Akte X-Franchise

Hier könnt Ihr erfahren, wer sich in nächster Zeit auf Eure Mattscheiben beamt!
Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Akte X-Franchise

Beitrag von Gidorah » Mo 05.05.2008, 23:58

Da uns ja bald der 2 X-Files Movie ins Haus steht wollte ich mal fragen ob es hier auch X-Files-fans gibt?Ich bin schon fan seit Akte x das erste mal nachts auf pro7 ausgestrahlt wurde also seit 1994,da ich mich unter anderen auch fuer mysterioese Dinge intressiere. Fuer die Spaetgeborenen oder die die Akte X nie gesehn haben mal eine kleine Zusammenfassung,die anderen koennen drueber hinweglesen:

Link zur Wikipedia

Nur schade das wie es asusieht mulder eine neue Stime bekomt,manche leute sind einfac zu geldgierig.

ich samel auch von den X-Files,habe:
alle 8 erschienen Magazine
Die Romane Ruinen und Frieche knochen
Die wahren X-Akten teil 1+2
Die Akte X-Vhs 1-9
Und Akte X-behind the X-Files ebenfalls als VHS
Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Di 06.05.2008, 06:55

The X-Files haben (zu Recht) TV-Geschichte geschrieben. Mich hat bei der Erstausstrahlung bereits die erste Folge in ihren Bann gezogen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Luepete
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 924
Registriert: Di 29.05.2007, 15:25
Wohnort: Nahe der baltischen See
Kontaktdaten:

Beitrag von Luepete » Di 06.05.2008, 08:26

Jawoll! Die x-Files sind einsame Spitze! Ich seh mir während des Abendessens an einsamen Wohnheimtagen immer mal wieder eine Folge an. :)
Size DOES matter!!!

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Di 06.05.2008, 10:12

Die erste Staffel mag ich persönlich am liebsten. Ein Hammer war übrigens die Folge "Home" aus der vierten Season. :angst:
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Luepete
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 924
Registriert: Di 29.05.2007, 15:25
Wohnort: Nahe der baltischen See
Kontaktdaten:

Beitrag von Luepete » Di 06.05.2008, 14:23

Harryzilla hat geschrieben:Die erste Staffel mag ich persönlich am liebsten. Ein Hammer war übrigens die Folge "Home" aus der vierten Season. :angst:
Die vierte Season habe ich bisher leider nie gesehen... :cry:
Ich fand die Folge aus Season 3 (???) richtig ruselig genial, wo in einem Wald Leute verschwinden und letztendlich die fiesen "Mottenmenschen" die Übeltäter waren! +++
Size DOES matter!!!

Benutzeravatar
Azrael_Vega
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 11.02.2004, 21:28
Wohnort: Düren / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael_Vega » Di 06.05.2008, 15:21

hallo, ich muss dazu sagen, dass ich ein x-files geschädigter bin. habe die serie bei erstausstrahlung auf pro 7 gesehen.
1-4 staffel, danach fand ich ehrlich gesagt nur noch langweilig. immer der selbe kack; mulder keinen bock mehr- dann kommt der raucher vorbei und schwups wird fox wieder auf eine fährte seiner verloren geglaubten schwester geführt.
die 9. und gleichzeitg letzte staffel war interessant, weil die produzenten (selben wie bei lost) endlich erbahmen mit den fans hatten und die serie abschließwen wollten.

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von caro31 » Di 06.05.2008, 19:04

Ich bitte nochmal darum, dass Inhalte fremder Sites nicht einfach per Copy'n'Paste in dieses Forum übetragen werden!
Ich habe daher im Eingangsposting den Text (in dem sogar noch die Edit-Tags standen...) entfernt und durch ein Link zu den entsprechenden Inhalten ersetzt.

Man darf zwar rechtlich gesehen durchaus Texte der Wikipedia übernehmen, aber Links sind für alle besser - und wenigstens ein Quellenhinweis (mit Link) gehört einfach dazu.
Bild

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3929
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xyrxes » Di 06.05.2008, 19:14

Son mist Ralo, jetzt wollte ich dich gerade verklagen...

Akte X fand ich immer prima. Aber irgendwie hat die Serie mir nachhaltig den Spass an allen weiteren Fernsehserien verdorben.
Das Prinzip immer neue Fragen und Rätsel auf zu bauen, bis niemand (ich jedenfalls) mehr Interesse an der Antwort hat, und diese wohl auch unmöglich ist, hat mich wirklich extrem genervt.
Weil ich AkteX gesehen habe schaue ich beispielsweise auch kein Lost und so einen Kram.
Aber jeder so, wie er mag YIYA

Benutzeravatar
Azrael_Vega
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 11.02.2004, 21:28
Wohnort: Düren / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael_Vega » Di 06.05.2008, 19:16

Xyrxes hat geschrieben: Akte X fand ich immer prima. Aber irgendwie hat die Serie mir nachhaltig den Spass an allen weiteren Fernsehserien verdorben.
Das Prinzip immer neue Fragen und Rätsel auf zu bauen, bis niemand (ich jedenfalls) mehr Interesse an der Antwort hat, und diese wohl auch unmöglich ist, hat mich wirklich extrem genervt.
du sprichst mir aus dewr seele mann!

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Di 06.05.2008, 19:32

1-4 staffel, danach fand ich ehrlich gesagt nur noch langweilig.
Bei mir Staffeln 1-5. Nach dem Umzug der Serie von Kanada ins sonnige L.A. ging es für mich bergab.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Di 06.05.2008, 22:17

Ich fand alle Staffeln gut wo Mulder noch regelmaessig dabei war also 1-7,danach wurden sie etwas schwaecher.
Bild

Benutzeravatar
MonsterAsyl
Administrator
Administrator
Beiträge: 4275
Registriert: Do 29.05.2003, 00:04
Wohnort: Der Schädelberg

Beitrag von MonsterAsyl » Do 08.05.2008, 09:01

Übrigens hat der Tedi Markt gerade die 6. Staffel (6 DVDs = 6,-€) im Angebot.
Keeper of the Monsters

Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Fr 09.05.2008, 00:09

Was nuetzt mir die 6 staffel brauch erstmal die 1,lol.trotzdem thx fuer den Tip.was heisst das eigentlich? Die ganze Staffel fuer 6 Euro oder 6 Euro pro Dvd?
Bild

Benutzeravatar
MonsterAsyl
Administrator
Administrator
Beiträge: 4275
Registriert: Do 29.05.2003, 00:04
Wohnort: Der Schädelberg

Beitrag von MonsterAsyl » Fr 09.05.2008, 07:04

Das heist die ganze Staffel für 6,- €.
(Ich habe die anderen Staffeln auch nicht, aber bei 6,- € :roll: )
Keeper of the Monsters

Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Sa 10.05.2008, 01:17

MonsterAsyl hat geschrieben:Das heist die ganze Staffel für 6,- €.
(Ich habe die anderen Staffeln auch nicht, aber bei 6,- € :roll: )
Ja das dachte ich mir heute auch.Also auf zum Tedi-Markt ,aber leider Enttaueschung,hier gibts nur Angel,Buffy und Sex and the City.
Bild

Macedonia_is_Greek
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mo 19.03.2007, 15:42

Beitrag von Macedonia_is_Greek » Di 20.05.2008, 00:59

Tja ich finde die Original Stimmen sowieso immer besser, bestes bsp. Supernatural, beide klingen so als ob Sie gerade erst 15 geworden sind, im Original haben die richtig tiefe, harte Stimmen...

Wo kann man die Staffel für 6 euro kaufen? Gibt es einen Link dazu?

Ps. Staffel 1-4 waren super , der Rest schlecht, obwohl es hin und wieder, auch ohne Mulder, einige gute Episoden gab, also 5 gute Episoden pro Staffel, so kann man es auch nennen

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Sa 22.08.2009, 21:35

So, ich grab den Thread mal wieder aus, da ich mittlerweile schon zum Akte X Fan zu werden scheine und letztens großen Spaß an den letzten 3 Staffeln hatte.



Season 8 (2000 - 2001)

Bild

Heute bedaure ich es, dass ich seinerzeit das Interesse verloren habe und die Serie nicht mehr regelmäßig verfolgte. Nun, auf DVD kann ich das wieder nachholen und hatte mit der 7. Staffel eine Menge Spaß, kannte ich hier doch nicht eine Folge. Das Gespann Scully und Mulder ist einfach zu genial. Die beiden harmonieren gut miteinander und der eingebrachte Witz, regt trotz ernsthafter Geschichten immer wieder zum herzhaften Lachen an. Ich habe Staffel 7 genossen und fand es sehr schade, als Duchovny die Serie zu Beginn der 8. verließ. Er kehrte gegen Ende wieder, doch ist es nicht mehr das Selbe. An einigen Stellen blitzt jedoch noch einmal das alte Gespann auf.
Um die mit Duchovnys Fortgang entstandene Lücke wieder zu schließen brauchte es einer neuen Figur. So wurde Robert Patrick engagiert, der die Figur des Agent John Doggett verkörpert. Er wird zu Beginn als Agent eingeführt, der den verschwundenen Mulder wiederfinden soll. Danach wird er den X Akten zugeteilt.
Klar, dass die Fans mit einem neuen Charakter ihre Schwierigkeiten haben würden und so brachten die Macher ihn auch auf etwas ungewöhnliche Art ein. So schüttet Scully Doggett ihr Wasser ins Gesicht, als dieser auf hinterlistige Weise versucht Informationen aus ihr heraus zu bekommen. Die Macher taten dies mit Rücksicht auf die Fans. Danach wird die Figur näher eingeführt und man gewöhnt sich an ihn. Doggett ist dabei der Skeptiker, das was Scully zu Anfang war. Dem Zuschauer wird schnell klar, dass sich die Fronten umgekehrt haben. Vom Glauben an Übersinnliches ist Scully nun Mulder und Doggett Scully. Mir hat das ganz und gar nicht gefallen, zumindest hätte man es zu Anfang nicht so penetrant gestalten sollen, worunter einige Folgen auch leiden. Chris Carter scheint es schnell gemerkt zu haben, denn er schwächt das Ganze schnell wieder ab. Dennoch bleibt Doggett ein unverständlich heftiger Pessimist.
Die verschiedenen Episoden sind erneut sehr abwechslungsreich und ich mag besonders die Einzelfolgen, in denen der Hauptplot nicht vorangetrieben wird. Dieser ist aber gelungen weitergesponnen, und darin gibt es einige recht heftige Folterszenen von Mulder. Dass dieser das nach seiner Rückkehr so ohne weiteres wegsteckt finde ich etwas unverständlich. Eine solche Sache legt man nicht mit einem Fingerschnippen ab, schon gar nicht wenn einem bei lebendigem Leib die Brust aufgeschnitten wird.
Ein Wiedersehen gibt’s übrigens mit Agent Krycek. Ihn ereilt aber endlich das wohl verdiente Ende.
Um die Geschichte für spätere Staffeln vorzubereiten wurde eine weitere Figur eingeführt. Agent Reyes, dargestellt von der hübschen Annabeth Gish, ist der neue Part der Glaubenden. Sie tritt in Staffel 8 nur vereinzelt auf, man merkt aber schon, dass sie zukünftig des Öfteren zu sehen sein wird. Nachdem Direktor Skinner zum Kumpel avancierte und nicht mehr der harte Knochen ist, der Scully und Konsorten zusetzt, brauchte es noch eines weiteren Neuzuganges. Eines schweinehundigen Vorgesetzten, mit Namen Direktor Kersh. Eine echt miese Bazille und ein guter neuer Bösewicht in den eigenen Reihen. Man lässt den Zuschauer dabei bewusst im Unklaren, was seine wahren Beweggründe sind.

Der Gesamteindruck von Staffel 8 ist zwiespältig, da ich mich an Doggett erst einmal gewöhnen musste und ich das Fehlen von Mulder doch sehr bedauerte. Es fehlte zudem am gewohnten Witz. Alles ist zu ernst und zuweilen trübsinnig.
Die gebotenen Folgen glänzen aber wieder durch großen Einfallsreichtum und hohe Qualität. Meine Favoriten sind GESTEINIGT, wo Scully eine Art Riesenschnecke eingepflanzt wird, die Doggett dann recht heftig wieder herausschneidet. Die Episode ist gruselig und zuweilen echt heftig. Dann ist da VIA NEGATIVE in der es um einen Menschen geht, der mit Drogen eine neue Bewusstseinsebene erreicht. In Träumen kann er seine Opfer umbringen und zwar mit einer Axt. Die Folge kommt gänzlich ohne Gillian Anderson aus, die nur zu Beginn und zwischendrinnen etwas zu sehen ist. Das Geschehen bestreitet Robert Patrick allein und macht seine Sache wirklich gut. Die Folge hat was von NIGHTMARE ON ELM STREET und ist sehr gelungen. Sehr gruselig.
Die nächste wirklich gelungene Folge ist INTELLIGENTES METALL, wo sich ein Mann an mehreren Menschen auf ungewöhnliche Weise rächt. Er ist wie ein Mann aus Stahl und ihm kann nicht einmal der Aufprall eines Autos in voller Fahrt etwas anhaben (ein herrlicher Effekt). Seinen Opfern greift er ins Gesicht, wie in eine Bowlingkugel. Das Ergebnis führt natürlich unweigerlich zum Tod und ist auf dem Autopsietisch interessant anzusehen. Die Folge hat was von Terminator und im Verlauf wird mit einem Arm auch eine Metalltür durchbohrt, ganz wie der T-1000 im zweiten Terminatorfilm. Auf diese Episode folgt dann gleich der nächste gelungene Wurf, nämlich HIER UND NICHT HIER. Hier dringt ein Mitglied einer Fakirsekte in den Körper eines Menschen ein und nutzt ihn als Transporthülle. Warum dieser Zweg ohne Beine das macht, erfährt man im Verlauf. Den erschreckenden Zweg spielt übrigens Deep Roy, der schon in einigen Filmen zu sehen war. Er war einer der Attentäter in INSPECTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN VON INTERPOL, war einer der Ewoks in DIE RÜCKKEHR DER JEDI RITTER, war in die UNENDLICHE GESCHICHTE der Zwerg mit der Rennschnecke und tritt noch in einigen anderen Genrefilmen in Erscheinung. In der Folge sagt er kein Wort, doch allein das, gepaart mit seinem Blick und seinem Erscheinungsbild, ist erschreckend.
Es gibt noch weitere interessante Episoden und auch wenn Mulder vornehmlich mit Abwesenheit glänzt ist es eine gelungene Staffel.

Wertung: +++ +++ +++



Season 9 (2001 - 2002)

Bild

Die letzte Staffel der Serie muss nun gänzlich ohne David Duchovny auskommen, abgesehen von der letzten Folge. Und auch Gillian Anderson macht sich zusehends rar. Scully tritt, wegen ihres Babys etwas kürzer und beschränkt sich auf das Führen von Autopsien. Die eigentliche Ermittlungsarbeit führt Agent Doggett durch und bekommt Unterstützung von Agent Reyes, die nun festes Mitglied der X Akten wird. Damit wird ein neues Team etabliert und nachdem man Doggett in der vorigen Staffel schon kennenlernen durfte, fällt das Umgewöhnen nicht so schwer, denn schließlich ist er auch ein angenehmer Charakter. Auch Agent Reyes gefällt, obschon sie gänzlich anders ist wie Scully und Mulder. Ich glaube, es brauchte eine Abgrenzung von den gewohnten Charakterzügen, sonst wäre man zum Abklatsch des ersten Teams geworden.
Ich finde, beide machen ihre Sache sehr gut und angenehmerweise blitzt auch wieder der Witz auf, den man in der vorigen Staffel vermisste aber in den davor liegenden so lieb gewonnen hatte. Nun gehen die sarkastischen Kommentare aufs Konto von Doggett. Robert Patrick hat sich in seine Figur gut eingefunden. Daneben gefällt Annabeth Gish ebenso. Eine sehr ansehnliche Person mit einer sehr schönen Ausstrahlung. Ihr ehemaliger Geliebter, Direktor Brad Folmer ist ein weiterer Neuzugang und ein hochkarätiger obendrein, denn Cary Elwes verkörpert den anfänglichen Unsympath, auf sehr erfrischende und ansprechende Art.
Schon früh in der Produktion gab Chris Carter seinem Team bekannt, dass dies die letzte Staffel sein werde. Man hatte wohl das Interesse verloren, oder war mit den Zuschauerzahlen nicht so ganz zufrieden. Sicherlich haben die Fans den Weggang von Duchovny nicht verwunden und waren mit der nur noch vergleichsweise wenigen Screentime von Anderson nicht zufrieden. Sie wäre nach dieser Staffel wohl ohnehin weggegangen. Was mir in dem Zusammenhang nicht gefallen hatte, war die Beziehung von Mulder und Scully. Gerade die Tatsachen, dass die beiden nichts miteinander hatten, machte die Serie mit so besonders. In anderen Serien springt man immer gleich miteinander ins Bett. Dass das nun den gleichen Weg ging (auch wenn es eher dezent war), enttäuschte mich doch sehr. Die Fans sollen das schon lang ersehnt haben, ich wollte es gerade eben nicht. Das Kind als gemeinsame Frucht dieser Beziehung, fand ich nicht so recht angebracht, doch wollte man damit sicher Scullys Rückzug von den X Akten glaubhaft machen.
Der Hauptfaden wird auch in der letzten Staffel weiter gesponnen und in gewisser Form zu einem Ende gebracht. Mittlerweile wurde der Faden aber immer dünner und besaß nur noch wenig Zugkraft. Anfangs noch so ausgeklügelt gesponnen wird nun alles irgendwie oberflächlich. Zudem scheint man es im Schweinsgalopp weiter zu spinnen. Am Ende taucht dann Mulder zur finalen Reminiszenz auf und in der dargebotenen Gerichtsverhandlung lässt man alle Stationen noch einmal Revue passieren. So taucht Agent Krycek wieder auf, wie auch Mr. X, dargestellt von Steven Williams (21 JUMP STREET). Ebenso gibt es ein Wiedersehen mit CGB Spender und noch anderen bekannten Gesichtern. Die letzte Episode führt alles zu einem Ende und schließt die X Akten in gewisser Weise. Ich finde das im Nachhinein sehr schade, lernte ich die neuen Agents doch auch mögen und konnte mir einen Fortgang mit ihnen durchaus vorstellen. Zumal sind die Einzelepisoden wieder sehr schöne und hochwertige Geschichten. Meine Favoriten der 9. Staffel sind, DER HERR DER FLIEGEN, in dem es wieder um ein Monster geht. Anfangs geheimnisvoll, entwickelt sich die Geschichte zum Monsterfilm und wartet mit interessanten Wendungen und sehr gelungenen Effekten auf. Besonders klasse fand ich zudem HÄUTUNGEN, wo es um Reinkarnation geht. Hier werden abermals einige Heftige Szenen gezeigt und geheimnisvoll und gruselig ist es auch. Wirklich viel gelacht hab ich dann in SECHS UND NEUN. In dieser Folge ist Burt Reynolds der Gaststar und er passt hervorragend in seine Figur. Das Zusammenspiel mit Gillian Anderson ist zudem sehr gelungen. Besonders herrlich fand ich die Szene in der Tiefgarage. Ohnehin hat Gillian Anderson eine hervorragende schauspielerische Entwicklung genommen. Ich werde die Szene in der letzten Folge wohl nicht vergessen, wo ihr gesagt wird, dass Mulder mit der Giftspritze hingerichtet wird. Ihre Reaktion darauf ist meisterhaft gespielt und zeigt ungemein viel Gefühl. Einfach genial. Schade nur, dass ich in ihr immer Agent Scully sehen werde, egal in welcher Rolle sie noch auftritt. Dabei scheint sie einen etwas besseren Weg zu nehmen als David Duchovny, der nach seinem Fortgang wohl nicht so erfolgreich war, wie er sich das vorgestellt hat. Er hat aber eine Hauptanstellung in einer Fernsehserie gefunden, die aber nicht so ganz meinen Geschmack treffen wird.
Staffel 9 hat mir zwar nicht so sehr gefallen, wie die vielen Staffeln zuvor, ich hatte aber dennoch meinen Spaß und man bewegt sich ja erneut auf sehr hohem Niveau, auch wenn die Geschichten ein klein wenig nachgelassen zu haben scheinen. Jedenfalls mochte ich Doggett und Reyes sehr und hätte mir einen Fortgang mit ihnen durchaus vorstellen können. Die Liebesbeziehung zwischen Mulder und Scully finde ich nach wie vor Blödsinn. Das hat vieles zerstört. Warum die einsamen Schützen sterben mussten konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Auch das war unnötig und unsinnig.

Wertung: +++ +++ 1/2



Gesamteindruck

Zusammenfassend, zur Serie, kann man sagen, dass AKTE X mit zu meinen absoluten Lieblingsserien zählt. Was hier an Geschichten behandelt wird ist einfach nur beachtlich. Das gesamte Spektrum des phantastischen Filmes wird geboten und so gut angepackt, dass es nie langweilig wird. Für mich hätte es ewig weiter gehen können. Ohne Mulder und Scully wäre AKTE X für viele aber nicht mehr das Selbe gewesen, was ich durchaus gut nachvollziehen kann. Wenigstens eine abschließende 10. Staffel mit Mulder und Scully hätte ich mir dann aber doch noch einmal gewünscht.
Duchovny und Anderson haben im Verlauf ein bis mehrmals Regie geführt. Ich muss sagen, sie haben ihre Sache sehr gut gemacht. Gillian Andersons Folge gefiel mir jedoch am besten. Sie ist sehr visuell und spirituell. Sie lässt mehr das Bild sprechen, gibt darüber hinaus aber eine inhaltlich sehr einfühlsame Geschichte zum Besten und spielt auch sehr überzeugend und glaubwürdig.
Es wird nicht lang dauern, da werde ich einen Reset der Serie durchführen. Alles wieder von vorn anfangen. Mulders sarkastische Kommentare fand ich immer zum schießen. Trotz ernster Folgen hab ich immer viel gelacht. Es gab viel Abwechslung und man bewegte sich auf hohem Niveau.

Wertung: +++ +++ +++ +++

Benutzeravatar
MiniMisty
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 804
Registriert: Fr 21.08.2009, 13:23
Wohnort: Die Quadratestadt

Beitrag von MiniMisty » Sa 22.08.2009, 21:56

Ich hatte ja auch eine nun ca. 3-4-jährige Pause von der Akte X. Aber der Gedanke an einige Folgen lässt mich schon wieder in's Schwärmen kömmen, apropos "schwärmen": Die Folge mit den kleinen grünen Spinnentierchen zählt da zu meinen Favoriten (Titel gerade entfallen). Und natürlich The Big Blue mit dem Seemonster :loveyouall:

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Fr 04.09.2009, 00:24

Der titel ist Kokon.So seit gestern die 1 Staffel zuhause undschon 8 Folgen gsehn
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Fr 04.09.2009, 00:24

Der titel ist Kokon.So seit gestern die 1 Staffel zuhause undschon 8 Folgen gesehn
Bild

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2094
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Do 17.12.2009, 15:46

Habe mir alle Folgen vor einigen Monaten "in einem Rutsch" (der aber einige Wochen dauerte) angesehen. Die TV-Ausstrahlungen habe ich nur sporadisch mal gesehen.

Die Serie hatte sehr viele echte Highlights zu bieten, aber ganz besonders begeistert hat mich die Episode Der große Mutato aus der fünften Staffel... eine schwarz/weiß gedrehte Folge, die sich stark an Lynchs Elefantenmensch orientierte und von einem Mann handelte, der durch Deformationen seiner Knochen als «Monster» abgestempelt wird.

Scully und Mulder hätte man nach der siebten oder allerspätestens achten Staffel endgültig über die Klinge springen lassen sollen. Das ganze Verschwörungsgedöns war zu dieser Zeit schon ziemlich anstrengend und langweilig. Und besonders Scully hat in Staffel 9 als dauerbesorgte Mama nur noch genervt mit ihrem permanten "Mein Baby! Mein Baby!"-Geschrei.

Doggett und Reyes haben ihre Arbeit meiner Meinung nach ganz gut gemacht, die hätten ruhig noch ein / zwei Staffeln weitermachen dürfen :wink:
BildBild

Benutzeravatar
Azrael_Vega
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 11.02.2004, 21:28
Wohnort: Düren / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael_Vega » Do 17.12.2009, 16:48

wie geilleute, dass muss echt ein prurer zufall sein :D
derzeit (dank der günstigen angebote bei amazon) habe ich mir schon staffel 1-4 gesichert, und die restlichen kaufe ich bei ebay noch hinzu. aber leider sind meine staffeln die neuauflage, somit ohne booklet und der einheitlichen verpackung.

bin derzeit in der mitte der 4. staffel (memento mori), in der scully die gewissheit hat, den hirntumro zu haben.

bis dato machten alle folgen sehr viel spaß, bis auf vielleicht insgesamt 3 folgen aus den ganzen 4 staffeln, welche ich einfach mal übersürungen hatte.

aber schön, dass der thread wieder reaktiviert wurde +++

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Do 17.12.2009, 18:14

@Azrael_Vega

Bist du mit der Komplettbox nicht günstiger dran?
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Azrael_Vega
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 11.02.2004, 21:28
Wohnort: Düren / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael_Vega » Do 17.12.2009, 18:49

uff, du keine ahnung aber ich denke schon. die liegen so bei 20-25,-€ neu bei amazon.de. bei ebay aber derzeit recht günstig.
dahermache ich gern abstriche bei layout etc.

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2094
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Do 17.12.2009, 20:30

Habe hier übrigens noch eine Komplettbox (die ältere Version ohne die beiden Filme), die zum Verkauf steht. War aber bisher zu faul, die zusammen mit diversen anderen DVDs bei eBay reinzustellen :wink:
BildBild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Fr 18.12.2009, 10:36

Mit der dünnen Pappe drum?
Das tolle war, ja, dass die Komplettbox mit den beiden Filmen raus kam, nachdem ich mir die Neuauflagen gekauft habe, aber so war das bestimmt auch geplant.
Erst warten, bis sich die Neuauflagen gut verkauft haben und dann Komplettbox.
Ist ja bei Serien langsam normal geworden (wenn die Serien komplett veröffentlicht werden).
Zuletzt geändert von MonsterZero am Fr 18.12.2009, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2094
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Fr 18.12.2009, 11:03

Genau der Schuhkarton, der gerade bei Amazon ab schlappen 325 Euro zu erwerben ist :-P :hammer:
BildBild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Fr 18.12.2009, 11:56

Willst du wissen warum so viel?
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2094
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Fr 18.12.2009, 12:14

Raus damit :banana:
BildBild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Fr 18.12.2009, 13:01

Mache ich :banana: :banana: Mache ich :banana: :banana: (zu zweit machen die einfach mehr spaß) :-P



Weil du da sicher sein kannst (außer der Verkäufer verarscht dich), dass du die alten Digipacks bekommst die mittlerweile OOP sind.
Nach den Digipaks gab es ja eine Neuauflage im Alphacase (Fox üblich) und erst dann kam ja die jetzige Neuauflage.

Für Sammler von Serien sind die schick gestalteten Digipacks ja das was man gerne hätte.
Ich habe damals auch bei 24 Season 5 (hatte zu lange gewartet) etwas mehr für das Digipack ausgegeben anstatt mir das Alpha für 19,99€ zu holen.

Was ganz nervig ist, wenn die Serie zuerst im Digi erscheint und dann ab einer Staffel nur noch als Schuber mit Slimcases (Macht Universal gerne. Knight Rider, Monk und CO. aber auch andere Firmen.).
Oder MASH mit Schuber.
Ich bin immer noch sauer, dass ich nicht alle mit Schuber habe.

Deshalb können die es sich leisten die teuerer zu machen, weil die Sammler die schönen Erstauflagen wollen.
Gerade die Leute die damals nicht alle als Digi gekauft haben wollen ihre Sammlung ja komplett als Digi haben.
Wenn du im amazon Marketplace guckst, sind die Digipack - Versionen auch immer etwas teurer als die Alphas.

Das ist ähnlich wie in Amerika mit Paramount und Fox.
Erstauflagen haben gerne Schuber (Hills Have Eyes 1 + 2, Wrong Turn 1 – 3, Friday Neuauflagen) und die nachfolgenden Auflagen dann nicht mehr.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Antworten

Zurück zu „Odyssee im TV-Kanal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast