Kong Skull Island - 10.März 2017

News und Gerüchte aus der Filmwelt.
Benutzeravatar
Dubzilla
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 74
Registriert: Sa 01.10.2016, 16:56

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Dubzilla » Do 17.11.2016, 23:24

Ach, finde der Trailer sieht recht viel versprechend aus....

Mir macht gar nicht King Kong Sorgen sondern eher die voelen Viecher die man sonst noch sieht.
Sei es diese Dino-Viecher und der Riesen-Bulle und die spinnen, könnte etwas viel sein....
Möge die Macht mit euch sein.
Dubzilla

Benutzeravatar
kinggodzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 516
Registriert: Fr 12.06.2009, 08:06
Wohnort: Berlin

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von kinggodzilla » Fr 18.11.2016, 08:25

Ich lese ja ganz gerne auf moviejones.de und in den Kommentaren vom Trailer gibt es einen user der sich MD02GEIST (übrigens ein extremst Kaijuversierter) nennt.
Spoiler:
Der Kollege meint das die Viecher (Skullcrawlers gennant) aussehen wie eine Art "Varan" und zeitgleich auch wie das Biest im 1933er Kong. Ihr wisst schon, dieses Vieh, welches die Liane hochklettert, bei der Baumstammbrückenszene. Könnten allerdings auch wie schon gesagt Rodans sein in einem frühen Entwicklungsstadium, da er ja bekanntlich in G2 auftauchen soll.
Weis jemand ob Toho involviert ist bei dem Film?

Der einzige Bezug zu G14 scheint Monach zu sein. Lt. dem Comic wurde Godzilla in den 50ern das erste mal gesichtet. Versucht Bill Randa (John Godmann) hier einen Bezug zu Godzilla herzustellen, weil er sagt das Monster existieren. Ist das ne Anspielung auf Godzilla, weis er von ihm? Und Glaubt Ihr es wird eine Aftercredit-Szene geben in der wir Godzilla sehen werden?

Was meint Ihr lasst uns diskutieren
"Mit der Vernichtung des Godzilla ist die Gefahr für uns alle nicht aus der Welt gebannt!"

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1861
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » Fr 18.11.2016, 11:03

ich denke nicht, dass irgendwelche toho-kreationen in dem film auftauchen werden. würde mir auch keinen spaß machen, wenn der olle king kong sich mit varan, rodan, gorosaurus oder wer auch immer in frage käme, anlegen würde.

vielleicht wird godzilla mal erwähnt aber ich denke, sehen wird man ihn nicht.

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2767
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gezora » Fr 18.11.2016, 13:05

Plasmo hat geschrieben:Warum ist der Trailer denn so krampfhaft auf Apocalypse Now getrimmt? Erkenne den Zusammenhang nicht.
Ich habe mir gerade den Trailer noch einmal im Volbildmodus angesehen und könnte mir vorstellen, dass die Handlung des Film tatsächlich irgendwie im Dunstkreis des Vietnamkrieges angesiedelt ist: die Abschussmarkierungen auf dem abgestürzten Hubschrauber, die Asiatin, die kurz im Bild zu sehen ist ...
kinggodzilla hat geschrieben:Was meint Ihr lasst uns diskutieren
Nun ja, wenn die Spekulationen so wuchern, sage ich, dass dieser zu groß geratene Stier in Wirklichkeit der "verkleidete" Göttervater Zeus ist, der gekommen ist, um die hübsche Blonde zu entführen.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1861
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » Sa 19.11.2016, 17:36

Gezora hat geschrieben:
kinggodzilla hat geschrieben:Was meint Ihr lasst uns diskutieren
Nun ja, wenn die Spekulationen so wuchern, sage ich, dass dieser zu groß geratene Stier in Wirklichkeit der "verkleidete" Göttervater Zeus ist, der gekommen ist, um die hübsche Blonde zu entführen.
und das ganze bleibt nicht bei der entführung sondern der film bekommt eine fsk18 freigabe

für den japanischen markt wurde der stier durch ein tentakelmonster ersetzt

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 83
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: Harz

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Ekelalfred » Sa 19.11.2016, 19:09

Ich glaube auch das der Film in den `70 Jahren spielt!
Schaut euch mal am Anfang des Trailers die Klamotten des Mannes der den Vortrag über die Insel macht an und dann noch ein Diaprojektor!!!

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2767
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gezora » Sa 19.11.2016, 22:13

Ekelalfred hat geschrieben:Ich glaube auch das der Film in den `70 Jahren spielt!
Da in dem Film laut seiner offiziellen Hompage ja gezeigt werden soll, wie Kong zu seinem Königstitel kam, müsste man ihn dann wohl als Prequel zum 76er Remake werten. Sehr kompliziert die Sache. :-P
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1861
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » So 20.11.2016, 11:15

Gezora hat geschrieben:
Ekelalfred hat geschrieben:Ich glaube auch das der Film in den `70 Jahren spielt!
Da in dem Film laut seiner offiziellen Hompage ja gezeigt werden soll, wie Kong zu seinem Königstitel kam, müsste man ihn dann wohl als Prequel zum 76er Remake werten. Sehr kompliziert die Sache. :-P
am ende des films kommen die men in black, lassen allen leuten die erinnerung nehmen und verkleinern den affen vorsichtshalber :-P

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 813
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von GIGAN » So 20.11.2016, 11:38

Also mir ist das mit der "Verkörperung animalischer männlicher Sexualität" eher mal egal,

am Anfang war ich eher desinteressiert - das hat sich aber nach und nach gewandelt -

jetzt freu ich mich richtig auf den Film und bin äußertst gespannt was denn da auf uns zukommt -

ich glaub den schau ich mal in Wuppertal - was meinst du Onkelchen ?
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 715
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Mi 11.01.2017, 21:04

Für alle die, die mal einen genaueren Blick auf die Kreaturen im Film werfen möchten, die US-Spielzeugschmiede Lanard (scheinbar vorallem bekannt durch Figuren von Soldaten, Kriegsgerät und sogar bekannter Terroristen :lol: ) bringt demnächst eine Spielzeugserie zu Skull Island heraus! Ob die da vorgestellten Viecher allerdings auch alle im Film vorkommen sollen, weiss ich nicht ...

Mehr dazu hier:
http://idlehands1.blogspot.de/2017/01/t ... d.html?m=1


@Gezora - Ich bezweifle ganz stark, dass Skull Island in irgendeiner kanonischen Verbindung zum 1976er Kong steht (wäre auch besser so - zugunsten von Skull Island), sondern viel eher wird er eine ganz eigene (alternative) Zeitlinie bilden (in die ja dummerweise nun auch Godzilla noch gewaltsam reingedroschen werden soll :roll: ) ... Apropos, der Typ, der den Blog-Eintrag über die Figuren verfasst hat, scheint sich ebenfalls ein Tentakelmonster zu wünschen :lol:

@Kinggodzilla - Ich kann dir hiermit versichern, egal was irgendeine Schnarchnase auf einem Portal wie Moviejones erzählt (um offenbar nur seinen Fanboy-Wunschgedanken Gehör zu veschaffen), dass weder Toho an Skull Island beteiligt ist, noch dass irgendwelche Toho-Kreationen darin vorkommen werden ... Amsonsten wäre ich mir ziemlich sicher, hätte das längst von offizieller Seite her irgendwer bereits bestätigt, denn solche Lizenznahmen werden sowohl bei LP als auch bei Toho bekanntlich nicht lange geheim gehalten ... :wink:

In der Tat ist Monarch bisher nur die einzig bekannte gemeinsame Konstante bei Skull Island und LPs geplanter Godzilla-Reihe ...
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2767
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gezora » Do 12.01.2017, 12:51

Leitbild hat geschrieben: @Gezora - Ich bezweifle ganz stark, dass Skull Island in irgendeiner kanonischen Verbindung zum 1976er Kong steht (...)
Das war eigentlich auch nur als Scherz gemeint. Wenn bei mir der dicke Grinser angehängt ist, sollte man das unmittelbar Vorangehende nie allzu ernst nehmen.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 715
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Do 12.01.2017, 13:57

Schon ok (konnt ich mir eigentlich schon denken), aber nach all den verrückten Faboy-Schwärmereien in anderen Foren bin ich da etwas vorsichtiger geworden - denn hier lesen sicherlich auch viele Nicht-User mit, die das dann für bare Münze nehmen und überall gleich wieder treudoof weiterverbreiten ... :lol:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Onkel Zilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 630
Registriert: Fr 29.01.2010, 13:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Onkel Zilla » Sa 14.01.2017, 17:55

Aber sowas von Rene, dat machen wir schön auf nen Weekend, mit Vorprogramm und Absacker ;)
GIGAN hat geschrieben:Also mir ist das mit der "Verkörperung animalischer männlicher Sexualität" eher mal egal,

am Anfang war ich eher desinteressiert - das hat sich aber nach und nach gewandelt -

jetzt freu ich mich richtig auf den Film und bin äußertst gespannt was denn da auf uns zukommt -

ich glaub den schau ich mal in Wuppertal - was meinst du Onkelchen ?

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Kai "the spy" » Sa 11.03.2017, 03:44

Ich hab meine Karte schon für Montagabend, wenn der Film in unserem Kino im O-Ton läuft.
Bild

Benutzeravatar
kinggodzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 516
Registriert: Fr 12.06.2009, 08:06
Wohnort: Berlin

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von kinggodzilla » Sa 11.03.2017, 10:31

Also ich habe Kong am Mittwochabend gesehen und ich muss sagen, ich habe mich noch nie so auf das Ende eines Films gefreut. :lol: Der Film war in Ordnung aber das beste ist einfach die PostCredit Szene.
"Mit der Vernichtung des Godzilla ist die Gefahr für uns alle nicht aus der Welt gebannt!"

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3078
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » So 12.03.2017, 00:12

Den Film heute gesehen. Nicht enttäuscht worden. +++
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 83
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: Harz

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Ekelalfred » So 12.03.2017, 09:49

Ich habe den Film nun auch endlich angeschaut. Ich finde den ganz gut,ist devenitiv nicht der Oberhammer,aber ein guter Monsterfilm.
King Kong und die anderen Monster sehen gut aus und die Kämpfe sid auch toll.
Komischerweise war ich der einzige der noch bis zum Schluss im Kino sass und das Ende angeschaut habe,da haben die anderen was verpasst +++

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3078
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » So 12.03.2017, 14:35

Die wenigsten sitzen bis zum Schluss da. Dabei sollte inzwischen bekannt sein, dass viele Filme noch eine Schlussszene haben. Aber ich vermute, die Aufmerksamkeitsspanne is bei vielen überfordert, wenn sie bis nach dem Abspann warten müssen. Alle hirngeschädigt durch Facebook, Whatsapp & Co.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 715
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » So 12.03.2017, 14:40

So siehts aus ... andererseits sind die meisten auch nur Casual Watchers - das heisst, sie kucken halt alles was krach und bumm verspricht ... die würden doch noch nicht mal wissen, dass es noch andere Filme mit King Kong gibt :roll:

Film war ganz ok, hat gut unterhalten - mehr gibts dazu nicht zu sagen ... die neuen Viecher sind schnell vergessen, einzig und allein der Wasserbüffel (so blöd das auch klingen mag) bleibt einem wohl ewig im Gedächtnis hängen (ok, vllt. auch noch der wandelnde Riesenbaumstamm / Riesen-Gespenstheuschrecke) :lol: Was die Post Credits Szene anbelangt, wäre vllt. eine Anspielung auf Godzilla vs Kong sinnvoller gewesen, da der Zusammenhang mit Skull Island direkter wäre ... Nun ja, macht wenigstens Hoffnung auf Legendary's nächsten Godzilla, endlich schaffen auch noch andere Toho-Ikonen ihren Sprung über den Pazifik +++

Nichtsdestotrotz - die Höhlenmalereien als Poster wären echt geil :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11292
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Dr.Prankenstein » So 12.03.2017, 16:57

Astro hat geschrieben:
So 12.03.2017, 14:35
Die wenigsten sitzen bis zum Schluss da.
Ich sitze immer bis zum Schluss da, auch wenn das Kinopersonal oft anfängt zu drängeln oder unruhig zu werden. Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum es mir in letzter Zeit immer weniger Freude gemacht hat, überhaupt noch ins Kino zu gehen... :?

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3078
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » So 12.03.2017, 17:57

Leitbild hat geschrieben:
So 12.03.2017, 14:40
Was die Post Credits Szene anbelangt, wäre vllt. eine Anspielung auf Godzilla vs Kong sinnvoller gewesen, da der Zusammenhang mit Skull Island direkter wäre ...
Ich glaube, der war mit der Dia-Show dann doch sehr deutlich. :lol: Wer's nicht kapiert hat, den interessiert das sowieso nicht. Ansonsten wird die Promo zu GvsK dann schon das ihre tun.
Dr.Prankenstein hat geschrieben:
So 12.03.2017, 16:57
Astro hat geschrieben:
So 12.03.2017, 14:35
Die wenigsten sitzen bis zum Schluss da.
Ich sitze immer bis zum Schluss da, auch wenn das Kinopersonal oft anfängt zu drängeln oder unruhig zu werden. Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum es mir in letzter Zeit immer weniger Freude gemacht hat, überhaupt noch ins Kino zu gehen... :?
Machen wir genauso. Wir bleiben sitzen, bis der Film ausgeht, nicht, bis das Licht angeht. :-P
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 715
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » So 12.03.2017, 21:40

Also wir sitzen auch immer grundsätzlich bis zum Schluss da und bisher hat noch nie einer vom Personal gedrängelt ... das würden die auch nicht wagen! :twisted:
Astro hat geschrieben:
So 12.03.2017, 17:57
Ich glaube, der war mit der Dia-Show dann doch sehr deutlich. :lol: Wer's nicht kapiert hat, den interessiert das sowieso nicht. Ansonsten wird die Promo zu GvsK dann schon das ihre tun.
Nun ja, ich denke dabei aber auch immer noch mit Schaudern an die unbelehrbaren Fanboys, die nach wie vor der hirnrissigen Ansicht sind, dass King Kong und Godzilla sich für den dritten Teil zusammentun um Ghidorah zu besiegen ... :roll:
Sowas wäre doch nur noch mehr Wasser auf deren Mühlen :lol:
Zuletzt geändert von Leitbild am Di 14.03.2017, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3599
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Kai "the spy" » Di 14.03.2017, 00:30

So, komme gerade aus dem Kino. Hat mich sehr gut unterhalten, der Film. Creature Feature mit halbwegs mehrdimensionalen menschlichen Charakteren (die auch noch von richtig guten Schauspielern gespielt werden), bombastische Effekte und ein cooler Soundtrack, und sogar leise Anflüge von Philosophie und Anti-Kriegs-Botschaft. Bin sehr zufrieden, und nach der After-Credits-Szene auch heiß auf G2.

Meine Wertung: +++ +++ +++
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1861
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » Sa 18.03.2017, 16:07

Leitbild hat geschrieben:
So 12.03.2017, 14:40
die neuen Viecher sind schnell vergessen, einzig und allein der Wasserbüffel (so blöd das auch klingen mag) bleibt einem wohl ewig im Gedächtnis hängen (ok, vllt. auch noch der wandelnde Riesenbaumstamm / Riesen-Gespenstheuschrecke)
ja, der lebende Baumstamm ist echt klasse, gut, dass er auch überlebt hat.

die wasserbüffel sind toll, weil die zum thema vietnam passen.

auch die spinne im bambuswald war super, irgendwo zwischen original (oder war das bei son of kong, lange nicht mehr gesehen) und kumonga/spiga, toll.


insgesamt war der film gut, grade die erste hälfte und der abenteuer-charakter des films. aber irgendwie war es dann auch wieder beliebig und kong ist halt wie immer das uninteressanteste monster im film.

bei mir sind auch viele idioten zu früh aus dem kino gegangen. leider wusste ich schon hier aus dem godzilla thread, das es eine anspielung gibt aber wer dann vorher noch den abspann liest, weiß, da muss noch ordentlich was kommen. 8)

die ankündigung für den film damals, so vor 10 jahren, ich glaube noch als king of skull island, war noch interessanter (wieso bauen die eingeborenen so eine große tür in ihre mauer?). das hätte ich auch gerne so gesehen. ah ja, den thread gibts noch, leider ohne bilder: viewtopic.php?f=44&t=3750&p=96991&hilit ... and#p96991

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 715
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » Sa 18.03.2017, 18:00

Also Kong wird bei mir nie uninteressant - der olle haarige Riesen-Schürzenjäger :lol:
Und selten war seine Rolle auf Skull Island so interessant und tiefgründig gestaltet ... diesmal wurde er zum ersten mal zurecht als Gottheit von den Eingeborenen verehrt ... :wink:
Zuvor sah man die Eingeborenen in den Filmen meist nur wild herumtollen, um ihm zu huldigen - ab und zu gabs vllt. auch mal eine Jungfrau als Opfergabe - doch meist endete es nur damit, dass die Eingeborenen schreiend vor ihm wegliefen und/oder ihn mit Speeren bewarfen - diesmal haben sie eine wirkliche und symbiotische Beziehung zu ihm gehabt - und richtigen tiefgreifenden Respekt, nicht einfach nur oberflächliche und heidnische Todesangst ... er ist für sie (ihr Überleben und ihre Kultur) wichtiger denn je ... und sie sind sich dessen bewusst und beschützen ihn, nicht nur sich selbst oder irgend eine blöde Mauer ... +++

Viel eher fand ich die "achso-tollen-brandneuen-super-duper-gefährlichen" Skullcrawlers total ... generisch ... ein anderes Wort fällt mir grad nicht dazu ein :-P und was sollte bitte der Blödsinn, die mit nur 2 Gliedmaßen zu strafen? Mag vllt. eine nette Anspielung auf eine schnell wieder vergessene Randkreatur aus dem Original-Kong von 1933 sein - doch ich glaube da hätte es auch ein stinknormaler T-Rex mit seinen Stummelärmchen getan :lol:
Vllt. wären sie als Beiwerk passender gewesen, als für die Rolle der Hauptantagonisten ...
Da fand ich z.B. die Krokodil-artigen Panzerechsen aus Peter Jackson's King Kong wesentlich interessanter (und glaubwürdiger) ...

Ich muss ehrlich sagen, mich erinnerte die Spinne mit den Scheren und Bambus-Beinen viel eher an die Bat-Rat-Spider-Crab (oder wie auch immer das Vieh in Fankreisen heissen mag) aus The Angry Red Planet :lol:

Btw, jetzt werd ich stutzig - also im Original-Kong von 1933 gab es zwar mal eine Sequenz mit Riesenspinnen - die wurde dann aber vom Regisseur rausgeschnitten (da das Publikum dadurch irgendwie total den Fokus auf den Star - also Kong - verlor) und gilt seitdem als verschollen ... was auch immer du da gesehen hast, das würde mich jetzt wirklich brennend interessieren (denn nach der Szene wird schon seit Jahrzehnten verzweifelt gesucht) :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1861
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » Sa 18.03.2017, 20:21

ich fand vorallem gut, dass es endlich mal eingeborene waren, die freundlich sind. meistens endet es ja in den filmen immer in einer auseinandersetzung.

ich weiß nicht genau welche szene ich mit der spinne meine. irgendein viech hatte auch so scherenarme zum maul hin und ich hätte jetzt an king kong oder son of kong gedacht, die habe ich aber beide schon lange nicht mehr gesehen.

sowas in der art hier aber mehr in einer höhle: (ich glaube, das vieh kam sogar aus so einem erdloch, wie manche spinnen, ich bin mir aber grade echt nicht mehr so sicher :? )

https://www.youtube.com/watch?v=lgqu3lDaV0U

https://www.youtube.com/watch?v=SOMKnhN7ABs

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 715
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Leitbild » So 19.03.2017, 00:16

Hmm ... das klingt mir ganz nach der Spider-Pit Szene in Peter Jackson's King Kong (2005), denn da gab es u.a. auch solche Spinnen-Skorpion-Hybriden :wink:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3078
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Astro » So 19.03.2017, 02:25

Die "Skullcrawlers" haben sich wohl am 1933er Original orientiert. Gegen Ende versucht ein Exemplar aus der Schlucht zu klettern. https://www.youtube.com/watch?v=0tl-4H22mwE

Angeblich sieht man die Spinne im Hintergrund.
https://www.youtube.com/watch?v=fOgGfZGWx4w
https://www.youtube.com/watch?v=0tl-4H22mwE
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2767
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von Gezora » Fr 24.03.2017, 21:17

Ich habe "Skull Island" mittlerweile auch gesehen und fand ihn eher durchwachsen. Ein richtiges Kong-Gefühl kam eigentlich nur selten auf (allein schon die Körperhaltung, die mehr an menschliche Testosteronprimaten als an tierische Menschenaffen erinnert, trägt dazu bei), und auch dramaturgisch ließ der Film meines Erachtens einiges zu wünschen übrig. Z.B. wurde der Tod einiger Figuren, die durchaus etwas umfangreicher angelegt waren, so schnell abgehandelt, dass ich am Ende Schwierigkeiten hatte, mich daran zu erinnern, wie sie eigentlich gestorben waren, während Figuren, deren Namen ich mit nicht einmal gemerkt habe, ein deutlich einprägsameres Ableben spendiert bekamen. Außerdem hab ich mich doch über weitere Strecken schlicht gelangweilt. Ganz nett fand ich, dass unser Affe nach 55 Jahren mal wieder gegen einen Oktopus antreten durfte - eine Referenz, die im Kino anscheinend eher unbemerkt geblieben ist.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1861
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Kong Skull Island - 10.März 2017

Beitrag von oliver » Sa 25.03.2017, 09:40

Gezora hat geschrieben:
Fr 24.03.2017, 21:17
Ein richtiges Kong-Gefühl kam eigentlich nur selten auf (allein schon die Körperhaltung, die mehr an menschliche Testosteronprimaten als an tierische Menschenaffen erinnert, trägt dazu bei)
bis auf den peter jackson film wo er möglichst wie ein echter gorilla sein soll, läuft er doch größtenteils immer aufrecht. aber es stimmt schon, so ein richtiges kong-feeling fehlte mir auch. wobei mich das meistens nicht stört, weil ich den affen eher nicht so mag.

Antworten

Zurück zu „Coming soon? - Phantastische Kino-Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste