Jigoku - Das Tor zur Hölle (Japan 1960)

Wo tote Mädchen aus dem Fernseher kriechen, um von Pilzmenschen zu naschen...

Moderator: MonsterZero

Antworten
Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Jigoku - Das Tor zur Hölle (Japan 1960)

Beitrag von Paul Naschy » Mi 12.11.2008, 20:21

Hallo,

auf dem Asia Filmfest letztes Wochenende habe ich mir die aktuelle Broschüre von Rapid Eye Movies geschnappt. Da lese ich was von einer DVD-VÖ im Mai 2009 von o.g. Film. Kennt den jemand? Die Beschreibung klingt jedenfalls vielversprechend: exzentrische Vision der Hölle, ihrer Zeit weit voraus, Vorbild für viele andere Filme, etc.

Benutzeravatar
Linx
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 494
Registriert: Fr 10.02.2006, 20:36
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Linx » Mi 12.11.2008, 21:03

Hui, die bringen den hier heraus? Naja, wenn Criterion den schon in ihren Katalog aufgenommen haben...

Ich besitze die Japan DVD (mit Untertiteln) und ich mag diesen Film sehr. Müsste den mal wieder schauen, jetzt wo du das Thema ansprichst... ist schon etwas her.
Die erste Hälfte (oder sogar 2/3) ist allerdings ein eher ruhiges Drama/Thriller/Krimi (?) und bereitet sozusagen den Abstieg des Protagonisten in die Hölle vor. Am Ende gibts dann eine bunte und, für die Entstehungszeit, sehr brutale Vision der Hölle. Ich zitiere da mal aus der Rezension von molodezhnaja.ch
Zusammen mit seinem Designer Haryasu Kurosaw präsentiert Nakagawa einen psychedelischen Albtraum mit Splatterszenen, hypnotischer Musik und apokalyptischen, surrealen Bildern, die sich manchmal am japanischen Noh-Theater orientieren, dann an den Bildern von Hieronimus Bosch.
Die komplette Rezension gibts hier:
http://www.molodezhnaja.ch/japan_1970.htm#jigoku1960

Also ich kann ihn dir sehr empfehlen wenn du auch gegen etwas ruhigere Töne nichts einzuwenden hast (oder kein Problem mit der Vorspultaste ;) ).

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Naschy » Mi 12.11.2008, 22:17

ich kann auch ruhige filme aussitzen, wenn mich was interessiert, bin ich hartnäckig 8) erstmal vielen dank für die info, linx +++

Benutzeravatar
Uzumaki
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 735
Registriert: Sa 24.09.2005, 07:55
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Uzumaki » Do 13.11.2008, 19:39

Ein absolut beeindruckender und unvergesslicher Film. Und der beste Beweis, dass es auch vor H. G. Lewis schon extreme Splatter-F/X gab.

Bild

Bild

Bild
The Return of the Ninjas - My Reviews of Ninja Movies!

More than 90 Reviews! Mafia vs. Ninja, Zombie vs Ninja, Vampire Raiders: Ninja Queen, Ninja in the Dragon's Den...

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Fr 14.11.2008, 23:45

Das scheint ein überaus interessanter Film zu sein. Da Rapid Eye grundsätzlich in meinem Fokus steht wenn es um japanische Filme geht werd ich das doch gleich mal im Auge behalten. :wink:

Benutzeravatar
Godzilla-2000
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1356
Registriert: So 10.08.2008, 20:22

Beitrag von Godzilla-2000 » Sa 15.11.2008, 04:14

Einer der ganz grossen Klassiker des japanischen Horrorfilms schafft es also nach einem halben Jahrhundert in den deutschen Sprachraum.

Benutzeravatar
Dagon-sama
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 10.11.2004, 15:14
Wohnort: Saitama
Kontaktdaten:

Beitrag von Dagon-sama » So 07.12.2008, 05:10

Da kann man nur hoffen das se ein gutes Master verwenden, weil von dem Film echt extrem viele schlechte Master umher schwirren. Hab ihn bisher immer nur in sehr bescheidener Bildqualität gesehen :?
Sekai wa horobiru darou!

Bild

Benutzeravatar
Linx
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 494
Registriert: Fr 10.02.2006, 20:36
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Linx » So 07.12.2008, 16:42

Die Japan DVD ist spitze ;)

Benutzeravatar
Dagon-sama
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 10.11.2004, 15:14
Wohnort: Saitama
Kontaktdaten:

Beitrag von Dagon-sama » So 07.12.2008, 16:49

Hab ich aber kein Geld für :?
Sekai wa horobiru darou!

Bild

Benutzeravatar
Godzilla-2000
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1356
Registriert: So 10.08.2008, 20:22

Beitrag von Godzilla-2000 » Mo 08.12.2008, 12:13

Ich habe auch die Japan-Disc (mit der ich hochzufrieden bin), aber als Alternative dazu gäbe es ja noch die Criterion, und die kann doch eigentlich auch nicht schlecht sein.

Benutzeravatar
Linx
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 494
Registriert: Fr 10.02.2006, 20:36
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Linx » Mo 08.12.2008, 19:02

Mensch Dagon, da warste schon in Japan und kaufst so etwas gescheites wie Jigoku nicht..tzeses...

Die Criterion müsste aber sogar noch besser sein, nicht unbedingt qualitativ aber aufgrund der Extras, sprich quantitativ.
Ooooder..man wartet eben bis nächstes Jahr auf den deutschen Release :)

Benutzeravatar
Godzilla-2000
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1356
Registriert: So 10.08.2008, 20:22

Beitrag von Godzilla-2000 » Mi 10.12.2008, 11:35

Die J-Disc hat dafür ein wunderschönes Cover :)
Wobei, es gibt, glaube ich, noch eine zweite Auflage mit einem anderen Cover.

Ich frage mich jedoch, wo Tatsumi Kumashiros Jigoku-Remake von 1979 bleibt. Den gibt es leider nicht einmal in Japan auf DVD. Dabei soll er nicht nur gelungen, sondern auch extremst blutrünstig sein.

Benutzeravatar
Linx
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 494
Registriert: Fr 10.02.2006, 20:36
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Linx » Mi 10.12.2008, 19:22

Soweit ich gehört habe, soll der aber nicht dolle sein. Besser als das 99er Remake, aber schlechter als das Original von 60.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14938
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Mi 10.12.2008, 20:47

Dabei soll er nicht nur gelungen, sondern auch extremst blutrünstig sein.


An dieses Remake habe ich keine sonderlich guten Erinnerungen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Godzilla-2000
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1356
Registriert: So 10.08.2008, 20:22

Beitrag von Godzilla-2000 » Do 11.12.2008, 21:33

Linx hat geschrieben:Soweit ich gehört habe, soll der aber nicht dolle sein. Besser als das 99er Remake, aber schlechter als das Original von 60.
Schlechter als das 99er Remake kann er ja kaum sein ;)

Nobuo Nakagawas Film von 1960 war ja selbst schon ein Remake des iranischen Films "Shab-neshini dar jahannam" von 1956.

Antworten

Zurück zu „Asiatischer Horror“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast