Zuletzt gesehener Thriller

Eine Film-Welt jenseits der Monstren, Mumien und Mutationen.
Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Harryzilla » Sa 18.10.2014, 16:44

Die Daumen haben ja eine Bedeutung und sehr wohl eine Aussagekraft. Hier nochmal wofür die Wertung steht:

--- --- schlecht
--- nur für Komplettisten
--- +++ mittelmäßig, zwiespältig
+++ gut
+++ +++ sehr gut
+++ +++ +++ herausragend
+++ +++ +++ +++ Meisterwerk
1/2 für zwischen zwei Bewertungen

Selbstverständlich bleibt es jedem selber überlassen ob er obige Wertung benutzen mag oder nicht. Auf jeden Fall unterscheidet sich diese Wertung welche wir hier benutzen von den üblichen Schulnoten welche viele andere Foren benutzen.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 18.10.2014, 17:59

SHUTTER - SIE SIND UNTER UNS (THAIL. 2004)

Bild

Nachts auf dem Heimweg von einer Feier, überfährt Jane eine Frau. Sie stoppt und will aussteigen, doch ihr Freund, Fotograf Tun drängt zur Fahrerflucht. Kurz darauf regt sich das schlechte Gewissen . Jane wird von schaurigen Visionen geplagt, Tun entdeckt weiße Schatten und das Gesicht der Toten auf seinen Fotos. Wer ist diese Frau?. Das Paar forscht nach - mit ungeahnten Folgen...

Inspieriert vom japanischen Horrorhit RING, fesselt dieser thailändische Horrorthriller mit subtil aufgebauter Spannung, genial getimten Effekten und fiesen Twists am Ende. Ein beängstigend guter Grusler, der auch ein Kotau vor der aussterben Analogfotografie ist.

Er zog noch das obligatorische US-Remake nach sich, das ich auch schon besprochen habe: SHUTTER - SIE SEHEN DICH
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 25.10.2014, 09:35

THE TALL MAN (F/CAN 2012)

Bild

In einer Bergarbeiterstadt geht der Butzemann um: In Cold Rock verschwinden Kinder spurlos, die Leute munkeln vom unheimlichen "Großen Mann", der sie holt. Die alleinstehende Krankenschwester Julia (Jessica Biel) versucht, die medizinische und psychologische Versorgung notdürftig aufrechtzuerhalten und dem kleinen David eine gute Mutter zu sein. Doch dann wird auch dieser Junge verschleppt. Julia läßt sich aber nicht so einfach abschütteln...

Eigentlich ein Thrillerdrama, doch steckt hier der Horror im Detail. Stimmungsvoll, atmosphärisch dicht und teilweise mit nervenzerreißender Spannung und einer unglaublichen Wende. Was zuerst nach Mysteryhorror aussieht, entpuppt sich letztlich als Drama über Menschen mit seelischen Störungen.

Eine dürstere Parabel mit einem famosen Star. +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Mo 03.11.2014, 18:02

COLD COMES THE NIGHT (USA 2013)

Bild

Chloe (Alice Eve) hat einfach kein Glück. Die alleinerziehende Witwe führt ein heruntergekommenes Motel. Weil dort Junkies und Nutten verkehren, will ihr das Jugendamt die kleine Tochter Sophia wegnehmen. Chloe bekommt zwei Wochen, um ihr Leben neu zu ordnen. Ausgerechnet jetzt steigen zwei Mafiakuriere in ihrem Etablissement ab. Einer von ihnen liegt kurz darauf mit einer Prostituierten tot im Motelzimmer. Als die Polizei anrückt und den Jeep des Opfers in Gewahrsam nimmt, geht der Ärger für Chloe erst richtig los. Denn im Auto liegt ein Geldpaket versteckt, das der andere Killer gerne zurück hätte. Also nimmt Topo (Bryan Cranston), der halb blind ist, Mutter und Tochter als Geisel und zwingt Chloe, ihm bei der Wiederbeschaffung des Geldes zu helfen. Doch sie findet das Versteck leer vor. Wie es aussieht, hat sich der korrupte Dorfpolizist Billy (Logan Marshall-Green) die Kohle unter den Nagel gerissen...

Actionthriller mit Bryan Cranston (Breaking Bad, Godzilla) als sehbehinderten Killer. Drückt man ein Auge zu, wenn der fast blinde Topo gezielt Kopfschüsse setzt, und blendet man die Frage aus, warum er eigentlich mit russischem Akzent spricht, bleibt eine routinierte Gewaltspirale in trister Kleinstadtatmosphäre.

Insgesamt ein moderner Film noir mit einem eiskalten Bryan Cranston, der spannend unterhält, dem aber etwas mehr Feuer auch nicht geschadet hätte.

Klein aber fein, mit einigen überraschenden Wendungen. +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Mi 05.11.2014, 11:39

NIGHT MARKET (PARAQ. 2012)

Bild

Der 17jährige Victor (Celso Franco) verdient mit einer Schubkarre auf dem Markt von Ascunción seinen Lebensunterhalt. Und er träumt von einem Fotohandy. Ein Botengang, der besonders viel Kohle verspricht, könnte seinen Traum wahr werden lassen. Doch der Job entwickelt sich zum Albtraum, denn bald wird er von Gangstern, Konkurrent Nelson und der Polizei verfolgt...

Ein Laufbursche haftet mit seinem Leben für sieben Kisten, die er transportieren soll. Genau so macht Weltkino Spaß! Paraquays PULP FICTION ist ein einnehmendes, im Ton etwas naives Millieustück aus der Armut, voll kleiner Geschichten, ungewöhnlicher Typen und teils sarkastischem Humor.

Was sich in den Kisten befindet? Findet es selbst heraus - ich verrate nur soviel: es ist etwas ziemlich makaberes...

NIGHT MARKET ist ein absoluter Geheimtipp! Eine wilde Hatz in effektvollen Bildern - spannend, anrührend und nicht ohne Humor erzählt, mit einem ungewöhnlichen Schluß, der einen nachdenken läßt.

FAST & FURIOUS mit Schubkarre. Bravo!

+++ +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 08.11.2014, 19:57

DAS SIEBTE ZEICHEN (USA 1988)

Bild

Abby (Demi Moore) gruselt es vor allem vor dem neuen, stillen Untermieter David(Jürgen Prochnow). In seinem Zimmer findet sie biblische Pergamente, bricht ein Siegel - und die Erde bebt. Wohnt der Engel der Apokalypse unter ihrem Dach? David jedenfalls zeigt auffallendes Interesse an Abby's ungeborenem Baby und löst in ihr Weltuntergangsträume aus...

Dieser Okkultthriller mit Anleihen zum Psychohorror wurde meines Erachtens lange unterschätzt und bekam nicht die Aufmerksamkeit, die er eigentlich verdient hätte. DAS SIEBTE ZEICHEN ist atmosphärisch dicht inszeniert und bietet okkulten, mystischen Nervenkitzel der besseren Art.

Mit Demi Moore, Michael Biehn und Jürgen Prochnow auch sehr gut besetzt.

+++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Mo 10.11.2014, 18:00

DISTURBIA (USA 2007)

Bild

Hausarrest! Problemschüler Kale (Shia LaBeouf) trägt eine alarmgesicherte, elektronische Fußfessel und langweilt sich zu Tode. Irgendwann beginnt er, die Nachbarn durchs Fernglas zu beobachten. Spitze: Nebenan ist die heiße Ashley (Sarah Roemer) eingezogen! Und auf der anderen Seite? Nun, da wohnt ein sinistrer Typ, dessen Verhalten Kale zunehmend irritiert. Ist jener Mr. Turner (David Morse) vielleicht der gesuchte Mörder aus den Fernsehnachrichten?

Shia LaBeouf in einer Teenvariante von Hitchcocks FENSTER ZUM HOF. Dank peppiger Bilder und ansehnlicher Besetzung macht diese Adoleszentenversion von Hitchcocks Klassiker Laune. Aufgemotzt mit coolen Sprüchen und technischen Spielereien und auch etwas vordergründig, ist DISTURBIA aber richtig fesselnd und gut auf das Zielpublikum zugeschnitten.

Am Ende wandelt er sich fast in einen Horrorschocker, was aber gar nicht nötig gewesen wäre, aber letztlich auch nicht schadet.

Ein durchaus gelungener, poppig-stylisher Voyeurismus-Thriller. +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Di 11.11.2014, 15:25

DRIFTWOOD (USA 2006)

Bild

Seit dem Drogentod seines Bruders ist David (Raviv Ullman) aufsässig und selbsmordgefährdet. Als er dann auch noch in der Schule seinem Spanischlehrer eine verpaßt, stecken ihn seine Eltern in ein Erziehungscamp. "Du gehörst jetzt mir" macht ihm der sadistische Leiter Captain Kennedy (Ex-Wrestler Diamond Dallas Page) klar. Bald erscheint David der Geist eines Jungen, der im Camp starb...

Ein Mystery-Thriller dem es leider an Mystery fehlt. Die mystischen Elemente sind nur hier und da mal eingestreut, werden aber nicht konsequent benutzt. Alles was man diesbezüglich zu sehen bekommt ist eine überblendete Fratze. Stattdessen stellt man viel zu sehr Captain Kennedy in den Vordergrund, dem seine Rolle als Dreckschwein sichtlich Spaß macht. So plätschert der Film zwei Drittel seiner Laufzeit dahin, ohne daß viel passiert. Kommt dann doch mal so etwas wie Spannung auf, wird diese wieder durch eine belanglose oder widersprüchliche Szene zunichte gemacht.

Am Ende geht es dann endlich mal etwas heftiger zur Sache, doch wird einem schnell klar, wie dünn die Story eigentlich ist und man als Zuschauer nicht deswegen verwirrt ist, weil der Regisseur das so wollte, sondern weil er es scheinbar einfach nicht besser konnte.

Hier wurde leider jegliches Potential verschenkt. ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Di 11.11.2014, 15:43

WILD THINGS 3 - DIAMONDS IN THE ROUGH (USA 2005)

Bild

Als das Highschool-Girlie Marie von ihrer verstorbenen Mutter ein Vermögen erbt, ist ein Leben in Prunk und Luxus gesichert. Doch ihr Stiefvater Jay Clifton unterschlägt ihr Diamanten im Wert von 4 Mio. Dollar. Als dieser von Maries Mitschülerin der Vergewaltigung beschuldigt und unter Anklage gestellt wird, ist Maries Stunde gekommen. Sie will an die Diamanten - zu jedem Preis. Doch damit löst sie eine Verkettung aus Verrat, Täuschung, Erpressung und sogar Mord aus...

Diesen Film muß ich zwei unterschiedliche Bewertungen geben. Denn kennt man den genialen Teil 1 nicht, ist dieser Thriller durchaus empfehlenswert. Sex & Crime & Thrill funktionieren meistens, so auch hier. Die Darsteller schaffen es zwar nicht ihren Figuren auch nur einen Hauch von Tiefe zu verleihen, doch sie sind zumindest hübsch anzusehen. Und die Handlung bietet jede Menge überraschender Wendungen. +++

Hat man aber Teil 1 gesehen merkt man von Anfang an, daß dieser hier frech kopiert wurde. Handlungsablauf und Szenen sind größtenteils identisch. Insofern sind die überraschenden Wendungen dann gar nicht mehr überraschend, da alles Vorhersehbar wird. Und gegen die Figuren von Teil 1, die von Kevin Bacon, Denise Richards und Neve Campbell glaubwürdig verkörpert wurden, können die blassen Darsteller hier nicht im geringsten anstinken, und wenn sie noch so gut aussehen. ---

Es bleibt die Schlußfolgerung, daß man diesen Film nur ansehen sollte, wenn man WILD THINGS nicht gesehen hat. Dann wird man durchaus spannend unterhalten.
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » So 16.11.2014, 09:55

KNOWING - DIE ZUKUNFT ENDET JETZT (USA 2009)

Bild

Ein 50 Jahre alter Zettel wirft Astrophysiker John Koestler aus der Bahn: Die von einem kleinen Mädchen aufs Papier gekritzelten Ziffern beschreiben exakt Ort, Zeit und Opferzahlen von Katastrophen der letzten 50 Jahre. Drei weitere Ereignisse stehen unmittelbar bevor...

Komplett unglaubwürdig oder verblüffend unkonventionell? Eigentlich egal, denn spannend ist der düstere Mystery-Thriller von Alex Proyas auf alle Fälle. Zwar sind Cages Grimassen noch überkandidelter als das irre Finale, die verstörenden, klasse getricksten Bilder und der bittere Fatalismus der Story wirken aber lange nach.

Trotz erheblicher Mängel bietet KNOWING einen originellen Thrill. +++ 1/2
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Di 18.11.2014, 18:46

BRAKE (USA 2012)

Bild

Zuerst denkt er, es ginge um Spielschulden: Agent Jeremy erwacht in einem Glaskasten, der wiederum im Kofferraum eines Autos liegt. Entführer kutschieren ihn unsanft durch die Gegend. Über ein Funkgerät meldet sich ein Leidensgenosse. Bald wird klar, daß man Informationen aus Jeremy herauspressen will: Wo versteckt sich der US-Präsident im Fall eines Terroranschlages? "Sie gehen nach einem komplexen Plan vor", so schätzt Jeremy die Bösen ein...

...darauf kommt der Zuschauer nicht, denn das Vorgehen der - bis kurz vor Schluß unsichbaren - Kidnapper wirkt teilweise bescheuert. Auch Jeremys undurchdachte Reaktionen und das abgedrehte Finale reizen zum Lachen. Spannung kommt trotzdem auf, vom Niveau des optisch ähnlichen Einpersonenhorrors BURIED ist das hier aber weit entfernt.

Thriller der den Kultschocker BURIED mit der Serie 24 mischt - teils spannend, manchmal aber unfreiwillig komisch. +++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Do 20.11.2014, 09:42

PALACE BEACH HOTEL (F 2014)

Drei französische Soldaten kehren vom Einsatz in Afghanistan zurück - und sind traumatisiert. Hilflos mußten Elsa (Margot Bancilhon), Franck (Thomas Coumans) und Mario (Francois-David Cardonnel) miterleben, wie einem Kameraden die Kehle durchgeschnitten wurde. Man bringt sie auf Zypern in einem Hotel unter. Dort sollen sie die Erlebnisse verarbeiten. Doch nach wie vor ist unklar, warum "Operation Kolibri" fehlschlug. Während Psychiaterin Laurence Di Vanno (Raphaelle Agogué) die Soldaten auf ihre psychische Belastung prüft, soll Oberst Hervé Latelier (Thierry Godard) die Umstände klären, wieso der Einsatz scheiterte, und verhört die drei. Im Gespräch mit Laurence gesteht Mario schließlich, daß er ein Kilo Heroin in 90 Kapseln verteilt geschluckt hat. Es stammt von einem getöten Taliban-Kämpfer und soll Elsa, Franck und ihm ein neues Leben ermöglichen. Am nächsten Morgen treibt Mario tot im Pool...

Vor dem Hintergrund schockierender Kriegsereignisse und der daraus relultierenden Melange aus Lug, Selbstbetrug und Vertuschung entwickelt sich ein beklemmender Thriller mit dramatischem Einschlag, mit vielen Verdächtigen.

Ruhig, aber dennoch packend erzählt, mit Szenen psychischer und physischer Gewalt, die einen im Gedächtnis bleiben.

Ein desillusionierender Thriller über das große Scheitern, nicht spektakulär aber hochemotionell. +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 22.11.2014, 10:10

ODD THOMAS (USA 2013)

Bild

Ein eigenartiger Typ ist dieser Odd Thomas. Seine Gabe, Tote nicht nur zu sehen, sondern mit ihnen auch zu kommunizieren, befähigt ihn, der Polizei entscheidende Hinweise über Mörder und andere Straftäter zu liefern. Kleinstadt-Polizeichef Porter ist happy, muß den wahren Grund seiner Erfolgsquote allerdings stets gut verschleiern - von den übernatürlichen Fähigkeiten des jungen Imbisskochs darf niemand wissen. Nur Odds süße Freundin Stormy ist eingeweiht. Aber Odd kann nicht nur Tote sehen, sondern auch Bodachs: für andere unsichtbare, silbrige Kreaturen, die immer dann erscheinen, wenn der Tod naht. Als plötzlich in Pico Mundo immer mehr von diesen Viechern auftauchen, ahnt Odd, daß dem kleinen Wüstenkaff eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes droht...

Ein Mysterythriller nach Dean Koontz. ODD THOMAS ist ein actionreiches, gut getrickstes Effektspektakel, das den Zuschauer bei der Stange hält - trotz dramaturgischer Schwächen, etwas wirrer Erzählweise und nervigem Zeitlupeneinsatz.

Paranormales Thrillerpuzzle voller Action und Effekte - und doch hätte man aus der Story noch mehr rausholen können. +++ 1/2 ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Mi 26.11.2014, 17:55

THE NEW DAUGHTER (USA 2009)

Bild

Der geschiedene Autor John James zieht mit den Kindern in ein altes Haus. Seine Tochter Louisa wird von einem mysteriösen Erdhügel am Waldrand angezogen und wird immer agressiver...

Horrorthriller, der anfänglich eine subtile Schaueratmosphäre bietet, die aber mehr und mehr nachläßt und komplett durch eine überlange Monsterhatz am Ende zerstört wird. So erstickt der Film letztlich an zu vielen Horrorklischees.

+++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 29.11.2014, 10:37

HEATSTROKE - MÖRDERISCHE STEPPE (USA 2013)

Bild

Biologe und Hyänenexperte Paul (Stephen Dorff) nimmt seine Freundin Tally (Svetlana Metkina) und die genervte Tochter Jo (Maisie Williams aus "Games of Thrones") auf eine Expedition in Südafrika mit. Jo kann sich mit der neuen Freundin ihres Vaters nicht anfreunden und zickt nur rum. Bald werden sie von Wilderern überfallen und Paul wird erschossen. Tally und Jo bleiben allein in der Steppe zurück und müssen sich nun zusammenraufen...

Ich mag Survival-Thriller eigentlich sehr gerne, nur sollten sie ein gewisses Maß an Spannung bieten. Hier gibt es leider nur einen Hauch Naturmystik und schöne Aufnahmen von Tieren und Landschaft. Ansonsten etwas Zickenkrieg und grundsätzlich falsches Handeln von Jo, die in typischer, nerviger Teenie-Sturheit einfach macht, was sie will.

Verpufft in der Hitze der Steppe und ist schnell wieder vergessen. ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Do 04.12.2014, 14:41

KILLING SEASON - ZWEI KILLER. EIN KRIEG (USA/B 2013)

Bild

Ein Exekutionskommando im Bosnienkrieg hat er knapp überlebt. Nun hat der Serbe Emil Kovac (John Travolta) den Mann, der ihn erschießen wollte, in den USA aufgespürt: Der alternde Ex-Colonel Benjamin Ford (Robert De Niro hat sich mit seiner Kamera und einem Stapel Johnny Cash-Platten in eine Waldhütte in den Appalachen zurückgezogen, nachdem er sich von seiner Frau getrennt hatte. Beide stoßen "zufällig" aufeinander, und nach einer durchzechten Nacht verabreden sich die Veteranen zur Elchjagd mit Pfeil und Bogen. Erst spät merkt Ford, daß er selbst die Beute sein soll...

Vollgepumpt mit Adrenalin und Naturbildern voll platter Machosymbolik hämmert das Männerdrama seine Botschaft allzu plump in Richtung Zuschauer. Groschenheftdialoge, der unbekümmerte Umgang mit historischen Ereignissen und zwei hochkarätige Stars, denen die Regie nichts zum Arbeiten gibt.

Aber dieser Actionthriller bietet einige sehr - fast schon übertrieben - brutale und blutige Szenen. Genau damit hält er letztlich den Zuschauer bei der Stange. Denn die beiden verletzen und quälen sich gegeneinander bis zum Äußersten, und man wartet darauf, was da noch kommt.

Auch wenn es mir wiederstrebt den Film danach zu beurteilen, aber Gewalt - wenn auch dumpfbrutal - und viel Blut reißen ihn einigermaßen heraus, sonst wäre er auf ganzer Linie langweilig.

--- 1/2 +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » So 07.12.2014, 10:44

SEVERANCE - EIN BLUTIGER BETRIEBSAUSFLUG (GB 2006)

Bild

Ein multinationales Rüstungsunternehmen schickt einige Mitarbeiter zu einem Wochenende in die entlegenen Berge Osteuropas, um das Teamwork zu fördern. Gleichwohl betrachten die meisten ihren Trip in eine brüchige Jagdhütte mitten im Wald als pure Zeitvergeudung. Aber dann artet das Wochenende in knallhartes Überlebenstraining aus. Denn in den umliegenden Wäldern haust eine Reihe verrückter Killer. Und die beginnen bald ihre blutige Hatz...

Horrorthriller mit einigen komödiantischen Einlagen, der in der ersten Hälfte außer dämlichen Handlungsabläufen und Darstellern nicht viel bietet, mal abgesehen von einem vielversprechenden Beginn. Doch dann kippt der Film in eine brutale, blutige Orgie um und wird tatsächlich noch spannend. Allerdings hat sich mir der Handlungshintergrund nicht wirklich erschlossen.

+++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Fr 12.12.2014, 14:26

FLOWERS IN THE ATTIC - BLUMEN DER NACHT (USA 2014)

Bild

"Wir können überall glücklich sein", sagt Christopher, als Mutter Corrine ihm und seinen Geschwistern eröffnet, daß sie nach dem Tod des Vaters nach Foxworth Hall ziehen müssen. Er irrt sich. Während ihre Mutter verschlagen um Liebe und Erbe ihres kranken Dads buhlt, sperrt die strenge Großmutter die Kinder in einem abgelegenen Zimmer ein...

Wow! Jugendbuch trifft Schauerroman trifft Exploitation - nur echt mit Inzestmotiv und alles im Geiste der 50er Jahre.

Selten kam ein Film für mich so zwiespältig daher, so daß ich mich schwer getan habe, ihn einem Genre zuzuordnen. Thriller, Drama, Grusel à la Edgar Allan Poe, ein Hauch von Märchen - alle Elemente sind in diesem Film vereint.

Er fängt harmlos an und wird immer skurriler, steigert sich zu einem großen, irren Trash. Teilweise spannend, teilweise schwiemeliger Kram - kurz vor speiübel.

Punkten kann auf jeden Fall das außerordentlich gut besetzte Ensemble, allem voran die Kinder und Ellen Burstyn als böse Oma, die einer Hexe im Märchen schon ziemlich nahe kommt.

+++ 1/2 ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8584
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Antropophagus » Fr 12.12.2014, 21:10

Barakidon hat geschrieben:FLOWERS IN THE ATTIC - BLUMEN DER NACHT (USA 2014)

Bild

"Wir können überall glücklich sein", sagt Christopher, als Mutter Corrine ihm und seinen Geschwistern eröffnet, daß sie nach dem Tod des Vaters nach Foxworth Hall ziehen müssen. Er irrt sich. Während ihre Mutter verschlagen um Liebe und Erbe ihres kranken Dads buhlt, sperrt die strenge Großmutter die Kinder in einem abgelegenen Zimmer ein...

Wow! Jugendbuch trifft Schauerroman trifft Exploitation - nur echt mit Inzestmotiv und alles im Geiste der 50er Jahre.

Selten kam ein Film für mich so zwiespältig daher, so daß ich mich schwer getan habe, ihn einem Genre zuzuordnen. Thriller, Drama, Grusel à la Edgar Allan Poe, ein Hauch von Märchen - alle Elemente sind in diesem Film vereint.

Er fängt harmlos an und wird immer skurriler, steigert sich zu einem großen, irren Trash. Teilweise spannend, teilweise schwiemeliger Kram - kurz vor speiübel.

Punkten kann auf jeden Fall das außerordentlich gut besetzte Ensemble, allem voran die Kinder und Ellen Burstyn als böse Oma, die einer Hexe im Märchen schon ziemlich nahe kommt.

+++ 1/2 ---
Uaahhh...

Haben sie den Film mit meiner Kristy Swanson tatsächlich remaked...?... :o :o :o
Und er wird bei der IMDB auch noch besser bewertet... :cry2:

http://www.imdb.com/title/tt0093036/?ref_=nv_sr_3
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 13.12.2014, 10:02

ATEMLOS - GEFÄHRLICHE WAHRHEIT (USA 2012)

Bild

Teenager Nathan Harper (Taylor Lautner) ahnt schon lange, daß mit ihm etwas nicht stimmt. Eines Tages bekommt er Gewissheit: Seine Schulfreundin Karen (Lily Collins) zeigt ihm eine zufällig entdeckte Internetseite, auf der Nathan erfährt, daß er bereits seit vielen Jahren als vermißt gilt und seine Eltern in Wahrheit Fremde sind. Plötzlich wird der Teenie von eiskalten Profikillern und von der CIA verfolgt. Nathans leiblicher Vater hütet nämlich ein brisantes Staatsgeheimnis. Nur Karen und seine Therapeutin Dr. Bennett (Sigourney Weaver) stehen ihm jetzt noch zur Seite, etwas über seine Vergangenheit herauszufinden.

TWILIGHT-Schnuckel Taylor Lautner legt sich als ahnungsloser Teenager mit todbringenden Bösewichtern an. Der altbewährte Jason Bourne-Plot "Wer bin ich, und warum sind sie hinter mir her" dient hier als uninspiriertes Starvehikel für Lautner, der eigentlich gar nicht schauspielern kann - jedenfalls hier nicht -, aber wenigstens in den Actionsequenzen eine passable Figur macht.

Der Actionthriller ist zwar flott inszeniert, aber dennoch flach, formelhaft und kommt lustlos rüber.

"Bourne"-Action für TWILIGHT-Fans - mehr aber auch nicht. +++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Mi 17.12.2014, 19:24

FROZEN GROUND (USA 2012)

Bild

Hure Cindy (Vanessa Anne Hudgens) wird in einem Hotelzimmer in Anchorage gefunden - mit Handschellen und in Todesangst. Sie sagt aus, ihrem Vergewaltiger entkommen zu sein, als er sie in ein Flugzeug laden wollte. Aber der Beschuldigte Robert Hansen (John Cusack) hat ein Alibi und gilt als unbescholten. Als in der Wildnis eine Mädchenleiche entdeckt wird und Sergeant Halcombe (Nicolas Cage) vor Ort ermittelt, weitet sich der Fall aus. Dank eines Tipps aus Anchorage findet er bei den ungeklärten Fällen Indizien, die auf Hansen weisen. Leider fehlt ein Beweis, und Cindy ist eine schwierige Zeugin, die bald in großer Gefahr schwebt...

Der Film basiert auf einen wahren Fall: Der Killer Robert Hansen ermordete in Alaska mindestens 17 Frauen.

Der Einstieg in die Handlung ist etwas verwirrend. Was hier an Zeit fehlt, gibt es in der Mitte zu viel. Cage ist zu lieb und irgendwie ohne Biss, aber Cusack gibt den perfekten Psycho ab. Wegen Cusack fesselt der Film auch und baut eine hohe Spannung auf - obwohl hier auf Action fast völlig verzichtet wurde.

FROZEN GROUND ist ein unterkühlter Thriller vor eiskalter Kulisse, aber die Unterschiede zwischen Gut und Böse bei den Charakteuren sind zu krass.

+++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Paul Naschy » Fr 19.12.2014, 01:14

Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones (USA 2014) +++ 1/2

Ex-Bulle (Liam Neeson) ist als Privatdetektiv ohne Lizenz und als Ex-Alki auf den Spuren zweier Vollpfosten-Psychos, welche die Liebsten diverser Drogendealer entführen und in handlich verpackten Stücken wieder zurück bringen – Lösegeld hin oder her.

Eigentlich 0815-Schema mit diversen Längen und nur punktuell eingestreuten Brutalitäten, aber: da war ein guter Geschichtenerzähler beim Drehbuch zugange! Für Hektik ist hier kein Platz und das ist gut so. Die Priorität liegt bei den Charakteren.

Schon länger keinen Film mehr gesehen, bei dem ich mich angenehmst gelangweilt habe (was an einer langen Weile negativ sein soll ist mir eh schleierhaft).
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 27.12.2014, 10:21

EXPERIMENT (GB 2005)

Bild

Wer bin ich? Diese Frage quält Anna, als sie in den Straßen von Prag erwacht. Sie kann sich an nichts erinnern, wird von Alpträumen geplagt. Kurz darauf trifft sie Morgan, der ebenfalls sein Gedächtnis verloren hat. Zusammen versuchen sie, Anhaltspunkte für ihre Identitäten zu finden. Dabei werden sie ohne daß sie es wissen beobachtet. Sie ahnen nicht, daß ihr Schicksal kein Zufall ist...

Klingt interessant, aber die Story ist letztlich leider zu konfus. Nach einem starken Auftakt, der gut die Panik der Figuren vermittelt, bleibt die Spannung nach und nach auf der Strecke. Die Geheimnisse werden allzu träge enthüllt und viele Bilder sind zu dunkel. Dazu kommt eine billige Synchro, wobei Anna während des gesamten Filmes keinen ganzen, zusammenhängenden Satz sagt.

Trauriger "Höhepunkt" ist der Hintergrund der Story:
Spoiler:
Anna und Morgan sind verheiratet und haben eine kleine Tochter. Sie wurden aus England entführt und manipulert, da die Tochter den russischen Außenminister töten soll. Blödsinnig!


Wirr und Spannungsarm. --- ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Fr 02.01.2015, 15:28

SIMON WERNER FEHLT (F 2009)

Bild

Ein Pariser Vorort, 1992: Während andere Abiturienten Party machen, entdecken zwei von ihnen im nahen Wald die Leiche des Mädchenschwarms Simon Werner. Der Junge war vor zwei Wochen verschwunden - genau wie zwei Klassenkameraden. Was wissen der sanfte Jeremie, die hübsche Alice und Außenseiter Jean-Baptiste?

Thriller um den verworrenen Todesfall eines vermissten Schülers. Aus vier Blickwinkeln, in leisen Tönen und mit dem grungigen Sound der Kultband "Sonic Youth" fügt Regisseur Fabrice Gobert das mysteriöse Mordpuzzle zusammen. Leider ist die Auflösung etwas unbefriedigend.

Raffiniert inszenierter Highschool-Thriller mit einem etwas enttäuschenden Ende. +++ +++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » So 04.01.2015, 09:29

P 2 - SCHREIE IM PARKHAUS (USA 2007)

Bild

Weihnachten ist das Fest der Liebe, doch für Bankerin Angela (Rachel Nichols) allerdings nicht: Statt fröhlich zu feiern, muß sie an Heilig Abend auf einem Parkdeck uns nackte Überleben kämpfen, denn der irre Parkhauswächter Thomas (Wes Bentley) ist hinter ihr her...

Durchaus spannender Thriller, wenn auch die Schockmomente etwas plakativ ausfallen. Dafür gibt es einige Szenen zu sehen, die unglaublich brutal und blutig in Szene gesetzt wurden und dem klassischen Splatterfilm alle Ehre machen würden. Das Motiv für Thomas' handeln ist etwas lau, aber darüber kann man getrost hinwegsehen.

Rachel Nichols läuft mit einem unglaublichen Dekollete herum und ich habe mich gewundert, daß ihre Dinger nicht irgendwann mal rausgehüpft sind. :?

+++ 1/2
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Harryzilla » Mo 05.01.2015, 07:37

Sin City: A Dame To Kill For (2014) --- +++ 1/2

Die Optik des Films ist genau so schön im Film Noir-Stil gehalten wie beim ersten Teil. Die Besetzung bis hin zu den Nebenrollen ist fast schon sensationell.
Lediglich die simple Handlung (eine schlichte und brutale Rachegeschichte) enttäuscht.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Fr 09.01.2015, 18:01

TÖDLICHE FREUNDSCHAFT (USA 2014)

Sara (Lexi Ainsworth) und Jade (Brittany Underwood) sind beste Freundinnen - bis ihre neu Mitschülerin Ashley (Tina Ivlev) dazwischenkommt. Sie will Saras Platz einnehmen, bringt die verhasste Rivalin um und macht Jade zu ihrer Komplizin.

Der Film basiert auf dem Mordfall Skylar Neese aus West Virginia, der 2012 die US-Öffentlichkeit schockte. Die 16-jährige wurde von ihren Freundinnen Shelia Eddy und Rachel Shoaf mit über 50 Messerstichen getötet. Ihre Leiche fand man erst 8 Monate später. Die zur Tatzeit noch minderjährigen Mädchen wurden zu langen Haftstrafen verurteilt.

Nein, habe jetzt dadurch noch nicht zuviel verraten, denn die Handlung dieses TV-Thrillers, der sich durchaus mit teuren Produktionen messen kann, wurde etwas verändert. Das Ganze ist eine verstörende Beschreibung einer unheilvollen Entwicklung, fesselnd gespielt (vor allem von Tina Ivlev, die ihre Eiseskälte mit jeder Gesichtsregung und Handlung glaubhaft rüberbringt) und abseits der üblichen, oberflächlichen Teenager-Intrigen.

Eine beklemmende Chronik über eine Mädchenfreundschaft, die ins Obsessive kippt. Wenn man bedenkt, daß es sich um eine TV-Produktion handelt, kann man bedenkenlos eine herausragende Wertung geben. +++ +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 17.01.2015, 10:26

ATM - TÖDLICHE FALLE (USA/CAN 2012)

Bild

Auf der Heimfahrt von einer Weihnachtsfeier wollen drei Kollegen, zwei Männer, eine Frau, Geld abheben. Als sie den Bancomat verlassen wollen, stellt sich ihnen ein Vermummter entgegen - und beginnt ein mörderisches Spiel...

Die unglaubwürdige, unlogische Geschichte um uninteressante Leute ist zudem noch arg überkonstruiert. Unglaublich, wieviel Unlogik man in 80 Minuten Laufzeit packen kann. Die drei schaffen es nicht den Unbekannten zu überwältigen, obwohl der meist nur rumsteht. Stattdessen wird mal kurz ein harmloser Hausmeister um die Ecke gebracht, weil man ihn für den Vermummten hielt. Warum auch nachfragen...? Kein Handy in der Tasche um Hilfe zu holen? 3 Geschäftsleute? Vielleicht haben aber auch alle drei ihre Telefone im Auto liegen lassen? Stattdessen veranstaltet man im Vestibül ein Chaos und bringt sich versehentlich noch gegenseitig um.

Und das Ende? Irgendwie ist ein Versuch da, das alles zu Erklären, erschlossen hat sich mir der aber nicht.

--- --- ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 24.01.2015, 09:32

TRANCE - GEFÄHRLICHE ERINNERUNG (GB 2013)

Bild

Bei einer Auktion wird Goyas "Flug der Hexen" gestohlen. Kunstkurator Simon steckt mit den Gaunern unter einer Decke. Doch während des Überfalls bekommt er ausgerechnet von Gaunerchef Franck einen Schlag auf den Kopf und kann sich nicht mehr erinnern, wo er das Bild versteckt hat. Francks Fingerfolter nutzt nichts. Es ist Amnesie. Und die kann man nur mit Hypnose kurieren. Die Wahl fällt auf Therapeutin Elizabeth Lamb...

...und es beginnt ein abgründig verstricktes Spiel mit manipulierter Wahrnehmung und diversen Handlungsperspektiven. Der Thriller führt immer wieder in die Irre und dreht sich im letzten Drittel auf schwindelerregende Art um die eigene Achse. Ein optisch tolles Spiel mit Traum und Realität, eine Achterbahnfahrt, die einen mitreißt.

Story, Visualisierung, Sound - in jeder Hinsicht einmalig. +++ +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » So 25.01.2015, 09:28

UNSTOPPABLE - AUSSER KONTROLLE (USA 2010)

Bild

Ein Bahnarbeiter paßt nicht auf, schon rast ein Güterzug mit giftiger Ladung durchs Land. 70 Meilen pro Stunde hat er auf dem Tacho, Tendenz steigend. Bald wird er die scharfe Kurve in der Stadt erreichen, gleich neben den Treibstofftanks. Zwei Lokführer, der alte Hase Frank und der Anfänger Will, fassen einen verwegenen Plan, um das Monstrum noch rechtzeitig zu stoppen...

Wie groß, schwer und stark dieses Stahlgeschoß ist, vermitteln Bild und Ton in jeder Minute. Bremsen wurden in diesem Film nicht eingebaut, hier gibt es ununterbrochen Adrenalinkicks ohne Tricks und Blutbäder.

Aufregender, explosiver Highspeed-Actionthriller. +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Antworten

Zurück zu „Back to Reality - Filme ohne SF und Monstren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast