Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Spiderman schaut Supergirl unters Röckchen und der Hulk haut alles zu Klump!
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai "the spy" » Do 18.08.2011, 20:31

Captain America - The First Avenger
Bild
Ich hatte mir ein wunderbar naives Retro-Superhelden-SciFi-Abenteuer von Joe Johnston, dessen "Rocketeer" mich schon begeisterte, erwartet. Und Johnston hat mich nicht enttäuscht. Wobei der naive Charme sich vor allem in der ersten Hälfte des Films mit bissigem Humor abwechselt. Die Darsteller überzeugen, die Story ist solide (soweit das bei einem naiven Retro-Superhelden-SciFi-Abenteuer gegeben ist) und die Charaktere dreidimensionaler als man gedacht hätte. Hinzu kommt ein wunderbar klassischer Soundtrack von Alan Silvestri. Sehr gelungen.

Wertung: +++ +++ +++
Bild

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Fr 19.08.2011, 06:45

Und wie ist das mit der 3D Sache? Ich habe vor mir den Film demnächst auch im Kino anzusehen. Wo ich doch so oft ins Lichstspielhaus komme. Eine Besonderheit. :)

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai "the spy" » Fr 19.08.2011, 17:59

mario-pana hat geschrieben:Und wie ist das mit der 3D Sache? Ich habe vor mir den Film demnächst auch im Kino anzusehen. Wo ich doch so oft ins Lichstspielhaus komme. Eine Besonderheit. :)
Es stört nicht wie bei "Green Lantern" (wie man so hört) oder "Kampf der Titanen", ist aber hier auch nicht unbedingt nötig. Macht den Film ein wenig besser, mehr aber auch nicht. Ähnlich wie bei "Thor".
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kai "the spy" » So 29.01.2012, 16:12

Superman (1948)
Bild
Amazon-Link

Dieses Serial ist die erste Live-Action-Verfilmung des Superman-Stoffes. In 15 Episoden wird Supermans Herkunft und sein Kampf gegen die böse Spider-Lady erzählt. Die Flugsequenzen wurden durch Animation realisiert. Der ganzen Produktion sieht man das geringe Budget an, u.a. durch die mehrfache Verwertung von Sets (Perry Whites Büro muss z.B. auch als andere Büros herhalten). Die Story ist relativ austauschbar, ich finde es aber erstaunlich, dass man sich traute, Superman eine weibliche Nemesis zu verpassen.
Man sollte das Serial nicht komplett hintereinander ansehen, da es sonst sehr schnell langweilig wird. Wenn man allerdings (wie es ja auch ursprünglich vorgesehen war) immer nur eine Episode auf einmal ansieht, kommt es dank der kurzen Laufzeit der Episoden nie zu tatsächlichen Längen.
Die Darsteller machen das beste aus dem Material, Kirk Alyn geht an sich in Ordnung und überzeugt sowohl als schüchterner Clark Kent, wie als draufgängerischer Superman. Noel Neill ist eine hervorragende Lois Lane und Tommy Bond macht als Jimmy Olsen ebenfalls eine gute Figur.

Fazit: Dank des nostalgischen Charmes kann man leicht über manche Schwäche hinwegsehen.

Wertung: +++
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kai "the spy" » Di 29.05.2012, 11:52

Bild

Die Roger Corman-Produktion aus den 90ern, die nie offiziell veröffentlicht und nur zum Halten der Filmrechte gedreht wurde. Dafür, dass die Produktionsbedingungen unter aller Sau waren und, wie bereits erwähnt, eine Veröffentlichung nie vorgesehen war, kann sich der Film absolut sehen lassen. Es gab deutlich schlechtere Marvel-Verfilmungen, spontan fallen mir der Captain America-Film aus den 90ern oder die Spider-Man-TV-Serie aus den 70ern ein. Und dieser Film macht sogar ein paar Sachen richtig, die der spätere Kinofilm falsch gemacht hat (Stichwort: Doctor Doom).

Wertung: +++
Bild

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kingzilla86 » Di 29.05.2012, 20:45

Da von habe glaube ich schon mal was gehört das damals ein Fantastic Four Film rauskommen sollte. Fand oder finde ich immer noch schade das der nicht raus kamm. Dabei fällt mir noch ein das für 2013 oder 2014 wieder ein Fantastic Four Film geplant ist. Ob es sich um den 3 Teil handelt oder ob es sich jetzt um eine Neuauflage handelt kann ich schlecht sagen. Hab es selber nur vor kurzem im Netz gelesen.
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kai "the spy" » Di 29.05.2012, 23:24

Kingzilla86 hat geschrieben:Dabei fällt mir noch ein das für 2013 oder 2014 wieder ein Fantastic Four Film geplant ist. Ob es sich um den 3 Teil handelt oder ob es sich jetzt um eine Neuauflage handelt kann ich schlecht sagen. Hab es selber nur vor kurzem im Netz gelesen.

Der neue F4-Film soll ein Reboot werden. Zum Einen, weil die bisherigen zwei Filme zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut angekommen sind, und zum Anderen weil Chris Evans sich ja weiterentwickelt hat. Dass das Reboot übrigens so kurz nach dem letzten Film kommt, hat denselben Grund, wie das Spidey-Reboot und der Roger Corman-F4-Film: Würden die augenblicklichen Rechtehalter (bei F4 Fox/Neue Constantin Film, bei Spidey Sony) zu lange nicht an einem neuen Film arbeiten, so würden die Filmrechte an Marvel zurückgehen.
Bild

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kingzilla86 » Mi 30.05.2012, 15:51

Das ein Reboot von Spidy raus kommen soll habe ich auch schon mal was gehört. Aber um ehrlich zu sein hätte ich mir aber gerne einen 4 Teil von Spider-Man gewünscht. Und als gegner von Spider-Man bei dem 4 Teil Carnage( da ja Venom schon bei dem 3 Teil mitgemacht hatte ) und Shocker. Oder Carnage und Mysterio zusammen. Aber es wird wohl ein Wunsch-Traum bleiben. Schade. :cry: MFG: Kingzilla86 :)
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Gidorah » Mi 30.05.2012, 22:46

Kingzilla das hörrt sich ja so a als ob du noch keinen eizigen trailer vom neuen Spiderman egshen ahst,der startet doch schon am 28 .6
der Gegner ist lizard

http://www.youtube.com/watch?v=uAcD7H53220
Bild

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kingzilla86 » Do 31.05.2012, 00:35

Das ist ja nur die Neu-Fassung von Spidy. Ich meinte aber mit dem 4 Teil den mit Tobey Maguire als Spider-Man Gidorah. :wink: MFG: Kingzilla86 :)
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Gidorah » Do 31.05.2012, 00:54

Kingzilla86 hat geschrieben:Das ist ja nur die Neu-Fassung von Spidy. Ich meinte aber mit dem 4 Teil den mit Tobey Maguire als Spider-Man Gidorah. :wink: MFG: Kingzilla86 :)
Achso falsch verstanden sorry-ja mit carnage und venom das wärs
Bild

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kingzilla86 » Do 31.05.2012, 19:51

Oder Carnage mit Electro zusammen Gidorah. :wink: MFG: Kingzilla86 :)
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Gidorah » Do 31.05.2012, 21:44

Kingzilla86 hat geschrieben:Oder Carnage mit Electro zusammen Gidorah. :wink: MFG: Kingzilla86 :)
nein eindeutig Carnage und venom :)
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kai "the spy" » So 03.06.2012, 13:41

Bild
Bei meiner F4-Rezi weiter oben hatte ich noch geschrieben, es gäbe schlechtere Marvel-Verfilmungen. Hier ist eine davon. Und die große Überraschung ist: Das Problem dieses Films ist nicht mal David Hasselhoff, der sich als gar nicht mal übler Prä-Ultimate-Marvel-Nick Fury entpuppt. Das Problem des Films ist das Drehbuch. Nicht mal die Story insgesamt, die geht eigentlich voll in Ordnung, aber die Dialoge und einige Kniffe sind einfach schlimm. Kaum zu glauben, dass dieses Drehbuch von David Goyer stammt. Muss man wohl als Jugendsünde verbuchen. Das schreckliche Over-Acting von Sandra Hess als Schurkin Viper hat auch nicht geholfen. Schade, hätte besser sein können (und sollen).

Wertung: ---
Bild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7403
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von MonsterZero » Sa 05.10.2013, 21:00

Hab mir die fünf X-Men Filme mal am Stück angesehen und musste feststellen, dass da diverse Kontinuitätpatzer drin sind.
Aua... kommt wohl davon wenn immer ander zuständig sind. :?
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von mario-pana » Sa 29.04.2017, 19:35

Dick Tracy (USA / 1990)

Herrliche Comicverfilmung im optischen und atmosphärischen Stil von Tim Burtons BATMAN und Russel Mulcahys SHADOW UND DER FLUCH DES KHAN.
Eine tolle Homage an die Gangsterfilme der 30er Jahre.
Dick Tracy, gespielt von Warren Beatty, ist der Held der alles im Griff hat und für Recht und Gesetz kämpft. Seine Gegner sind bösartige Gangster. Seltsame Gestalten mit skurrilen Namen, wovon vor allem Al Pacino hervorsticht. Einfach herrlich seine Darstellung. Und auch Dustin Hoffman als Murmler hat mir unheimlich gut gefallen. Und neben diesen beiden Größen können wir noch unheimlich viele Darsteller entdecken, die wir aus vielen Filmen der 80er und 90er kennen. Sie alle aufzuzählen würde zu lang dauern.
Die Geschichte von DICK TRACY ist schnell erzählt. Big Boy Caprice will der Boss der Bosse im Bezirk werden. Dick Tracy setzt alles daran ihm das Handwerk zu legen.
Es macht einfach Spaß dem Treiben auf der Mattscheibe zuzusehen. Ich hab mich mehr als einmal an Filme, wie LITTLE CEASAR und SCARFACE erinnert, zumal Pacino ja auch im SCARFACE Remake als Bösewicht zu sehen war.
Es kracht gewaltig und die vielen herrlichen Mattpaintings. Eine Freude für die Augen ist das alles.
Warren Beatty hat ne tolle Regie abgeliefert. Eine schöne gelungene Comicverfilmung mit einer guten Handlung, guten Darstellern und ner ordentlichen Portion Action. Zudem hatten die Maskenbildner ne Menge zu tun und sich echt austoben können.

Ach ja, hinter einer der Masken steckt Ikone Henry Silva. Und die, wie ich finde, gut spielende Madonna als Femme Fatale will ich auch nicht unerwähnt lassen.

Film: +++ +++

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von mario-pana » Sa 29.04.2017, 20:38

Barb Wire (USA / 1996)

Was macht BARB WIRE sehenswert?
Zwei Dinge. Pamela Anderson und die Action. Und vielleicht noch das Setting. Den Rest kann man vergessen.
Seinerzeit als der Film gedreht wurde und in die Kinos kam, wurde er von den Zuschauern zwiegespalten aufgenommen. Entweder man mochte ihn, oder man hasste ihn.
Mich hat er damals nicht wirklich angesprochen. Und die Kritikpunkte verhagelten mir zudem die Lust.
Aber wie es mit einigen Filmen ist. Sie werden besser, je älter sie werden. Naja, vielleicht nicht besser, aber die Sicht darauf ändert sich.
Seinerzeit gefiel mir ja auch DOUBLE DRAGON nicht. Mittlerweile kann ich ihn akzeptieren. Ist ja die schöne alte 90er Jahre Zeit, wo er entstand.
Bei BARB WIRE hab ich aus gleichem Grund nun einen Blick riskiert und er ist gar nicht mal so verkehrt. Jedenfalls was die "Figur" der Hauptdarstellerin betrifft. Pamela Anderson war seinerzeit durch ihre Rolle in BAYWATCH gut im Fokus.
Als Action Girl fightet sie sich nun durch diesen Endzeitstreifen und Comicverfilmung.
Die Geschichte von BARB WIRE ist dünn und kaum der Erwähnung wert. Wichtig sind ohnehin eher die Schauwerte. Wie gesagt sorgt dafür die hübsche Pam, sowie die knackige Action bei der sich wilde Schießereien und Verfolgungsjagten abwechseln.
Die Ausstattung, also die Sets und die Kostüme, sehe ich ebenfalls als gut gelungen.
Nennenswerte weitere Schauspieler sind Udo Kier, Xander Berkeley, Temuera Morrison und Steve "Lifeforce" Railsback.

Nun gut, nach einigen Jahren Reifezeit, find ich BARB WIRE ganz unterhaltsam. Optisch gut gelungen, inhaltlich etwas schwachbrüstig.
Nach einigen Jahren unter FSK 18 Flagge (war er vielleicht sogar in der uncut Fassung auf dem Index?) gibt es den Streifen außerdem nun ungeschnitten in FSK 16. Was der Ausschlag für die 18er war erschließt sich mir im ersten Moment nicht.
Jedenfalls kann ich die BluRay empfehlen. Bild und Ton sind gut gelungen und an Extras gibts ein paar kleine Features mit Blick hinter die Kulissen.

Film: +++

BluRay: +++ +++

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3587
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehene Comicverfilmung-Thread

Beitrag von Kai "the spy" » Fr 28.07.2017, 00:13

Valerian and the City of a Thousand Planets (2017)

Kurzweiliges Popcorn-Kino, nicht sonderlich intelligent, aber auch nicht zu doof. Visuell umwerfend, und mit kuriosen Nebencharakteren und Einlagen. Der Film ist deutlich besser als sein Ruf, kann ich empfehlen.

Wertung: +++ +++ 1/2
Bild

Antworten

Zurück zu „Superheroes & Co - Comicverfilmungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast