Zuletzt gesehener asiatischer Liebesfilm

Shaw Brothers-Produktionen u.ä. aus Hong Kong, China und Umgebung.
Antworten
Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Zuletzt gesehener asiatischer Liebesfilm

Beitrag von Barakidon » Sa 07.02.2015, 09:36

Fehlt hier ja gänzlich, obwohl es da Einiges zu entdecken gibt.

BIN-JIP - DER SCHATTENMANN (JAP/SÜDKOR. 2004)

Wie ein Geist wandelt der Einbrecher Tae-suk durch fremde Wohnungen, ohne etwas zu stehlen. In einer Villa trifft er auf Sun-hwa, die von ihrem Mann mißhandelt wird. Als Tae-suk das auch noch beobachtet, verteidigt er die junge Frau mit einem Golfschläger (Bin-Jip = Dreier-Eisen). Sun-hwa schließt sich seinen Streifzügen an und es entwickelt sich eine stille Liebe, hinter dem Rücken von Sun-hwa's Mann...

Romanze mit dramatischen Einschlägen vom Südkoreaner Kim Ki-duk - also schön bizarr. Eine meditative Lovestory mit wundersamen Ideen und von ganz eigenem Reiz. Das heimliche Paar spricht so gut wie nicht miteinander - aber Liebe braucht eben keine Worte.

Einer der leisesten und berührendsten Liebesfilme die ich seit langem gesehen habe. Weltentrückt und in kunstvollen Bildern in Szene gesetzt.

+++ +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Benutzeravatar
Kaijufan90
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 887
Registriert: Do 20.05.2010, 10:48
Wohnort: Irgendwo im Saarland

Re: Zuletzt gesehener asiatischer Liebesfilm

Beitrag von Kaijufan90 » So 08.02.2015, 16:27

Was ich an dem Film auch faszinierend fand war, dass der Hauptdarstellter während des ganzen Films kein (!!) einziges Wort sagt. :o
Godzilla, Gamera & Co. 4-ever!!!

Du sollst den Mann im Gummianzug ehren!!!

Benutzeravatar
Barakidon
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2060
Registriert: So 15.01.2012, 19:57
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt gesehener asiatischer Liebesfilm

Beitrag von Barakidon » So 29.03.2015, 09:26

VERSCHOLLEN IN DER CITY (SÜDKOR. 2009; O.m.U.)

Bild

Seoul: Nach dem mißglückten Versuch sich zu ertränken, landet Nichtschwimmer Kim auf einer einsamen Flußinsel unter der Stadtautobahn - und kann sich monatelang niemandem bemerkbar machen. Erst die neurotische Sie entdeckt den Robinson durchs Teleobjekt ihrer Kamera. Sie ist ein Hikikomori, sie traut sich nicht aus ihrer Wohnung. Wie kommen beide Menschen aus ihrer Isolation heraus?

Romantisches Liebesdrama um zwei einsame Neurotiker in der Großstadt. Die versponnen-schräge und durchweg exquisit bebilderte Romanze ist geschickt orchestriert: Vordergründig unterhaltsam, verbirgt sie ihre dunklen Untertöne nicht. Themen wie Isolation in der Großstadt, Ängste und Ticks sind die Eckpfeiler der skurrilen Geschichte, in der die Akteure eine wunderbare Vorstellung hinlegen.

Eine bildstarke, rührende Außenseiterstory. +++ +++
Bild

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Barakidons Inhaltsverzeichnis zum Marathon 31 Nächte des Grauens 5

Antworten

Zurück zu „Für eine Handvoll Reis - Kino (und DVDs) aus Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast