Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Godzilla-DVD-Reviews und Ankündigungen
hoppala
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23.04.2012, 07:45

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von hoppala » Mi 23.05.2012, 13:01

Hiho !

Sorry, ein bisschen verspätet :oops:

Fand das damals auch SEHR sonderbar.
Toho erlaubt englische Sprache, aber keine Untertitel ?
Merkwürdig.... vorallen waren die neuen
Szenen sehr stümperhaft eingefügt worden.

@Kaijufan90:

Normalerweise verschenke ich sehr gerne immer mal meine doppelten DVDs,LDs und BluRays, aber bis jetzt konnte ich
mich noch nicht davon trennen... sollte ich mich mal davon loseisen, bekommst Du die LDs ! :)

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Do 30.01.2014, 04:03

Ist euch eigentlich aufgefallen das je neuer die Godzilla Filme waren desto schrecklicher die Synchro auf Deutsch! Wurden in den Filmen der 70er noch namhafte Synchronsprecher eingesetzt, u.a. Thomas Danneberg (Stimme von Stallone und Schwarzenegger) in Godzillas Sohn und Frankensteins Höllenbrut wurden die Filme nach Godzilla Duell der Megasaurier immer schlechter Synchronisiert mit Höhepunkt der Millenium Teihe die für mich sogar den Filmgenuss teilweise stark beeinträchtigte...

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Plasmo » Do 30.01.2014, 08:42

Ist dir schonmal aufgefallen, dass die neueren Filme nicht im Kino liefen. :o
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Do 30.01.2014, 10:08

Godzilla der Urgigant lief auch nicht im Kino trotzdem war die Snychro sehr gut...

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5168
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von godzilla2664 » Do 30.01.2014, 13:44

unser mazedonischer freund hat schon recht, die qualität der synchro lässt sich nicht nur an der frage
einer kinoauswertung festmachen.

Plasmo hat geschrieben:Ist dir schonmal aufgefallen, dass die neueren Filme nicht im Kino liefen. :o
ist dir schonmal aufgefallen, dass wir in einer zeit leben, in der die dinge ganz generell immer
weniger kosten sollen und dadurch natürlich flächendeckend die qualität sinkt?


die filmindustrie ist da nur ein mikroskopisch kleiner ausschnitt des großen ganzen :cry2:
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Plasmo » Do 30.01.2014, 15:26

Ich bezog mich im Wesentlichen auf die Millennium-Reihe (und die 3 letzten Heiseis, wobei ich die gar nicht mal so schlecht in Erinnerung hatte). Die wurde halt nur für DVD ausgewertet und hat dementsprechend nur eine billig Synchro bekommen.

Der Aufpreis für eine gute Synchro hätte sich für Splendid sicher nicht gerechnet.

ist dir schonmal aufgefallen, dass wir in einer zeit leben, in der die dinge ganz generell immer
weniger kosten sollen und dadurch natürlich flächendeckend die qualität sinkt?
Globalisierung sei Dank.
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Do 30.01.2014, 16:54

Danke Godzilla2664...

Wie gesagt Godzilla der Urgigant lief auch nicht im Kino und hatte eine tolle synchro...

Godzilla die Rückkehr des Monsters und Godzila Duell der Megasaurier liefen zwar im Kino jedoch nur in einigen wenigen und das auch nur 1 bzw 2 Wochen lang mit nur 2 Vorstellungen am Tag.
Diese Filme hatten auch eine gute synchro und das lässt sich bestimmt nicht durch die Auswertung im kino erklären...

Ich kenne heute noch genug Filme die bei uns nicht im Kino liefen und Trozdem eine gute synchro hatten , zb der Film Warrior mit Tom Hardy.
Selbst der Hong Kong Film Infernal Affairs (Departed war das Us Remake) hatte eine sehr gute Synchronisation und der Film lief auch nicht im Kino und er erschien bei uns lange bevor die Amerikaner ihr Remake drehten..

Scheint so als godzilla Filme in Deutschland an Bedeutung verloren haben...

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Plasmo » Do 30.01.2014, 17:06

Das hat nichts mit Godzilla zu tun. Guck dir doch andere DVD-only Filme der letzten Jahre an. Da ist die Synchro in 90% der Fälle genau so schlecht oder auch noch Welten schlechter. Da liegt die Millennium-Reihe im guten Mittelfeld.
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Do 30.01.2014, 21:57

Eigentlich schau ich mir eh lieber die Filme in O Ton an weil mein englisch seh gut ist und ich es langsam übertrieben finde das ein Synchronsprecher mehreren Schauspielern seine stimme leihen tut (Charlie Sheen, Keanu Reeves, David Duchovny, James Spader,... Alle haben den selben Synchronsprecher) aber Japanisch verstehe ich nun mal nicht was nicht so schlimm ist, untertitel reicht mir aber wenn ich mir einen Godzilla Film anschaue dann muss er auch Godzilla heißen, mit Gojira kann ich nix anfangen sonst hätte ich mir alle Filme in O Ton angeschaut...

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Ashitaka » Fr 31.01.2014, 12:56

Geht mir beim Filme schauen ähnlich. Diverse historische Persönlichkeiten wie Michelangelo, General Gordon, Rodrigo Diaz, Johannes der Täufer, Buffalo Bill, Richelieu oder gar Moses sehen alle wie Charlton Heston aus :-P.

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Antropophagus » Fr 31.01.2014, 14:11

Ashitaka hat geschrieben:Geht mir beim Filme schauen ähnlich. Diverse historische Persönlichkeiten wie Michelangelo, General Gordon, Rodrigo Diaz, Johannes der Täufer, Buffalo Bill, Richelieu oder gar Moses sehen alle wie Charlton Heston aus :-P.
+++ :rofl:
BildBildBildBildBild

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Re: Unterschiede der verschiedenen verröffentlichungen

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Fr 31.01.2014, 14:57

Was ich an der Millenium Reihe auch bemängel sind die Effekte, noch nie wirkten die Städte und Godzilla unechter als in der Millenium Reihe.
Von Godzilla 1984 bis zu Godzilla Kamp der Sauriermutanten waren die Effekte wirklich sehr gut, danach wirkte Godzilla immer mehr wie eine Gummi Puppe...

Antworten

Zurück zu „GODZILLA - Die DVDs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast