Neuer Toho Godzilla in 2016

Gewaltiger, größer, witziger - Mit Godzilla kann sich einfach keiner messen.
Antworten
Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3020
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Gorath » Di 09.05.2017, 09:34

Das sieht dem Godzilla in Larvenform wirklich ähnlich, erstaunlich.
Macht sie fettich!!!

ShinGojira99
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 10.05.2017, 21:03

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von ShinGojira99 » Sa 13.05.2017, 17:55

Oh ja, Godzillas 2. Form war wirklich zum lachen. Auch der Dialog, am Anfang:" Es ist ein Schwanz, ein großer Schwanz" brachte mich, als junger Heranwachsender, zum schmunzeln. Aber dennoch fand ich den Film echt gelungen und hoffe auf eine Fortsetzung, weil ich finde, dass noch viele Fragen offen geblieben sind.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » So 14.05.2017, 13:18

Eins kann ich dir sagen - nach über 60 Jahren Godzilla sind noch unzählige Fragen offen geblieben, die nie in irgend einem Film nochmal genauer erklärt wurden :lol:

Von daher, mach dir dahingehend mal lieber keine allzu grossen Hoffungen ... :wink:
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

ShinGojira99
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 10.05.2017, 21:03

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von ShinGojira99 » So 14.05.2017, 13:21

Ja, aber kein Godzillafilm hatte bis jetzt so ein großen Kliffhänger wie Shin Godzilla.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » So 14.05.2017, 14:00

Ok, wie sehr bist du mir der Arbeit von Hideaki Anno vertraut? Also ich kann dir dazu vorallem eins sagen: Es ist notwendigerweise kein Cliffhanger - es ist ein für Anno typisches (und entsprechend total verkorkstes) Ende :lol:

Überhaupt - in japanischen Filmen passieren andauernd komische Sachen und Fragen bleiben offen und hinterlassen Raum für Spekulationen und Interpretationen ... die Japaner haben nicht so den Drang, alles erklärt haben zu müssen so wie wir westlichen Zuschauer :wink:

Und erinnern wir uns mal an GMK zurück - war das pumpende Herz in der Bucht von Yokohama am Ende nicht auch eine Art obskurer Cliffhanger? Und zu dem Film gab es auch nie ein Sequel ...

Das gleiche gilt für Final Wars - hiess es am Ende nicht "der Krieg hätte erst begonnen?" - tja, dabei blieb es dann auch (zum Glück, würd ich sagen - Final Wars war ja nun wirklich nicht gerade das Gelbe vom Ei) ... 12 Jahre lang kam nix mehr und mit ShinGojira nun wieder einmal ein kompletter Reboot ...

Also ich würde da nicht allzuviel erwarten - zumal Toho sich wohl erstmal nur auf die Anime-Trilogie und die in Japan lokalisierte Vermarktung der beiden noch kommenden amerikanischen Filme konzentrieren wird ...
Zuletzt geändert von Leitbild am So 14.05.2017, 14:33, insgesamt 2-mal geändert.
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

ShinGojira99
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 10.05.2017, 21:03

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von ShinGojira99 » So 14.05.2017, 14:31

Ja natürlich sind das pumpende Herz aus GMK oder auch die Postcreditszene aus Godzilla Tokyo SOS auch Kliffhänger aber nicht so "fies" wie das aus Shin Godzilla. Naja ich kennne von Hideaki Anno nur noch die Rebuilt of Evangelion Reihe. Die einzelnen Teile endeten zwar auch mit einem Kliffhänger wurden aber immer wieder aufgelöst außer wenn Evangelion 4.44 den Kliffhänger aus 3.33 nicht auflösen wird. :wand:
Ehrlich gesagt halte ich eine Fortsetzung auch für unwahrscheinlich, aber man darf doch noch hoffen oder etwa nicht? :breakfast:

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » So 14.05.2017, 14:33

Falls 4.44 überhaupt noch kommt! :-P

Es ist auch ziemlich fraglich, ob sich eine ganze Reihe im Stil von Shin halten könnte ... zum einen hat der Film den Fandom wieder einmal ziemlich gespalten und zum anderen ist der Film sowas von fernab dessen, was die Jahzehnte lang efolgreich laufende Reihe ausmachte, dass Toho selbst letztendlich sich das wohl eher zweimal überlegen wird ... :breakfast:

Und ich muss ganz ehrlich sagen - einmal ist ja ganz ok - aber noch so ein merkwürdiges Machwerk will ich auch nicht unbedingt haben - ShinGojira sollte lieber ein Einzelwerk bleiben, einer dieser einzigartigen und obskuren Vertreter einer vielseitigen Reihe (so wie auch All Monsters Attack, Godzilla vs Hedorah, GMK & Final Wars zuvor) ... :wink:

Maximal eine Fortsetzung vllt., die das ganze dann wenigstens abschliesst (und damit ein für allemal begräbt) und endlich mal Tohos 30er Marke knackt (29 Filme fühlen sich irgendwie so unbefriedigend an :-P ) - mehr sollte aber besser nicht sein ...
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1784
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von oliver » So 14.05.2017, 16:40

ShinGojira99 hat geschrieben:
Sa 13.05.2017, 17:55
Auch der Dialog, am Anfang:" Es ist ein Schwanz, ein großer Schwanz" brachte mich, als junger Heranwachsender, zum schmunzeln.
War bei mir im Kino auch so, ich glaube vorallem die Mädels im Saal haben gelacht. Ist im Deutschen aber auch doof, dass Schwanz ziemlich zweideutig sein kann, gibt's ja öfters.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Mo 15.05.2017, 10:31

Wie jetzt? Bei euch waren tatsächlich Mädels im Saal? :lol:
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3051
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Astro » Mo 15.05.2017, 21:42

Hier auch. Nicht nur meine Frau.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 532
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von DJANGOdzilla » Di 16.05.2017, 00:14

Bei uns auch, warum auch nicht?

Was ich recht cool fand: Eine Reihe vor uns saß ein etwa 10jähriger Bengel mit seiner Mutter (die musste wahrscheinlich mit wegen der Altersfreigabe). Ich fand's ziemlich cool, dass ein so junger Typ extra ins Kino geht, um sich einen japanischen (!) GODZILLA-Film anzugucken. Das erinnerte mich ein wenig an die Berichte der älteren Generationen, dass GODZILLA damals der Knaller in den Jugendvorstellungen war. Mir ist natürlich klar, dass man das nicht vergleichen kann, aber es ist interessant, dass Big G auch bei der jüngsten Generation immer noch Interesse hervorrufen kann.
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

ShinGojira99
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 10.05.2017, 21:03

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von ShinGojira99 » Di 16.05.2017, 09:18

Wäre der Film schon vor 7 Jahren im Kino gewesen hätte ich ihn auch mit 10 im Kino geschaut. :atomrofl:
Ich würde sagen Godzilla weckt besonders im Kindesalter viel Interesse.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Di 16.05.2017, 12:28

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Film ihn etwas verstört haben könnte ... :lol:

Zumindest ging es mir damals so, als ich zum ersten mal Godzilla vs Hedorah zu sehen bekam! :-P
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3051
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Astro » Di 16.05.2017, 17:45

Der gefiel mir als Kind eigentlich immer besonders gut. :lol: Das Konzept "Dreckmonster" und die Evolution dessen fand ich irgendwie faszinierend. Als Kind des Ruhrgebiets hatte ich damals natürlich eine Beziehung zu Smog und Schloten. :-P
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2754
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Gezora » Mi 17.05.2017, 09:03

Leitbild hat geschrieben:
Mo 15.05.2017, 10:31
Wie jetzt? Bei euch waren tatsächlich Mädels im Saal? :lol:
In meiner Vorstellung saßen zumindest zwei Frauen ohne männliche Begleitung. So ungewöhnlich finde ich das auch nicht. Ich kenne auf jeden Fall gleich mehrere Frauen, die ein ausgeprägtes Interesse am asiatischen Kino haben. Es hat mir höchstens gezeigt, dass der Film eher spezielles Publikum gezogen hat. Ansonsten dominieren nämlich in Filmen mit Monsterbeteiligung meiner Beobachtung nach die Mitgängerinnen.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Sa 20.05.2017, 13:33

Astro hat geschrieben:
Di 16.05.2017, 17:45
Der gefiel mir als Kind eigentlich immer besonders gut. :lol: Das Konzept "Dreckmonster" und die Evolution dessen fand ich irgendwie faszinierend. Als Kind des Ruhrgebiets hatte ich damals natürlich eine Beziehung zu Smog und Schloten. :-P
Tja, und ich war ein Kind aus einer Kleinstadt neben stark bewaldetem Gebiet und mit viel Gärtnereien und Grünzeug drumherum - ergo gab es nix bedrohlicheres für meine kleine heile grüne Welt als ein ätzendes, an Schornsteinen kiffendes, wabbeliges Riesenfurzmonster! :lol:

Mich hat allerdings weniger das Umweltthema geschockt, sondern viel mehr der für einen Godzilla-Film seiner Tage eher ungewohnt rohe Umgang mit menschlichen Opfern (Verätzungen im Gesicht, skelettierte Überreste etc.) :wink:

Nicht zu vergessen, was Hedorah alles mit meinem Lieblingshelden Godzilla angestellt hatte! Das Vieh hatte ich damals regelrecht angefangen dafür zu hassen! :lol:
Gezora hat geschrieben:
Mi 17.05.2017, 09:03
In meiner Vorstellung saßen zumindest zwei Frauen ohne männliche Begleitung. So ungewöhnlich finde ich das auch nicht. Ich kenne auf jeden Fall gleich mehrere Frauen, die ein ausgeprägtes Interesse am asiatischen Kino haben. Es hat mir höchstens gezeigt, dass der Film eher spezielles Publikum gezogen hat. Ansonsten dominieren nämlich in Filmen mit Monsterbeteiligung meiner Beobachtung nach die Mitgängerinnen.
Nunja, asiatisches Kino schliesst beim weiblichen Publikum aber nicht zwangsläufig obskure Gummimonsterfilme aus Japan mit ein (eher kitschigen Bollywoodkram oder sperrige Schicksals- und Herzschmerzfilme, kann mir aber auch gut vorstellen dass japanische Horrorfilme und Geistergeschichten ganz gut beim weiblichen Publikum ankommen) :-P
Ich kenne auch viele Mädels, die sich mit asiatischen Filmen begnügen - allerdings beschränkt sich dies meist nur auf Anime (meine Ex z.B. hatte alles von Hayao Miyazaki was hierzulande zu bekommen war), japanische Horrorfilme oder Bollywood-Zeug (selbst meine Mutter fährt voll drauf ab) :-P

Ich glaube aber wir haben hier ein regionsbezogenes Phänomen - bei uns in der Ecke hier würden sich Mädels/Frauen ums Verrecken keine Monsterfilme oder Sci-Fi im allgemeinen anschauen - Superheldenkram (wohl vorallem wegen der "heissen Typen" in ihren schicken körperbetonten Strampelanzüge :roll: ), Horrorfilme oder Splatterscheisse hingegen schon :lol: Verrückte Welt!
Zum Vergleich: Als ich damals im 2014er Godzilla oder vor ein paar Monaten in Skull Island war (beide male mit meinem Kumpel, der auch Monsterfilme mag), bestand das Publikum jedesmal zu 2 Dritteln bis zu einem Dreiviertel aus Kerlen ...
Und da reden wir immerhin noch von Hollywood-Filmen ... denn das Interesse an japanischen Monsterfilmen ist hier wirklich verschwindend gering (wie gesagt in ShinGojira waren wir insgesamt nur 4 Leute im Saal :lol: ), da ist an weibliche Beteiligung gar nicht erst zu denken!

Nee, also für mich gelten weibliche Kaiju Fans nach wie vor als Mythos (100%ig ausschliessen will ich es aber auch nicht gleich) :wink:
Allerdings war meine Ex schon immer sehr begeistert von Mothra (Mädels lieben nunmal niedliche kunterbunte flauschige Dinge - aber da hörte es auch schon wieder auf) :lol:

Zumindest im prozentualen Vergleichsdurchschnitt ist der Kaiju Fandom hierzulande immernoch eine reine Männerdomäne ... Leider :?
Ich würde gern mal eine kennenlernen, die meine Leidenschaft dafür zumindest ansatzweise nachvollziehen kann (wenn schon nicht unbedingt teilen) - denn erwachsene Männer, die komische Filme aus Japan in denen ebenfalls erwachsene Männer sich als Monster verkleiden und durch Spielzeugstädte stampfen und miteinander herumrangeln mögen, sind meiner Erfahrung nach für viele Frauen nur ein besseres Verhütungsmittel! :lol:

Ich finds aber recht interessant, dass Nerdkram langsam immer hipper wird (ich vermute ja, dass vorallem The Big Bang Theory daran Schuld trägt), aber meiner Erfahrung nach meist eher auf Star Wars, Superhelden und Fantasy beschränkt ... aber immerhin :lol:

Wie gern würd ich mal als Klingone verkleidet in einen Nachtclub hineingelassen werden!
Aber sollte dies eines Tages tatsächlich möglich sein, dann ist alles möglich! Q'plah! :rofl:
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 532
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von DJANGOdzilla » Sa 20.05.2017, 14:22

Also, in unserer Gruppe war zumindest ein weiblicher Kaiju-Fan.

Ansonsten mag meine Mutter zumindest GODZILLA-Filme noch ganz gern, allerdings in erster Linie, um sich darüber zu amüsieren. Ansonsten sind Frauen wohl auch nicht so die Zielgruppe, trotz z. T. ja sogar recht starker Frauenrollen innerhalb des Franchises. Letztendlich bleibt es Krawallkino, und das mögen Männer in der Regel einfach lieber.
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Sa 20.05.2017, 15:28

Dabei entgeht denen vllt. mehr als sie denken:
Frauen lieben Kinder - in einigen Kaiju-Filmen haben Kinder sogar Hauptrollen
Frauen lieben Tiere - Kaiju sind quasi Tiere :lol:
Frauen lieben Romantik - was ist romantischer als der Liebesreigen zweier Kaiju in den Trümmern einer Grossstadt? :-P

Und welche Frau kann sich dem charmanten Kitsch eines 60er Jahre Kaiju-Abenteuers voller kunterbuntem Klimbim und nervigem Singsang dauerhaft und restlos entziehen? Irgendwann trifft es alle mal! :-P

Da fällt mir grad eine kleine Kindheits-Anektode ein: Ich mit 11 Jahren vor der Glotze gesessen und zum ersten mal den 7. Godzilla-Film (Ebirah bzw. Ungeheuer aus dem Meer) gesehen - es lief gerade die Szene als die Kampfjets des Roten Bambus auf Godzilla feuern - Mutter kommt rein und sagt: "Ist das Godzilla? Och der Arme! Die tun dem ja weh!" :lol:

Mädels - Euch kriegen wir auch noch! :twisted:
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7403
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von MonsterZero » Sa 20.05.2017, 17:46

Ich war völlig alleine im Saal. :rofl:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Azubi
Monster-Azubi
Beiträge: 68
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: Harz

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Ekelalfred » Sa 20.05.2017, 18:27

Die weiblichen Wesen die bei mir im Kino sassen waren ca. 5, und die waren alle mit männlicher Begleitung da. :lol:

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2754
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Gezora » Sa 20.05.2017, 19:04

Leitbild hat geschrieben:
Sa 20.05.2017, 13:33
Nunja, asiatisches Kino schliesst beim weiblichen Publikum aber nicht zwangsläufig obskure Gummimonsterfilme aus Japan mit ein (eher kitschigen Bollywoodkram oder sperrige Schicksals- und Herzschmerzfilme, kann mir aber auch gut vorstellen dass japanische Horrorfilme und Geistergeschichten ganz gut beim weiblichen Publikum ankommen) :-P
Ich kenne auch viele Mädels, die sich mit asiatischen Filmen begnügen - allerdings beschränkt sich dies meist nur auf Anime (meine Ex z.B. hatte alles von Hayao Miyazaki was hierzulande zu bekommen war), japanische Horrorfilme oder Bollywood-Zeug (selbst meine Mutter fährt voll drauf ab) :-P
Die Frauen aus meinem Bekanntenkreis, die sich für asiatische Filme interessieren, sind zwar im engeren Sinne keine Kaiju-Fans, würden sich aber (und haben es auch schon) durchaus einen japanischen Monsterfilm ansehen - einfach in der Hoffnung, etwas Ungewöhnliches zu sehen zu bekommen. Das Interesse am asiatischen Kino geht ja für nicht wenige - und das gilt meiner Beobachtung nach für beide Geschlechter - gerne mit einem gewissen Hang zum Obskuren einher.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5113
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von godzilla2664 » Mo 22.05.2017, 20:31

bei uns hier in wien war das Publikum bunt gemischt, d.h. es waren viele Pärchen da, kumpelgruppen,
papis mit ihren jungs und auch eine mädelbande habe ich entdeckt ...
der '54er um 2230 war dann nur mehr sehr schütter besucht, die knappen zwei dutzend hardcore-nerds
wirkten in dem riesigen Saal ein wenig verloren.
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Do 25.05.2017, 10:50

Das war aber immernoch weitaus mehr als bei uns - manchmal bereue ichs wirklich, dass ich kein Klaustrophobiker geworden bin! :lol:
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
Orga
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 30
Registriert: So 02.05.2004, 21:31
Wohnort: Leipzig

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Orga » Mi 19.07.2017, 20:39

Toho darf laut Shinji Higuchi erstmal bis 2020 keine Fortsetzung drehen.

http://www.blairwitch.de/news/shin-godz ... den-43434/
Gruß Orga

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3197
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Elite » Do 20.07.2017, 06:54

Orga hat geschrieben:
Mi 19.07.2017, 20:39
Toho darf laut Shinji Higuchi erstmal bis 2020 keine Fortsetzung drehen.

http://www.blairwitch.de/news/shin-godz ... den-43434/
Ja, das habe ich auch gestern gelesen. Wirklich schade, aber immerhin werden wir bis dahin von Legendary Pictures mit unserem großen Grünen weiterhin versorgt.

P.S. Willkommen zurück Orga! :D +++
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Do 20.07.2017, 06:56

Vorsicht! Den Meldungen von Blairwitch.de ist nicht wirklich zu trauen - die schnappen auch viele Fan-Vermutungen und unbestätigtes Hörensagen auf ... die gleiche Behauptung stand auch schon im unsäglichen Toho Kingdom Forum im Raume - allerdings ohne offizielle Quellen und/oder Bestätigung ("da hat einer gehört dass der und der da und da gesagt hätte" usw.) ... würde mich daher nicht wundern, wenn sich Blairwitch.de genau darauf bezieht ... :roll:

Aber wenn das stimmt, wundern würde es mich auch nicht gerade ... Warner/Legendary wollen sicherlich erstmal freihe Bahn haben, ohne dass ihnen Toho die Fans mit (bei besagten Fans natürlich hoch im Kurs stehenden) Eigenproduktionen "abspenstig" macht (genau aus dem Grund werden die Animes wohl auch international - d.h. ausserhalb Japans - erstmal nur auf Netflix vertrieben)

Ich find das aber immer bescheuert, denn welcher Fan würde sich denn einen von beiden entgehen lassen (unsereins hat durchaus die Fähigkeit, sich auch mal auf mehr als einen Film pro Jahr freuen und konzentrieren zu können)? Mal abgesehen von denen, die das MonsterVerse sowieso kacke finden - die würden sich den Hollywood-Film dann so oder so nicht anschauen ... :roll:
Zumal eine japanische Produktion sowieso kaum die Beachtung seitens der Filmverleiher bekommen würde, die ein Hollywood-Blockbuster in dem Fall hätte (somit wären beide Filme ins keinster Konkurrenz zueinander - in Japan würde Toho selbst schon dafür sorgen, dass zwischen beiden VÖs genug Zeit verstreicht) ... Hollywood tut ja immerzu so, als würde jeder Kinogänger sich immer nur EINEN EINZIGEN FILM UND SONST GAR KEINEN anschauen ... deswegen auch immer dieses blöde Hickhack mit den Filmstartverschiebungen - "Ach Gottchen, der nächste Marvel-Film beisst sich sich mit dem nächsten Jurassic World und der nächste Godzilla kollidiert mit Disney's Dumbo-Remake! Da müssen wir aber den einen Film gleich mal um 3 Monate und den anderen Film nochmal um ein Jahr verschieben! Zwei Kinokarten pro Monat kann sich ja so gar keiner leisten!" (<- das war jetzt nur ein abstrahiertes Beispiel, bitte nicht zu ernst nehmen) :stupid:

Übrigens, das mit den Vorbereitungen erst ab 2020 ist Blödsinn - Toho könnte sogar jetzt schon still und heimlich mit den Vorbereitungen beginnen, es geht ja bei solchen Klauseln meist nur um die Veröffentlichung des fertigen Films ... ob die aber jetzt schon genaue Pläne haben, steht allerdings auf einer ganz anderen Karte :wink:

Kann ja auch sein, dass WB/Legendary das "MonsterVerse" weiter fortführen möchten - dann wird es natürlich auf absehbare Zeit hin wohl keinen weiteren Live-Action-Film von Toho geben können ...
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3051
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Astro » Do 20.07.2017, 08:19

Offenbar ist das aber so. Viele gehen ohne Plan ins Kino. Das sind da die, die so lange als Gruppe vor der Kasse stehen. Die suchen sich die FIlme erst an der Kasse aus. Wenn zwei Knaller laufen, zieht einer den Kürzeren. Davor haben die Studios jeweils Angst.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Do 20.07.2017, 11:06

Ja gut - das betrifft allerdings nur einen einzigen Abend - aber die Casuals gehen ja auch nicht immer unbedingt nur in einen einzigen Film pro Monat/Saison/Jahr und wenn ein Film interessant genug wirkt, dann wird der auf jeden Fall auch für diese Laufkundschaft relevant sein (deswegen hat man sich in vielen Cineplexen angewöhnt, thematisch ähnlich angelegte Trailer vor dem Hauptfilm zu zeigen) :wink:

Wie auch immer - Hier mal der betreffende Link aus dem Toho Kingdom Forum:

http://i.imgur.com/MJpGrAx.png
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Benutzeravatar
Orga
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 30
Registriert: So 02.05.2004, 21:31
Wohnort: Leipzig

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Orga » Do 20.07.2017, 19:56

Leitbild hat geschrieben:
Do 20.07.2017, 06:56
Vorsicht! Den Meldungen von Blairwitch.de ist nicht wirklich zu trauen - die schnappen auch viele Fan-Vermutungen und unbestätigtes Hörensagen auf ... die gleiche Behauptung stand auch schon im unsäglichen Toho Kingdom Forum im Raume - allerdings ohne offizielle Quellen und/oder Bestätigung ("da hat einer gehört dass der und der da und da gesagt hätte" usw.) ... würde mich daher nicht wundern, wenn sich Blairwitch.de genau darauf bezieht ... :roll:
Das stimmt. War auch schon bei dieser Meldung so:

http://www.blairwitch.de/news/shin-godz ... ten-65822/ (ACHTUNG FEHLMELDUNG)

Da wurde wohl etwas falsch verstanden. Da ich das niergendwo sonst gefunden hatte, hab ich es lieber nicht gepostet.

Aber das http://www.blairwitch.de/news/shin-godz ... den-43434/

wäre ja nur die offizielle Bestätigung von dem, was wir uns schon gedacht haben. Für mich neu war, dass die Verträge direkt nach Godzilla vs. King Kong wieder verhandelt werden.

Pläne haben die von Toho sicher schon, sie werden sich mit dem Ende von Shin schon was bei gedacht haben.
Nur machen dürfen sie erstmal nicht viel.

PS: Andere Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18513549.html

Zur Splendid Veröffentlichung:

Extras:

- Über 80 Minuten Bonusmaterial (klingt erstmal gut (hoffentlich mit Untertiteln))
- Exklusives Postkarten-Set (wohl nur bei dem Steelbook)

http://splendid-film.de/shin-godzilla
Gruß Orga

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 503
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Toho Godzilla in 2016

Beitrag von Leitbild » Fr 21.07.2017, 07:20

Orga hat geschrieben:
Do 20.07.2017, 19:56
wäre ja nur die offizielle Bestätigung von dem, was wir uns schon gedacht haben. Für mich neu war, dass die Verträge direkt nach Godzilla vs. King Kong wieder verhandelt werden.
Auch das ist bisher nur eine Vermutung, da gibt es noch keine offizielle Meldung wie gesagt ... aber ich denke mal auch, dass es so sein wird (immerhin gab es eine solche Klausel auch schon damals beim Emmerich, als man noch Hoffnung auf Fortsetzungen hatte)

Ich denke ja auch, dass Toho mit Shin Gojira eine vertragliche Lücke genutzt hat - denn Edwards und auch Tull hatten ja im Vorfeld vom 2014er Godzilla gesagt, dass sie erstmal nur einen Film machen wollten und dann schauen, ob er gut läuft und sich dann erst für eine (oder mehrere) Fortsetzung(en) entscheiden - So gesehen mussten sie mit Toho erstmal nur den Deal für einen Film aushandeln - ergo konnte Toho in der Zwischenzeit nochmal selbst was auf die Leinwand ballern ... währenddessen wurde im Nachgang alles für die beiden US-Fortsetzungen ausgehandelt ... vllt. hat Toho ja mit WB/LP einen kleinen Kuhhandel ausklamüsert, frei nach dem Motto: "So, jetzt dürfen wir noch einen eigenen Film für den japanischen (und evtl. auch internationalen) Markt produzieren, dafür bekommt ihr die Lizenzen für unsere Top-Showrunner Mothra, Radon und King Ghidorah und dürft zusätzlich noch 2 weitere Godzilla-Filme machen!" So oder so ähnlich, natürlich dann in vertragsgemäßer Fachsprache ... :-P
Orga hat geschrieben:
Do 20.07.2017, 19:56
Pläne haben die von Toho sicher schon, sie werden sich mit dem Ende von Shin schon was bei gedacht haben.
Nur machen dürfen sie erstmal nicht viel.
Och naja, die Anime-Trilogie würde ich jetzt nicht "nicht viel" nennen (wobei ich mir aber sicher bin, dass Toho die laut Vertragsaushandlungen nur im heimischen Markt im Kino vertreiben darf - denn überall sonst wird er ja nur per Netflix direkt in den digitalen Äther geblasen) :wink:
Ich hege ja immernoch die Vermutung, Toho nutzt da erneut eine kleine Lücke im Vertrag (dahingehend, dass dieser sich wohl nur auf Live-Action-Filme bezieht) - wenn ich mir jedoch das (vorläufige) Godzilla-Design auf dem Teaser-Poster so anschaue ... Man munkelt, man munkelt ... vllt. eine von Warner aufgedrängte Maßnahme, um auch im Vorfeld ein wenig die Lust auf die beiden kommenden Hollywood-Produktionen noch zusätzlich etwas anzuheizen (quasi ein Quit-pro-Quo) ... :-P
"So you know cats are interesting. They are kind of like girls. If they come and talk to you it's great. But if you try to talk to them it doesn't always go so well." Shigeru Miyamoto

Antworten

Zurück zu „GODZILLA - Gummimonster VS Gipsmodelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast