GODZILLA II (Legendary)

Gewaltiger, größer, witziger - Mit Godzilla kann sich einfach keiner messen.
Antworten
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3129
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » Di 25.07.2017, 17:21

Leitbild hat geschrieben:
Di 25.07.2017, 07:11
Hedorah
Wäre immer noch aktuell. :mrgreen:
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Do 27.07.2017, 07:10

oliver hat geschrieben:
Di 25.07.2017, 14:56
Eigentlich einfach: Godzilla und Rodan nehmen ein paar Städte auseinander und dann ala "let them fight" treffen sie aufeinander, das ganze wird aber ein ewig langes Unentschieden (Rodan ist ja meistens als eines der wenigen Monster ziemlich immun gegen Godzillas Strahlenwaffe).

Dann taucht Ghidorah aus dem Weltraum auf (die Wandmalerei aus Skull Island sagt das vorher, passiert alle paar Tausend Jahre oder so), macht noch viel mehr kaputt und schließlich muss Mothra dafür sorgen, dass Godzilla und Rodan gemeinsam gegen Ghidorah kämpfen. So geht das doch eigentlich immer ab^^
Wie gesagt, ich hoffe ja dass alle 4 Monster erstmal randalieren dürfen +++ wie gesagt, auch Mothra kann das ziemlich gut (siehe 1961, siehe 1992) - wenn sie denn einen entsprechenden Grund dafür hat - und das sollte ihr auch endlich mal wieder nach langem gegönnt sein (immer nur den flauschigen liebevollen Naturgeist zu spielen wird auf Dauer doch etwas fad) :-P Ich persönlich finde ja auch, dass Mothras destruktiveren Auftritte weitaus interessanter waren (einfach weil es a) schon bei ihrem Debüt so war und b) einen Charakter interessanter macht, wenn er auch mal von seinem grundsätzlich erwarteten Verhalten abweicht) - allerdings bin ich mir auch ziemlich sicher, dass Godzilla diesmal der einzige sein wird, der nicht (zumindest nicht absichtlich) randalieren wird ... :wink:
Astro hat geschrieben:
Di 25.07.2017, 17:21
Wäre immer noch aktuell. :mrgreen:
Das Thema wird wohl immer aktuell bleiben :wink:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Do 27.07.2017, 08:47

Astro hat geschrieben:
Di 25.07.2017, 17:21
Leitbild hat geschrieben:
Di 25.07.2017, 07:11
Hedorah
Wäre immer noch aktuell. :mrgreen:
Ja, Hedorah könnte man wirklich gut als aktuelles Monster interpretieren, es gibt ja genug Umweltthemen, die man da einbringen könnte und per CGI könnte es sich auch gut verwandeln.

Als Gag ans Original könnte man ja den Vorspann als Trickfilm oder heutzutage Anime machen :-P

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Do 27.07.2017, 09:04

Es gibt ja tatsächlich Bakterien, die z.B. bei der Bekämpfung von Ölteppichen eingesetzt werden - diese mutieren und verschmelzen dann eben zu einem riesigen, destruktiven Organismus - so etwas könnte ja durchaus eine plausible Grundlage für eine moderne Version von Hedorah bieten ...
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3129
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » Do 27.07.2017, 18:48

Vergesst nicht den ganzen Plastikmüll in den Meeren. ...It's alive.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Mo 07.08.2017, 10:44

Genau das was ich nicht sehen will (aber immernoch insgeheim befürchte) :kotz:
http://www.scified.com/u/IMG_20170321_192759.jpg

Zur Info, das ist keine obligatorisch hässliche Kleinkind-Fanart von DeviantArt, sondern tatsächlich (nicht minder) hässliche Concept-Art von irgendso nem Carlos Huante für Legendary/Warner (zum Glück aber längst verworfen, noch bevor der 2014er Godzilla enstand) - Man kann dennoch nur hoffen, dass denen nicht nochmal so eine Gülle einfällt :roll:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3667
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Kai "the spy" » Mo 07.08.2017, 12:01

Da hätt' ich jetzt ehrlich gesagt schlimmeres erwartet. Was nicht bedeutet, dass ich so ein Design im Film sehen will, aber es würde mir auch nicht gänzlich den Spaß verderben.

Davon ab werden für Filme ja unheimlich viele verschiedene Konzept-Designs angefertigt, von denen oft nur wenig bis gar nichts im fertigen Film auftaucht. Bei obigem Design scheint mir, dass die Idee von den Flügeln als Vorderläufern beim MUTO im '14er verwendet wurde. Ich halte es schon allein deshalb für unwahrscheinlich, dass man für Ghidorah in die gleiche Richtung gehen würde.
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Mo 07.08.2017, 12:42

Naja, mir stank das Design schon eher nach Smaug mit drei Köpfen :-P

Ganz ehrlich? Wenn solches Schindluder mit ikonischen Kreaturen (die noch dazu zu meinen persönlichen Favoriten zählen) getrieben wird (nur damit es "cool und edgy" wirkt), verhagelt es mir schon durchaus den Spass am ganzen Film ... ich hatte ja schon teils derbe Probleme mit der Heisei-Inkarnation von Ghidorah damals (ganz zu schweigen von GMK und dem vierbeinigen Unding aus Final Wars) :roll: :-P

Aber ich glaube auch kaum, dass WB/LP sich so weit aus den Fenster lehnen und altbewährte Monsterdesigns dermaßen verfremden würden (die sind dermaßen auf Save-Play fixiert, die riskieren sicherlich keinen Instant-Shitstorm) :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Di 08.08.2017, 09:49

Mir fällt gerade wieder auf, dass viele amerikanische Fans noch immer felsenfest dran glauben, dass Legendary's Godzilla "Kiemen" besäße :roll:
Dass es einfach schlichtweg nur Schuppen/Panzerplatten sind (wie er sie nachweisslich am ganzen Körper hat - besonders gut zu siehen an seinen Armen/Fingerklauen in der Szene an der Golden Gate Bridge), darauf kommen die wohl gar nicht erst...? Die sollten langsam echt mal ihre Nasen aus ihren Comicbüchern ziehen und anfangen das naheliegendste in Betracht zu ziehen (Riesenmonster sind zwar Mutationen, aber deswegen noch längst keine X-Männchen) ... :breakfast:

Nur mal so am Rande ... wollte es einfach mal loswerden :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
kinggodzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 521
Registriert: Fr 12.06.2009, 08:06
Wohnort: Berlin

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von kinggodzilla » Di 08.08.2017, 16:05

Wie kommst du darauf das es keine Kiemen sind? Wie kann er so lange unter Wasser atmen?
"Mit der Vernichtung des Godzilla ist die Gefahr für uns alle nicht aus der Welt gebannt!"

Megaguirus1977
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Fr 03.06.2016, 08:31
Wohnort: Bayern

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Megaguirus1977 » Di 08.08.2017, 17:47

Das kann aber auch sein, weil das Finale Model das im " Art of Buch " gezeigt wird eben Kiemen hat und auch schriftlich erwähnt wird. Ob sie es im Nachhinein noch geändert haben weiss ich aber nicht.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Do 10.08.2017, 07:28

kinggodzilla hat geschrieben:
Di 08.08.2017, 16:05
Wie kommst du darauf das es keine Kiemen sind? Wie kann er so lange unter Wasser atmen?
Hat ein Pottwal Kiemen? Der kann auch verdammt lange unter Wasser bleiben (ca. 2 h am Stück - das reicht also locker für die Laufzeit eines Godzilla-Filmes aus :lol: ) dank seiner immensen Lungenkapazität - ich schätze mal, der "Gorillawal" (Gojira = Kujira für Wal + Gorira für Gorilla) kann das daher auch ohne Probleme ... :wink:
Und der Blauwal (das derzeit real grösste Wirbeltier der Erde) hat immerhin eine Lungenkapazität von 5.000 Litern (eine Fünf mit drei Nullen)!
Godzilla ist noch grösser und perfekt an das Leben im Meer UND an Land angepasst - ergo hat er auch eine entsprechende Lungenkapazität (und brauch daher sicherlich auch keine Kiemen), alleine schon weil er an Land sein Gehirn ausreichend mit Sauerstoff versorgen muss (Strahlung alleine hilft da auch nicht weiter :-P ) - und ausserdem kann er auch jederzeit ohne Probleme an die Oberfläche kommen, um seine Lungen wieder mit frischem Sauerstoff aufzufüllen (ihn greift dabei sicherlich keiner an - und selbst wenn, ihn juckts herzlich wenig) ... ist doch alles wesentlich naheliegender und mit vergleichbaren Beispielen aus dem realen Tierreich belegbar (denn im Gegensatz dazu gab es noch nie und wird es auch nie ein Reptil mit Kiemen geben - eher noch welche mit biologischem UV-Filter für die Haut) :wink:
davon mal abgesehen, die Galapagos-Meerechse ist ein Reptil mit amphiben Gewohnheiten und kann auch seeeeehr lange unter Wasser bleiben (und nein, ich rede jetzt nicht über Emmerichs Godzilla :-P - aber immerhin, selbst der hat damit eine halbwegs gute Erklärung gehabt) und besitzt schliesslich auch keine Kiemen :roll:
Wäre jetzt mehr über prähistorische Meeresreptilien wie Ichthyosaurier, Mosasaurier und Plesiosaurier bekannt (leider kann es keine fossilen Lungen geben), ich wäre mir sicher, die hatten auch entsprechende Lungenkapazitäten und bräuchten nur so kurz und wenig wie möglich zum atmen an die Oberfläche kommen (zumal diese sich noch in einem extremeren Überlebenskampf befanden als heutige Meeressäuger - mal abgesehen von der unnatürlichen Bedrohung durch den Menschen) ... davon mal abgesehen haben Reptilien auch einen ganz anderen (genügsameren) Stoffwechsel als Säugetiere (wie Wale und Delphine) 8)

Hier mal eine kleine Übersicht

Und ich sag mal so - mal abgesehen von der unsäglichen glubschäugigen Vorstufe aus Shin Gojira (aber der ganze Film ist dermaßen verquer, so dass man ihn gar nicht erst als Beispiel heranziehen kann), hatte Godzilla NOCH NIE Kiemen - Er ist schliesslich ein Reptil, keine Amphibie (er führt lediglich ein amphibes Leben - deswegen muss er aber noch lange keine Kiemen besitzen) ...

@Megaguirus - Ja, wie gesagt das ist nur ein Konzept gewesen - Konzepte sind meist Sachen, die in allen möglichen Variationen zusammengesponnen werden, oftmals aber teilweise oder auch komplett wieder unter dem Tisch landen ... :wink:
Und solange es nicht explizit im Film(!) erwähnt wird, zählt sowas auch nicht meines Erachtens nach ...
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Do 10.08.2017, 09:29

ich meine auch, als reptil kann er die luft lange genug anhalten und seinen kreislauf runterregeln, daher braucht er keine kiemen.

aber ganz ehrlich, man diskutiert über einen radioaktiv mutierten dinosaurer, da braucht man sich keine gedanken um physik und biologie zu machen. außerdem will ich bei solchen filmen keinen wissenschaftlichen backround haben, das macht viel von der illusion kaputt. ich will keine wissenschaftler haben, die mir erklären, er ist kaltblüter, er hat eine art zweites gehirn, er interessiert sich an vogelschreie weil sein gehirn ähnlich ist und bla bla bla.

da taucht einfach ein 100m großer monstersaurier aus den fluten auf, macht städte kaputt und gut ist. 8)

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Do 10.08.2017, 09:47

Mal davon abgesehen, dass Godzilla sobald er Land betritt aufgrund der Schwerkraft und dem atmosphärischen Druck sowieso unter seinem eigenen Gewicht zerquetscht werden müsste (zumindest aufrecht auf zwei Beinen herumlatschen dürfte unmöglich für ihn werden) :-P
oliver hat geschrieben:
Do 10.08.2017, 09:29
außerdem will ich bei solchen filmen keinen wissenschaftlichen backround haben, das macht viel von der illusion kaputt. ich will keine wissenschaftler haben, die mir erklären, er ist kaltblüter, er hat eine art zweites gehirn, er interessiert sich an vogelschreie weil sein gehirn ähnlich ist und bla bla bla.
Genau deswegen mag ich die Showa-Reihe am liebsten - da passiert einfach alles nur und man muss es akzeptieren, weil ist halt so und selbst wenn Minilla & Jet Jaguar einfachmal so zwischen Menschen- & Monstergrösse hin- und herschrumpfen/wachsen nur weil sie Bock drauf haben - ich kann notfalls auch damit leben (obwohl eine wissenschaftliche Erklärung dahinter wäre sicherlich der Brüller) ... :lol:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3667
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Kai "the spy" » Di 15.08.2017, 00:07

Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Di 15.08.2017, 08:52

hmm, na mal schauen, wie dass denn bitte in den film passen soll!?

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3129
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » Di 15.08.2017, 10:03

Schaut aus, wie ein Museumsstück.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Mi 16.08.2017, 10:28

Wäre zuminest mal ein feines Easter Egg :-P

Allerdings würde ich mir lieber ein paar "Ausstellungsstücke" zu den anderen 3 Monstern wünschen (z.B. die Überreste eines verzehrten Meganurons für Radon od. ein steinernes Mothra-Symbol) - halt irgendwas, was auch mehr auf den eigentlich geplanten Film Bezug nimmt :wink:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Do 17.08.2017, 08:22

So, laut Dougherty ist der Oxigen-Zerstörer mehr als nur ein Easter Egg ... na jetzt wirds verrückt :angst:

Aber lest selbst ...

Und so wie es aussieht, soll wohl eine wichtige Szene des Films in Mexico City spielen:

Mehr dazu hier!

Naja, endlich tut sich mal was in Sachen News! +++
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Do 17.08.2017, 09:31

also ich könnte gerne auf den oxygen-zerstörer verzichten. ich mochte das teil im original schon nicht so und mit destoroyah wurde der filmkreislauf gut geschlossen, da brauche ich den nicht nochmal.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Do 17.08.2017, 13:57

Ja, nur haben wir hier einen ganz anderen, neuen Filmzyklus ... hier ist noch alles möglich und offen - ich selbst hoffe aber auch, dass sie sich das nochmal anders überlegen ... zumal es noch ganz andere, weitaus interessantere Erfindungen aus dem klassischen Toho Filmuniversum gäbe, die man mit einbauen könnte - der Oxigen-Zerstörer wirkt hingegen so gezwungen, anbiedernd und aufgesetzt ... zumal wenn es im Monsterverse solch eine Waffe gibt, wozu sich überhaupt noch um Monster sorgen? Hätte man ja gleich in den letzten beiden Filmen diese Waffen rücksichtslos einsetzen können und alle Viecher ausrotten und fertig (wäre dann nur ziemlich kurz und langweilig geworden - ganz zu schweigen von moralisch und ethisch ziemlich zweifelhaft) :roll:

Ich schätze mal eher, es ist Teil von Godzillas Vorgeschichte - und evtl. auch Serizawas, denn er erwähnte ja bereits schon im letzten Film seinen Vater und zeigte Stenz die Uhr seines Vaters, die beim Abwurf von Hiroshima stehen blieb ... Serizawa meinte ja auch in Bezug auf Godzilla: "They were trying to kill it." - und dabei müssen sie sich ja nicht zwangsläufig nur auf konventionelle und Nuklearwaffen beschränkt haben ... :wink:

PS: Boah ich könnte einigen Ami-Fanboys schon wieder wegen akuter Blödheit meinen Stiefel in den Hintern rammen ... eines von vielen entsprechenden Zitaten: "DESTOROYAH CONFIRMED ! ! !" :wand:

Denen brauch man wohl nur einen Hühnerknochen und ein Stück Blech hinwerfen und schon heisst es: "KIRYU CONFIRMED ! ! !" :breakfast:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Mo 25.09.2017, 09:51

Michael Dougherty hat mal wieder vom Set getwittert - sieht evtl. ganz so aus, als hätte Godzilla diesmal grössere (und vorallem leicht glühende) Äuglein und auch grössere/längere Zähne (zumindest könnte er so aussehen - noch ist ja nix fix) :wink: :-P

Wie denn auch sei - es genügt scheinbar schon, den Hype-Train wieder fast zum Entgleisen zu bringen ... YIYA
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Gigan_2011
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 589
Registriert: Sa 25.12.2010, 13:34

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Gigan_2011 » Fr 02.03.2018, 09:34

Godzilla: King of the Monsters – Epischer Kampf mit King Ghidorah soll Fans begeistern

Regisseur Michael Dougherty hat einen langwierigen Prozess vor sich. Die Dreharbeiten zu Godzilla: King of the Monsters sind zwar abgeschlossen, doch bis zum Kinostart im kommenden Jahr wird der Filmemacher wohl noch einige Monate abgeschottet im Schnittstudio verbringen müssen. Einer, der immer wieder vorbeischaut und einen Blick auf bereits bearbeitetes Filmmaterial werfen darf, ist Schauspieler O’Shea Jackson Jr. (Straight Outta Compton). Und das, was er bislang zu sehen bekam, gefällt ihm außerordentlich gut: „Ich versichere euch, dass ihr die letzte gemeinsame Szene von Godzilla und King Ghidorah niemals in eurem Leben vergessen werdet“, fasst Jackson Jr. das Gesehene euphorisch zusammen. „Ich versuche so oft wie möglich im Schnittstudio vorbeizusehen. Godzilla wird ein absoluter Ausnahmefilm. Die Art und Weise, wie die beiden Monster miteinander kämpfen, ist unbeschreiblich. King Kong sollte sich schon einmal warm anziehen“, so der Darsteller im Anschluss. Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra, dem dreiköpfigen Drachen King Ghidorah und Rodan zusammenbringen.

Inszeniert wird der Film von Michael Dougherty (Krampus und Trick or Treat), während die aus House of Flying Daggers oder Die Geisha bekannte Zhang Ziyi sowie namhaften Kollegen wie Vera Farmiga (The Conjuring, Bates Motel), Kyle Chandler (Super 8), Millie Bobby Brown (Stranger Things) oder Godzilla-Forscher Ken Watanabe die Hauptrollen bekleiden.
Quelle: Collider
"Und das ist Gigan, einer unserer größten Kämpfer!"

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Fr 02.03.2018, 11:10

Ich hab immernoch das Gefühl, dass das der bestmögliche Godzilla-Film sein wird, den wir in diesem Jahrzehnt noch zu sehen bekommen werden ... +++

Nun ja, die Messlatte steht bei mir auch derzeit nicht allzu hoch, um ehrlich zu sein :lol:

Dougherty wirds schon richten! :wink:
Find ich auch gut, dass er sich noch extra soviel Zeit nimmt - gut Ding will bekanntlich Weile haben ...
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Mo 05.03.2018, 12:03

Gigan_2011 hat geschrieben:
Fr 02.03.2018, 09:34
„Ich versichere euch, dass ihr die letzte gemeinsame Szene von Godzilla und King Ghidorah niemals in eurem Leben vergessen werdet“, fasst Jackson Jr. das Gesehene euphorisch zusammen.
Na hoffentlich im positiven Sinne 8) :-P

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Mo 05.03.2018, 13:21

Ich hoffe nur, die machen nicht einen auf Heisei & Final Wars und lassen Godzilla schon wieder Ghidorahs Köpfe abreissen ... das wäre ... übertrieben grob ... :-P

Und ich würde mich schon freuen, wenn Ghidorah in einem Stück (ohne fehlende Körperteile) den Film übersteht ... man weiss ja nie, wofür :wink:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Mi 07.03.2018, 09:34

Also entweder Ghidorah haut ab oder er wird richtig zerlegt, so macht er das immer :lol:

Wenn er schon 3 Köpfe hat, kann er ruhig welche verlieren. Keine Ahnung, so richtig brutal und blutig würde irgendwie nicht passen, einfach nur Heisei-Goldstaub und ab ist der Hals aber auch nicht.

Ich würde ihn als Drehbuchschreiber am Ende abhauen lassen, wie Leitbild auch meint, wer weiß wofür das noch gut ist.
(King Kong VS Ghidorah :lol: :lol: :lol: )

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Leitbild » Mi 07.03.2018, 12:29

Kong hätte gegen Ghidorah null Chancen :lol:

Kong wird allein schon mehr als genug Probleme mit Godzilla haben ... und Godzilla entsprechend Probleme dabei gegen Ghidorah anzukommen (er wird wohl oder übel Mothras und Radons Hilfe dringend brauchen) ... das wäre quasi so, als würde ein Fuchs, der gegen einen Wolf verlorenen hat, plötzlich gegen einen Bären kämpfen, welcher wiederum zuvor noch den Wolf zerfleischt hat :-P

Und nein, Ghidorah soll bitte seine Köpfe behalten! Alles andere wäre dem Charakter gegenüber einfach nur unwürdig - es ist nur in zwei Filmen passiert und die waren beide noch nichtmal gut (zumal der Ghidorah in GvsKG91 einfach nur viel zu schwach war im Vergleich zu einem übertrieben hochgepowerten 100m-Godzilla und Kaizer Ghidorah war noch nichtmal ein richtiger King Ghidorah, nur eine bastardisierte Mischung aus King Ghidorah und DeathGhidorah - den vermisst doch am Ende eh keiner :-P ) - von daher wären es eher schlechte Vorlagen, stattdessen lieber den klassischen Original-Kurs gehen und einen übermächtigen Ghidorah einfach durch geballte Kaiju-Teampower vertreiben (das wirkt immer noch am authentischsten/passendsten und ist seit der Showa-Reihe leider nicht mehr passiert - wird also langsam mal wieder Zeit den immergrünen Nostalgie-Joker zu ziehen +++ ) ... die Flügel könnte man aber ruhig etwas zerfetzen - Used Look hat auch bei Kaiju durchaus seinen Charme (siehe das zerfledderte Godzilla-Kostüm in Godzilla vs Gigan) :-P

Nein, ich wäre dafür, dass man Ghidorah nochmal halbwegs heil davonkommen lässt ... somit hätte man einen mächtigen und ikonischen Charakter immernoch in der Hinterhand für eventuelle weitere Filme (mit Godzilla, versteht sich von selbst) ... und Kong sollte lieber in eigenen Filmen gegen Gegner kämpfen, denen er auch gewachsen ist :wink:

Godzilla vs Kong sollte besser eine einmalige Begegnung zwischen zwei Titelcharakteren bleiben, die mal eben zur Freude aller Fans sich gegenseitig die Plautze verhauen :twisted: damit sollte dann auch wieder gut sein (wir sind hier ja nicht bei Marvel) ...

Ich meine, Toho hatte damals zu Showa-Zeiten nicht umsonst einen weiteren King Kong vs Godzilla verworfen zu Gunsten von anderen Begegnungen zwischen Godzilla und anderen etablierten Toho-Monstern (Mothra & Radon) bzw. neuen, eigens auf ihn zugeschnittene Kreationen (z.B. Ghidorah, Kamakiras & Kumonga - ironischerweise ist Ebirah jedoch eine Ausnahme, da er eigentlich als Gegner für Kong gedacht war), während Kong auch nochmal gegen eigens auf ihn zugeschnittene Gegner (Gorosaurus & Mechani-Kong) kämpfen durfte (es sollte damals direkt nach dem 1962er Original King Kong vs Godzilla noch eine Fortsetzung folgen, stattdessen sollte Godzilla dann erstmal gegen Frankenstein kämpfen, was dann aber auch wieder verworfen wurde zu Gunsten von gleich zwei Filmen - Mothra vs Godzilla & Frankenstein vs Baragon - Kong hingegen bekam dafür noch einen eigenen Film spendiert, während Godzilla ungestört in seinen eigenen Filmen weitertoben durfte ... und darüber kann man eigentlich nur ganz froh sein, sonst wäre es wohl ziemlich eintönig geblieben) ... war sicherlich schon schlimm genug, dass Godzilla dem armen Kong schon einmal die Show stahl (das wird nun auch in 2 Jahren wieder passieren, soviel kann ich schonmal versichern) ... :lol:
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Do 08.03.2018, 09:50

Leitbild hat geschrieben:
Mi 07.03.2018, 12:29
es ist nur in zwei Filmen passiert und die waren beide noch nichtmal gut (zumal der Ghidorah in GvsKG91 einfach nur viel zu schwach war im Vergleich zu einem übertrieben hochgepowerten 100m-Godzilla
Ich finde den den 91er Ghidorah super, liegt aber auch daran, dass es mein erster Film mit Ghidorah war, den ich gesehen habe, glaube ich. Hätte ich vorher die anderen Filme gesehen, wäre mir der neue Background mit den 3 Haustieren aber vielleicht auch ein Dorn im Auge gewesen.

Benutzeravatar
kinggodzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 521
Registriert: Fr 12.06.2009, 08:06
Wohnort: Berlin

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von kinggodzilla » Do 08.03.2018, 12:50

in Burbank gab es wohl letzte Nacht einen Testscreen zum bevorstehenden Film. Das Netzt lässt epische Monsterfights :klatsch: verlauten, eine so lala Story inkl. schwacher menschlicher Charaktere...

Quelle: http://www.godzilla-movies.com/news/god ... in-tonight
"Mit der Vernichtung des Godzilla ist die Gefahr für uns alle nicht aus der Welt gebannt!"

Antworten

Zurück zu „GODZILLA - Gummimonster VS Gipsmodelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast