Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Hier könnt Ihr alles posten, was in die anderen Kategorien nicht reinpasst.
Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Do 15.06.2017, 11:02

Astro hat geschrieben:
Do 15.06.2017, 09:38
Wer's aus Versehen kauft ist jedenfalls arm dran. :-P
… an IQ.
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Do 15.06.2017, 12:53

Paul Naschy hat geschrieben:
Do 15.06.2017, 11:02
Astro hat geschrieben:
Do 15.06.2017, 09:38
Wer's aus Versehen kauft ist jedenfalls arm dran. :-P
… an IQ.
Du unterschätzst bösartiges Marketing. :mrgreen:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Do 15.06.2017, 13:23

vor aggro-marketing-methoden und den einflüssen der jeweiligen lobby habe ich allerhöchsten respekt 8)

meine sonnenmilch stammt ausschließlich von schönwetter-kühen.
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Do 15.06.2017, 14:41

Die Milch von Wolkenschafen schützt weit besser vor der gefährlichen UV-Strahlung.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Do 15.06.2017, 14:48

Astro, hast du schonmal vom Billa den veganen Leberkäse :lol: probiert? Warum man etwas "nachbauen" muss, was schon im Original wie gepresste Katzenkotze aussieht, entzieht sich komplett meinem logischen Verständnis. Geschmacklich bin ich von dem Zeug aber total abhängig. Es gibt für mich keinen Österreich-Ausflug ohne dieses Mitbringsel :D
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Do 15.06.2017, 15:06

Nein, kenn ich nicht. :-P Wir gehen nie zum Billa. Hier sind schon die normalen Läden mind. doppelt so teuer im Vergleich zu Deutschland. :P
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3604
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Kai "the spy" » Do 15.06.2017, 16:10

Müsste nach dem neuen Urteil nicht auch gängiger Leberkäse umbenannt werden?! Ist ja auch nicht gerade ein Milchprodukt.
Bild

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Do 15.06.2017, 16:16

leberkäse vs tofukäse, ja, verstehe ich jetzt auch nicht.

bei mir gab´s heute vegane bockwurst. hätte als saitanstange genauso gut geschmeckt :-P
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Do 15.06.2017, 21:31

[quote="Kai "the spy"" post_id=213356 time=1497539430 user_id=251]
Müsste nach dem neuen Urteil nicht auch gängiger Leberkäse umbenannt werden?! Ist ja auch nicht gerade ein Milchprodukt.
[/quote]
Nein, weil da keine Verwechslungsgefahr besteht. Jeder weiß, dass Leberkäse aus Fleisch ist. Und niemand wird wohl versuchen, Leberkäse als Milchprodukt zu vermarkten.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Fr 16.06.2017, 00:13

Astro hat geschrieben:
Do 15.06.2017, 21:31
Nein, weil da keine Verwechslungsgefahr besteht.
Astro, unser Forenoptimist :wink:
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3036
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Gorath » Fr 16.06.2017, 07:59

Paul Naschy hat geschrieben:
Do 15.06.2017, 16:16

bei mir gab´s heute vegane bockwurst. hätte als saitanstange genauso gut geschmeckt :-P
Ich finde es ja persönlich etwas befremdlich das es Vegetarische Produkte gibt, die in Wurstform verkauft werden, Bei Tofu verstehe ich es ja vielleicht noch wenn man die auch in Form von Thüringern anbietet. Aber für welche Zielgruppe sollen solche Produkte wie vegane Salami oder Frikadellen denn sein? Für Umsteiger? Was die Verwechselungsgefahr angeht, da denke ich mal das sobald irgendwo Vegetarisch oder Vegan dran beim Kunden auch die "Alarmglocken" angehen und er ja entscheiden kann ob er es trotzdem kaufen will oder nicht. Die Vegetarischen Hamburger und Schnitzel von Gutfried oder der "Windmühle" waren zumindest okay, hätte ich nicht gedacht. Bei den Discountern gibt es da ja noch günstigere Produkte.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Fr 16.06.2017, 12:51

Die meist mehr Fett und anderes Zeug enthalten als echte Fleischprodukte. Wenn man vegetarisch oder vegan leben will, sollte man das Zeug auch so essen, wie es zubereitet gehört. Und nicht als Fake-Wurst.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Fr 16.06.2017, 14:18

seit wann bist du so konservativ? :wink:
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3929
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Xyrxes » Fr 16.06.2017, 19:00

Was war "Wurst" noch gleich für ein Tier?
Ob in dieser Form nun gequirlte Fleischmasse oder gequirlte Tofumasse steckt ist doch....Wurst.

Aber ich freue mich über die Klarheit, die dieses Urteil schafft.
Werde mir gleich ein schönes Brötchen mit Kinderwurst gönnen. Dazu ein großes Glas Scheuermilch und zum Nachtisch ein lecker Schlumpfeis.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Fr 16.06.2017, 22:00

Paul Naschy hat geschrieben:
Fr 16.06.2017, 14:18
seit wann bist du so konservativ? :wink:
Ich konservativ? Nur konsequent. :)
Xyrxes hat geschrieben:
Fr 16.06.2017, 19:00
zum Nachtisch ein lecker Schlumpfeis.
Gargamel ist unter uns.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Mi 21.06.2017, 20:45

Schaut euch bloß nicht die neue MacGyver-Serie an. Das ist Dreck. Ka-ka.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3036
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Gorath » Do 22.06.2017, 09:27

Die Kritiken auf anderen Serien-Fanseiten und auf IGN waren auch nicht so besonders, ich denke mal da verpasst man nichts, sowas lässt sich halt schwer neu auflegen, Baywatch und der neue Film zu CHIPS waren ja auch scheinbar nicht so der Hit.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 93
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: Harz

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Ekelalfred » Do 22.06.2017, 18:41

Testet euer Wissen,ich war zwar nicht perfekt aber auch nicht schlecht! :D

http://www.testedich.de/fan-quizzes-tes ... katb=1421V

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1891
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von oliver » Fr 23.06.2017, 13:47

Paul Naschy hat geschrieben:
Do 15.06.2017, 16:16


bei mir gab´s heute vegane bockwurst. hätte als saitanstange genauso gut geschmeckt :-P
also die vegane bockwurst die ich letztens gegessen habe war super, vielleicht war die konsistenz noch ein wenig anders als bei einer bockwurst aus fleisch aber geschmacklich wirklich genauso. ist ja auch klar, der geschmack kommt ja auch aus den gewürzen, kaum vom fleisch direkt.

würde ich einer echten bockwurst vorziehen, am besten noch in einer flachen eckigen form, dann passt die noch besser zwischen die hälften vom hotdog brötchen 8)

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Sa 24.06.2017, 15:45

+++ +++ +++
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 93
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: Harz

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Ekelalfred » So 25.06.2017, 17:58

Ich habe da mal eine Frage: Kennt jemand die Filme Kong Island und Queen Kong?
Ich wollte mir die evtl. kaufen und wollte nur mal Fragen ob sich das für eine Trashfilm Liebhaber wie mich lohnt?

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5135
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von godzilla2664 » So 25.06.2017, 18:30

lass es mich mal so formulieren: du wirst die bedeutung des wortes "trash" erst in all ihren facetten
begreifen, wenn du diese beiden unvergänglichen klassiker gesehen hast. unbedingte kaufempfehlung!!
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 232
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Dschungeldrache » Do 29.06.2017, 00:10

Komisch, Oliver, ich empfinde es gerade umgekehrt.

Ich hab mal aus Neugierde vegane Wurst probiert, und es schmeckte für mich wie die Gewürzmischung einer Wurst, bei der man aber dummerweise das Fleisch vergessen hatte. Für eine Scheibe ging's, aber dann wäre mir bereits komisch dabei geworden... :kotz:

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3036
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Gorath » Do 29.06.2017, 10:13

Es ist nicht jedermanns Geschmack.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Do 29.06.2017, 19:56

Dschungeldrache hat geschrieben:
Do 29.06.2017, 00:10
Ich hab mal aus Neugierde vegane Wurst probiert, und es schmeckte für mich wie die Gewürzmischung einer Wurst, bei der man aber dummerweise das Fleisch vergessen hatte.
Gute Beschreibung. Fett ist zumindest drin. Also ist vegane Wurst eigentlich Magarine mit Wurst-Würze. :mrgreen:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6977
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Paul Naschy » Fr 30.06.2017, 06:13

meistens wird weizen oder ein soja-produkt als basis verwendet. letzteres ist das, was auch fleischfresser konsumieren, allerdings erstmal in ein schwein schieben, um es dann 2nd hand mit gut 90% kalorienverlust zu verdrücken :lol:
solltet ihr einen szenenfachmann, der sicherlich schon 20 verschiedene sorten probiert hat, fragen - so wie ich - dann würde der sagen: es gibt gut / lecker gemachte, es gibt welche mit fragwürdigen und welche mit gesund-guten zutaten, und es gibt unterschiedliche geschmäcker, welche dies alles rechtfertigen (von angebot und nachfrage und so) :wink:
die schmierig-abgehangene grillwurst von der imbissbude am friedhof, welche bereits zum 3. mal aufgewärmt wird, steht nicht pate für ein ganzes sortiment YIYA
wer aber an richtig leckeren veganen rezepten interessiert ist darf mir gerne eine PN schicken, hier drin bzw allgemein "online" hab ich auf so eine diskussion keine lust :-P
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 232
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Dschungeldrache » Fr 30.06.2017, 20:14

Aber Tatsache bleibt doch, Sojabohnen sind kein Fleisch. Es ist also nicht weiter verwunderlich, daß sie nicht dessen Geschmack haben.

Einzige Lösung wäre, die Sojaträgermasse mit künstlichen Aromen vollzupumpen, aus pupsenden Reagenzglasbakterien und munter gemischten Zutaten aus dem Chemiebaukasten. Wirklich lecker oder nach "Bio rettet die Welt" klingt das aber auch nicht...

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 232
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Dschungeldrache » Fr 30.06.2017, 22:09

XXX 30.6.2017: Das Ende der freien Meinungsäußerung in Deutschland. XXX


Am heutigen Tage hat der deutsche Bundestag das Ende der Meinungsfreiheit in Deutschland beschlossen. Das dazu entwickelte "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" (Häh ?) soll am 1. Septemder in Kraft treten.

Für die Unwissenden eine kurze Zusammenfassung: Justizminister Heiko Maas will gewisse Betreiber von im Internet agierenden Dialogplattformen für Drittnutzer (z.B. Facebook) dazu zwingen, unliebige Äußerungen seiner Nutzer zu löschen, und dadurch die Verbreitung bestimmter Meinungen verhindern.

Offiziell soll nur die bereits bestehende Pflicht zur Löschung strafrechtlicher Inhalte tatsächlich durchgesetzt werden. Es war aber auch schon die Rede davon, "Hassbotschaften" (Was immer das sein mag) zu verhindern. Böse Zungen behaupten ja, das Gesetz sei im Zeitalter massiver Kritik an Frau Merkels fragwürdiger und teils rechtswidriger Politik kein Wunder. Sogar die Uno hat in einem Brief vor dem Ende der Meinungsfreiheit in Deutschland gewarnt.

Herrn Maas interessiert das alles nicht. Das Grundgesetz interessiert ihn nicht. Die Meinungsfreiheit interessiert ihn nicht. Andere Meinungen interessieren ihn nicht. Der Verlust einer deutschen Vorbildfunktion gegen Diktaturen in aller Welt interessieren ihn nicht. Sicher gibt es aber auch Kongulaner, die wie Maas das Gesetz und seine Auswirkungen begrüßen. Darüber kann man streiten, und das gerne über 500, 3.000, oder 20.000 Seiten..

Nicht streiten aber kann man über die Gesetzwidrigkeit des Gesetzes.

- Grundgesetz, Artikel 92: "Die rechtssprechende Gewalt ist den Richtern anvertraut. Sie wird durch die ... Gerichte ... ausgeübt.

- Das Maas'sche Zensurgesetz hingegen zwingt durch die Androhung von Geldstrafe privatwirtschaftliche Unternehmen dazu, die Aufgaben von Richtern zu übernehmen. Das ist grundgesetzlich verboten.

- Grundgesetz, Artikel 20: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird ... durch ... und der Rechtssprechung ausgeübt."

- Das Maas'sche Zensurgesetz hingegen verlagert die Staatsgewalt (In der Erscheinungsform von Rechtssprechung) zu einem Teil vom Bürger an gewinnorientierte Unternehmen. Ebenfalls verboten.


Weitere Kritikpunkte (von mir und sogar von Verfassungsrechtlern) sind :

- Logisch auch, daß Unternehmen, um Geld zu sparen, lieber zu viel, als zu wenig löschen werden. Der dann freistehende Rechtsweg ist irrelevant. Niemand hat die Nerven und das Geld um Facebook wegen "falscher" Löschung zu verklagen. Der Rechtsweg verhindert also nicht die Beschädigung der Meinungsfreiheit.

- Zudem wird das Verursacherprinzip beschädigt. Begeht z.B. ein Mensch per Internet eine widerrechtliche Volksverhetzung, so wird laut Plan nicht der Verhetzer bestraft, sondern der Betreiber der technischen Plattform.

- Nach diesem Prinzip könnte man auch einen Autohersteller bestrafen, weil ein Fahrer mit einem Wagen dieses Herstellers einen Menschen überfahren hat. Oder der Hersteller eines Küchenmessers wird für den Mord mithilfe seines Küchenmessers verantwortlich gemacht. Oder ein Megafonhersteller wegen der Volksverhetzung angeklagt, die ein Kunde mithilfe seines Megafons verbreitet hat. Das ist wohl kaum sinnvoll oder erstrebenswert.

- Es steht nach menschlichem Ermessen fest, daß dies nicht das Ende der Fahnenstange sein wird. Eine Grenze wurde überschritten, weitere Grenzüberschreitungen werden folgen. Z.B. könnten den "strafrechtlich relevanten Inhalten" bald weitere Inhalte folgen. Religionskritik etwa, Interna über politische Vetternwirtschaft, Meinungen mit finanziell negativen Auswirkungen für Unternehmen usw.

- Das Gesetz fördert die Monopolbildung. Es verursacht finanziellen Aufwand zur Durchsetzung, den vielleicht nicht jedes Unternehmen stemmen kann oder will. Damit wird tendentiell der Wettbewerb bei Dialogplattformen behindert.

- Das Gesetz wirkt wie eine Steuererhöhung. Privatunternehmen werden gezwungen bestimmte Auflagen zu erfüllen, die einen finanziellen Abfluß bewirken. Auch Steuern stellen finanzielle Abflüsse dar. Nun sind Steuern nicht per se schlecht, aber sie dürfen kritisiert werden.

- Das Gesetz ist vollkommen witzlos. Angenommen das Gesetz wäre rechtens (Was sowiso nicht der Fall ist), so gälte es allein in Deutschland. Einen ausländischen Plattformbetreiber muß das nicht interessieren, sofern sich nicht erfolgreich ein ausländisches Justizwesen bereitwillig vor das deutsche Justizwesen spannen lässt. Außerdem bleibt fragwürdig, inwiefern sich beweisen lässt, daß der Betreiber Geschäfte in Deutschland durchführt. Achtung - der Ort der Geschäftsleitung mag bekannt sein, der Ort der Geschäftsdurchführung nicht zwangsläufig ! (Beispiel: Ein BMW Mitarbeiter aus der Zentrale übernachtet beruflich im Ausland. Die Leitung der Geschäfte von BMW ist im deutschen München. Der Ort der Durchführung des Geschäftes zum Einkauf der Hoteldienstleistung aber ist im Ausland.)

- Wie so oft, wurde durch ein Gesetz überflüssige Redundanz geschaffen. Wenn strafrechtlich relevante Äußerung bereits jetzt löschpflichtig sind (Wie offiziell behauptet), so lässt sich eine Löschung auch mithilfe der schon existierenden, ordentlichen Gerichte anordnen. Die Schaffung einer weiteren, redundanten Institution ist überflüssig.

- Das Gesetz ist durch die ständige Verbindung mit sogenannten "Hassbotschaften" vollkommen unglaubwürdig geworden. Kein Mensch kann juristisch sauber definiern, was "Hass" ist, zudem ist Hass weder grundgesetzlich, noch sonst irgendwie verboten. Der Umstand "Hass" ist also schlichtweg irrelevant.

- Das Gesetz wird früher oder später vor dem Bundesverfassungsgericht landen, und evtl. wieder einkassiert, wie es mittlerweile regelmäßig vorkommt. Das Gesetz beschädigt damit das Vertrauen in die Politik und wird die Politikverdrossenheit verstärken. So etwas ist Gift für jede Demokratie.

- Der tatsächliche Grund für das Gesetz ist die starke Kritik an Merkel's Flüchtlingspolitik. Die Bundesregierung hat Angst vor einem Stimmungsumschwung in der Bevölkerung, der ihre eigene politische Sichtweise und Interpretation auf lange Sicht gefährden könnte. Merkel's Füchtlingspolitik und ihre tatsächliche Umsetzung sollen als der Normalzustand wahrgenommen und akzeptiert werden, indem Kritik daran zahlen- und schärfemässig zurückgedrängt werden. Eine argumentative Auseinandersetzung mit dem Problem ist nicht gewünscht.

Insgesamt also ein trauriger Tag für Deutschland, an dem die Ära der geläuterten Nachkriegszeit, die nie wieder Faschismus auf deutschem Boden dulden wollte, teilweise zu Ende geht. Nun weht ein neuer Wind, und er fängt bereits an zu stinken... :kotz:

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3036
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Gorath » Sa 01.07.2017, 09:04

Dieses Gesetz stößt mir auch sauer auf, aber wenn man sich mal anschaut was da teilweise bei Facebook abgesondert wird, kann man echt Angstzustände bekommen. Ich glaube nicht das da wirklich alles von der Meinungsfreiheit gedeckt ist, mein persönlicher Eindruck ist, das wenn es mal positiv um Flüchtlinge und Integration geht, sei es z.b. nur die Durchführung von Schwimmunterricht, weil es im letzten Jahr einige tragische Zwischenfälle, auch in Sachsen-Anhalt gab, gleich ohne weiteres losgehetzt wird, vorallendingen geht es erstmal ums Geld, da regen sich dann besonders die jenigen auf die eh ihren Lebtag noch nichts sinnvolles vollbracht haben. Es wird garnicht erst der Versuch unternommen zu verstehen das man es nicht zulassen kann das wie in dem Beispiel Leute an Flüssen und Badeseen ertrinken.

Ich glaube das sich die ganze Sozialpolitik der letzten 10-12 Jahre langsam negativ Bemerkbar macht und gerade das Thema soziale Gerechtigkeit mal wieder einen größeren Wert haben müsste, Sozialleistungen, Renten und Löhne müssten mal wieder auf den Prüfstand und es müsste mal wieder Politik für Menschen und nicht für die Wirtschaft gemacht werden.

Das "Murks nach Maas" Gesetz hin oder her, wir dürfen nicht zulassen das sich Hass und die Feindseligkeit hier durchsetzt. Ich finde es immer schlimm wenn Dörfler aus meiner Gegend sagen das man sich garnicht mehr nach Schönebeck oder Magdeburg trauen kann weil da überall Ausländer sind, ja da frage ich mich wann diese Leute zuletzt mal in den Städten unterwegs waren, für mich ist das normal das sich in Schönebeck und Magdeburg auch Türken, Araber, Afrikaner und Asiaten bewegen. Die Türken und Asiaten sind zum Teil auch Geschäftleute die Dönerbuden, Restaurants und Kleidungsläden betreiben. Alles vernünftige Leute.

Natürlich war Merkels Politik bei der Flüchtlingsproblematik nicht besonders gut und leider wurden in den Tagen des goßen Zuflusses sehr viele Fehler gemacht, besonders bei der Erkennungsdienstlichen Erfassung der Personen. Aber nun sind die Leute nunmal da und so lange wie sie hier sind, müssen wir schauen was wir mit ihnen machen, das unter den vielen Flüchtlingen auch Betrüger und andere, entschuldigt die Ausdrucksweise "Arschlöcher" sind, das ist offensichtlich und da muss natürlich gehandelt werden damit diese Leute den ohnehin schweren Stand der Flüchtlinge in Deutschland nicht noch mehr verschlechtern.

Die AFD und Pegida haben viel zum Unfrieden in Deutschland beigetragen, man kann schon fast von einer Spaltung der Gesellschaft sprechen, ich muss mich nicht als Gutmensch beschimpfen lassen weil ich es als menschlich ansehe wenn Leuten die in Not sind mit Unterkunft und Verpflegung geholfen wird, leider gab es bei der Sache mit den Unterkünften auch schwarze Schafe und das hat auch negativ zum Eindruck beigetragen das bei der Unterbringung und Verpflegung von Flüchtlingen viel Steuergeld verschwendet wird und der Eindruck entsteht das es denen besser geht als unseren eigenen Leuten die miese Renten, ALG2 und andere Leistungen beziehen.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3084
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Der IV. Thread für alle, die grade nichts zu sagen haben

Beitrag von Astro » Sa 01.07.2017, 10:36

Über die Qualität des Gesetzes kann man streiten, aber die Schuld an dem Gesetz tragen letztlich Facebook und Co. Was die Regierung da zusammengezimmert hat ist schlicht eine Reaktion auf den Unwillen der asozialen Netzwerke die guten Sitten zu wahren und Opferschutz zu vollziehen.Facebook beharrt auf seinen puritanischen, anglo-amerikanischen Moral- und Wertvorstellungen was die "freie Meinungsäußerung" betrifft. Was dort durch die "fM" gedeckt ist, gilt in Europa, zu Recht, gemeinhin schon als Beleidigung und Verleumdung. Vom Datenschutz ganz zu schweigen. Enthauptungsvideos sind ja bekanntlich für die Puritaner auch nicht so schlimm wie ein hervorblitzender Nippel.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Antworten

Zurück zu „Dies & Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast