Ghostbusters (Reboot)

Diskussionen rund um den phantastischen Film.
Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2094
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Fr 18.12.2009, 16:49

Bill Murray hat seine Ghostbusters-Rolle doch gerade in Zombieland nochmal gespielt... das reicht dem guten Bill bestimmt wieder für die nächsten Jahre :wink:
BildBild

Benutzeravatar
Biollante2000Millenium
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 16.04.2007, 14:43
Wohnort: Reilingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Biollante2000Millenium » Fr 18.12.2009, 16:52

Klingt doch ganz gut.
Nach dem neuen Game endlich ein neuer Film währe wirklich klasse.
Nur ob das mit der neuen Generation so wirklich was wird ist die Frage.
Ob sie die dann nach der neuen (mittlerweile ja auch wieder älteren) Serie machen werden?
Bild

Benutzeravatar
Luepete
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 924
Registriert: Di 29.05.2007, 15:25
Wohnort: Nahe der baltischen See
Kontaktdaten:

Ghostbusters Reboot

Beitrag von Luepete » Do 02.09.2010, 17:14

Ich weiß nicht, ob es schon einmal irgendwo in diesen heiligen Hallen Erwähnung fand - auf den ersten Blick konnte ich nichts finden -, also hier die titelgebende Neuigkeit: http://www.imdb.com/title/tt1289401/

Laut Cast wird die alte Originalbesetzung wieder die Hauptrollen besetzen! :o
Size DOES matter!!!

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11387
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr.Prankenstein » Do 02.09.2010, 17:17

Kann nun wirklich nicht sein, Bill Murray ist in ZOMBIELAND gestorben. :-P

mercury

Beitrag von mercury » Do 02.09.2010, 17:44

Er Spielt ja Gerüchten zufolge eh nur einen Geist :P.

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11387
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr.Prankenstein » Do 02.09.2010, 18:02

Ich denke mal, wenn Du sämtliche Gerüchte, die seit 1990 über GHOSTBUSTERS III kursieren, hier im Forum veröffentlichen willst, dann können die anderen Threads allesamt geschlossen werden. Dann gibt's nämlich Lesestoff ohne Ende. :mrgreen:

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Beitrag von Antropophagus » Do 02.09.2010, 19:52

Dr.Prankenstein hat geschrieben:Kann nun wirklich nicht sein, Bill Murray ist in ZOMBIELAND gestorben. :-P
Na und...er kommt als Zombie zurück...wo ist das Problem...?... :mrgreen:
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Re: Ghostbusters III (2012)

Beitrag von Elite » Di 03.07.2012, 15:39

Und es geht munter weiter mit dem Sequel, was einfach nie so richtig in die Gänge kommen möchte.

Man hat sich ein neues Schreiberteam an Board geholt, weil man mit dem Drehbuch von Lee Eisenberg und Gene Stupnitsky noch nicht ganz zufrieden ist. "It's got to be perfect", heißt es laut Dan Aykroyd.

Auf der einen Seite hört es sich schon gut an, da man sich scheinbar wirklich Mühen zu geben scheint ein gutes Drehbuch abzuliefern, andererseits will ja auch der launische Bill Murray nicht mehr mitmachen wenn das Ergebnis nicht stimmt. Trotzdem sollte man vielleicht darüber nachdenken doch ein paar Gänge höher zu schalten, wenn man es noch wirklich machen will.

P.S. Das Erscheinungsjahr im Titel sollte besser wegeditiert werden, wäre ansonsten doch zu schön! :roll:

Quelle: comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Ghostbusters 3 gehen 2013 in Produktion

Beitrag von Elite » Sa 20.10.2012, 15:43

Mittlerweile scheint das Sequel doch noch konkretere Formen anzunehmen. So will man mit Ivan Reitmann im Sommer 2013 schlussendlich doch noch vor die Kameras treten. Einziger Wehrmutstropfen: Bill Murray wird wohl nicht mehr zurückkehren (So schaut's aktuell aus). Der aktuelle Drehbuchentwurf, welcher von Gene Stupnitsky und Lee Eisenberg stammt, wird grad von Ethan Coen überarbeitet. Wenn also alles mit der Produktion gut geht steht einem Kinostart in 2014 zum 30-jährigen Jubiläum nichts mehr im Wege.

Die Handlung soll sich um eine neue Generation von Ghostbusters drehen, die die alten Recken buchstäblich ablösen muss. So sei Ray mittlerweile auf dem rechten Auge blind und kann den berühmten Cadillac nicht mehr fahren, während Egon ein schlimmes Knie hat und die Ausrüstung kaum mehr tragen kann, was wohl auch an dem Übergewicht liegen kann, was ihn nicht mehr in seinen Anzug passen lässt.

Quelle: comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Biollante2000Millenium
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 16.04.2007, 14:43
Wohnort: Reilingen
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters III (2012)

Beitrag von Biollante2000Millenium » Sa 20.10.2012, 23:37

Also doch eine Art Filmversion zu "Extreme Ghostbusters"? Naja, da binn ich doch mal gespannt, aber ob er die einzig wahren Fortsetzungen "Freddy vs Ghostbuster" oder "Return of the Ghostbusters" toppen kann, da glaub ich nicht dran :D
Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Stand der Dinge zum Ghostbusters-Sequel

Beitrag von Elite » Do 06.12.2012, 12:08

Auch wenn das schier endlos auf sich wartende zweite Sequel zu Ghostbusters noch auf sich warten lässt scheint es doch bisher in greifbarer Nähe gerückt zu sein. So schien es zumindest. Wie Dan Aykroyd es selber verlautbaren lässt, dass er als Initiator des Ganzen selber schwer hoffe, dass das Projekt schon bald endlich in Produktion gehen könne, damit er weiter in den aktiven Produktionsablauf eintauchen könne.

Weiterhin gibt er bekannt, dass es mit einem dritten Film noch nicht getan sei, man plane auch einen vierten Teil, bei dem er jedoch nicht mehr vor der Kamera sondern sich eher hinter ihr befinden möchte, nämlich als Autor. So möchte man das neue Team dann buchstäblich zur Hölle fahren lassen, und zwar nach "Man-hell-ttan".

Quelle:comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters III (2012)

Beitrag von caro31 » Do 06.12.2012, 14:32

Blues Brothers ging nicht ohne John Belushi... von Ghostbusters erwarte ich ohne Bill Murray irgendwie auch rein garnichts... :roll:
Bild

Captain Blitz
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 602
Registriert: Do 25.10.2007, 10:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters III (2012)

Beitrag von Captain Blitz » Sa 15.12.2012, 02:03

ralo31 hat geschrieben:Blues Brothers ging nicht ohne John Belushi... von Ghostbusters erwarte ich ohne Bill Murray irgendwie auch rein garnichts... :roll:
Same here.

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Plot-News zu Ghostbusters III

Beitrag von Elite » Di 21.05.2013, 08:33

Wie Dan Aykroyed bei Larry King Now verlauten lies wird sich der neue Ghostbusters Film darum drehen, dass physikalische Experimente in der Columbia University schief gehen. Diese Experimente haben mit unseren Ebenen der Existenz zu tun: Höhe, Länge, Breite und Zeit. Aufgrund dessen müssen die Ghostbusters zu Hilfe dazu gezogen werden, um die Katastrophe zusammen mit den jungen Leuten, die die alten Recken bald ablösen sollen.

Weiterhin gab er zu verstehen, dass man für Bill Murray, welcher bereits bekundet hat nicht mitzuspielen, ein Hintertürchen offen zu lassen falls er sich anders entscheiden sollte. Der genaue Wortlaut ist dabei wie folgt: "If Billy wants to walk in the door and be in the movie, we will find a place.". Larry King, welcher bereits in den Originalfilmen sich selbst gespielt hat, wird auch im 3. Teil ein weiteres Mal als er selbst zu sehen sein. Weitere Casting-News sind bisher nicht bekannt, da Selbiges noch gar nicht stattgefunden hat.

Quelle: Comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Ghostbusters III wird umgeschrieben und verliert Regisseur

Beitrag von Elite » Mi 19.03.2014, 12:50

Trotz des tragischen Verlusts von Harold Ramis hält man an dem ohnehin schon von Verzögerungen und Hindernissen geplagten dritten Teil der Ghostbusters fest. Das Drehbuch wird nun abermals überarbeitet und die originalen Ghostbusters sollen nur noch relativ kleine Nebenrollen darin haben. Auch Ivan Reitman gibt den Regieposten ab, bleibt jedoch als Produzent erhalten und will bei der suche nach einem sehr guten und geeigneten Regisseur helfen. Anfang 2015 soll der Film nun letztendlich in Produktion gehen.

Quelle: Comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Möglicher neuer Regisseur für Ghostbusters III gefunden

Beitrag von Elite » Mo 04.08.2014, 07:59

Und wieder gibt es Neuigkeiten vom Ghostbusters III und dessen möglicher Ausrichtung, wobei natürlich immer noch nichts in Stein gemeißelt ist. Auch wenn noch keine formellen Verhandlungen stattgefunden haben hat man sich dennoch Paul Feig, der in den vergangenen Jahren riesen Erfolge mit Bridesmaids und The Heat gefeiert hat, für den Regieposten ins Visir genommen. Da seine Filme vor allem mit starken weiblichen Protagonisten auftrumpfen steht das Gerücht im Raum, dass die neue Truppe von Ghostbusters hauptsächlich aus weiblichen Charakteren bestehen könnte. In Produktion soll das Reboot mit möglichen Cameos der Original-Crew dann im nächsten Jahr gehen.

Quelle: comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Ivan Reitman spricht über Ghostbusters III

Beitrag von Elite » Sa 16.08.2014, 09:57

Der ehemals als Regisseur angedachte Ivan Reitman, der nun jedoch als Produzent dem Franchise erhalten bleibt hat bei einer Promotour zur Heimkino-Veröffentlichung von Draft Day ein paar Worte zum geplanten Ghostbusters III ausgeplaudert. Er meinte, dass der neuste Teil ihn nicht notwendigerweise als Regisseur mehr brauchen wird. Ferne lies er verlauten, dass diese Entscheidung mit Harolds Tod und Bill Murrays Desinteresse an einer Teilnahme dazu führten. Als Produzent könne er besser dafür sorgen, dass die Qualität, die mit den vorigen Teilen gesetzt worden ist, auch bewahrt werden kann. Das Franchise würde folglich nur davon profitieren, wenn die Geschichte von jemand anderes erzählt werden würde.

Bleibt nur zu hoffen, dass dies auch stimmt, und dass es endlich wirklich ma' Fahrt aufnimmt und ich nicht weitere 2 Jahre darüber berichte wie sie nun bloß vorgehen wollen. :roll:

Quelle: Comingsoon.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Handlung zum Ghostbusters (Reboot) geleakt

Beitrag von Elite » Di 23.12.2014, 09:55

Aufgrund des kürzlich vorgefallenen Sony Hacks sind nun auch Informationen und damit potenzielle Spoiler des Ghostbuster Reboots durchgesickert. Es bleibt zwar weiterhin unklar, ob aufgrund dessen noch einmal Drehbuchüberarbeitungen vorgenommen werden. Falls es allerdings nicht der Fall sein soll, dann wird der anstehende Film in etwa so aussehen:

Spoiler:
Geister hat es bisher scheinbar nicht gegeben. Während ein zum Tode verurteilter Mörder (soll von Peter Dinklage gespielt werden) während eines ungewöhnlichen Gewitters auf dem elektrischen Stuhl sein Urteil empfängt, passiert unglaubliches. Als Geist erhebt er sich und hat die Fähigkeit andere Geister auferstehen zu lassen, was er scheinbar nutzt um bekannte historische Persöhnlichkeiten als Geister zurückkehren zu lassen. Ein weibliches Team Ghostbusters schließt sich zusammen um der Gefahr Herr zu werden, wobei die Regierung, die sie insgeheim unterstützt, jegliche Zusammenarbeit und Gutheißung leugnet.


Quelle: movie-infos.net
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
MonsterDreizehn
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Mo 01.12.2014, 19:33

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von MonsterDreizehn » Do 22.01.2015, 23:08

Ohje. Also was da bisher durchgesickert ist... ich wünscht Akroyd hätte den Film nicht vorangetrieben. Schade. Ein dritter Teil mit Original Crew wäre toll gewesen, auch ohne den verstorbenen Ramis. Den hätte man notfalls durch Rick Moranis ersetzen können, der ja am Ende des zweiten Teils sowieso schon als Ghostbuster aufgetreten ist...
Mir unbegreiflich wie Murray den dritten Teil nur ablehnen konnte. Sogar das Drehbuch von Akroyd war nahezu fertig. :(

Und jetzt wird da ein Reboot mit Frauen und historischen Persönlichkeiten drauß. Ich könnt :kotz:

Benutzeravatar
Dinosaur Valley
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1975
Registriert: Mo 03.06.2013, 21:46

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Dinosaur Valley » Fr 23.01.2015, 17:42

Schade ....

Benutzeravatar
Dinosaur Valley
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1975
Registriert: Mo 03.06.2013, 21:46

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Dinosaur Valley » Mi 09.12.2015, 19:18

Chris Hemsworth , Melissa McCarthy, Kristen Wiig , Bill Murray (obs wirklich so ist), Andy Garcia, Elizabeth Perkins ... und Dan sowie Ernie aus dem Originalcast sind nun die Besetzung für "Ghostbusters".

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3129
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Astro » Mi 09.12.2015, 19:46

MonsterDreizehn hat geschrieben:mit Frauen und historischen Persönlichkeiten drauß. Ich könnt :kotz:
Hat sich der misogyne Shitstorm eigentlich inzwischen gelegt, oder haben die Fanboys immer noch Angst, dass ihnen die Pimmel abfallen, wenn eine Frau das Protonenpäckchen in Händen hält?
Keep calm and ssskreeeonkg.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von oliver » Fr 04.03.2016, 11:03

jetzt gibt es ja nen ersten trailer und das schaut gar nicht mal so schlecht aus. schon irgendwie anders wegen der besetzung aber trotzdem ghostbusters.

Benutzeravatar
Azrael_Vega
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 11.02.2004, 21:28
Wohnort: Düren / NRW
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Azrael_Vega » Fr 04.03.2016, 14:28

Teaser Trailer = Grütze --- --- ---

zu beginn des teasers heißt es, 4 wissenschaftler hätten vor 30 jahren NY vor paranormalen phänomenen beschützt.
winnston war aber kein wissenschaftler ;-) :P

erst hieß es monatelang, der neue film ist definitv kein sequel, sondern ein reboot des franchises. ja was denn nun?
hoffentlich bleiben die beiden cameos von murray und akkroyd drin...

also ich leihe mir den später in der videothek aus :motz:


"who you gonna call?
...not this movie" :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Antropophagus » Fr 04.03.2016, 14:35

Da kann ich Azrael nur Recht geben...

Die 4 hässlichen Schrunsen sind sowas von unlustig und extrem nervig...nach dem Motto lass die Weiber schön oft hysterisch rumschreien das wird schon lustig sein...
für mich dank der Besetzung absolute Verschwendung von CGI "Kunst"...ich denke das wird der Flop des Jahres...werd ihn mir wohl nicht mal im TV ansehen... --- --- --- ---
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3129
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Astro » Fr 04.03.2016, 17:24

Als ob es im mit Männern besetzen Film einen Unterschied gegeben hätte. Die Herren waren auch bei weitem nicht von göttlicher Schönheit und gekreischt und gejammert wurde auch. Der Trailer zum Film wirkt nicht anders als die Filme aus den 80ern. Den neuen Film allein wegen der weiblichen Besetzung abzulehnen ist bloßer Sexismus.


Sollte der Film ein Flop werden, dann vermutlich, weil ihn viele nicht schauen, weil sie ihr Urteil schon fällen. Oder, weil sie im Krankenhaus liegen, nachdem ihnen der Schniedel abgefallen ist, als sie ein Werbe-Plakat gesehen haben.




Man muss sich echt schämen für euch... :kotz:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Antropophagus » Fr 04.03.2016, 19:09

Astro hat geschrieben:Als ob es im mit Männern besetzen Film einen Unterschied gegeben hätte.
Garantiert wenn die alte Besetzung mitgespielt hätte...
Den neuen Film allein wegen der weiblichen Besetzung abzulehnen ist bloßer Sexismus.
Und...?...dann geh doch raus und demonstrier dagegen...

Sollte der Film ein Flop werden, dann vermutlich, weil ihn viele nicht schauen, weil sie ihr Urteil schon fällen.
Oder weil er einfach scheisse und unlustig ist...

Oder, weil sie im Krankenhaus liegen, nachdem ihnen der Schniedel abgefallen ist, als sie ein Werbe-Plakat gesehen haben.
Was ist los...bist du ne Emanze und fühlst dich auf den Schlips getreten...?...


Man muss sich echt schämen für euch... :kotz:
Tu das...
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3129
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Astro » Fr 04.03.2016, 20:00

Antropophagus hat geschrieben:Und...?...dann geh doch raus und demonstrier dagegen...
Aber der Frauenhasser ist doch hier im Forum. Was soll ich draußen? :breakfast:
Antropophagus hat geschrieben:Was ist los...bist du ne Emanze und fühlst dich auf den Schlips getreten...?...
Ich fürchte, da fehlt mir die passende "Ausstattung". :lol:
Antropophagus hat geschrieben:Tu das...
Schon dabei. :wand:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3667
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Kai "the spy" » Fr 04.03.2016, 20:08

Antropophagus hat geschrieben:
Astro hat geschrieben:Als ob es im mit Männern besetzen Film einen Unterschied gegeben hätte.
Garantiert wenn die alte Besetzung mitgespielt hätte...
Was angesichts von Murrays Desinteresse, Ramis' Tod und Moranis' Ruhestand schlichtweg nicht möglich war. Es ging nur mit neuer Besetzung. Astros Frage ist also völlig berechtigt. Wäre es anders, wenn, sagen wir, Chris Pratt, Steve Carell, Ed Helms und Chris Rock die Hauptrollen gespielt hätten?!
Den neuen Film allein wegen der weiblichen Besetzung abzulehnen ist bloßer Sexismus.
Und...?...dann geh doch raus und demonstrier dagegen...
Nur um das klarzustellen: Bestätigst du da gerade Astros Annahme, dass du dich hier offen sexistisch verhältst?


[quote}
Sollte der Film ein Flop werden, dann vermutlich, weil ihn viele nicht schauen, weil sie ihr Urteil schon fällen.
Oder weil er einfach scheisse und unlustig ist...[/quote]

Entschuldige, du willst den Film doch noch nicht mal kostenlos im TV sehen, wie willst du da denn bitteschön wissen, dass er "einfach scheisse und unlustig" ist?! Hast du dir etwa schon ein Urteil gefällt? :o

Oder, weil sie im Krankenhaus liegen, nachdem ihnen der Schniedel abgefallen ist, als sie ein Werbe-Plakat gesehen haben.
Was ist los...bist du ne Emanze und fühlst dich auf den Schlips getreten...?...


Man muss sich echt schämen für euch... :kotz:
Tu das...
Hier tun sich Abgründe auf.
Bild

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Ghostbusters Reboot

Beitrag von Antropophagus » Fr 04.03.2016, 20:37

Das war natürlich wieder klar dass du dich einmischen musst...ich glaube nicht dass Astro deine Hilfe braucht...das klären wir schon alleine...
BildBildBildBildBild

Antworten

Zurück zu „Phantastische bewegte Bilder - Kino und TV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast