Zuletzt gesehener Animationsfilm

Diskussionen rund um den phantastischen Film.
Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Di 04.12.2012, 07:49

Arthur Christmas (2011) ---

Was ist nur aus Aardman geworden. :?
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Mi 19.12.2012, 21:19

Ralph Reichts (Disney 2012) +++

Ralph ist der Bösewicht des Videospiels "Wreck it Ralph" und ist es langsam leid, seinen Job zu machen. Da er in seiner Spielewelt keine Anerkennung bekommt, will er sich eine Medallie bei dem High-End Shooter "Hero's Duty" verdienen. Dabei geht aalles schief und stolpert in einer Retungskapsel samt Bug aus der düsteren Shooterwelt in das farbig frohe Sugar Rush, wo er die kleine (Ist im Ernst sehr nervig!)nervige Vanellope kennen lernt, die ihm aber die Medallie mopst um an dem Rennen teilzunehmen. Ralph muss sich mit der kleinen göre zusammentun um seine Medallie zu gewinnen, denn Vanellope ist keine sehr talentierte Rennfahrerin. Währenddessen versucht eine Soldatin aus dem Shooter "Hero's Duty" mitsamt dem Helden Fritz, der Ralph zurückholen will, da sonst die Abschaltung des Spieles droht, den Bug ausfzuspüren.

Im Trailer habe ich schon gesehen, dass einige bekannte Videospielcharaktere ihren Auftritt haben. Das ist auch das angenehme an dem Film. Der Rest ist so 0/8/15-Genretypisch. Was ich aber auch erwartet habe. Trotzdem kann man gefallen an dem Film finden, denn es sind diverse Anspielungen auf diverse heutige Spiele, wie Halo, Doom, Gears of War usw. drin. Sicher fragt man sich, was hat das in einem Kinderfilm zu suchen? Shooter gehören halt eben dazu und ich fand es nicht verkehrt, dass man eine kurzzeitige Ballerei in dem Film aufgenommen hat, obwohl man so etwas von einem Disney-Animationsfilm nicht kennt. Der Film ist halt eben für Kinder, als auch für Erwachsene gedacht. Welches Kind kennt schon heutzutage PacMan? Oder Ryu? Leider verschenkt der Film seine Innovationen, denn da hätte man echt mehr draus machen können. Vor allem an Witz hätte man eben mehr machen können. Trotzdem war er okay wegen der ganzen bekannten Charakteren aus diversen Videospielen.

Ich habe den in 3D gesehen und fand das stellenweise sogar passend. Vor allem, wenn die Kameraperspekitve so eingestellt ist, als ob man gerade ein Game spielt. Wie in dem vermaledeiten Doom-Film gibt es auch hier eine Ego-Shooter-Sequenz und die wirkt sehr autenthisch in 3D, obwohl ich ja nicht so der 3D Freund bin.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Mi 09.01.2013, 22:44

Frankenweenie (2012) +++ +++

Wer Tim Burtons gleichnamigen Real-Kurzfilm aus dem Jahr 1984 mochte, der sollte sich ruhig die auf Kinolänge gebrachte neue Version ansehen. Frankenweenie ist nun noch herziger, dramatischer, trauriger und wundervoll (im Stil von The Corpse Bride) animiert.
Der Film erzählt die Frankenstein-Geschichte mit dem jungen Viktor und seinem Hund Sparky auf liebevolle Weise nach. Selten habe ich einen so entzückend animierten Hund auf der Leinwand gesehen. Auch wenn diesmal nicht Tim Burton Regie führt, sprüht der Film nur so vor unglaublichen Einfällen (ich sag nur der Pudel als Bride Of Frankenstein/Sparky).
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Sa 26.01.2013, 19:03

ParaNorman (2012) +++ 1/2

Der kleine Norman kann mit Verstorbenen reden. Logischweise ist er in der Schule (aber auch bei seinen Eltern) dadurch ein Freak und Aussenseiter.
Als die Kleinstadt von einem Fluch heimgesucht wird, schlägt Normans große Stunde.
Teilweise recht düster umgesetzt wird uns letztendlich in ParaNorman eine sehr schöne und stellenweise kritische Geschichte gezeigt, die man so nicht häufig im amerikanischen Animationsfilm findet.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Do 14.02.2013, 22:55

Die Welt in 10 Millionen Jahren (Wizards 1977) +++

Wie der Titel schon besagt, spielt der Film in 10 Millionen Jahren, also in ferner Zukunft. Wissenschaft und Technik wurden abgeschafft und stattdessen herrschen Zauberwesen wie Kobolde, Feen und Elfen die Erde. Eine Mutter, die als das Mächtigste Wesen gilt, bringt zwei Kinder auf die Welt. Das eine wird zu einem guten Zauberer Namens Avatar und hat eine feste Verbindung zu seiner Mutter und der andere ist der Einzelgänger und somit der böse Zauberer namens blackwolf. Als die weise Mutter stirbt, freut das den bösen und den guten geht das mächtig an die Nieren. Stinksauer darüber, dass sein Bruder den Tod ihrer Mutter bejubelt, entbrennt ein großer Kampf zwischen den beiden, den Avatar gewinnt und Blackwolf muss sich zurückziehen, bleibt aber nicht untätig. In dem Nuklear Verseuchten Land, in dem die Mutanten leben, schmiedet er Pläne umd über die Erde zu herrschen und erschafft eine Armee aus Mutanten und anderen Gesocks, welche zwar Zahlreich aber unmotiviert sind.
Irgendwann finden die Lakeien Blackwolfeinen Filmprojektor mit Aufnahmen von Propaganda des dritten Reiches, welches seine Geheimwaffe ist und seine Armeen ermutigt.
Währenddessen ist Wulfricks Mörder Nekro 99 unterwegs und bringt dabei den Präsidenten der Elfen um, wird aber von Avatar ausgeschaltet und bekehrt und trägt den Namen Frieden. Zusammen mit Weehawk, dem Häuptling der Elfen, Elenor, der Tochter des Präsidenten und Frieden bricht Avatar auf um die Neue Waffe Blackwolfs, den Filmprojektor, zu vernichten...

Ein Äußerst Skurriler Trickfilm der sich eher an ein Erwachsenes Publikum orientiert von Regisseur Ralph Bakshi, der auch den Trickfilm zu Der Herr der Ringe und Feuer & Eis gemacht hat. Größtenteils ist der Film ein Trickfilm, der aber stellenweise mit Rotoskopie-Aufnahmen von Indianern, Panzern und anderen kriegern oder Kriegsgerät spielt.
In den schlachten scheint sich irgendwie alles aus irgendwelchen Jahrhunderten zu bekämpfen. Es gibt Elfen, Mutanten, Orks, Nazis, Indianer und diverse andere Krieger. Das wirkt irgendwie so, als ob man sich nicht einig wäre, ob man ein Mittelalterliches Szenario nehmen sollte oder irgendeine Schlacht aus dem zweiten Weltkrieg.
Aber durchaus weiss der Film zu Unterhalten, denn dadurch weil er so skurril und ausgeflippt ist, ist der Film sehenswert. Die Zauberwesen erinnern zwar ein wenig an Disney, aber trotzdem sollte man deswegen diesen Film nicht mit seinen Kindern anschauen.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Di 26.02.2013, 22:21

Einer meiner Lieblingsanimationsfilme Zilli.

Hotel Transylvania (2012) +++ 1/2

Monströser Spass für die ganze Familie mit einer entzückenden Handlung.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Mo 04.03.2013, 20:45

Ich habe mal wieder diesen Film seit langem gesehen, weil ich den in der Videothek sah...

...und finde ihn so grottenschlecht und Nazistisch wie immer!!!!

König der Löwen (USA, 1995) --- --- ---

Wie ich darauf komme, dass er Nazistische Inhalte beherbergt? Bei dem Lied "SEID BEREIT!!!", welches auch Adolf H. gesungen haben könnte, gibt es eine sehr beunruhigende Szene. Scar sitzt auf einem Felsen, der einem Rednerpult gleicht und die Hyänen Marschieren wie damals die SS an ihm vorbei und geloben ihre treue. Meine Oma war über diese Szene entsetzt und später verstand ich auch, warum! Weil sie 1:1 aus einem Propagandavideo des dritten reiches gleicht!


Ich stehe wohl mit dieser Meinung alleine da, aber jetzt mal ehrlich. Wenn man mal drüber Nachdenk habe ich recht, was diesen Mistfilm betrifft!!!!
Zuletzt geändert von Zillasaurus am Do 07.03.2013, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Do 07.03.2013, 11:11

Wreck-It Ralph (2012) +++

Ralph ist seit Jahrzehnten ein Bösewicht in einem Computerspiel. Er hat die Schnauze voll und möchte auch mal beliebt sein. Damit sorgt er für Chaos in der Spielhalle und wir bekommen einen temporeichen Film mit vielen originellen Einfällen.
Für Freunde von jugendfreien Videospielen ein kunterbuntes Vergnügen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Do 07.03.2013, 18:08

Harryzilla hat geschrieben:Wreck-It Ralph (2012) +++

Ralph ist seit Jahrzehnten ein Bösewicht in einem Computerspiel. Er hat die Schnauze voll und möchte auch mal beliebt sein. Damit sorgt er für Chaos in der Spielhalle und wir bekommen einen temporeichen Film mit vielen originellen Einfällen.
Für Freunde von jugendfreien Videospielen ein kunterbuntes Vergnügen.
Hö? ??? Hatte ich darüber nicht auch geschrieben ??? :-P

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Do 07.03.2013, 20:03

Und sogar die gleiche Bewertung. :D
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Fr 08.03.2013, 20:05

Heavy Metal (USA,1982) +++ +++

Es geht um eine Mysteriöse Kugel, die das ultimative Böse darstellt. Sie erzählt verschiedene Geschichten aus unterschiedlichen Zeiten. Alles mit Namensgebender Musikgruppe untermalt. Mehrere verschiedene Zeichner arbeiteten an diesem Werk welches von Ian Reitman stammt.

Man könnte meinen, man bräuchte Drogen um den Film anzuschauen. DER FILM IST EINE DROGE!!!! Alles in dem Film ist Skurril und nicht für Kinder geeignet. Das Motto des Films lautet Sex, Crime an Rock 'n Roll und das gibt es in diesem Streifen zuhauf.

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Kingzilla86 » Sa 09.03.2013, 01:38

Meintest du etwa den Loc-Nar mit mysteriöse Kugel Zillasaurus?! :wink:
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Sa 09.03.2013, 15:06

Kingzilla86 hat geschrieben:Meintest du etwa den Loc-Nar mit mysteriöse Kugel Zillasaurus?! :wink:
Genau :-P

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Kingzilla86 » Sa 09.03.2013, 18:03

Der Film Heavy Metal ist und bleibt auf Ewigkeiten Kult. :) :) :)
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » So 17.03.2013, 20:11

Rise Of The Guardians (2012) +++ 1/2

Offensichtlich gibt es kaum noch schlechte Animationsfilme im Kino. Auch dieser familientaugliche Film hat mich blendend unterhalten.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1954
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von oliver » Mo 01.04.2013, 15:23

Rapunzel - neu verföhnt

einer der wenigen filme, die ich nicht zu ende geschaut habe. ich hab den film mit meinen beiden brüdern angefangen aber nach 15min war schluss. der trailer damals im kino hat gute gags gezeigt und dass es auch etwas für erwachsene ist, aber es wurde gefühlt nur gesungen und das ganze eben eingedeutscht. ging gar nicht.

von daher ohne wertung.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Mo 01.04.2013, 16:59

Ich konnte auch nicht richtig warm werden mit diesem Rapunzel. Am besten waren noch die Tiere (Pferd, Chameleon). Ist wohl eher ein Film für Mädchen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Joan_Landor
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1840
Registriert: Do 06.01.2005, 15:32

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Joan_Landor » Di 02.04.2013, 19:47

Ist wohl eher ein Film für Mädchen.
Das erklärt, warum meine Mutter mir neulich ganz begeistert erzählte, wie wunderbar sie sich bei diesem Film amüsiert hat. :rofl:
"Lieber ein Schwein als ein Faschist."

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Mi 03.04.2013, 17:20

Ich hatte den mit freunden im Kino gesehen und war ebenfalls sehr sehr ernüchtert. Meine Schwester schwärmte die ganze Zeit von diesem ach so putzigen Chamäleon (Echte find ich putziger). Ich saß den Ganzen Film mit Eiserner Miene in meinem Sitz.

Benutzeravatar
Joan_Landor
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1840
Registriert: Do 06.01.2005, 15:32

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Joan_Landor » Do 04.04.2013, 19:49

Arrietty - Die wundersame Welt der Borger (Jap. 2010; Karigurashi no Arietti)

Der herzkranke Junge Sho zieht in das Elternhaus seiner Mutter. Dort treiben Borger, kleine Wesen, die von dem leben, was sie von den Menschen unbemerkt stehlen können, ihr Unwesen. Sho entdeckt das Borgermädchen Arrietty und freundet sich mit ihr an. Zu dumm, dass die Borger-Familie dadurch in Gefahr gerät und sich ein neues Zuhause suchen muss ...

Endlich mal wieder ein Ghilbi-Film. Nicht der ganz große Wurf, wie einige der Miyasaki-Filme, aber durchaus nicht zu verachten:
Er ist Ghilbi-typisch sehr liebevoll, atmosphärisch und detailverliebt gezeichnet, die Charaktere der Hauptpersonen schlüssig, die Geschichte, die an einen Roman aus dem Jahre 1952 angelehnt ist, rührend.
Etwas unlogisch erschien mir die Motivation der Haushälterin, die Borger mit Hilfe von Kammerjägern(!?) einfangen zu wollen: Warum hat sie etwas gegen sie? Und was will sie mit ihnen anfangen? Das bleibt völlig unklar.

Dennoch: empfehlenswert +++ +++
"Lieber ein Schwein als ein Faschist."

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5165
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von godzilla2664 » Fr 05.04.2013, 07:15

@ Joan_Landor

schön immerhin, dass du mittlerweile wieder zeit für
kino und filme findest :) +++
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Mo 08.04.2013, 09:21

Batman: The Dark Knight Returns - Part 1 (2012) --- +++

Typische optisch einfallslos animierte US-Produktion. Was hätten die Japaner wohl aus dieser Vorlage gemacht?
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Kingzilla86
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 02.05.2012, 02:12
Wohnort: Lübeck

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Kingzilla86 » Di 09.04.2013, 01:03

Ich fand Batman: The Dark Knight Returns - Part 1 komplett Grotten-Schlecht gemacht von den Amis Harry. So etwas hätten die Japaner besser hin bekommen. Das ist meine Meinung dazu. :)
Egal was es ist, es wird uns vernichten.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Di 09.04.2013, 06:32

Ich mag mir den zweiten Teil gar nicht mehr ansehen. Werde es aufgrund der Thematik aber irgendwann doch tun.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Do 25.04.2013, 17:20

LEGO Batman: The Movie - DC Superheroes United (2013) --- +++ 1/2

Batman, Robin, Superman und die Justice League gegen Lex Luthor, Joker, Catwoman u.s.w.
Die Handlung (in Spielfilmlänge) mixt witzige mit düsteren Szenen. Technisch sehr nett und liebevoll umgesetzt. Dennoch wäre ein Kurzfilm wie Lego Star Wars: The Empire Strikes Out meiner Meinung nach besser gewesen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Mo 27.05.2013, 07:41

Escape From Planet Earth (2013) ---
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Mi 29.05.2013, 21:15

Dinotasia (USA,2012) +++ +++ +++

Ich wusste jetzt nicht genau wo man diesen Film hineinpacken sollte, aber da ich ja schon den Speckles hier in Animation rezensiert habe, passt der hier auch ganz gut hin.

In diesem Film wird das Leben der Dinosaurier gezeigt. Nicht etwa eine Dokumentation ala BBC. Nein, Eindeutig nicht. Hier wird das Leben er Dinosaurier gezeigt, wie man sich da so etwa vorstellt. Der Erzähler erwähnt auch am Anfang, dass man hier der Fantasie freien lauf gab. In etwa so, wie man sich die Vorstellt. Dabei ist überraschend, dass der Erzähler sehr wenig redet und dem Zuschauer die Dinos überlässt. Ohne irgendwelche redenden Dinosaurier oder anderen Stimmen. SO, wie man sie sich eben Vorstellt, wie sie gelebt haben könnten.
Gewürzt ist das ganze mit einer Prise Schwarzen Humor, welche leider gegen Ende nachlässt. Aber dennoch musste ich mich echt kaputtlachen weil das teils böse, teils witzig ist und die Dinos sehen auch echt klasse aus.

Ursprünglich sind die Ausschnitte aus einer Dokumentation, namens Dinosaur Revolution. Leider war die Doku nicht allzu beliebt, doch die Dinoszenen waren sehr beliebt, weswegen man sich dachte: Hey, fügen wir die alle zusammen und machen einen Film daraus und nennen das ganze Dinotasia, was meiner Meinung nach sehr gut geklappt hat.
Wem im Abspann der Name Ricardo Delgado bekannt vorkommt, dem werden warscheinlich auch die Age of Reptiles Comics bekannt sein. Tatsächlich ist das ein und derselbe Ricardo Delgado und man sieht das dem Film auch an. Kurz Gesagt, könnte man den Film auch Age of Reptiles: The Movie nennen, aber da würde man wieder durcheinander kommen, wegen der Verwandschaft von Dinosauriern zu Vögeln. :roll:

Für jeden Dinosaurierfan ist dieser Film ein muss. Aber man sollte ihn nicht als Doku ansehen, sondern als Film der Unterhalten will. Diesen Film als Doku anzusehen, wie das Inlay der DVD angibt, ist völlig falsch denn deswegen heisst er ja ebenfalls Dinotasia.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Harryzilla » Sa 06.07.2013, 22:10

The Croods (2013) --- +++

Harmloser Steinzeitspass mit vielen bizarren Viechern. Eher für die kleinen Kongulaner/Innen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Sa 13.07.2013, 07:13

Disney's Fantasia (USA,1940) +++ +++ +++

Hier hatte Disney ein zuvor noch nie dagewesenes Projekt gewagt. Klassische Musik wird kombiniert mit dem Zeichentrickfilm. Gespielt wird die Musik vom Philadelphia Orchester, welches durch Leopold Stukowsky dirigiert wird. Dabei werden Stücke von Beethoven, Bach und Modest Mussorgski aufgeführt und dabei die Bilder gezeigt, die den Disney Zeichnern durch den Kopf gingen, als sie die Musik hörten.

Als kleiner Koten hatten wir den auf Videokassette und damals war das einer von mir am meistegesehendsten Filme. Dieser Film hatte mich auch geprägt gehabt, denn damals faszinierte mich immer wieder die Sequenz mit Rite of Springs von Igor Stravinsky. In der ursprünglichen Fassung wurden Stammestänze durch Urmenschen aufgeführt. Disney machte einen kurzen Film über die Entstehung des Lebens, der mit kleinen Organismen anfängt, bis hin zu den Dinosauriern geht und dann mit dem Ende der Giganten endet.
Zugegeben ist die Wissenschaftliche Darstellung aus heutiger Sicht recht veraltet. Dennoch finde ich ist das eine sehr Prägsame Sequenz und sie fasziniert mich immer wieder. Neben Ray Harryhausen hatte mich auch dieser Ausschnitt auf Dinos geprägt. Inspiriert hat diese Sequenz auch andere Dinosaurierfilme, wie z.B. Caprona. Disney zeigte die Dinosaurier in düsterer vom Dschungel durchwachsener Wilder Umgebung.

Einer der besten Disney Klassiker und der Film eröffnet einen den Einblick in die Klassische Musik. Der Film wirkt wie ein Traum zu dem man die passende Musik dazu hört. Auf der Neuauflage, die im Gegensatz zur Videokasette 119 min Laufzeit hat, ist ebenfalls der damals herausgeschnittene Ansager wieder eingefügt worden und das Bild kann sich für eine DVD echt sehen lassen.

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Zuletzt gesehener Animationsfilm

Beitrag von Zillasaurus » Sa 13.07.2013, 12:11

[b]Disney's Fantasia 2000 (USA,1999)[/b] +++ +++

Der offizielle Nachfolger von Fantasia aus dem Jahre 1940. Wieder werden Trickfilme zu Klassischer Musik gezeigt. Der Unterschied zum Vorgänger, oder auch eine Erweiterung, ist dass die Einleitungen von bekannten Schauspielern, wie etwa Steve Martin, Angela Lansbury oder James Earl Jones (Der Darth Vader seine Stimme verlieh), moderiert. Was ebenfalls eine Neuerung ist, dass man das Klavier einführte. Im Vorgänger war kein einziges Piano zu hören.

Um Up to Date zu bleiben, hat man hier auch auf Computeranimation gesetzt. Dies ist nicht weiter tragisch, denn viele der damaligen Disney Zeichentrickfilme wurden stellenweise ebenfalls mit Computeranimiert um etwa eine Kamerafahrt durchzuführen, die damals noch nicht möglich waren.

Es sind wieder bombastische Töne und Bilder dabei. Man hört z.B. die Pinien von Rom, ein Stück von Ottorino Respirighi, welche durch Bilder einer Buckelwalfamilie begleitet werden, die plötzlich im Eisigen Meer durch die Luft schwimmt. Auch etwas aus dem Bereich Blues ist enthalten mit Rhapsody in Blue von Gershwin, in dem man verschiedene Personen aus dem New York der 1930er bei ihrem täglichen Leben beobachtet.
Der Zauberlehrling ist zwar aus dem Vorgänger schon bekannt, doch diesmal hat man sich gedacht einen anderen beiebten Charakter aus dem Disney Universum einzuführen. Eine Interpretation der Arche Noah mit Donald Duck in der Hauptrolle wird von Edward Elgar Romp and Circumstances March 1,2,3 & 4 begleitet, welches einer der Höhepunkte des Filmes ist, da dieser kleine Cartoon sehr humoristisch und voller Gefühl steckt.

Trotz allen erreicht der Film nicht ganz die Klasse seines Vorgängers. Das liegt daran, dass der Film schon nach 71 min. Spielzeit schon vorbei ist, weswegen alles einfach viel zu schnell heruntergeleiert wirkt, was recht schade ist. Nun ja das Publikum, so dachte man sich, war eben nicht mehr so geduldig um einen zwei Stundenfilm zu sehen in dem es nur um klassische Musik geht.

Es wurde ebenfalls eine weitere Fortsetzung geplant, die Fantasia 2006 heissen sollte. Unglücklicherweise hatte man das Projekt gestoppt als man die Disney Studios umstrukturierte. Es wurden dennoch einzelne Episoden fertiggestellt und dann einzeln veröffentlicht.

Antworten

Zurück zu „Phantastische bewegte Bilder - Kino und TV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast