Justice League (2017)

Spiderman schaut Supergirl unters Röckchen und der Hulk haut alles zu Klump!
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 13.04.2017, 00:03

Naja, wenn man bedenkt, dass die Trailer zu BvS schon viel zu viel verraten hatten, kann ich die Entscheidung, in den neuen Trailern noch möglichst wenig vorwegzunehmen schon verstehen.

Neues Poster:
Bild
Bild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von MonsterZero » Do 13.04.2017, 05:51

Kai "the spy" hat geschrieben: Naja, wenn man bedenkt, dass die Trailer zu BvS schon viel zu viel verraten hatten, kann ich die Entscheidung, in den neuen Trailern noch möglichst wenig vorwegzunehmen schon verstehen.
Aber meinst du nicht wenigstens einen groben Handlungsverlauf, hätte dem Trailer gut getan?
Er besteht ja wirklich fast nur aus Action und Onlinern, eher wie ein Stallonefilm. :mrgreen:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 13.04.2017, 11:19

Grob kriegt man ja schon mit, was passiert: Alien-Invasion, hat etwas mit diesen Würfeln* zu tun, und Batman versammelt weitere Helden, die kurz vorgestellt werden. Das ist natürlich nichts, was Leute, die den Film bereits im Auge hatten, nicht schon gewusst hätten, aber solche Trailer, gerade der erste, müssen eben auch und vor allem das generelle Publikum ansprechen.

Und dann wäre noch die Frage, was man mit einem Trailer überhaupt vermitteln will. Angesichts der Hauptkritik an BvS, dass dieser zu düster und ernst gewesen sei, will WB natürlich zeigen, dass "Justice League" eben spaßiger wird. Deshalb hier halt erstmal hauptsächlich Oneliner und das Beatles-Cover.

*Die Würfel sind natürlich Mutterboxen von den New Gods, aber das weiß Otto-Normal-Zuschauer eben noch nicht.
Zuletzt geändert von Kai "the spy" am Do 13.04.2017, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3036
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Gorath » Do 13.04.2017, 11:32

Naja das mit den Alieninvasionen und Würfelraumschiffen ist ja nun schon fast ein alter Hut, aber gut, mal sehen in welche Richtung sich das noch entwickelt. Ich fand den etwas düsteren Grundton in Batman v Superman nicht so verkehrt, sowas Knallbuntes passt da einfach nicht, auch wenn die anderen Filme jetzt etwas freundlicher werden sollte man trotzdem nicht vergessen eine gewisse Ernsthaftigkeit bei zu behalten.

Spoiler:
Die größte Frage dürfte wohl sein ob Superman, nachdem er in Batman v Superman gestorben war, zurück kommt, man ist ziemlich bemüht ihn aus dem Trailer zu halten, das wäre eigentlich doof wenn er nicht auftreten würde.
Zuletzt geändert von Gorath am Do 13.04.2017, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 13.04.2017, 11:51

Spoiler:
Superman wird in dem Film dabei sein, das wissen wir allein schon durch Henry Cavills Beteiligung. Der Grund, warum man ihn im Marketing so früh noch nicht zeigt, dürfte eher sein, dass wir nicht wissen wie er zurückkommt. Da gibt's online diverse Theorien, von einfach schwarzes Kostüm und Bart bis hin zu gehirngewaschener Handlanger von Darkseid.
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Di 23.05.2017, 00:06

Zack Snyder und seine Frau Deborah, die als Produzentin an den DC-Filmen beteiligt war, müssen den Tod ihrer Tochter betrauern und ziehen sich daher von der Arbeit an "Justice League" und vorläufig allen weiteren Projekten zurück, um mit der Familie die Tragödie zu verarbeiten. Für die Post-Produktion und Nachdrehs für JL springt Joss Whedon ein.

THR| Zack Snyder Steps Down From 'Justice League' to Deal With Family Tragedy
Bild

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3036
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Gorath » Di 23.05.2017, 18:02

Joss Whedon ist eine gute Wahl für die Fertigstellung des Films. +++ Die Plakate machen einen guten Eindruck und es scheint für mich so als ob Justice League einen etwas weniger düsteren Grundton haben wird.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 15.06.2017, 02:04

Ein alter Bekannter sorgt für die Musik bei JL:

THR| Justice League: Danny Elfman to Compose Score
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » So 23.07.2017, 00:07

Bild

Benutzeravatar
mechagigantis2000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 343
Registriert: Di 20.09.2011, 12:09

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von mechagigantis2000 » Mo 24.07.2017, 07:58

Scheint ja diesmal was zu werden .. +++
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » So 08.10.2017, 15:48

Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3274
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Justice League-Einspiel enttäuscht schwer

Beitrag von Elite » Di 21.11.2017, 12:36

Dieses Wochenende ist Justice League in den USA in die Kinos gekommen und das Einspiel ist dabei mehr als unterwältigend. Grad einmal 93,8 Mio. US-$ konnte der Film an seinem Startwochenende verbuchen. Sogar der von den Kritikern total verschmähte Batman Vs. Superman schaffte es letztes Jahr gute 166 Mio. US-$ am Startwochenende zu generieren. Justice League stellt nun den Eintrag des DC Shared Universe mit dem niedrigsten Einspiel zum Startwochenende in den USA dar. Man geht dabei von einem Endeinspielergebnis von ca. 200 Mio. US-$ aus. International schaffte es der Film 185 Mio. US-$ einzuspielen, um auf ein weltweites Gesamteinspielergebnis von knapp 281 Mio. US-$ zu kommen. Der letzte Major-Kinomarkt, Japan, wird im Laufe der Woche bedient werden. Mal gucken also, wie viel sich am Ende weltweit generieren lassen. Gerüchten zu Folge, soll der Film ein Budget von stattlichen 300 Mio. US-$ haben, weswegen die 600 Mio. US-$ mindestens fallen sollten, sicher aber immer noch als Enttäuschung verbucht werden würden.

Quelle: BoxOfficeMojo.com
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
mechagigantis2000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 343
Registriert: Di 20.09.2011, 12:09

Re: Justice League (2017)

Beitrag von mechagigantis2000 » Di 21.11.2017, 17:21

Ja schade ... war im Kino, und er hat mir sehr gut gefallen ! +++
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3612
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League (2017)

Beitrag von Kai "the spy" » Mi 22.11.2017, 21:54

Es dürfte dem ersten Wochenende geschadet haben, dass die Marketingabteilung versucht hat, Supermans Rückkehr im Film geheim zu halten und entsprechend die meisten offiziellen Plakate und die ganzen Trailer ohne ihn auskommen mussten. Eine Justice League ohne Superman wollten viele möglicherweise einfach nicht sehen.

Ein weiteres Problem in den USA dürfte gewesen sein, dass viele Leute mit Reisen zur Familie für das Thanksgiving-Fest beschäftigt waren und daher nicht ins Kino gingen.

Und letztlich haben viele Leute wohl einfach noch BvS im Gedächtnis, welcher vielen Fans ja eher missfallen hatte. Diese dürften durch Mundpropaganda darüber, dass JL ja nu' völlig anders ist hoffentlich doch noch ins Kino gelockt werden.

Für mich ist der Film jedenfalls die Erfüllung eines Fantraums von Kindesbeinen an, und entsprechend bin ich auch ziemlich begeistert. Bin bereits dreimal im Kino gewesen, und gehe morgen zum vierten Mal.
Bild

Benutzeravatar
mechagigantis2000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 343
Registriert: Di 20.09.2011, 12:09

Re: Justice League (2017)

Beitrag von mechagigantis2000 » Do 23.11.2017, 17:24

Jo ...war auch schon 2 mal ... einmal in 2D und 3D :)
Bild

Antworten

Zurück zu „Superheroes & Co - Comicverfilmungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast