Der Dampfhammer von Send-Ling

Hier könnt Ihr erfahren, wer sich in nächster Zeit auf Eure Mattscheiben beamt!
Antworten
Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Antropophagus » Do 23.07.2015, 22:53

Der Film läuft am 24.7. um 22:10 auf Tele 5

http://www.tele5.de/a-z/schlefaz/staffe ... -ling.html
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11387
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Dr.Prankenstein » Sa 25.07.2015, 09:57

Hmpf, lesen die hier mit? :mrgreen:

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Antropophagus » Sa 25.07.2015, 12:05

Dr.Prankenstein hat geschrieben:Hmpf, lesen die hier mit? :mrgreen:
Wieso...?...wurden wir erwähnt...?... :mrgreen:
Ich hab mir den Scheiss nicht angeguckt ich kann den unlustigen Kalkofe nicht ausstehen...abgesehen davon hatte der Film ne recht miese Qualität... :?
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3058
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Gorath » So 26.07.2015, 17:19

Ich hab mir Schlefaz am Freitag angesehen. Der Film ist momentan eh nicht aufzutreiben, und naja wenigstens einmal musste ich mir diese "Bayerisch-Chinesische Koproduktion" :rofl: ja auch mal ansehen, der Film an sich wäre mit einer Werksgetreueren Synchro wahrscheinlich nur ein normaler Unterdurchschnitts-Kung-Fu-Klopper-Film :breakfast: , die Idee mit den Dialekten kam wohl um irgendwie mit dem Film noch n paar Mark zu verdienen, das ist so n bisschen wie mit den Comedy-Synchros von diversen eher ernsteren Bud Spencer und Terence Hill Frühwerken. :angst:
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Antropophagus » So 26.07.2015, 20:28

Gorath hat geschrieben:Ich hab mir Schlefaz am Freitag angesehen. Der Film ist momentan eh nicht aufzutreiben, und naja wenigstens einmal musste ich mir diese "Bayerisch-Chinesische Koproduktion" :rofl: ja auch mal ansehen, der Film an sich wäre mit einer Werksgetreueren Synchro wahrscheinlich nur ein normaler Unterdurchschnitts-Kung-Fu-Klopper-Film :breakfast: , die Idee mit den Dialekten kam wohl um irgendwie mit dem Film noch n paar Mark zu verdienen, das ist so n bisschen wie mit den Comedy-Synchros von diversen eher ernsteren Bud Spencer und Terence Hill Frühwerken. :angst:
Naja...der Film selber ist ja auch schon ne Komödie...was liegt da näher als dem ne saftig alberne Synchro zu verpassen...?...ich hab damals jedenfalls im Kino unterm Stuhl gelegen weil ich mit sowas ja nu gar nicht gerechnet hatte... :mrgreen:

Bei dem Film fand ich es lustig...was mir extrem aufn Sack geht sind die beknackten heutigen Synchros wo zum Bespiel in nem Animationsfilm irgendein Charakter nen völlig verkackten Akzent hat...sind die Typen einfach nur nen Happen dusselig oder finden die das echt lustig...?... :wand:
Ich glaube nicht mal dass die Kiddies darüber lachen... :sleep:
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3058
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Gorath » So 26.07.2015, 22:25

Ich fand es damals extrem nervig wo Erkan und Stefan noch die Medienwelt unsicher gemacht haben, stets und ständig haben die irgendwas synchronisiert, z.b. "Asterix und Obelix in Amerika", dann hatten die beiden jeweils ne Nebenrolle bei "Findet Nemo" und naja der negative Höhepunkt war sicherlich die "Clever und Smart" Synchro, ich muss sagen noch beschränkter als Dialektsynchros finde ich sogenannte deutsche Promisynchros wo irgendwelche "Stars" teilweise Hauptrollen bekommen, das hat schon ganze Filme in der deutschen Fassung ziemlich unanschaubar gemacht.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von MonsterZero » Mo 27.07.2015, 06:04

Für den Dampfhammer gab es doch sogar zwei Synchros wenn ich mich nicht irre.
Eine mit Dialekt und eine Dialekt freie.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Der Dampfhammer von Send-Ling

Beitrag von Antropophagus » Mo 27.07.2015, 08:32

Gorath hat geschrieben:Ich fand es damals extrem nervig wo Erkan und Stefan noch die Medienwelt unsicher gemacht haben, stets und ständig haben die irgendwas synchronisiert, z.b. "Asterix und Obelix in Amerika", dann hatten die beiden jeweils ne Nebenrolle bei "Findet Nemo" und naja der negative Höhepunkt war sicherlich die "Clever und Smart" Synchro, ich muss sagen noch beschränkter als Dialektsynchros finde ich sogenannte deutsche Promisynchros wo irgendwelche "Stars" teilweise Hauptrollen bekommen, das hat schon ganze Filme in der deutschen Fassung ziemlich unanschaubar gemacht.
Genau so ne scheisse mein ich...das ist unerträglich... ---
Das geht mir genau so aufn Senkel wie als wenn eine Figur mittenmal schweizer Dialekt hat wie bei Tinkerbell etc...was soll der Kack...?...
Ham die schon mal überlegt das den Leuten dusselige Dialekte/Akzente oder was auch immer auf die Nüsse gehen...?...


@Monster
Oh Gott...die Version muss in etwa so lustig sein wie Der gezähmte Widerspenstige mit DDR Synchro... :kotz:
BildBildBildBildBild

Antworten

Zurück zu „Odyssee im TV-Kanal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast