TOHO-DVD Human Vapor - Gasu ningen dai ichi-go

Rotglühende Riesenplaneten, Raumschiffe mit Bohrern dran und seltsame Außerirdische!
Antworten
Benutzeravatar
Angilas
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Fr 12.11.2004, 15:48

TOHO-DVD Human Vapor - Gasu ningen dai ichi-go

Beitrag von Angilas » Do 17.02.2005, 09:12

Die Fakten:
===========

- Gasu ningen dai ichi-go / Human Vapor
- Japan 1960 / Farbe / Tohoscope / 92 Minuten
- Bestellnummer: TOHO-DVD TDV2635D
- NTSC / Ländercode 2
- Preis ca. 60 Euro
- Erscheinungsdatum: 25.01.2002

Mittlerweile hat sich bei mir etwa 100 Stunden TOHO-Material
angesammelt, das ich mir für "schlechte Zeiten" aufheben wollte.
Auf absehbare Zeit sieht es allerdings nicht so aus,als ob mir
die Filme ausgehen und so habe ich beschlossen, diesen Berg
mal etwas abzuarbeiten.
Gestern war dann also Human Vapor dran und ich möchte die
Gelegenheit nutzen, ein kleines Review einzustellen.

Die Aufmachung der DVD ist recht ordentlich: Sie kommt in
einem Jewel-Case, mit kleinem Booklet (in dem
Werbematerial und Teile des Storyboards abgebildet sind).
Das Coverartwork ist eher durchschnittlich, man
muß sogar zugeben, dass das Video-Cover schöner war.

Das Menü ist natürlich japanisch und ohne Animation.
Mittlerweile habe ich durch simples Merken bestimmter
Zeichenfolgen gelernt, wie man sich in den TOHO-Menüs
bewegt. Es funktioniert eigentlich ganz gut. Auf jeden
Fall ist meine Trefferquote hoch.

Der Film ist meines Erachtens nach digital aufgefrischt worden
oder aber das Original-Negativ war in Top-Zustand.
Ich habe keinerlei Alterserscheinungen bemerkt - jedoch: bei
einigen Einstellungen (Totale) stellt sich aber ein leichter
"Weichzeichner"-Effekt ein. Das spricht für eine Nach-
bearbeitung des Films. Selbstverständlich kommt Human
Vapor in sattem 2,35:1 TOHOSCOPE daher.

Das Audio-Setup bietet neben der originalen Stero-Tonspur
einen 2001 5.1 - REMIX, eine Version mit Audiokommentar der
Hauptdarsteller (?!?) und "Japanese for the hard of hearing" -
sprich: japanische UT.

Erfreulich ist diesmal das Bonusmaterial: der originale
Kinotrailer, eine Fotostrecke mit den Darstellern, Kinoaushang-
material und als Extra-Leckerbissen ein Feature über TOHOs
Kriegsfilm-SFX-Hardware. Gezeigt werden noch existierende
Modelle (teilweise zerschossen und angesengt), dazu wird der
jeweilige Film kurz vorgestellt (Jochen - da kommt noch
einiges auf uns zu!). Die Modelle werden auf einem mit
schwarzem Samt bezogenden Drehteller präsentiert. Als
Größenvergleich liegt ganz zufällig die DVD von Godzilla x
Megaguirus daneben. Mich hat verwundert, wie groß die
teilweise sind. Es wird auch Modellhardware aus
"Der grosse Krieg der Planeten" und "Gorath" gezeigt. Die
Planierraupen fahren noch! Das Modell von Gorath ist ebenfalls
noch funktionionsfähig. Einige launige Bemerkungen und
"Döntjes" von Koichi Kawakita (er wirkte jedenfalls belustigt)
runden dieses schöne Special ab.

Human Vapor ist der dritte Film aus TOHOs Mutanten-Reihe
(die anderen sind: Transparent Man, H-Man, The secret of
the Telegian). Der Film versucht eine Gratwanderung zwischen
Film Noir und tragischer Liebesgeschichte. Honda kommt
demzufolge auch mit relativ wenig Special Effects aus. Der
Film lebt eigentlich von der Beziehung zwischen der
Schauspielerin und dem Human Vapor. Beide Gestalten sind
tragisch und einander in tiefer Zuneigung verbunden. Beide
geben für ihre Liebe das Maximum: Er wird zum Dieb und
Mörder - Sie opfert sich. Für diejenigen, die den Film
überhaupt nicht kennen - hier ein kurzer Abriss: In Tokio
häufen sich Banküberfälle und ungeklärte Mordfälle. Die Spur
führt zu einer Kabuki-Theater-Schauspielerin, bei der sich
größere Mengen des gestohlenen Geldes befinden. Sie
beteuert Ihre Unschuld, behauptet das Geld von einem Mäzen
erhalten zu haben. Sie wird aber trotzdem verhaftet. Plötzlich
tritt der wahre Täter auf den Plan: ein Bibliotheksangestellter,
er sich aufgrund eines schiefgelaufenen wissenschaftlichen
Experiments in Gasform verwandeln kann, hat die Morde und
Überfälle begangen, um seiner Verehrten das nötige Geld für
ein Comeback zu beschaffen...
Vor einigen Jahren habe ich mir die US-Version zugelegt, die
natürlich komplett umgeschnitten wurde und die Story ganz
anders erzählt. Ich war einigermassen überrascht, als ich das
erste mal die komplette Fassung sah.

Ich kann diesen Film eigentlich nur zwei Zielgruppen
empfehlen: Komplettisten und Personen, die sich emotional
auf die Atmosphäre eines Liebes-Films mit SF und Krimi-
Elementen einstellen können. Übrigens: Wer die Storyline nicht
kennt (Sie wurde mal ausführlich in G-Fan dargestellt), der
braucht sich diese recht kostspielige DVD gar nicht erst zu
kaufen, da er sowieso wenig bis gar nichts versteht (es
sei denn er kann japanisch). Achtung: Freunde des
japanischen Kaiju-SF-Beam-War-Kinos werden hier NICHT
bedient.

Gruß Angilas

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14937
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Kurzrezension: TOHO-DVD Human Vapor

Beitrag von Harryzilla » Do 17.02.2005, 09:28

Tolle Review Angilas. Glatte  +++ +++ +++
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Angilas
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Fr 12.11.2004, 15:48

Re: Kurzrezension: TOHO-DVD Human Vapor

Beitrag von Angilas » Do 17.02.2005, 12:14

@Harryzilla

Merci!

Gruß Angilas

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Kurzrezension: TOHO-DVD Human Vapor

Beitrag von caro31 » Do 17.02.2005, 14:44

Große Klasse! +++ +++ +++ Etwas Neid kommt vor allem bei dem Behind-the-Scenes-Video auf ;)
Bild

Benutzeravatar
Angilas
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Fr 12.11.2004, 15:48

Re: Kurzrezension: TOHO-DVD Human Vapor

Beitrag von Angilas » Fr 18.02.2005, 07:47

Hi Ralo,

danke - danke - danke!. Was das Special betrifft: Mir ist als TOHO-Hardcore-Militarist natürlich das Herz aufgegangen. Unter anderem wurden Ausschnitte aus: Farewell Rabaul, Submarine I-57 will not surrender, Zero Fighter, The Grand fleet, I bombed Pearl Harbour, Great Battle at Hawaii and in the South Sea, Admiral Yamamoto und...und...und gezeigt.

P.S. Gorath ist etwa so groß wie eine Kokosnuss!

Gruß Angilas

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Kurzrezension: TOHO-DVD Human Vapor

Beitrag von caro31 » Fr 18.02.2005, 08:06

Von Gorath habe ich ja auch ein Special auf der entsprechenden DVD - wollte auch eigentlich schon längst mal ein paar Fotos posten. ;)
Bild

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Do 11.09.2008, 19:40

Na, man braucht hier im Forum ja eigentlich nicht weit schauen. Ist doch zu allem was Toho in Richtung Godzilla und Co. zu bieten hat hier vertreten.

Angilas' Review ist beispielhaft und eröffnet den gleichen Inhalt der DVD wie bei mir.
Das sage ich deshalb so, weil die Bestellnummer bei mir auf der Hülle TDV17010D lautet. Wohl eine Neuauflage, die sicher auch ein verändertes Frontcover aufweist. Auf der Disc befinden sich die gleichen Extras und der Film in ebenso erstklassiger Qualität. Einziger Unterschied ist, dass bei mir kein Booklet mit Werbematerial und Storyboardauszügen enthalten ist, sondern nur ein simpler Einleger mit der Kapitelanwahlauflistung und Infos zur DVD auf der Rückseite. Und außerdem gibt es keinerlei Untertitel.

Bild
Ein Klick auf das Bild sollte zum Artikel bei yesasia führen

VÖ-Termin = 23.02.2007

Hinsichtlich des Filminhaltes kann ich noch nicht sehr viel sagen, denn so viel verstanden habe ich mangels Kenntnisse nicht. Das wird sich hoffentlich aber bald ändern.
Auch die 36 minütige Doku ist sehr interessant bleibt japanisch unkundigen aber leider verschlossen.

Mir persönlich gefällt das Cover der DVD sehr gut. Ich mag die Farben und die Art des Bildes.

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von caro31 » So 12.09.2010, 15:14

Übrigens habe ich den "Gasu Ningen" nun endlich auch genießen können! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Ich hatte mir die Toho-DVD mit Heft zum Film (etwas dünn, aber wunderschön!) besorgt und dazu die englischen Untertitel aus dem Netz gesaugt. Ein wirklich sehr schöner sciFi-Grusler, den man als Toho-Fan gesehen haben sollte. +++ +++

Bild

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11316
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr.Prankenstein » Mo 13.09.2010, 10:18

Angeblich existiert von dem Film ja eine deutsche Synchro. Ein Gerücht, welches sich seit Jahrzehnten gefestigt hat. :-P

Im "Lexikon des Science Fiction Films" (Originalausgabe von 1983) haben die Autoren Hahn und Jansen behauptet, dass HUMAN VAPOR von der Firma "Videocation" als Videopremiere veröffentlicht wurde. Immer noch ein echtes Mysterium...

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 232
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: TOHO-DVD Human Vapor - Gasu ningen dai ichi-go

Beitrag von Dschungeldrache » Fr 14.10.2016, 20:52

Könnte es sich bei der angeblichen Videoveröffentlichung um eine englischsprachige Version aus England handeln ?

Ich erinnere mich, daß auf diese Weise auch "Dinosaurus" in deutsche Videotheken gelangte.

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3186
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: TOHO-DVD Human Vapor - Gasu ningen dai ichi-go

Beitrag von Plasmo » Fr 14.10.2016, 21:25

Aus aktuellem Anlass: In der Pranke #39 gibt es einen guten Artikel zu dem Film. :wink:
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11316
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: TOHO-DVD Human Vapor - Gasu ningen dai ichi-go

Beitrag von Dr.Prankenstein » So 16.10.2016, 09:22

Wo wir gerade bei der Schleichwerbung sind: PRANKE #39 mit einer exzellenten Review von THE HUMAN VAPOR :wink:

Antworten

Zurück zu „Japan-SF“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast