Cloud Atlas

Space Operas, Raketen, Roboter und Dämonen aus dem All.
Antworten
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3131
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Cloud Atlas

Beitrag von Astro » So 18.11.2012, 00:39

Sehr empfehlenswerter Film. Gut durchdacht (wohl schon von Romanseite), hervorragend inszeniert. Die Schnitte zum jeweiligen Stichwort oder Geräusch sind genial.

Da viele Zuschauer heutzutage eine Aufmerksamkeitsspanne von maximal zwei Minuten haben, wird sich mancher sicher langweilen, das Kino verwirrt verlassen und sich fragen, was er da eigentlich gesehen hat. Viele dürften auch die verschienden Erzählebenen schlicht überfordern.

Die Schauspieler zeigen, was sie können. Sie schlüpfen nicht nur immer wieder in verschiedene Masken, sondern versehen die Typen auch mit ganz verschiedenen Charakterzügen. Von gut bis böse. Kleine, wiederkehrende Details führen den Zuschauer von der Vergangenheit in die Zukunft. Beispielsweise die opalisierenden Knöpfe. Nicht zuletzt die Sprache. Bücher, Musik, Filme und Videoaufzeichnen tragen immer eine Botschaft zur nächsten Generation. Es geht um Freiheit, Rechte und um die Liebe.

Wer eine Abwechslung zum aktuellen Ballerkino wünscht, dem sei der Film ans Herz gelegt. Zwar geht es bei weitem nicht gewaltlos zu, es herrschen Mord und Totschlag in der Menschheitsgeschichte, aber es gibt ruhigere Momente, Krimimomente, Drama, Abenteuer, Dystopie, aber eben auch besagte Action.

Ich gebe dem Film ein Sehr Gut. Ob er ausgezeichnet ist, ich weiß es nicht. Es gibt so wenig zum Vergleich. Genial ist er auf alle Fälle.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Antworten

Zurück zu „Science Fiction - Kino & DVDs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast