Zuletzt gesehener Thriller

Eine Film-Welt jenseits der Monstren, Mumien und Mutationen.
Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 27.02.2016, 07:33

COLD IN JULY (USA/F 2014)

Bild

Der brave Familienvater Richard Dane wird eines Nachts von einem Einbrecher aus dem Schlaf gerissen und erschießt ihn in Notwehr. Kurz darauf taucht Ben Russel, der Vater des Getöteten, in der Kleinstadt auf. Der Ex-Knacki bedroht Richard und seine Familie...

Der Film beginnt als Paranoiathriller mit treibender 80er-Synthiemusik und wird dann zur pulpigen Hard-Boiled-Detektivgeschichte. Die Mischung aus hartem Realismus und grimmigem Humor ist nicht immer ganz rund, bietet aber dennoch eine unbequeme, ambivalente Auseinandersetzung mit Rache und Selbstjustiz.

Alles in Allem ist COLD IN JULY ein stimmungsvoller, wendungsreicher Südstaatenthriller mit einem krassen Blick auf eine moralisch bankrotte USA. Empfehlenswert! +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 07.05.2016, 06:17

DARK COUNTRY (USA 2009)

Bild

Man soll nicht nachts durch die Wüste fahren...und dann auch noch das Licht abschalten und falsch abbiegen: Ein frisch verheiratetes Paar begeht einen der Kardinalfehler, die schon unzählige Horrostreifen eingeläutet haben. Schon finden sie einen übel zugerichteten Typen am Wegesrand...

Ein kleiner, aber ganz passabler Mystery-Schocker im 50er-Jahre-Retrostil. Die visuelle Finesse hilft über ein paar Längen hinweg. Ein Noir-Albtraum in beachtlicher Optik, mit gut gesetzten Schockeffekten.

Kann man bedenkenlos weiterempfehlen. +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » So 07.08.2016, 07:30

ICH.DARF.NICHT.SCHLAFEN. (USA/GB/F/S 2014)

Bild

Nichts in ihrer Umgebung ist ihr vertraut: Christine Lucas erwacht jeden Tag verängstigt und verwirrt. Sie schläft neben einem Mann, der sagt, er sei ihr Ehemann, in einem Haus, von dem er sagt, es gehöre ihnen. Sie hält sich für eine alleinstehende Frau Mitte zwanzig, doch in Wirklichkeit ist sie verheiratet und vierzig Jahre alt. Christine leidet an psychogener Amnesie, bedingt durch einen traumatischen Unfall. Sie erinnert sich an nichts aus ihrer näheren Vergangenheit - auch nicht an den Unfall selbst oder ihre Ehe mit Ben.

Ben muss ihr jeden Tag wieder sagen, wer er ist, und von ihrem gemeinsamen Leben erzählen. Er klärt sie über den Autounfall Jahre zuvor auf und dass sie deshalb ihr Gedächtnis verloren hat. Sie kann sich an die Informationen des jeweiligen Tages erinnern, doch jede Nacht, wenn sie schläft, ist alles, was sie über sich selbst, ihr Leben und über die Ursache ihres Zustands gelernt hat, wieder verschwunden.

Eines Tages bekommt sie einen Anruf von Dr. Nash, einem Neuropsychologen, der sich auf ihre Krankheit spezialisiert hat. Er erzählt ihr, dass sie - ohne Bens Wissen - zusammenarbeiten, um ihr Gedächtnis wiederherzustellen. Er erklärt ihr, dass sie keinen gewöhnlichen Unfall hatte, sondern nach einem brutalen Angriff für tot gehalten und zurückgelassen wurde. Von Dr. Nash erhält Christine eine Videokamera, mit der er sie auffordert, ein Videotagebuch zu führen und damit die Informationen festzuhalten, die sie täglich über ihre Vergangenheit lernt.


Mit überraschenden Wendungen lockt der Film den Zuschauer auf falsche Fährten - doch leider interessieren dabei die Gesetze der Logik nicht so sehr, was die Glaubwürdigkeit der Story zu arg beschädigt. Dazu kommt die Handlung zu spät in Fahrt.

Letztlich bleibt ein routinierter Nervenkitzel mit Macken, der aber mit seinen starken Darstellern punkten kann. --- +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6976
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Paul Naschy » Fr 23.09.2016, 06:44

Nerve (US 2016) ---

Handlung: Ein Post-PokemonGo-Spiel (mehr Action, gleich dumme User) macht die Runde.

Kritik: Teenie-Thriller mit üblichem Kitsch und abschließender pseudo-sozialkritischer Message. Lieblings-Zitat: "Die Spielesoftware ist Open Source, die kann man verändern."
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Barakidon » Sa 15.10.2016, 06:46

THE REACH - IN DER SCHUSSLINIE (BEYOND THE REACH, USA 2015)

Bild

Drückende Hitze und endlose Weiten: Auf der Suche nach Wild erschießt Manager John Madec in der Mojave-Wüste versehentlich einen Mann. Anstatt den Unfall zu melden, möchte er den Vorfall vertuschen. Doch sein Fährtenleser Ben denkt gar nicht daran, Madec ungeschoren davonkommen zu lassen. Eine fatale Entscheidung...

Dieser Survival-Thriller lebt von seiner Atmosphäre, die den Zuschauer nach Luft und Wasser schnappen lässt. Michael Douglas verkörpert den Schurken mit sardonischer Freude und setzt dem etwas verhalten aufspielenden Jeremy Irvine ordentlich zu. Leider endet der archaische Kampf in einem unnötigen, übergestülpten Kawumm-Finale. +++ ---
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6976
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Paul Naschy » Do 29.12.2016, 10:14

Die Vorsehung – Solace (US 2015) +++

Hochkarätig besetzte Jagd auf einen Serienkiller, welcher die gleichen Eigenschaften zu haben scheint wie FBI-Mithelfer Dr. Clancy (Anthony Hopkins): Er kann in die Zukunft sehen.

Ja… nett. Die Kamera ist sehr in Hopkins verliebt, was mich an Italowestern erinnert, in denen man ständig Kinski sieht, obwohl er aus finanziellen Gründen für nur wenige Stunden am Set gebucht war.
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6976
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Paul Naschy » So 08.01.2017, 00:10

Green Room (US 2015) +++ +++ +++

Zum letztjährigen KultKino saßen wir am Vorabend gemütlich beim Monsterflammkuchen und einigen Litern spanischen Rotwein zusammen. Der sehr geschätzte Filmkenner Brainbug begann, von Green Room zu erzählen. Jetzt endlich habe ich ihn auch gesehen, und was soll ich sagen… ich habe vor Spannung ins Sofakissen gebissen!

Die HC/Punk-Band Ain´t Rights spielt auf ihrer Tour vor einem desinteressierten und sehr überschaubaren Haufen. Gage: 7 Dollar irgendwas pro Nase. So kanns nicht weiter gehen. Zur Wiedergutmachung macht der Veranstalter einen Gig für 300 Mäuse klar, allerdings in einem Skin-Schuppen. Naja, Money talks… Sie spielen zum Auftakt erstmal Dead Kennedys "Nazi Punk Fuck Off" – eine hervorragende Idee! Trotzdem geht der Set einigermaßen glatt, doch durch einen blöden Zufall bemerken sie, dass im Backstage Raum ein Mädchen ermordet wurde. Sie verschanzen sich in diesem Raum, denn der Besitzer des Ladens ist nicht sehr amused darüber, Augenzeugen zu haben. Und dann geht der Punk erst richtig ab…

Der Film hat mich weggeblasen. Tolle Bilder, unglaublich guter Spannungsbogen, super Schauspieler und ganz nebenbei stellt er die wohl wichtigste Frage der Welt: Was ist Deine Band für die einsame Insel?

Meine wären die Melvins. Brainbug… und Deine?
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 816
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von GIGAN » So 08.01.2017, 14:35

Paul Naschy hat geschrieben:...Filmkenner Brainbug begann, von Green Room zu erzählen.
..mir hat er von "yellow sea" erzählt, ...auch so´n Kracher :) ...zu empfehlen
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 172
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Brainbug » So 08.01.2017, 14:47

Super Kritik Paule, deine Kritik spricht mir aus der Seele. Kam im Kino bei den Fantasy Filmfest Nights letztes Jahr sehr intensiv rüber. Leider habe ich bislang nur sehr durchwachsene Kritiken im Netz über den Film gelesen. "Green Room" kam bei den meisten im Vergleich zum Erstlingswerk des Regisseurs "Blue Ruin" (den ich im übrigen ebenfalls sehr empfehlen kann!), nicht so gut weg. Vor allem wegen des relativ simplen Aufbaus der Story. Mir egal, ich war lange nicht so angespannt während eines Films, wie bei "Green Room". :o

Meine Band für die einsame Insel ..., boah, das ist schwer .....,

The Radio Dept.

:-P
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6976
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von Paul Naschy » So 08.01.2017, 15:21

Brainbug hat geschrieben:
The Radio Dept.

:-P
eine ausgezeichnete wahl! +++
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7406
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Zuletzt gesehener Thriller

Beitrag von MonsterZero » So 08.01.2017, 18:51

Green Room war neben Neon Demon auch eines meiner wenigen Highlights letztes Jahr und zum Glück habe ich beide im Kino gesehen.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Antworten

Zurück zu „Back to Reality - Filme ohne SF und Monstren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast