Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Auch Film-Soundtracks lassen das Kino im Ohr lebendig werden.
Benutzeravatar
Fabi88
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 84
Registriert: Mi 12.11.2003, 21:56
Wohnort: Jever
Kontaktdaten:

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von Fabi88 » So 27.03.2005, 22:45

Achja, ich höre mich täglich durch http://www.moviegrooves.com , wo man von "Planet der Vampire" bis zu Softporno-Musik alles findet und auch noch jede Menge Hörbeispiele geliefert bekommt. Ich sitze in der Tat stundenlang da, lade mir 20 CDs in den Windows Media Player und schreibe mir CDs auf, die ich mir kaufen müsste, da kommt einiges zusammen...  :-/
---
http://www.agentennetz.de.vu
>-Europäische Bond-Kopien-<

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von caro31 » Mo 28.03.2005, 21:03

Wirklich ein sehr feiner Shop! +++ Nur die Preise sind diskussionswürdig ;)
Bild

Benutzeravatar
Fabi88
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 84
Registriert: Mi 12.11.2003, 21:56
Wohnort: Jever
Kontaktdaten:

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von Fabi88 » Di 29.03.2005, 00:32

Ich kaufe mir dort ja auch nichts. Ich schreibe mir jediglich interessante Veröffentlichungen heraus und schlage dann bei eBay zu, da dort die Preise dank des unglaublichen Bekanntheitsgrades der Soundtracks meist im einstelligen Bereich liegen. Bei Amazon gibt es vieles auch unter 10 ¬uro gebraucht zu kaufen...  ;D
---
http://www.agentennetz.de.vu
>-Europäische Bond-Kopien-<

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von caro31 » Di 29.03.2005, 20:44

Bei Schülern kann ich das gut verstehen. Aber wer zahlungskkräftiger ist, sollte schon dafür sorgen, dass der gute Service auch honoriert wird - sonst ist es bald aus mit de tollen Vorhöroptionen ::)
Bild

Benutzeravatar
bondurkan
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 213
Registriert: So 22.05.2005, 22:03
Wohnort: Wega
Kontaktdaten:

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von bondurkan » Mi 25.05.2005, 09:21

Meine Nachbarn nerve ich häufig mit uralten und zeitgemäßen Hörspielen (Letztens habe ich zum ersten Mal "War of the Worlds" von 1938 ausgebuddelt - Hammer!!!) Vor einiger Zeit sogar mit obskuren Hörspielmusiken, die meist von "Billigorchestern" eingespielt wurden. Sowas passiert mir immer phasenweise.

Manche Soundtracks gefallen mir losgelöst vom Film viel besser, andere funktionieren eigentlich nur zusammen mit den Bildern. (Den Vorspann von Burtons Remake "PLANET DER AFFEN" ist 45 mal besser, als der ganze Rest des Films)


Meine erste intensive Erfahrung mit einem Soundtrack hatte ich wahrscheinlich mit der Doppel-LP "STARWARS". Das war lange bevor ich meinen ersten SW-Film sah ("Empire strikes back"). Ich hatte nur die vielen Texte auf den bedruckten Innenhüllen (das waren noch Zeiten) und ein paar Bildchen. Aber ich konnte völlig abtauchen in ganze Welten und Geschichten. Das war eigentlich spannender als der Film selbst.(Da steckt ja stimmungsmäßig unheimlich viel Zeugs drin: Zorro trifft Ben Hur vs. Sindbad im Weltraum - oder so ähnlich. Bilder ohne Ende).

Letztens habe ich das Ganze mit "EPISODE III" quasi wiederholt :-/ indem ich mir den Soundtrack vor der Premiere besorgte. Ich muss sagen, in der Musik ist alles viel besser erzählt, als mit den ganzen bekloppten und langatmigen Dialogen. John Williams vermittelt die komplizierte Gefühlswelt der Figuren oft viel einfühlsamer, als es mit Worten wahrscheinlich möglich ist. (Wie gesagt - weniger Worte würden da oft wohl deutlich mehr rüberbringen)
Auch die Superman- und Indiana-Jones-Fanfaren sind für mich immernoch ein Hit. Aber den Stil muss man eben mögen.

Ansonsten höre ich phasenweise alles Mögliche an orchestralen Soundtracks aller Zeiten. Letztens dürfte ich meine Nachbarn tierisch mit der schrägen "TRON"-Musik genervt haben. Und vor einiger Zeit hatte ich den Splin, sonntagmorgens in voller Lautstärke J.G.'s "DAS OMEN" aufzulegen, während hier ein paar Straßen weiter zum Gottesdienst geläutet wurde. Also, ich bin kein Satanist  ;D , aber diese Stimmung war einfach herrlich kräftig...
Sie werrden einige Jahrre nichts mehrr von uns hörren. Danach aber - können wirr vielleicht Frreunde werrden...

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von caro31 » Mi 25.05.2005, 20:00

bondurkan hat geschrieben:Also, ich bin kein Satanist  ;D , aber diese Stimmung war einfach herrlich kräftig...
Jetzt sind aber unsere Forums-Satanisten sicher wieder mächtig entäuscht ;D ;)

Bei mir läuft bei der Fandoms-Arbeit (wenn ich mal zu Soundtracks greife) meist "Gamma-1 Quadrology", "Planet of the Vampires" und "Star Crash". Allerdings habe ich festgestellt, dass ich besser arbeite, wenn "Miss Kitten" auf "Or" trällert ;D +++
Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14937
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Soundtrack-Alltagstauglichkeit?

Beitrag von Harryzilla » Mi 25.05.2005, 22:04

Also, ich bin kein Satanist   , aber diese Stimmung war einfach herrlich kräftig...
Möglicherweise ein Schwarzmagier.  ;D
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Frank'nzilla
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 205
Registriert: Do 01.07.2004, 12:25
Wohnort: bei den 7 Bergen

Beitrag von Frank'nzilla » Mi 23.11.2005, 08:39

Ich oute mich hier auch mal als Soundtrack-Fan, sammle aber nur die guten alten Vinyl-Scheiben, sprich LPs und Singles. Hier nehme ich so ziemlich alles, was mir unter die Finger bzw. auf den Plattenteller kommt, bevorzugt natürlich die Sachen aus den 50er-70er Jahren. Lieblingskomponisten sind die alt Bekannten und natürlich auch Mancini. Lieblings-Scores sind momentan:

"The Liquidator" von Schifrin
"Hatari" von Mancini
"Thunderball" von Barry
"Space 1999" von B. Gray
"Mission Impossible" von Schifrin (die alte aus den 60ern)

und die gesammelten Werke von Oliver Onions, da sind auch sehr geniale Sachen dabei, Sandokan etc.

Ich habe ca. 250 LPs und so etwa 1000 CDs, diese werden aber bis auf ein paar wenige verkauft (ebay). Die hohe Zahl der CDs kommt daher, das ich vor Jahren mir ein paar Freunden eine Filmmusik-Zeitschrift namens "The Limited Edition" kurz LE rausgebracht habe. Wer daran Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden, ich habe noch ein paar Exemplare hier rumliegen.

Frank

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14937
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Mi 23.11.2005, 08:52

eine Filmmusik-Zeitschrift namens "The Limited Edition" kurz LE rausgebracht habe
Warum habt ihr die Zeitschrift eingestellt?

Benutzeravatar
Frank'nzilla
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 205
Registriert: Do 01.07.2004, 12:25
Wohnort: bei den 7 Bergen

Beitrag von Frank'nzilla » Mi 23.11.2005, 09:12

Zeitmangel

Benutzeravatar
Joan_Landor
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1832
Registriert: Do 06.01.2005, 15:32

Beitrag von Joan_Landor » Mi 23.11.2005, 10:14

Huch, es gibt selbst im überschaubaren Kongula-Forum Threads, die ich noch nicht bemerkt habe. :shock:
Das mag daran liegen, daß ich eigentlich überhaupt kein Freund von Soundtracks bin. :roll: :-P

Der einzige Soundtrack, den ich im Alltag lange Zeit regelmäßig gehört habe, ist der von MATRIX (I). "Clubbed to Death" habe ich damals regelmäßig morgens vorm Aufbrechen gehört. Das Lied finde ich auch heute noch wahnsinnig schön.
Aber eigentlich kann man von der Auswahl beinahe alles hören.

Vor kurzem habe ich mir den "Soundtrack" von Keine Lieder über Liebe angeschafft und mich ziemlich darin verliebt. Aber das ist ja auch kein gewöhnlicher Soundtrack (und das Genre OT). Den Film habe ich aber immer noch nicht gesehen. :(

Edit: Beim Kramen in meinem Gedächtnis ist mir noch eingefallen, daß ich in meiner Jugend den Highlander-Soundtrack sehr geliebt habe. Jegliches Hören ebendieses führte damals allerdings unweigerlich zum Rekonsumieren des Films ... :-P
"Lieber ein Schwein als ein Faschist."

Antworten

Zurück zu „Soundtracks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast