KAIJU CLASSICS von Anolis

Hier geben sich Godzillas Gummifreunde ein Stelldichein.
Antworten
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » So 16.10.2016, 10:17

Ich dachte, alle Anolisboxen sind aus "Weltraumtitan". Haut mal mit dem Hammer drauf. Kein Kratzer. :mrgreen:
Keep calm and ssskreeeonkg.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von oliver » So 16.10.2016, 19:01

ja, kein kratzer weil es eine delle gibt

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » So 16.10.2016, 20:59

Wenn du ein paar Mal drauf haust, sieht die Delle aus wie ein Fußabdruck von Godzilla. Das erhöht den Sammlerwert. +++
Keep calm and ssskreeeonkg.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von oliver » Mo 17.10.2016, 09:20

ich dachte ja erst, kein problem, so eine delle kriegt man mit wärme wieder raus aber denkste, dass zeug ist natürlich richtig hitze und strahlenresistent, da hilft das bisschen backofen nichts.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » Mo 17.10.2016, 15:22

Die Delle rauskriegen? Das ist "Weltraumtitan", kein Autoblech!
Keep calm and ssskreeeonkg.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von oliver » Di 18.10.2016, 10:02

naja, der einzige hersteller von weltraumtitan sind die aliens von black hole planet 3, so ein umtausch würde viel zu lange dauern :-P

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11373
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Dr.Prankenstein » So 23.10.2016, 11:02

Die deutschen Kinofassungen von Hedorah und Ebirah gibt es nun auch in jeweils auf 99 Stück limitierten, kleinen Hartboxen.

Ivo Scheloske
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 348
Registriert: Do 23.08.2007, 15:19
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Ivo Scheloske » So 13.11.2016, 15:04

Eigentlich hatten wir vorgehabt, bereits im Oktober den nächsten Kaiju zu veröffentlichen. Aber irgendwas kommt ja immer dazwischen. Und die Verschiebung des GRUFT DER VAMPIRE VÖ-Termins hat da ihr übriges getan.

Aber immerhin werdet ihr den 14. Eintrag in unsere Kaiju-Reihe noch vor Weihnachten in den Händen halten. Und hier handelt es sich um den langerwarteten KING KONG GEGEN GODZILLA.

Bild

Und was bekommt ihr alles geboten? Jeeeede Menge!!

Verpackung: Star Metalpak
Bestell-Nr: ACE023
EAN-Code: 404 1036 31081 3
FSK: 12

Bildformat: 1:2,35 (16:9)
Tonformat: Deutsch/Japanisch/ DD 2.0 Mono
Untertitel: deutsch (ausblendbar)

2-DVD-Edition

Disc 1:
- Japanische Fassung
- Audiokommentar von Jörg Buttgereit, Ingo Stecker und Alex Iffländer
- Audiokommentar von Florian Bahr
- Japanischer Trailer und Italienischer Trailer
- Featurette „Mechagodzilla in Chicago“
- Bildergalerie Japanisch & International

Disc 2:
- Deutsche Kinofassung
- Audiokommentar von Thorsten Rosemann
- Deutscher Trailer
- Deutsche Super-8 Fassung
- Filmprogramm, Werberatshlag
- Deutsche Bildergalerie

Inkl. 20-seitiges Booklet geschrieben von Ingo Strecker

Als VÖ-Termin haben wir den 16. Dezember 2016 festgelegt.

Wie üblich geht diese Info morgen an alle Händler raus und damit müsste die Edition bis Mitte der Woche bei den „üblichen Verdächtigen“ gelistet sein.
SAVE THE CHEERLEADER, SAVE THE WORLD!

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » So 13.11.2016, 16:29

Cool.
Keep calm and ssskreeeonkg.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von oliver » So 13.11.2016, 16:48

audiokommentare bis zum abwinken, sehr schön 8)

Benutzeravatar
Gigan_2011
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 575
Registriert: Sa 25.12.2010, 13:34

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Gigan_2011 » So 13.11.2016, 18:39

In den Facebook Kommentaren wurde auch bereits erwähnt das 'brut des Teufels' der andere kaiju Titel ist, der möglicherweise auch am gleichen Tag erscheint, oder kurze Zeit später :)
"Und das ist Gigan, einer unserer größten Kämpfer!"

Ivo Scheloske
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 348
Registriert: Do 23.08.2007, 15:19
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Ivo Scheloske » So 13.11.2016, 19:23

Gigan_2011 hat geschrieben:In den Facebook Kommentaren wurde auch bereits erwähnt das 'brut des Teufels' der andere kaiju Titel ist, der möglicherweise auch am gleichen Tag erscheint, oder kurze Zeit später :)
BRUT DES TEUFELS erscheint auf jeden Fall später. Es wird aber voraussichtlich noch ein Titel einer anderen Reihe am 16. Dezember erscheinen.
SAVE THE CHEERLEADER, SAVE THE WORLD!

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 274
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Dschungeldrache » So 13.11.2016, 19:30

Darf ich mal eine ganz doofe Frage stellen zwischendurch ?

Wieso eigentlich geht es hier so oft um DVD Veröffentlichungen, anstatt um Blu-Ray Discs !?

DVDs ergeben doch überhaupt keinen Sinn. Sie haben den Status einer Interimstechnik, die in ein paar Jahren sowieso bedeutungslos werden wird, und die beständig mit ihren Farbsäumen nervt.

Echte Fans, die jetzt in die Taschen greifen, werden das gleiche Spielchen in ein paar Jahren wiederholen. Dann nämlich, wenn sie all die stolz machenden Titel auf Blu-Ray nochmal kaufen (dürfen - sollen - müssen).

Und auf der Seite der Produktionskosten glaube ich nicht, daß Blu-Rays erheblich teurer wären. Auch ein Mehrpreis von 3-4 Euro wäre problemlos, wenn man die gesteigerte, tatsächlich nutzbare Bildqualität bedenkt.

Also, mir ist das ein Rätsel... ???

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » So 13.11.2016, 22:10

Für Blu-Rays zahlt man ordentlich Lizenzgebühren. Die Scheibe selbst ist nicht so teuer.
Keep calm and ssskreeeonkg.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von oliver » Mo 14.11.2016, 10:24

mein stand ist, dass toho es nicht ermöglicht, dass dvds und blu-rays in einem pack released werden und daher von anolis die dvd bevorzugt wird, weil die verbreiteter ist. so habe ich das verstanden.

ich finde es aber auch total unverständlich. jemand, der 30€ für einen film ausgibt, der hat garantiert einen blu-ray player zu hause. anolis macht sich so viel arbeit, die filme möglichst gut aussehen zu lassen und dann macht der dvd standart alles wieder zunichte. noch krasser sind ja die filmplakate auf der disc die dann ja auch nur die dvd auflösung haben und daher gezoomt oder hin und her geschoben werden, damit man was von hat. total unbrauchbar.

ich kann immer nur den kopfschüttel, wie man so hochwertiges material auf dvds pressen kann. überhaupt, dass es diese discs noch gibt. wer ernsthaft filme guckt, der nimmt blu-rays oder sogar schon 4k sachen. ist der markt an irgendwelchen müttern die für ihre kleinen kiddies noch dvds kaufen wirklich so groß, dass sich dass lohnt? wer kauft denn sonst noch sowas!? ich meine, einen bluray player kriegt man für unter 50€, das kann sich nun wirklich jeder leisten und dann bräuchte man auch nicht mehr zweigleisig fahren und der elektronik-markt hat mehr platz für vernünftige filme.

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von MonsterZero » Mo 14.11.2016, 11:26

Also in meinem Media Markt sind DVDs gefragter als Blu-Rays, die Leute nehmen sogar oft die 3€ günstigere DVD und meinen das reicht, obwohl die BD mehr oder weniger daneben steht.
Mein Saturn hat seine BD Abteilung mittlerweile sogar auf ein Regal (vielleicht 5m lang) reduziert.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » Mo 14.11.2016, 11:44

Solange viele Nutzer Blockbuster lieber abgefilmt auf ihrem Handy schauen, statt auf der Leinwand, muss man sich über nichts wundern.

Nach den Anolis-Editionen werde ich mir die Filme jedenfalls nicht mehr in höherer Qualität kaufen. Mir reicht das, was Anolis uns liefert, bis zum Ende DVD-fähiger Systeme. :-P Vielleicht später dann... auf Video-Kristall. :mrgreen:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3186
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Plasmo » Mo 14.11.2016, 12:46

Mir reichen DVDs auch vorerst völlig. In 10-20 Jahren kauf ich mir vielleicht mal Blus, aber erstmal noch nicht.
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2792
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Gezora » Mo 14.11.2016, 13:14

Bei den klassischen Godzilla-Filmen würde ich, wenn ich die Wahl hätte, die DVD gegenüber der BD sogar auf jeden Fall vorziehen. Alte Tricktechnik sollte man lieber nicht allzu scharf sehen. Bei Star Trek TOS beispielsweise liefert für meinen Geschmack selbst die DVD auf modernem Equipment ein zu entlarvendes Bild.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Nosferatu64
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1772
Registriert: Fr 06.05.2011, 15:11
Wohnort: Aachen

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Nosferatu64 » Mo 14.11.2016, 17:31

Gezora hat geschrieben:Bei den klassischen Godzilla-Filmen würde ich, wenn ich die Wahl hätte, die DVD gegenüber der BD sogar auf jeden Fall vorziehen. Alte Tricktechnik sollte man lieber nicht allzu scharf sehen. Bei Star Trek TOS beispielsweise liefert für meinen Geschmack selbst die DVD auf modernem Equipment ein zu entlarvendes Bild.
Da hast Du volkommen Recht!!! +++
Aber sowas von!!! :drink:

Benutzeravatar
eddiefan
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 317
Registriert: Mi 22.04.2009, 12:27
Wohnort: Ruhrpott

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von eddiefan » Mo 14.11.2016, 17:51

Ich kaufe auch weiterhin massig DVDs. Fahre zwar zweigleisig, kaufe also auch schon seit einigen Jahren blu-rays, aber meist nur von aktuellen Filmen. Bei meinem hauptsächlichen Sammelbereich (alles was Horror und Sci-Fi der 30er bis 80er Jahre betrifft) gibt es eh immer noch die meisten Filme nur als DVD - und bei vielen Filmen wird das wohl auch so bleiben. Ich bin mit dieser Zweigleisigkeit sehr zufrieden. Würde auch nie alles auf BD upgraden - höchstens bei Filmen, die auf DVD heutzutage eine wirklich ungenießbare Qualität haben. Aber bei den allermeisten DVDs reicht mir die Qualität. :)

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1929
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von oliver » Di 15.11.2016, 10:07

unfassbar, ich verstehe wirklich nicht, wie man, wenn man die wahl hat, das schlechtere bild bevorzugt. ich verstehe, dass es ja durchaus sinn macht, dass man dadurch die fäden oder andere tricks nicht sehen möchte und alte abgenudelte vhs-bänder auch ihre ästhetik haben.

aber bevor das bild nur aus komprimierungsartefakten besteht, grade bei kaiju-filmen wo es ja öfters mal großformatig wasser zu sehen gibt wo der codec endgültig versagt, sehe ich doch lieber alles in bester auflösung.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 796
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Leitbild » Di 15.11.2016, 11:11

oliver hat geschrieben:unfassbar, ich verstehe wirklich nicht, wie man, wenn man die wahl hat, das schlechtere bild bevorzugt. ich verstehe, dass es ja durchaus sinn macht, dass man dadurch die fäden oder andere tricks nicht sehen möchte und alte abgenudelte vhs-bänder auch ihre ästhetik haben.

aber bevor das bild nur aus komprimierungsartefakten besteht, grade bei kaiju-filmen wo es ja öfters mal großformatig wasser zu sehen gibt wo der codec endgültig versagt, sehe ich doch lieber alles in bester auflösung.
Also wenn die DVD halbwegs ordentlich gemacht ist, gibts auch keine (oder zumindest kaum) Komprimierungsartefakte (btw, auch Blu-Ray ist komprimiertes Format, daher sind auch da bei entsprechend schlampiger Verarbeitung Artefakte durchaus möglich, wenn auch unüblich) ... amsonsten sehe ich es so wie die meisten hier - Filme die vor bzw um die Jahrtausendwende herauskamen, sind i.d.R. auf DVD vollkommen ausreichend ... Blu-Ray lohnt sich tatsächlich nur bei aktuelleren Filmen - und daher hab ich auch keine BD und auch keinen Player, da ich selbst nur wenige "aktuellere" Filme rumstehen hab, da ich bevorzugt Filme älteren Semesters sammle (meine ältesten von 1926 mit Metropolis & 1933 mit King Kong, die meisten aber dann aus den 50ern, 60ern, 80ern und 90ern) ... man muss immer bedenken, dass diese Filme noch auf Filmmaterial gedreht wurden, wo HD und diese ganzen modernen Qualitätsspässe eigentlich ausgeschlossen sein dürften (16mm, 35mm usw.) und entsprechend nachbearbeitet (sprich verfälscht, ich z.B. bin puristischer Authentizitätsfanatiker - deswegen weigere ich mich z.B. strikt, mir die "original" Star Wars Trilogie zu holen, solange nicht auch die authentischen Kinofassungen endlich wieder zugänglich gemacht werden - was wohl nie geschehen wird) werden müssten oder extrem hochgerechnet (fällt vllt. auf dem heimischen Bildschirm nicht sofort auf, aber jagt es mal über nen Beamer, dann seht ihr was ich meine) und ergo nur aufgematscht werden (weil, macht mal aus nem Din A6 Postkartenmotiv ein Din A1 Poster :-P ) - daher bringt Blu-Ray i.d.R. nicht allzuviel bei Filmen dieser Art ... es sei denn, man organisiert sich als Label eine sehr gut erhaltene Kinorolle und tastet diese mit entsprechendem Material ab ( ... nur das könnte bei dieser Art von Filmen ein nahezu unmögliches Vorhaben werden - denn a) dürften dermaßen gut erhaltene Filmrollen der deutschen Fassungen seltener sein als ein Zuckerwatte kotzendes lila Einhorn und b) selbst die japanischen Master sind nur bedingt empfehlenswert, zumindest bei den Toho Blu-Rays aus Japan ist das Bild der Filme von 1954 bis 2004 ausschliesslich hochgematscht ohne Ausnahmen ... wie die das mit den 4k Versionen hinbekommen haben, ist mir immernoch ein Rätsel - muss aber eine tierische Bastelarbeit gewesen sein, wie ich das so mitbekommen hab ... von daher kann Anolis wenn dann nur auf die japanischen BD Master von Toho zurückgreifen und die sind wie gesagt für BD eher nur bedingt geeignet ... schaut euch mal die Splendid BDs an - das sind die gleichen BD Master, wie sie Toho bei ihren eigenen Releases verwendet hatte ... :wink:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Godzilla-2000
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1357
Registriert: So 10.08.2008, 20:22

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Godzilla-2000 » Di 15.11.2016, 13:54

Gerade "Metropolis" kommt auf Blu-Ray absolut atemberaubend daher und ist ein eindrückliches Beispiel dafür, weshalb man alte Filme unbedingt DOCH auf Blu-Ray sehen sollte.

Ein anderes eindrückliches Beispiel ist die Criterion-Blu-Ray des ersten Godzilla, die alle anderen Veröffentlichungen des Films diskussionslos hinter sich lässt.

"Lifeforce" (1985) erstrahlt auf Blu-Ray in solcher Schärfe und mit solchen Farben, dass man danach keine andere Veröffentlichung mehr anfasst.

Die Liste liesse sich fortsetzen. Allerdings gibt es auf jeden Fall schon auch viele sehr enttäuschende Blu-Rays älterer Filme.
http://www-sf-films-db.blogspot.com/

PROUDLY SUPPORTING FANTASTIC CINEMA INTERNATIONAL
INTERNATIONAL SCIENCE-FICTION HORROR FANTASY
ULTRA-RARE ASIAN CULT WEIRDNESS


Es gibt keine amerikanischen Godzilla-Filme.

Benutzeravatar
Gigan_2011
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 575
Registriert: Sa 25.12.2010, 13:34

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Gigan_2011 » Di 15.11.2016, 17:42

Leitbild hat geschrieben:
oliver hat geschrieben:unfassbar, ich verstehe wirklich nicht, wie man, wenn man die wahl hat, das schlechtere bild bevorzugt. ich verstehe, dass es ja durchaus sinn macht, dass man dadurch die fäden oder andere tricks nicht sehen möchte und alte abgenudelte vhs-bänder auch ihre ästhetik haben.

aber bevor das bild nur aus komprimierungsartefakten besteht, grade bei kaiju-filmen wo es ja öfters mal großformatig wasser zu sehen gibt wo der codec endgültig versagt, sehe ich doch lieber alles in bester auflösung.
Also wenn die DVD halbwegs ordentlich gemacht ist, gibts auch keine (oder zumindest kaum) Komprimierungsartefakte (btw, auch Blu-Ray ist komprimiertes Format, daher sind auch da bei entsprechend schlampiger Verarbeitung Artefakte durchaus möglich, wenn auch unüblich) ... amsonsten sehe ich es so wie die meisten hier - Filme die vor bzw um die Jahrtausendwende herauskamen, sind i.d.R. auf DVD vollkommen ausreichend ... Blu-Ray lohnt sich tatsächlich nur bei aktuelleren Filmen - und daher hab ich auch keine BD und auch keinen Player, da ich selbst nur wenige "aktuellere" Filme rumstehen hab, da ich bevorzugt Filme älteren Semesters sammle 80ern und 90ern) ... man muss immer bedenken, dass diese Filme noch auf Filmmaterial gedreht wurden, wo HD und diese ganzen modernen Qualitätsspässe eigentlich ausgeschlossen sein dürften (16mm, 35mm usw.) und entsprechend nachbearbeitet (sprich verfälscht, ich z.B. bin puristischer Authentizitätsfanatiker - deswegen weigere ich mich z.B. strikt, mir die "original" Star Wars Trilogie zu holen, solange nicht auch die authentischen Kinofassungen endlich wieder zugänglich gemacht werden - was wohl nie geschehen wird) werden müssten oder extrem hochgerechnet (fällt vllt. auf dem heimischen Bildschirm nicht sofort auf, aber jagt es mal über nen Beamer, dann seht ihr was ich meine) und ergo nur aufgematscht werden (weil, macht mal aus nem Din A6 Postkartenmotiv ein Din A1 Poster :-P ) - daher bringt Blu-Ray i.d.R. nicht allzuviel bei Filmen dieser Art ... es sei denn, man organisiert sich als Label eine sehr gut erhaltene Kinorolle und tastet diese mit entsprechendem Material ab ( ... nur das könnte bei dieser Art von Filmen ein nahezu unmögliches Vorhaben werden - denn a) dürften dermaßen gut erhaltene Filmrollen der deutschen Fassungen seltener sein als ein Zuckerwatte kotzendes lila Einhorn und b) selbst die japanischen Master sind nur bedingt empfehlenswert, zumindest bei den Toho Blu-Rays aus Japan ist das Bild der Filme von 1954 bis 2004 ausschliesslich hochgematscht ohne Ausnahmen ... wie die das mit den 4k Versionen hinbekommen haben, ist mir immernoch ein Rätsel - muss aber eine tierische Bastelarbeit gewesen sein, wie ich das so mitbekommen hab ... von daher kann Anolis wenn dann nur auf die japanischen BD Master von Toho zurückgreifen und die sind wie gesagt für BD eher nur bedingt geeignet ... schaut euch mal die Splendid BDs an - das sind die gleichen BD Master, wie sie Toho bei ihren eigenen Releases verwendet hatte ... :wink:
Dieser Mann spricht mir genau von der Seele!!.

Der Sprung von VHS auf DVD hat vollkommen gereicht, Blue Ray ist eine überflüssige Erfindung wenn man die Vergangenheit mit der Gegenwart zu vermischen versucht ;).
Zuletzt geändert von Gigan_2011 am Di 15.11.2016, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
"Und das ist Gigan, einer unserer größten Kämpfer!"

Benutzeravatar
Gene Hunt
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Mo 21.12.2015, 19:39
Wohnort: Rastede

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Gene Hunt » Di 15.11.2016, 17:43

.
Zuletzt geändert von Gene Hunt am Mi 16.11.2016, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mechagigantis2000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 353
Registriert: Di 20.09.2011, 12:09

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von mechagigantis2000 » Di 15.11.2016, 18:44

Na ja ... wenn man sich eine DVD auf einem 32 oder 40 Zoll Fernseher antut, fällt der Unterschied nicht so gravierend aus ...
Aber so ab 55 Zoll (im Wohnzimmer) und auf meiner großen Leinwand (3 Meter breit) gibt es keine alternative zu einer gut gemachten BluRay !!
Bild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von MonsterZero » Mi 16.11.2016, 07:00

Na ja eigentlich fast alle Filme die mich interessieren kommen nur als DVD von daher komme ich erst gar nicht in Versuchung, mir eine Leinwand zu kaufen, aber selbst eine gut gemachte DVD sieht auf einer Leinwand mit entsprechendem Beamer und HDMI Upscale sehr gut aus.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3121
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von Astro » Mi 16.11.2016, 10:48

Hat ja nicht jeder einen Geldsch**ßer und das neuste Equipment im Haus. :P
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
mechagigantis2000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 353
Registriert: Di 20.09.2011, 12:09

Re: KAIJU CLASSICS von Anolis

Beitrag von mechagigantis2000 » Mi 16.11.2016, 16:51

Astro hat geschrieben:Hat ja nicht jeder einen Geldsch**ßer und das neuste Equipment im Haus. :P
Naja ... Geldscheißer hätte ich gerne auch einen ... aber meine Frau und ich gehen tägl. hart arbeiten und legen jeden Cent auf die Seite ..

Übrigens ... kostet ein Full HD Beamer von Epson auch nicht die Welt.

https://www.amazon.de/Epson-EH-TW5210-3 ... b_title_ce

Und 55 Zoll Fernseher gibt es auch schon für unter 600 Euro

https://www.amazon.de/Samsung-UE55H6410 ... er+55+zoll

Für meinen Sony HW65 habe ich zb. ein Jahr gespart und dann habe ich ihn mir gegönnt.

https://www.amazon.de/Sony-VPL-HW65-Ful ... sony+hw+65


Die Flasche Bier auf der linken Box bitte ich zu entschuldigen ...


Bild



Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „GAMERA, GUILA & Co - Godzillas Monsterkumpel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast