Godzilla Animefilm (2017)

Gewaltiger, größer, witziger - Mit Godzilla kann sich einfach keiner messen.
Megaguirus1977
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Fr 03.06.2016, 08:31
Wohnort: Bayern

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Megaguirus1977 » Di 13.06.2017, 17:52

Auf der offiziellen Seite gibt es wohl ein erstes Bild von Godzilla.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3083
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Astro » Di 13.06.2017, 18:57

Da hat man sich wohl stark am US-Godzilla orientiert. Aber die Rückenfinnen sind anders.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3602
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Kai "the spy" » Mi 14.06.2017, 01:10

"Stark orientiert" ist, finde ich, sogar nach untertrieben.
Bild

Bleibt natürlich die Frage, ob dies das endgültige Design ist.
Bild

Benutzeravatar
kami
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 278
Registriert: So 19.06.2005, 11:26
Wohnort: Leipzig

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von kami » Mo 19.06.2017, 07:06

[quote="Kai "the spy"]
Bleibt natürlich die Frage, ob dies das endgültige Design ist.
[/quote]
Davon würde ich aber mal schwer ausgehen, immerhin dürfte sich der Film mittlerweile in der Endphase der Produktion befinden.
Wer sich übrigens davon überzeugen will, ob der Film visuell was reißen wird, kann sich ja mal bei Netflix BLAME zu Gemüte führen, ein brandneuer CGI-Cyberpunkt-Anime vom selben Regisseur und dem selben Studio. Inhaltlich habe ich so einiges zu bemängeln, aber der Film sieht schlicht bombastisch aus, der Cellshading-Look überzeugt, ebenso das Design, und die Actioninszenierung ist eine Wucht. Und da der Drehbuchautor des Godzilla-Animes immerhin ein anderer ist, sehe ich dem Spätherbst mit großer Vorfreude entgegen.
Martin

Benutzeravatar
kami
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 278
Registriert: So 19.06.2005, 11:26
Wohnort: Leipzig

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von kami » Do 06.07.2017, 15:30

Ein erster Teaser mit bewegten Bildern ist da, danach gibt's noch ein bisschen "behind the scenes"-Material.
https://www.youtube.com/watch?v=RquNMX-_Qoo
Martin

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3602
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Kai "the spy" » Sa 08.07.2017, 03:34

Hier ist der Teaser mit englischen Untertiteln:

YouTube| GODZILLA: Monster Planet Teaser (HD w/ English Subtitles)
Bild

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 232
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Dschungeldrache » Sa 08.07.2017, 13:03

Godzilla sieht ja recht hollywoodesque aus. Ich habe Angst, dies ist ein böses Omen, und bereitet die Ablösung Godzilla's von seinen Wurzeln vor, und bringt ihn auf einen globalkompatiblen, amerikanischen Renditekurs.

Soviele bekannte Charaktere haben Ihren Namen und ihre Geschichte an die Rendite verraten: James Bond, Star Trek, Jerry Cotton, Kampfstern Galactica... ---

Benutzeravatar
kami
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 278
Registriert: So 19.06.2005, 11:26
Wohnort: Leipzig

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von kami » Mo 10.07.2017, 06:14

Dschungeldrache hat geschrieben:
Sa 08.07.2017, 13:03
Soviele bekannte Charaktere haben Ihren Namen und ihre Geschichte an die Rendite verraten: James Bond, Star Trek, Jerry Cotton, Kampfstern Galactica... ---
Das ist doch Unsinn. Diese Sachen wurden natürlich auch ursprünglich schon mit Profitabsicht produziert. Und zumindest Galactica ist in der Neuauflage ja wohl auch um Welten besser als das Original. BTW, TOHO war auch nie ein gemeinnütziger Verein, der Ishiro Honda aus reiner Liebe zur Kunst das Geld für den ersten Godzilla bewilligt hat.
Martin

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3602
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Kai "the spy" » Mi 12.07.2017, 18:56

Bandai hat Bilder der Figuren zu Godzilla und dem anderen im Teaser sichtbaren Monster (das übrigens Servum heißt) veröffentlicht:
Spoiler:
BildBildBild
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Do 13.07.2017, 08:03

Dschungeldrache hat geschrieben:
Sa 08.07.2017, 13:03
Godzilla sieht ja recht hollywoodesque aus. Ich habe Angst, dies ist ein böses Omen, und bereitet die Ablösung Godzilla's von seinen Wurzeln vor, und bringt ihn auf einen globalkompatiblen, amerikanischen Renditekurs.
Naja, wenn's dir mit dem ebenso (und auf seine eigene Weise) entwurzelten (wenn nicht sogar pervertierten) Shin Gojira besser geht? :-P

Wenn ich ehrlich sein soll, im Nachhinein hinterlässt Shin bei mir nur noch einen schalen Nachgeschmack - der Aktualitätsbonus ist bereits jetzt schon flöten und was bleibt ist ein bizarres Ödwerk gespickt von Texteinblendungen und einer Masse an irrelevanten Gesichtern (man erfährt die Namen, nur um sie danach nie wiederzusehen)... ab und zu unterbrochen von "bewegten Standbildern" (mal ehrlich, die Kamerafahrten wirkten lebendiger als das Monster selbst) einer unförmigen Masse, die wohl mal so etwas wie Godzilla darstellen sollte ... selten geriet ein Godzilla-Film so schnell wieder in den Bereich der verdrängten Erinnerungen (mal abgesehen von gut der Hälfte der Millennium-Reihe) bei mir ... kein gutes Omen meinerseits! :?

Ich muss eingestehen, dass für mich dieses Design auf dem Teaser-Plakat zu Monster Planet weitaus mehr nach Godzilla aussieht, als die zerschundene Kreatur aus dem letzten Jahr ... selbst der 2014er Godzilla war mehr Godzilla als Anno's Missgeburt (verzeiht mir den krassen Ausdruck)! :lol:
Zugegeben, Shin hatte zwar das Grunddesign des 1954er Original-Godzilla genutzt - doch damit hörten doch die Gemeinsamkeiten zwischen Godzilla und Shin auch wieder auf ... verkrüppelte Stummelärmchen, plötzlich klappt sein Kiefer auseinander, ein überdimensionaler Schwanz mit kleinen hässlichen Humanoiden an der Spitze schwebt permanent durch die Luft und schiesst violette Strahlen ab, violette Strahlen schiessen auch plötzlich aus jeder nur denkbaren Körperöffnung heraus (ohne Witz, gegen Ende erwartete ich sogar noch einen Strahl aus seinem Anus! Gewundert hätte es mich jedenfalls nicht :-P ) - von dem schlapprigen Fischkopp am Anfang des Films will ich gar nicht erst reden ... :angst:

Da bin ich für das (vermutliche) Anime-Design ja noch regelrecht dankbar! Auch wenn die Gemeinsamkeiten mit Legendary's Godzilla einem schon nahezu penetrant ins Auge springen - wie gesagt, gibt schlimmeres :wink:

Mein Interesse an dieser animierten Trilogie tendiert aber noch nachwievor gen Null ... vllt. erwärme ich mich noch dafür, wenn es mehr Bilder und Designs zu sehen gibt (die Uniformen und Mechs sind sowas von 0/8/15 - da hätten sie auch gleich ein neues Appleseed draus machen können), aber bislang bekommt man von Godzilla und den anderen Monstern nicht viel mit - ich sehe da bislang nur eine 0/8/15 Sci-Fi-Story, in der vllt. / vllt. auch nicht / evtl. / evtl. auch nicht tatsächlich noch Monster vorkommen könnten ... :roll:
Auch ist die ganze Voraussetzung der Handlung nicht unbedingt das, was ich von einem Godzilla-Film erwarte - weit weg in einer fernen Zukunft, wo all die Probleme und Sorgen von heute (welche schon immer fundamentaler Bestandteil der Reihe waren) längst nicht mehr gelten (und im Nachinein fast schon witzlos erscheinen) - wo die Erde nicht einmal mehr die Menschheit kennt (und wohl noch weniger vermisst) ... bis diese plötzlich von einer Oddyssee durchs All zurück kehrt und sich plötzlich anmaßt, den von ihr so lange geschundenen Planeten von übermächtigen Monstern zurückzuverlangen (gegen die sie doch eh keine Chance haben kann und darf) ... zugegeben, es hat schon eine interessante ironische Wendung zu bieten, aber das wäre vllt. für einen komplett eigenständigen Franchise weitaus besser geeignet - jedoch nicht unbedingt für Godzilla ...

Ja, was bleibt mir da noch, als auf den nächsten Hollywood-Godzilla zu setzen? Und dies tu ich auch (mehr dennje) ... so blöd das klingt, aber mittlerweile sieht es für mich ganz so aus, dass wir "normale" Godzilla-Filme vorerst nur noch aus Hollywood erwarten können - Bittersüße Ironie ... :-P

Ich denke mal, wir müssen uns wohl oder übel von "unserem" (gewohnten und geliebten) Godzilla nach und nach entgültig verabschieden ... zum Glück kann uns aber keiner die bisherigen Filme und Erinnerungen daran mehr nehmen ... YIYA

Ich persönlich finds halt nur schade, dass der letzte Eindruck eines japanischen Godzilla-Films ausgerechnet sowas hier bleiben wird :?
Bild :kotz:

Die Animes können dafür einfach nicht entschädigen ... wie könnten sie? Ich erwarte von Godzilla physischen, plastischen Live-Action mit realen Darstellern aus Fleisch und Blut und allem Drum und Dran (auch wenn sie noch so blutleer erscheinen mögen wie in G2014 & Shin) :breakfast:
Kai hat geschrieben:
Mi 12.07.2017, 18:56
Bandai hat Bilder der Figuren zu Godzilla und dem anderen im Teaser sichtbaren Monster (das übrigens Servum heißt) veröffentlicht:
Bild
Und umso mehr würde ich mir jetzt einen Live-Action-Film wünschen ... das neue Vieh hat diesen herrlich simplen Tsuburaya-Ära-Touch (also das Design nicht zu abgedreht und übertrieben, aber dennoch einzigartig und individuell) +++
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Mi 16.08.2017, 10:39

Es ist soweit, gestern ging ein neuer Trailer online - und siehe da, man sieht nun endlich auch mal ausschliesslich Material aus dem fertigen Film (inklusive erste Blicke auf Godzilla selbst in animierter Form - sieht wohl so aus, als bleibe man nun definitiv bei dem Design des Teaser Posters) :wink:

Siehe hier!

Und ich werde das Gefühl einfach nicht los, dass der Deal zwischen Toho und Warner/Legendary einen wesentlichen Einfluss auf Godzillas Design hatte ... :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3602
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Kai "the spy" » Mi 16.08.2017, 11:24

Naja, das bisschen, was man da von Godzilla sieht, wirkt ja eher steif und unbeweglich. Als wäre die Animation noch nicht ganz fertig. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der im fertigen Film so bewegungslos bleibt.
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Mi 16.08.2017, 11:31

Kai hat geschrieben:
Mi 16.08.2017, 11:24
Naja, das bisschen, was man da von Godzilla sieht, wirkt ja eher steif und unbeweglich. Als wäre die Animation noch nicht ganz fertig. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der im fertigen Film so bewegungslos bleibt.
Tja, das war dann vllt. wiederum der Einfluss aus Shin Gojira? :lol:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1891
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von oliver » Do 17.08.2017, 09:43

naja, man sieht godzilla ja auch nur für kurze zeit und viel zu tun hat er da ja auch nicht, also wieso sollte er viel action machen, ich denke das passt schon.

und godzilla im dschungel-planeten setting ist auch mal was neues und solange die menschen wirklich von den kaijus bedroht werden und nicht wie bei ultraman oder final wars eine chance gegen die monster haben, könnte das was werden.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Do 17.08.2017, 14:05

Ohne Städte die zerstört werden können, ist es allerdings nur halb so lustig ... :?

Hätten sie lieber stattdessen einen Live-Action-Film mit Südseeinsel-Setting machen sollen und gut ist (das wäre zwar genauso enttäuschend gewesen, aber wenigstens gemäß dem Franchise) :lol:

Hier seh ich bislang nur Mobile Suit Gundam vs Godzilla :roll:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Megaguirus1977
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Fr 03.06.2016, 08:31
Wohnort: Bayern

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Megaguirus1977 » Fr 18.08.2017, 17:43

Ich hab mittlerweile auf twitter die Bandai und die S.H.Monsterats Figuren von Godzilla gesehen. Godzilla ist zwar wuchtig, für meinen Geschmack hat der massige Körper viel zu lange und zu schlanke Beine. Ich hoffe er macht in Aktion eine bessere Figur.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Sa 19.08.2017, 09:16

Das würde auch nix mehr retten ... das hier hab ich gerade bei SciFi Japan lesen müssen ... Ich glaub wohl es hackt langsam? :wand: :hammer:
Godzilla is the largest life form ever recorded and possesses unique body tissue integrated with metal-like muscle fibers, which can generate a strong electromagnetic charge, to support his massive weight. The end result of natural selection on Earth, he originated from plant-based life and has gone on to survive 20,000 long years as a super-evolved living organism.
Vllt sind die dünnen Beine ja einfach nur Wurzeln? :stupid: :wand:

Ok, also dass er metallartige(!) Muskelfasern hat, damit kann ich ja noch leben ... aber dass er urplötzlich von pflanzlichem Leben abstammen soll? WTF? Gehts noch? Und ich dachte schon Shin Gojiras Evolutionsgeschichte wäre behämmert ... :roll: :lol: :stupid:
Ok, ein Grund mehr für mich, die Animes zu meiden ... :breakfast:

Ich meine, wenn sie denn auf einmal Wert auf logische Erklärungen legen, warum denn nicht wie immer? Einfach einen neuen Godzilla einer neuen Generation ins Rennen schicken ... dann muss der Alte auch keine Pflanze mehr sein um 20.000 Jahre alt werden zu können ... denn das ergibt doch letztendlich weitaus weniger Sinn! :breakfast:

Sorry, aber was wollen die denn noch Unsägliches aus Godzilla machen? Ein nukleares Stück Holz? So langsam dreht die neue Chefetage von Toho wohl komplett durch ... früher hätte man solchen Nonsense mit dem Charakter garantiert nicht durchgehen lassen (da war GMK ja schon ein krasser Sonderfall) ... ist ja schön und gut mal und hier und mal da was neues und noch nie zuvor da gewesenes zu versuchen ... aber man kanns echt übertreiben - und irgendwann wird eine Generation von Fans herangewachsen sein, die einen nur schief anschauen, wenn man als alteingesessener Fan drauf besteht, dass Godzilla ein mutierter Dinosaurier bzw. mutiertes Urreptil ist ... :roll: :-P

Hier noch drei Bilder von "meinem Freund, dem Baum" YIYA irgendwie sieht er ja so tatsächlich aus wie eine Pflanze (bzw. lag ich mit meinem "Stück Holz" vllt. gar nicht mal so falsch) ... :roll:
Bild
Bild
Bild

Sowas passt vielleicht in einen Miyazaki-Film, aber nicht zu Godzilla ... (obwohl mir die Körperform wirklich gefällt)
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3083
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Astro » Sa 19.08.2017, 10:03

Leitbild hat geschrieben:
Sa 19.08.2017, 09:16
Sowas passt vielleicht in einen Miyazaki-Film, aber nicht zu Godzilla ... (obwohl mir die Körperform wirklich gefällt)
Godzilla vs. Totoro :king:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » So 20.08.2017, 00:38

Viel eher musste ich dabei ja an Mononoke Hime denken - an irgend einen obskuren Borkentroll-Kami :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1891
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von oliver » So 20.08.2017, 15:16

Leitbild hat geschrieben:
Do 17.08.2017, 14:05
Ohne Städte die zerstört werden können, ist es allerdings nur halb so lustig ... :?
Dafür gibt es doch Emo-Rückblicke oder vielleicht sogar eine Parallelhandlung in der Vergangenheit 8)

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 538
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Amberg

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von DJANGOdzilla » So 20.08.2017, 15:23

Die Pflanzenidee finde ich ganz gelungen (Godzilla ist also quasi zur Biollante geworden). Etwas blöd ist nur, dass jetzt drei verschiedene Godzillas nebeneinander existieren, von denen jeder ne andere Entstehungsgeschichte hat. Speziell Neulinge könnte das ein wenig verwirren.
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Mo 21.08.2017, 14:51

"Ein wenig verwirren" ist gut :-P

Naja, den Biollante-Vergleich les ich jetzt ständig und überall ... nur Biollante ist eben Biollante (so gesehen war das Monster ja auch nur zur Hälfte Pflanze - der Rest ist tierische DNA dank Godzilla), während Godzilla nunmal Godzilla ist und über 60 Jahre lang wurde der Charakter als Tier (Urreptil/Dinosaurier) definiert und nunmal nicht als Pflanze ... das passt doch hinten und vorne nicht und der Aspekt der künstlerischen Freiheit zählt da für mich nicht mehr (nicht, nachdem über Jahrzehnte hinweg der Charakter so eindeutig definiert wurde) und wenn sie schon was neues versuchen wollen, warum gleich wieder sowas übertrieben radikales (sind denn der Anime an sich und sein Setting nicht schon anders und neuartig genug für den Franchise)? - denn was würde man denn sagen, wenn z.B. James Bond jetzt plötzlich auch als Gummibaum im Anzug dargestellt werden würde? :-P Sorry, aber für mich als langjährigen Fan ist das quasi wieder so ein unnötiger Schlag in die Fresse :? (und da soll sich nochmal einer über Emmerichs Film aufregen - der Leguan war unterm Strich mehr Godzilla als dieser Veggiezilla hier)
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1891
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von oliver » Di 22.08.2017, 09:21

wieso muss es immer so neu sein? jeder will doch den klassichen radioaktiv-mutierten saurier 8)

Megaguirus1977
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Fr 03.06.2016, 08:31
Wohnort: Bayern

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Megaguirus1977 » Di 22.08.2017, 18:39

Wenn ich mir Servum so ansehe ist die Struktur seiner Haut sehr Godzilla ähnlich. Ist er etwa dann auch pflanzlich? Hoffentlich stammen nicht alle anderen Monster auch vom Grashalm ab.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Mi 23.08.2017, 07:53

Ich befürchte es fast schon ... naja, mich solls nicht mehr weiter stören (der Schock ist verdaut, jetzt folgen Konsequenzen) - gibt ja immernoch die Live-Action-Filme aus Hollywood ... +++

Ironie der heutigen Zeit - wenn amerikanische Godzilla-Filme originalgetreuer werden als japanische, dann läuft da wirklich was schief im Land der aufgehenden Sonne YIYA

Eigentlich schade, denn durch den derzeit drohenden Konflikt mit Nordkorea wäre Godzilla mitsamt seiner URSPRÜNGLICHEN Message in Japan aktueller denn je (da direkter Nachbar und die japanische Regierung hat auch schon den USA und Südkorea für den Ernstfall militärische Unterstützung zugesagt - also mittendrin statt nur dabei) und das würde auf jeden Fall Tür und Tor für neue Verfilmungen im klassischen Stil öffnen - Die Message muss wieder verteilt werden, Ängste verarbeitet werden - das geht aber nicht mit einer radioaktiven Nutzpflanze in 20.000 Jahren (aber auch nicht mit einem sich permanent verändernden Multiorganismus, der "lediglich" durch nukleare Abfälle entstanden ist - siehe Shin) - der traditionelle Godzilla muss wieder her, er wird jetzt mehr denn je gebraucht - so wie ihn die Welt kennt und liebt! 8)
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Do 12.10.2017, 10:44

Und wir haben einen Komponisten! Und der ist dem Franchise auch kein Unbekannter: Takayuki Hattori (Godzilla vs SpaceGodzilla & Godzilla 2000: Millennium) schwingt diesmal den Taktstock :wink:

Quelle
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3602
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Kai "the spy" » Mi 25.10.2017, 00:38

Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1891
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von oliver » Mi 25.10.2017, 09:39

Also irgendwie hat Godzilla so eine merkwürdig glänzende Oberflächen-Textur verpasst bekommen, das sticht manchmal sehr hervor

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 724
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von Leitbild » Do 26.10.2017, 07:00

Naja, wurde nicht auch gesagt, dass diese Inkarnation metallische Fasern im Körper hätte? Das würde zumindest das erklären :lol:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
kinggodzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 518
Registriert: Fr 12.06.2009, 08:06
Wohnort: Berlin

Re: Godzilla Animefilm (2017)

Beitrag von kinggodzilla » Sa 11.11.2017, 00:18

Ist übrigens beim deutschen Netflix gelistet. :-P :wink:
"Mit der Vernichtung des Godzilla ist die Gefahr für uns alle nicht aus der Welt gebannt!"

Antworten

Zurück zu „GODZILLA - Gummimonster VS Gipsmodelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast