Zuletzt gesehener asiatischer Monster-Film

Hier geben sich Godzillas Gummifreunde ein Stelldichein.
Antworten
Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14938
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Zuletzt gesehener asiatischer Monster-Film

Beitrag von Harryzilla » Fr 19.01.2007, 17:35

Da diese "zuletzt gesehener..." Threads relativ populär sind, gibt es hier noch einen weiteren wo ihr diesmal Lob oder Kritik (oder beides) für Monsterfilme aus dem asiatischen Raum posten könnt.
Die Wertung übernehmen wir aus den anderen Threads.

--- --- schlecht
--- nur für Komplettisten
--- +++ mittelmäßig, zwiespältig
+++ gut
+++ +++ sehr gut
+++ +++ +++ herausragend
+++ +++ +++ +++ Meisterwerk
1/2 für zwischen zwei Bewertungen

Mein letzter Film in dieser Richtung war:

Gamera: Chiisaki yusha-tachi (2006) --- +++

Mit diesem Film geht die Gamera-Serie wieder back to the roots. Die erwachsenere Trilogie von 1995 - 1999 wird leider komplett ignoriert.
"Gamera - The Brave" ist wieder ein lieber Kinderfilm wie die meisten Frühwerke. Die Handlung ist jedoch sehr dünn. Freunde von Monsterzweikämpfen kommen hier kaum auf ihre Kosten.
Spoiler:
Gamera kriegt zwar einige aufs Maul,aber der einzige Gegner ist am Ende ganz schnell mit einem Feuerball erledigt.


Ich habe leider nicht die Zeit, alle Filme/Serien zu bewerten die ich so sehe, aber als nächstes steht "The Host" auf der Abschussliste. Da habe ich heute die Original DVD zum ansehen erhalten. :D

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8588
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Beitrag von Antropophagus » Fr 19.01.2007, 18:11

The Host ---

Der Film hätte so gut sein können...wenn etwas an der Handlung mich nicht so extrem genervt hätte...das ich auch leider nicht übersehen kann da es ca. 95% des Filmes ausmacht...
Spoiler:
Nämlich die Suche nach der verschleppten Tochter...ca. 90 Minuten oder so jagen sie Spuren und Hinweisen nach um das Mädchen zu finden nur um festzustellen das es völlig nebensächlich und dazu noch im Off...nur durxch einen Todesschrei angezeigt...getötet wurde...ja herzlichen Glückwunsch...das hätten sie am Anfang machen können und sich lieber eine plausiblere Handlung ausdenken können...tut mir leid...es ist nun mal mein Geschmack und den kann ich nicht ändern... :cry:
...der Film selber war nicht so schlecht...auch wenn ich mich erst an den Hauptdarsteller gewöhnen musste...die FX...wären wie schon gedacht...dem Relikt sehr ähnlich...
Zuletzt geändert von Antropophagus am Sa 20.01.2007, 02:26, insgesamt 1-mal geändert.
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2786
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Zuletzt gesehener asiatischer Monster-Film

Beitrag von Gezora » Sa 20.01.2007, 00:15

Harryzilla hat geschrieben:Da diese "zuletzt gesehener..." Threads relativ populär sind, gibt es hier noch einen weiteren wo ihr diesmal Lob oder Kritik (oder beides) für Monsterfilme aus dem asiatischen Raum posten könnt.
Hm ... ich frage mich, ob eine Aufteilung in regelrechte Subkategorien nicht doch etwas zu kleinteilig wird. Die Zuletzt-gesehener-Film-Threads gehören mit zu meinen beliebtesten in diesem Forum - sowohl zum Schreiben als auch zum Lesen. Ein Grund für mein Interesse ist, dass sie durch ihre eher grobe Gerneeinteilung im Vergleich mit manch anderen Threads recht vielfältig sind. Wenn ich nur mal kurz im Forum vorbeischaue und ich sehe, dass in einem dieser Bereiche gepostet worden ist, kann ich immer ein wenig gespannt sein, welchem Subgenre der neu eingetragene Film wohl angehört. Wenn ich hingegen mit Muße ins Forum gehe und mir einen solchen Thread noch einmal gemütlich durchblättere, finde ich Abwechselung. Die Einführung von Subkategorien mindert meines Erachtens diese Vielfalt (schon den asiatischen Horrorfilm als Abgrenzung zum Horrorfilm im allgemeinen empfand ich eigentlich als unnötig). Die asiatischen Monsterfilme hatten doch bis jetzt im Bereich des Science Fiction und der Fantasy immer ein gutes Obdach. Ich persönlich fände es schade, wenn GODZILLA künftig nicht mehr mit einem westlichen Monsterfilm wie GORGO oder auch einem asiatischen Science Fiction wie KRIEG IM WELTENRAUM eine Wohngemeinschaft bilden sollte. Außerdem besteht bei dieser Art der Aufgliederung die Gefahr, dass die übergeordneten Threads mit der Zeit verwaisen. In den ursprünglichen Threads, die der Rezension jüngster cineastischer Erlebnisse dienten - ich meine jene, die nur in prae und post 2000 aufgeteilt waren - gibt es zum Beispiel kaum noch Einträge.

Gruß
Gezora

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14938
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Sa 20.01.2007, 17:56

Ich fand keinen "Zuletzt gesehener ..." Thread wo ich diese Art von Filme posten kann (Horror? Science Fiction? Fantasy?).
Meiner Meinung nach interessieren sich viele Freunde asiatischer Filme oftmals nicht sonderlich für Produktionen aus anderen Ländern.
Wenn wir einen allgemeinen "Zuletzt gesehener Monster-Film"-Thread machen, wird der eventuell von den Kaiju-Fans ignoriert.
Bin für Vorschläge oder Verbesserungen offen.

In der Zwischenzeit:

THE HOST (2006) +++

Was hätte man alles aus diesem koreanischen Monsterfilm machen können. Die dämliche Familie nimmt dem Film einiges von seiner Spannung. Die Effekte und das Monster entschädigen dann aber doch für die Knallchargen, die fast so schlimm und witzig agieren wie das oft in HongKong-Streifen der Fall war/ist.

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Sa 20.01.2007, 18:30

Harryzilla hat geschrieben:THE HOST (2006) +++

Was hätte man alles aus diesem koreanischen Monsterfilm machen können. Die dämliche Familie nimmt dem Film einiges von seiner Spannung.
Hast Du eigentlich verstanden, warum der Haupt-Knallcharge einer Gehirnoperation unterzogen wurde? Irgendwie hat diese Szene im Kino niemand so richtig kapiert ??? ??? ???
BildBild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14938
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Sa 20.01.2007, 18:36

Äh.....nein..... :? :-P

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Sa 20.01.2007, 19:28

Willkommen im Club der Ahnungslosen :-P
BildBild

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8588
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Beitrag von Antropophagus » Sa 20.01.2007, 20:42

Mr. C hat geschrieben:Hast Du eigentlich verstanden, warum der Haupt-Knallcharge einer Gehirnoperation unterzogen wurde? Irgendwie hat diese Szene im Kino niemand so richtig kapiert ??? ??? ???
Das gleiche Problem hab ich bei Gamera the Brave...warum war die Freundin von dem Kleinen mittenmal im Krankenhaus...?..hab ich was verpasst...?...hab das Teil nämlich nur Japanisch ohne Subs gesehen... :hammer:
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2786
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Beitrag von Gezora » So 21.01.2007, 11:41

Harryzilla hat geschrieben:Ich fand keinen "Zuletzt gesehener ..." Thread wo ich diese Art von Filme posten kann (Horror? Science Fiction? Fantasy?).
Oh, das erstaunt mich. Dann haben wir den Film offenbar sehr unterschiedlich wahrgenommen. Es gibt zwar einige Filme - ob nun mit Monstern oder ohne -, die sich in der Tat nur schwer einem Genre zuordnen lassen, aber GAMERA, THE BRAVE würde ich eigentlich, ohne zu zögern, im Bereich der Fantasy ansiedeln. Allein schon die beinahe mystische Verbundenheit zwischen dem kleinen Toru und Gamera/Toto, die sich z.B. darin zeigt, dass die Abenteuer der beiden selbst auf räumliche Distanz (Küche/Skateboard) synchron verlaufen, wirkt auch mich doch sehr phantastisch. Welche Gründe sprechen denn Deines Erachtens dagegen, den Film in diesem Genre einzuordnen?

Gruß
Gezora

Benutzeravatar
Goatscythe
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 03.07.2006, 14:45
Wohnort: nordöstlicher Ruhrpottrand
Kontaktdaten:

Beitrag von Goatscythe » So 21.01.2007, 12:08

Das gleiche Problem hab ich bei Gamera the Brave...warum war die Freundin von dem Kleinen mittenmal im Krankenhaus...?..hab ich was verpasst...?...hab das Teil nämlich nur Japanisch ohne Subs gesehen..
Die war schon von Anfang an krank und musste quasi auf ihren OP Termin warten. Als sie dann ins Krankenhaus kommt "leiht" Toru ihr dann den roten Gamerastein als Glücksbringer.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14938
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » So 21.01.2007, 13:02

GAMERA, THE BRAVE würde ich eigentlich, ohne zu zögern, im Bereich der Fantasy ansiedeln
Am ehesten, obwohl die GAMERA-Filme zumeist in Science Fiction Lexika aufgelistet sind. Wie gesagt, geht es mir mit diesem Thread darum unsere asiatischen Kongulanner anzusprechen.

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8588
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Beitrag von Antropophagus » So 21.01.2007, 13:51

Goatscythe hat geschrieben:Die war schon von Anfang an krank und musste quasi auf ihren OP Termin warten. Als sie dann ins Krankenhaus kommt "leiht" Toru ihr dann den roten Gamerastein als Glücksbringer.
Ok...thanx...und wird auch erwähnt was sie hat...?...nur mal neúgierigerhalber...
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Goatscythe
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 03.07.2006, 14:45
Wohnort: nordöstlicher Ruhrpottrand
Kontaktdaten:

Beitrag von Goatscythe » So 21.01.2007, 16:40

Ich glaube nicht...

Benutzeravatar
Superhero
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 241
Registriert: Mi 13.04.2005, 15:21
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von Superhero » Sa 05.05.2007, 21:05

Ich vermute mal, es ist irgend ein Krebsleiden.

PS: Die Szene im Krankenhaus, wo Patienten und Schwestern an der Fensterwand stehen und den Monstren beim Rangeln zusehen ist echt genial. Technisch hatte ich absolut nichts an Gamera the brave auszusetzen.

Gruss SH
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3630
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai "the spy" » So 06.05.2007, 11:40

Hab' die letzten beiden Abende diese beiden Filme zum ersten Mal gesehen:

Godzilla vs Megaguirus

Nach "Godzilla 2000" eine erhebliche Steigerung. Die Story ist originell, die Charaktere nachvollziehbar und die Effekte richtig gut gelungen. Auch das neue Monster Megaguirus ist mal was anderes. Mir hat der Film sehr gut gefallen! +++ +++

Godzilla, Mothra & King Ghidora - Giant Monster all-out Attack

Der Film hat mich wirklich umgehauen. Shusuke Kaneko hat es wirklich drauf! Die Kameraeinstellungen und der Storyverlauf sind allererster Güte, die Effekte sind umwerfend. Nachdem Godzilla vom Horror immer mehr in die Sciencefiction geraten ist, geht GMK wieder zurück und präsentiert sich als Horrorfilm mit Fantasyanleihen und spektakulären Monsterkämpfen. Nach dem Original und neben "Godzilla vs Destoroyah" für mich eindeutig der beste Godzilla-Film. +++ +++ +++ +++
Bild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Do 10.05.2007, 15:33

Hat einer von euch schon Negadon gesehen und kann mir sagen wie der ist ?
Läuft ja nur 27 Minuten, weshalb ich überlege, ob sich die DVD lohnt...
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3630
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai "the spy" » Fr 11.05.2007, 16:25

"Godzilla x Mechagodzilla", +++ +++

"Godzilla, Mothra, Mechagodzilla - Tokyo SOS", +++ +++

"Godzilla: Final Wars", +++ +++ +++
Bild

Benutzeravatar
Tohologe
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 453
Registriert: Mi 05.05.2004, 09:13
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tohologe » Fr 11.05.2007, 16:59

MonsterZero hat geschrieben:Hat einer von euch schon Negadon gesehen und kann mir sagen wie der ist ?
Läuft ja nur 27 Minuten, weshalb ich überlege, ob sich die DVD lohnt...
Ich habe ihn erst einmal gesehen und er hat mir sehr gut gefallen.Mit dem Bonus Material(habe ich leider nicht gesehen,ich kenn nur den Film) hat die US DVD eine Lauzeit von ca. 70 Min. und so teuer ist die ja nicht. :wink:

Benutzeravatar
Superhero
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 241
Registriert: Mi 13.04.2005, 15:21
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von Superhero » Fr 11.05.2007, 22:02

MonsterZero hat geschrieben:Hat einer von euch schon Negadon gesehen und kann mir sagen wie der ist ?
Läuft ja nur 27 Minuten, weshalb ich überlege, ob sich die DVD lohnt...
Der Film selber geht wirklich nur 27 min. und ist komplett als Renderfilm dargestellt. Qualitativ etwas unter Final Fantasy, dem Film. Ich fand ihn jetzt nicht sonderlich überwältigend und würde mir die DVD an Deiner Stelle nicht kaufen.
Gruß SH
Bild

Benutzeravatar
Kazama
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 160
Registriert: Fr 18.08.2006, 09:57
Wohnort: Huchenfeld (wo das wohl liegt?)

Beitrag von Kazama » Mi 16.05.2007, 14:28

Godzilla Final Wars +++ +++ +++ 1/2

Der macht immer wieder Spaß! :D

Gruß Kazama
Zuletzt geändert von Kazama am Mi 16.05.2007, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14938
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Mi 16.05.2007, 14:32

@Kazama,

danke für deinen Beitrag, aber bitte die Bewertung aus dem Eingangsposting verwenden. :-X

Benutzeravatar
Kazama
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 160
Registriert: Fr 18.08.2006, 09:57
Wohnort: Huchenfeld (wo das wohl liegt?)

Beitrag von Kazama » Mi 16.05.2007, 14:35

Achso, wird natürlich sofort geändert. Das bin ich noch so vom Mechagodzilla-Forum gewöhnt^^

Gruß Kazama
Bild

Anonymous

Beitrag von Anonymous » Do 17.05.2007, 10:38

MonsterZero hat geschrieben:Hat einer von euch schon Negadon gesehen und kann mir sagen wie der ist ?
Läuft ja nur 27 Minuten, weshalb ich überlege, ob sich die DVD lohnt...
Man sollte ihn trotzdem gesehen haben, gespickt mit viel Liebe im Detail !
Eine Homage an die Japanischen SF/Monsterfilme der 60ér Jahre !
Auch wenn er nur 27min. geht.

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Do 17.05.2007, 11:12

So damit sind wir bei 2:1 für gucken.
Mal schauen mit der nächsten Bestellung mal ordern, also im Juli, da vorher Miami Vice Season 5 ansteht, die finale Staffel und natürlich die beiden Godzillafilme. :-P
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von caro31 » Do 17.05.2007, 11:34

Kazama hat geschrieben:Achso, wird natürlich sofort geändert. Das bin ich noch so vom Mechagodzilla-Forum gewöhnt^^
Wo doch dort jeder seine eigene Wertungsformel verwendete - unter anderem Schulnoten, das 1-10-Konzept und noch ein paar andere, wenn ich mich recht erinnere :-P :wink:
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3630
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai "the spy" » Sa 19.05.2007, 20:33

Godzilla, der Drache aus dem Dschungel

Früher Gamera-Streifen, mit schönen Modellbauten und märchenhafter Atmosphäre. Nur die Deutschen Namensänderung sind mit gutem Willen noch amüsant verdreht. +++

Gamera - Guardian of the Universe

Relaunch der Filmreihe von Meisterregiesseur Shusuke Kaneko. +++ +++ +++
Bild

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3929
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xyrxes » So 20.05.2007, 00:06

Hallo Kai "the spy"
Hätten wir auch zusammen sehen können.
Gestern: Godzilla, der Drache aus dem Dschungel (Dragon Wars) : +++ +++
Dann: Gamera - Guardian of the Universe : +++ +++ +++

Heute: Gappa (Der Pilotfilm, also nicht "the good the bad and the Gappa" oder so, sondern der Erste): +++ +++
GMK : +++ +++ +++

Aber bei den Tohos bin ich sehr parteiisch :-P

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11358
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr.Prankenstein » So 20.05.2007, 12:01

Xyrxes hat geschrieben:Heute: Gappa (Der Pilotfilm, [...]
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3630
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai "the spy" » So 20.05.2007, 17:40

Xyrxes hat geschrieben:Hallo Kai "the spy"
Hätten wir auch zusammen sehen können.
Gestern: Godzilla, der Drache aus dem Dschungel (Dragon Wars) : +++ +++
Dann: Gamera - Guardian of the Universe : +++ +++ +++
Okay, das nächste Mal machen wir 'ne genaue Zeit aus, wann wir die Filme sehen. :-P

Gamera 2 - Attack of Legion

Von der Story her eigentlich nichts großartig Neues, in der Umsetzung aber bemerkenswert. Tolle Monsteraction, wie sie nur das Team um Kaneko zustande kriegt. Nur kann man sich mit den Charakteren im Vergleich zu Kanekos anderen Kaiju-Filmen nicht sonderlich gut identifizieren. +++ +++ +++

Gamera 3 - Revenge of Iris

Der Abschluss von Kanekos Gamera-Trilogie ist zu einem der beeindruckendsten und besten SFX-Filme geworden, die ich bisher gesehen habe. Nicht eine Einstellung im ganzen Film, die nicht überzeugt. Die Effekte von Shinji Higuchi sind bahnbrechend und unterstreichen Kanekos Geschichte über die Sinnlosigkeit von Rache. Ein ganz großes Meisterwerk! +++ +++ +++ +++
Bild

Benutzeravatar
Superhero
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 241
Registriert: Mi 13.04.2005, 15:21
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von Superhero » So 20.05.2007, 18:16

Godzilla - Duell der Megasaurier (Marketing DVD)

Ich habe diesen Film schon so oft gesehen und ich denke er wird sich (um bei DIESEM Bewertungssystem zu bleiben :-P ) bei +++ +++ +++ einpendeln.
Wieder ist mir aufgefallen, daß King Ghidorah in seiner natürlichen Form wesentlich cooler ist als wie "Pimp my Ghidorah" aus der Zukunft.
Zudem hat mir die erste Auseinandersetzung der beiden "Megasaurier" besser gefallen als der finale Kampf. Aber gut, da hatte ja auch ne´ Frau die Finger im Spiel...

Gruß SH
Bild

Antworten

Zurück zu „GAMERA, GUILA & Co - Godzillas Monsterkumpel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste