Kong Skull Island - 10.März 2017

Hier geben sich Godzillas Gummifreunde ein Stelldichein.
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » Sa 25.03.2017, 10:50

Und ich dachte, das aufrechte Gehen und die leicht rötliche Farbe sollten auch eine Hommage an den Toho-Kong sein. :rofl:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2792
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gezora » Sa 25.03.2017, 11:40

oliver hat geschrieben:
Sa 25.03.2017, 09:40
bis auf den peter jackson film wo er möglichst wie ein echter gorilla sein soll, läuft er doch größtenteils immer aufrecht.
Im 33er Original wechselt Kong eigentlich ständig vom vier- in den zweifüßigen Gang und geht, wenn er sich biped fortbewegt, zumeist leicht nach vorne gebeugt. In "Skull Island" wirkt es hingegen so, als hätte er einen Stock verschluckt - aber das hatten wir im Verlauf der Filmgeschichte selbstverständlich auch schon.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
ShinGojira2016
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Do 28.07.2016, 05:36

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von ShinGojira2016 » Sa 25.03.2017, 17:27

Habe mir den Film auch angetan . Und es ist genauso wie Ich es mir vorgestellt habe er war Lahm .
Effekte fand ich gut und so aber keine spannende Geschichte zu wenig Action und meiner Meinung nach hatte man mehr Spannung aufbauen sollen für das grosse Knochenmonster!
Gehe soweit das Godzilla( 2014) und der Shin besser waren als der Streifen hier

Benutzeravatar
Dubzilla
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 74
Registriert: Sa 01.10.2016, 16:56

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Dubzilla » Mo 27.03.2017, 14:35

Habe ihn auch am Wochenende gesehen und fand ihn nicht nur lahm sondern eher grausig..... :angst:

Ganz ok bis zu dem Punkt wo die Helikopter das erste (und letzte) mal auf ihn treffen, danach nur noch ohne Story und Langweilig...

Das beste ist eigentlich der Film nach dem Abspann mit dem Teaser der aber bereits in Abspanntext verraten wird mit dem Hinweis das die Rechte für die Figuren bei Toho liegen.
Möge die Macht mit euch sein.
Dubzilla

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2792
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gezora » Mo 27.03.2017, 19:55

Dubzilla hat geschrieben:
Mo 27.03.2017, 14:35
Ganz ok bis zu dem Punkt wo die Helikopter das erste (und letzte) mal auf ihn treffen, danach nur noch ohne Story und Langweilig...
Ich habe mir am Wochenende noch einmal den 2014er Godzilla angesehen, um die dort verwendeten Monarch-Storyelemente mit denen aus "Skull Island" vergleichen zu können. Dabei habe ich nebenbei festgestellt, dass beide Filme einen doch recht ähnlichen Spannungsverlauf haben: Die Exposition ist ganz in Ordnung, danach flaut es aber ab und wird erst zum finalen Kampf hin wieder interessant. Insofern scheint es nur konsequent, die Reihen zusammenzuführen. :sleep:
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
Gigan_2011
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 575
Registriert: Sa 25.12.2010, 13:34

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gigan_2011 » Di 28.03.2017, 07:19

Habe ihn auch am Sonntag im Kino gesehen.

Ich hatte mir nicht viel erwarten. Für mich ist das King Kong Thema schon lange durch. Und so war es dann auch. Nette special effects, Riesen Kreaturen hinterlassen keinen besonders bleibenden Eindruck.
Kong an sich ist schön in Szene gesetzt. Aber das wirkt halt alles wie schonmal gesehen.
Hat der Macher des Films auch 2014 godzilla gemacht?.
Mir fällt auf das dieser sich viel zu viel mit den menschlichen Charakteren befasst. Den 2014er godzilla hat er dadurch echt versaut.. Es ist einfach zum einschlafen wenns in solchen filmen zuviel um Menschen geht.
Naja, ich wartete die ganze zeit ehrlich gesagt sehnsüchtig auf den Hinweis zu g2 am ende der überhaupt mein Hauptgrund für den kinobesuch war :mrgreen: ich hoffe g2 wird nicht auch wieder durch zuviel Menschen Geschichte verhunzt. Der Macher hat dafür ein Talent :/
"Und das ist Gigan, einer unserer größten Kämpfer!"

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Di 28.03.2017, 11:45

Da waren die gleichen Produzenten dran beteiligt (logischerweise, denn Skull Island gehört ja zu dem gleichen Filmuniversum wie der 2014er Godzilla) - und Max Borenstein hat das Drehbuch bei beiden geschrieben ... das dürfte schon alles sagen :-P

Aber wenigstens waren die menschlichen Figuren diesmal nicht ganz so leer und flach ...
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
kinggodzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 520
Registriert: Fr 12.06.2009, 08:06
Wohnort: Berlin

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von kinggodzilla » Mi 29.03.2017, 17:43

Ich denke man wird sich in G2 schon mehr auf die Monster konzentrieren ich meine wie will man 4 an für sich beaknnte Monster in nem 120 Min Film sonst unterbringen, gut Final Wars hat eindrucksvoll bewiesen wie scheiße man es machen kann...
"Mit der Vernichtung des Godzilla ist die Gefahr für uns alle nicht aus der Welt gebannt!"

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Do 30.03.2017, 09:59

kinggodzilla hat geschrieben:
Mi 29.03.2017, 17:43
Ich denke man wird sich in G2 schon mehr auf die Monster konzentrieren ich meine wie will man 4 an für sich beaknnte Monster in nem 120 Min Film sonst unterbringen, gut Final Wars hat eindrucksvoll bewiesen wie scheiße man es machen kann...
In der Tat - aber über Final Wars behalten wir mal lieber Stillschweigen (der Film ist ein Paradebeispiel für viele Dinge, die man an einem Godzilla-Film falsch machen kann) ... :-P

Naja, was King of the Monsters betrifft - ich habe ja die Hoffnung, dass man aus den Fehlern von G2014 gelernt hat - wurde ja auch oft genug verkündet, dass man zumindest Godzilla diesmal mehr Screentime zugestehen möchte - vllt. wird der Film ja auch etwas länger als 120 min. (vllt. 130 min. oder so in der Drehe ... hatten WB und Legendary bei Pacific Rim ja auch so gelöst - bei der Anzahl an Viechern und Mechs auch empfehlenswert, auch wenn viele davon leider nur kurze Einzelbildeindrücke waren)

Aber wäre schon schön, wenn man allen 4 Monstern diesmal entsprechend ausgewogenere Screentime gönnen würde - immerhin ist es für Radon, Mothra und Ghidorah das erste mal in einem nicht-japanischen Film - sowas müsste daher auch entsprechend zelebriert werden +++
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » So 02.04.2017, 15:40

Ich schmeiss mich echt grad weg - deswegen :rofl:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 376
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Sokura » Mi 05.04.2017, 12:48

HUHU
Dubzilla hat geschrieben:
Mo 27.03.2017, 14:35
.... Das beste ist eigentlich der Film nach dem Abspann mit dem Teaser der aber bereits in Abspanntext verraten wird mit dem Hinweis das die Rechte für die Figuren bei Toho liegen.
Man findet die after credit scene gesondert (nicht in optimaler Qualität, aber durchaus ausreichend) auch direkt bei YouTube. Einfach suchen nach: kong skull island after credit scene

Ansonsten hab ich mir den beswusst nicht angesehen, weil man einen perfekten Film von 1933 eben nicht besser machen kann.

Ich hasse diesen Remake - Wahn!!! Schon jetzt graut mir vor dem Remake von "Creature from the black lagoon", welcher nun (nachdem er schon 2x vom Verleih wieder gestrichen wurde) offiziell am Anfang dieser Woche in den USA bestätigt wurde. :wand:

Benutzeravatar
ramge
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 607
Registriert: Mo 03.11.2003, 19:15
Wohnort: Belp, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von ramge » Sa 08.04.2017, 13:01

Sokura hat geschrieben:
Mi 05.04.2017, 12:48
Ansonsten hab ich mir den beswusst nicht angesehen, weil man einen perfekten Film von 1933 eben nicht besser machen kann.
Kommt es darauf an?
Ich meine, unter dieser Prämisse wären die Erfahrungen mit unser aller liebster Echse ja auch sehr, sehr kurz ausgefallen.

Und bei Kong geht die Vermarktungswelle jetzt wohl auch erst richtig los, die Comic-Serie ist jedenfalls schon unterwegs.

Bild
--
Ralf Ramge

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Sa 08.04.2017, 14:49

ramge hat geschrieben:
Sa 08.04.2017, 13:01
Kommt es darauf an?
Ich meine, unter dieser Prämisse wären die Erfahrungen mit unser aller liebster Echse ja auch sehr, sehr kurz ausgefallen.
Naja, nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es von Godzilla gleich mehrere schöne Klassiker gibt - während es von King Kong leider nur einen guten Klassiker (die beiden Toho-Kongs jetzt mal nicht mitgerechnet) gibt - dafür nur einige ziemlich durchwachsene Remakes und Fortsetzungen (allen voran die beiden DeLaurentiis-Verfilmungen *schauder*) :wink:

Bei Godzilla ist es wie mit 007 - durch die Anzahl der Filme gerechnet durch die Anzahl der Dekaden ihrer jew. Laufzeit kommt einfach prozentual mehr gutes als schlechtes bei raus (in jeder Dekade gab es mal gute bis sehr gute Filme aber auch hier und da mittelmäßige bis schlechte Filme - von einigen Totalausreissern in den 1970ern mal abgesehen :-P ironischerweise gilt auch das sowohl für Godzilla als auch für 007) ... diesen Luxus hatte Kong leider nie gehabt - hier haben wir nur 6 amerikanische Filme (5 wenn man Son of Kong nicht mitzählt) und 2 japanische - davon würde ich gerade mal die Hälfte insgesamt nüchtern betrachtet als wirklich gut bezeichnen (ohne die beiden Toho-Versionen wären es evtl. sogar noch weniger - und selbst bei denen kann man sich streiten) :?

Es heisst zwar immer weniger ist manchmal mehr, aber King Kong hatte dennoch irgendwie das Nachsehen (eigentlich total unwürdig für den Urgrossvater aller Riesenfilmmonster und geistigen Prototypen des modernen Blockbuster-Kinos)
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 376
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Sokura » Sa 08.04.2017, 15:32

ramge hat geschrieben:
Sa 08.04.2017, 13:01
Sokura hat geschrieben:
Mi 05.04.2017, 12:48
Ansonsten hab ich mir den beswusst nicht angesehen, weil man einen perfekten Film von 1933 eben nicht besser machen kann.
Kommt es darauf an?
HUHU,

Ja, für mich schon aber das liegt bestimmt auch daran, dass ich eben (fast) keinerlei Remakes mag und den ´33 Kong liebe.

Viele Grüsse

Sokura / Stefan

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » Sa 08.04.2017, 16:36

naja, ein wirkliches remake ist es ja nicht. klar, es kommt der affe vor und er heisst auch kong aber das drum herum ist ja komplett anders.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Sa 08.04.2017, 16:41

Nennen wir es der Einfachheit halber ein Prequel zu einem Sequel (Godzilla vs Kong), welches ein Remake (vom 1962er King Kong vs Godzilla) innerhalb eines Reboots (Legendary's Godzilla-Trilogie) darstellt ... oder von mir aus Godzilla-Spin-Off mit Anleihen an den Original-Kong von 1933 (ähnlich wie Tohos King Kong Escapes in Bezug auf die Showa-Godzilla-Reihe) :lol:

Also wer jetzt noch voll durchblickt, der bekommt einen Keks mit 5m Durchmesser! :stupid:

Belassen wir es also mal lieber bei dem Begriff "Neuinterpretation" ... :breakfast:
Zuletzt geändert von Leitbild am Sa 08.04.2017, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » Sa 08.04.2017, 16:47

Spin-Off ist falsch, der Rest stimmt. Lass den Keks rüberwachsen. :mrgreen:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Sa 08.04.2017, 16:57

Spin-Off ist nicht falsch ... wenn auch nicht ganz korrekt - immerhin funktioniert der Film wie jedes Spin-Off - wir haben die Hauptreihe um Godzilla, von der flossen Elemente der Handlung in diesen Film mit ein (Monarch, die 54er Atomtest-Verschwörung, bla-bla), um ihn erkennbar diesem Filmuniversum zuzuordnen und irgendwann (spätestens in Godzilla vs Kong) führen dann beide Handungsstränge wieder unweigerlich zusammen :wink:

Seht ihr? genau deswegen wollte ich keinen Godzilla vs Kong und die beiden Filmuniversen auseinanderhalten - damit solche konfusen Diskussionen gar nicht erst aufkommen müssen :lol:

Den Keks musst du dir direkt in der Fabrik von Bahlsen abholen ... für solche extremen Sonderanfertigungen hatten die leider kein entsprechendes Transportmittel parrat :wink:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » Sa 08.04.2017, 18:38

Wusste ich's doch, dass der Keks nur eine Luftnummer ist. --- :P
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Sa 08.04.2017, 19:11

Hey, der Keks ist allerfeinste Steamware! :lol:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 376
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Sokura » So 09.04.2017, 14:48

*schaut sich um und eröffnet eine Keks - Fabrik

:D :D :D

Antworten

Zurück zu „GAMERA, GUILA & Co - Godzillas Monsterkumpel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast