Justice League Film kommt

Spiderman schaut Supergirl unters Röckchen und der Hulk haut alles zu Klump!
Antworten
Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Justice League Film kommt

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Do 07.06.2012, 23:45

The Avengers ist nicht nur eine der besten Comic-Verfilmungen der letzten Jahre, er ist der bisher Erfolgreichste. Bis zum heutigen Tag hat der Film in seinen 33 Tagen in den Kinos weltweit über 1,3 Milliarden Dollar eingespielt. Damit steht er jetzt schon auf Platz 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, gleich hinter Titanic und Avatar.

Während bei MARVEL die Dollarnoten schubkarrenweise zur Bank gefahren und Champagner-Bäder eingenommen werden, guckt man beim Konkurrenten DC in die Röhre.

Immerhin besitzt man ebenfalls eine eigene Superhelden-Liga, die es schon vor Jahren auf die Leinwand hätte bringen sollen. George Miller (Mad Max) konnte als Regisseur verpflichtet werden. Das Projekt wurde jedoch in 2008 kurzfristig und entgültig begraben.

Inzwischen findet sich die Justice League wundersamerweise wieder auf der Überholspur. Autor Will Beall (Castle, Gangster Squad) arbeitet derzeit an einem Drehbuch.

Zur Justice League gehören die bekanntesten Comichelden vom DC-Verlag: Batman, Superman, The Flash, Wonder Woman, Green Lantern, sowie einige andere, wechselnde Charaktere.

Für DC gibt es jedoch den entscheidenden Nachteil, dass die einzelnen Helden bisher viel zu wenig oder gar nicht in ihren eigenen Filmen oder Filmreihen aufgebaut wurden. The Dark Knight Rises und Zack Snyders Man of Steel (2013) sind die einzigen Verfilmungen in der nächsten Zeit. Wonder Woman, The Flash oder Lobo kommt seit längerem über das Entwicklungsstadium nicht hinaus. Green Lantern erwies sich bei den Fans und an der Kinokasse als Flop.

Neben der Zeichentrickserie Justice League Unlimited gab es dieses Jahr auch ein Computerspiel: Justice League Heroes. Hier ein schöner Trailer mit einem Einblick in ein mögliches Universum der Justice League.
http://www.sf-radio.net/webbeat/kino/me ... 859,00.php

ich würde mich freun wenn Christian Bale wieder die Rolle des Batman bekommen würde, bin mir aber sicher das dass nicht passieren wird....

Benutzeravatar
Onkel Zilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 630
Registriert: Fr 29.01.2010, 13:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Onkel Zilla » Fr 08.06.2012, 21:05

Hm ... Lobo sollte verfilmt werden?
Jetzt mal ganz ehrlich, wer Lobo kennt, weiß, dass man daraus keinen Hollywood Blockbuster machen kann,
da bin ich ehrlich gesagt froh, dass es bei dem Projekt nicht über das Entwicklungsstadium hinaus gegangen ist.

Und das DC jetzt ins grübeln kommt ist ja auch klar, bei den letzten Erfolgen die Marvel feiern konnte.

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Di 01.01.2013, 20:52

Joseph Gordon-Levitt als Batman in “Justice League of America”?

http://www.fuenf-filmfreunde.de/2012/11 ... f-america/

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Mo 11.02.2013, 13:02

Film kommt vielleicht garnicht, WB findet das Drehbuch von Will Beall Grottenschlecht!!
Viele schreckt dieses Projeckt ab, wobei Disney doch vorgemacht wie es geht, wenn Iron Man und Thor in einem Film zusammen spielen können dann geht das auch mit Batman und Superman

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7406
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von MonsterZero » Mo 11.02.2013, 14:57

So leicht wird das nicht.
Nolans Filme waren schon sehr real.
Wenn man Nolans Interpretation von Batman, nun mit fliegenden Leuten und schnellen Läufern in einen Film packen würde, ich weiß nicht.
Hinzu kommt das die Konkurrenz schon die ganze Zeit drauf hingearbeitet hat.
Jeder der Avengerfilme hat Anspielungen auf die anderen und streng genommen sind sie sogar alle miteinander verwoben.
Starks Vater - Das Captain America Projekt das später zum Hulk führte - Der Auftritt der "Aliens" bei Thor - Der Energiewürfel aus Captain America, der aber eigentlich aus der Welt von Thor stammt und und und
Selbst der Neue Iron Man setzt hinter Avengers an, wenn du dir den Trailer mal anguckst sagt Tony die Sache in New York hat alles verändert, sprich die Story wird kontinuierlich fortgesetzt.

DC / Warner hat hingegen eingeständig gearbeitet.
Drei phantastische Batman Filme und einen Lanternfilm über den ich schweige.
DC wird Batman wahrscheinlich eh rebooten.
Wenn sie schlau sind, lassen sie Batman so ernst, sollte er wirklich bleiben, die Comics sind es ja auch und bauen wie in Millers "Year One" kleine Seitenanspielungen ein und produzieren auch parallel Filme.
Alle die es nicht wissen, in den Year One - Three Comics finde immer wieder kleine Anspielungen statt, hauptsächlich durch Gordon der sich fragt was mit der Welt los ist.
Es fallen Sätze wie "Hier springt ein Irrer im Fledermauskostüm rum und in Central City soll ein Junge schneller als ein Blitz laufen, was ist nur los mit meiner Welt?".
Wenn man diese Parallelität der Filme machen würde wäre das kein Thema und man könnte leichter einen JLA Film machen, bzw. eine übergreifende Story entwickeln die Sinn machen würde, Darkseid z.B.
So ist es schwer, es ginge aber es würde wahrscheinlich so ein platter Blockbuster wie Fanta 4.

Das Problem bei Warner ist es, dass sie die Leute kontrollieren wollen, lese mal das Batman Making Of Buch, was die alles versucht haben und Nolan zwischen reden wollten, vor allem beim Ernsten, danach ließ es nach, auch wegen seinen anderen Erfolgen, hatte er irgendwann bei Warner einen Freischein.
Mit Disney meinst du wohl MVL Productions LLC, hier ist das besondere, dass es Eigenproduktionen waren, guck mal die Avengers Special BD beim Steelbook.
Ihnen gingen die Bevormundungen der Studios auf den Geist, da sie immer Kompromisse eingehen mussten, bei X-Men, Spider-Man, Blade und zu letzt Punisher.
Deshalb machten sie sich selbständig und zogen ihr Ding mit "Helden aus der zweiten Reihe" durch, einfach weil die Lizenzen der ersten Reihe noch weg waren (X-Men FOX, Blade Warner usw.).
Iron Man (und der parallel gedrehte Hulk) war ein Test mit einem unbelasteten Regisseur (Jon Favreau) auf relativ niedriger Basis und vor allem sehr sehr wenig CGI (mein Lob dafür) mit der Option auf weitere Filme und einem möglichen Avengers Film, bei der damaligen Comic Con meinten die Verantwortlichen, dass vielleicht ein Avengersfilm kommt, wenn Iron Man und Hulk gut ankommen.

Das Problem ist nun dass du bei der JLA sehr viele für den Weltmarkt vielleicht nicht zu 100% kompatible Leute bei hast.
Die Comicfans kennen sie natürlich, aber der geneigte Zuschauer hätte ein Haufen Leute die kurz vorgestellt werden müssten und die dann ein Team bilden und gegen jemanden kämpfen.
Man könnte den Zuschauer aber auch einfach vor vollendeten Tatsachen stellen und sagen so ist es lebt damit, aber ob das ankäme?
Mir würde es nichts ausmachen, bin es gewöhnt in Handlungen geschmissen zu werden und erst ab der Mitte Zusammenhänge zu verstehen, aber der Ottogucker würde abschallten, davon kenne ich eine Menge...
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Azrael_Vega
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 11.02.2004, 21:28
Wohnort: Düren / NRW
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Azrael_Vega » Mo 11.02.2013, 15:53

in anbetracht dessen, was nolan auf die leinwand gezaubert hat wäre ich auch dafür, dass man zumindestens bei JLA einfach den zuschauer ins gemachte nest setzt.

wer würde schon in solch einen film gehen?
richtig, menschen die sich mit comics beschäftigen und superhelden verfilmungen toll finden. von daher weiß ich nicht, wo das problem bestünde, einfach die helden kurz vorzustellen, dann das team vormieren und gegen einen bad-ass gegener (doomsday oder brainiac) antreten zu lassen.
wer sagt denn überhaupt, dass jede comicverfilmung erstmal mit einer origin-geschichte beginnen muss. hat es bei "the watchmen" auch nicht. nur innerhalb des films wurden die hintergründe beleuchtet.

ich für meinen teil könnte damit leben; batman, superman, wonder woman, the flash, green arrow und von mir aus noch "meisterlampe" green lantern in einem film ohne vorheriger einzelfilme zu sehen.

...sonst würde dieses projekt ja niemals starten :-P :sleep:

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7406
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von MonsterZero » Mo 11.02.2013, 16:10

Azrael_Vega hat geschrieben:wer sagt denn überhaupt, dass jede comicverfilmung erstmal mit einer origin-geschichte beginnen muss. hat es bei "the watchmen" auch nicht. nur innerhalb des films wurden die hintergründe beleuchtet.
Machen sie aber gerade in Comicform. :mrgreen:
http://io9.com/5881187/dc-comics-unveil ... uel-comics
Sind aber recht gut zum Teil. +++
Zu Watchmen empfehle ich dir, falls noch nicht gesehen den DC.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Mo 04.03.2013, 23:10

Die Justice League hat einen schweren Start, besonders nachdem das Drehbuch verworfen wurde. Jetzt soll angeblich Batman-Veteran Christopher Nolan der Superheldenvereinigung zur Hilfe eilen und dabei noch Zack Snyder, Henry Cavill und Christian Bale mitbringen.
http://www.moviepilot.de/news/christoph ... ten-120700

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3241
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Drehbuchautor für Justice League gefunden

Beitrag von Elite » So 27.07.2014, 08:50

Nicht mehr allzu lange und Batman v Superman: Dawn of Justice kommt am 05.05.2016 in die deutschen Kinos. Niemand geringeres als Ben Affleck wird dabei Batman spielen, wobei nun niemand anders als Chris Terrio, der mit an Afflecks Argo mitgeschrieben hat, dazu auserkoren das von David Goyer vorhandene Drehbuch vom Justice League Film, welcher im Anschluss folgen soll, komplett zu überarbeiten. Zack Snyder ist ebenfalls dazu angedacht beim Justice League die Regie zu führen.

Quelle: comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild




Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7406
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von MonsterZero » Mo 27.03.2017, 07:06

Der Trailer vom Samstag hat mich jetzt nicht gerade umgehauen.
Wenig Story enthüllt, dafür nicht ganz so pralle Actionsequenzen.
Gut, gibt eine Amazonenschlacht, man sieht wahrscheinlich Atlantis und Parademons sind auch zu sehen, aber einen wirklichen Faden erkennt man nicht wirklich.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 13.04.2017, 00:03

Naja, wenn man bedenkt, dass die Trailer zu BvS schon viel zu viel verraten hatten, kann ich die Entscheidung, in den neuen Trailern noch möglichst wenig vorwegzunehmen schon verstehen.

Neues Poster:
Bild
Bild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7406
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von MonsterZero » Do 13.04.2017, 05:51

Kai "the spy" hat geschrieben: Naja, wenn man bedenkt, dass die Trailer zu BvS schon viel zu viel verraten hatten, kann ich die Entscheidung, in den neuen Trailern noch möglichst wenig vorwegzunehmen schon verstehen.
Aber meinst du nicht wenigstens einen groben Handlungsverlauf, hätte dem Trailer gut getan?
Er besteht ja wirklich fast nur aus Action und Onlinern, eher wie ein Stallonefilm. :mrgreen:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 13.04.2017, 11:19

Grob kriegt man ja schon mit, was passiert: Alien-Invasion, hat etwas mit diesen Würfeln* zu tun, und Batman versammelt weitere Helden, die kurz vorgestellt werden. Das ist natürlich nichts, was Leute, die den Film bereits im Auge hatten, nicht schon gewusst hätten, aber solche Trailer, gerade der erste, müssen eben auch und vor allem das generelle Publikum ansprechen.

Und dann wäre noch die Frage, was man mit einem Trailer überhaupt vermitteln will. Angesichts der Hauptkritik an BvS, dass dieser zu düster und ernst gewesen sei, will WB natürlich zeigen, dass "Justice League" eben spaßiger wird. Deshalb hier halt erstmal hauptsächlich Oneliner und das Beatles-Cover.

*Die Würfel sind natürlich Mutterboxen von den New Gods, aber das weiß Otto-Normal-Zuschauer eben noch nicht.
Zuletzt geändert von Kai "the spy" am Do 13.04.2017, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3031
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Gorath » Do 13.04.2017, 11:32

Naja das mit den Alieninvasionen und Würfelraumschiffen ist ja nun schon fast ein alter Hut, aber gut, mal sehen in welche Richtung sich das noch entwickelt. Ich fand den etwas düsteren Grundton in Batman v Superman nicht so verkehrt, sowas Knallbuntes passt da einfach nicht, auch wenn die anderen Filme jetzt etwas freundlicher werden sollte man trotzdem nicht vergessen eine gewisse Ernsthaftigkeit bei zu behalten.

Spoiler:
Die größte Frage dürfte wohl sein ob Superman, nachdem er in Batman v Superman gestorben war, zurück kommt, man ist ziemlich bemüht ihn aus dem Trailer zu halten, das wäre eigentlich doof wenn er nicht auftreten würde.
Zuletzt geändert von Gorath am Do 13.04.2017, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 13.04.2017, 11:51

Spoiler:
Superman wird in dem Film dabei sein, das wissen wir allein schon durch Henry Cavills Beteiligung. Der Grund, warum man ihn im Marketing so früh noch nicht zeigt, dürfte eher sein, dass wir nicht wissen wie er zurückkommt. Da gibt's online diverse Theorien, von einfach schwarzes Kostüm und Bart bis hin zu gehirngewaschener Handlanger von Darkseid.
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Di 23.05.2017, 00:06

Zack Snyder und seine Frau Deborah, die als Produzentin an den DC-Filmen beteiligt war, müssen den Tod ihrer Tochter betrauern und ziehen sich daher von der Arbeit an "Justice League" und vorläufig allen weiteren Projekten zurück, um mit der Familie die Tragödie zu verarbeiten. Für die Post-Produktion und Nachdrehs für JL springt Joss Whedon ein.

THR| Zack Snyder Steps Down From 'Justice League' to Deal With Family Tragedy
Bild

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3031
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Gorath » Di 23.05.2017, 18:02

Joss Whedon ist eine gute Wahl für die Fertigstellung des Films. +++ Die Plakate machen einen guten Eindruck und es scheint für mich so als ob Justice League einen etwas weniger düsteren Grundton haben wird.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » Do 15.06.2017, 02:04

Ein alter Bekannter sorgt für die Musik bei JL:

THR| Justice League: Danny Elfman to Compose Score
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » So 23.07.2017, 00:07

Bild

Benutzeravatar
mechagigantis2000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 339
Registriert: Di 20.09.2011, 12:09

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von mechagigantis2000 » Mo 24.07.2017, 07:58

Scheint ja diesmal was zu werden .. +++
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Justice League Film kommt

Beitrag von Kai "the spy" » So 08.10.2017, 15:48

Bild

Antworten

Zurück zu „Superheroes & Co - Comicverfilmungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast