Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Shaw Brothers-Produktionen u.ä. aus Hong Kong, China und Umgebung.
Antworten
Benutzeravatar
Magischer Ballermann
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 28.12.2014, 14:10
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Magischer Ballermann » So 28.12.2014, 15:48

DIE TÖDLICHEN ZWEI

Das Bild und die Aufmachung dieser Edition aus dem Hause "Media Target" ist sehr gut. So sieht man wirklich jede Schweißperle oder Pore der Protagonisten David Chiang und Ti Lung. Allerdings ist der Stein des Anstoßes bei diesem Film nicht das Bild, sondern der Ton und den hat man sehr unprofessionell bearbeitet.

Bei Celestial-Mastern hat man es immer mit sogenannten Framecuts zu tun und das bedeutet, dass sehr sorgfältig gearbeitet werden muss, wenn keine Neusynchronisation gemacht wird, sondern eine vorhandene Tonspur angelegt wird. Die vielen Framecuts sorgen nämlich dafür, dass man einen Ton nicht einmal an einer Stelle synchron anlegen kann und dann passt es. Vielmehr muss hier ständig darauf geachtet werden, dass der Ton nicht abweicht.

Obwohl Experten, die sich mit dem Nachvertonen von Shaw-Filmen auskennen, darauf hingewiesen haben, hat Media Target bzw. die Leute, die für das Label das Authoring gemacht haben, es völlig verbockt.

Der deutsche Ton weicht an so vielen Stellen im Film ab, dass man eine Krise als Fan bekommt. Mein Exemplar ist an den Händler zurückgegangen.

Die sogenannten Fanboys von Labeln dieser Art reden natürlich in sämtlichen Foren die Scheiße wieder mal gut.

Schrecklich an dieser ganzen Geschichte ist, wenn es jetzt nur diesen Film treffen würde, aber laut meinen Quellen sollen auch der "KOLOSS VON KONGA" und "INVASION AUS DEM INNEREN DER ERDE" von Media Target auf Blu-ray veröffentlicht werden.

Und auch die HD-Master dieser beiden Streifen sind mit Framecuts gespickt.

Na dann prost Mahlzeit.


Aber wer da denkt, dass dieses Label das einzige ist, was mit Framecuts gekämpft und verloren hat, der irrt sich. Auch bei allen VÖs von TVP ist der deutsche Ton nicht durchweg synchron angelegt.
Der Magische Ballermann ist zurück. Nennt mich einfach Doctor Who.

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies

https://www.facebook.com/groups/224017620974107/

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von MonsterZero » Mo 29.12.2014, 07:07

Die planen eine ganze Shawreihe, Titel stehen bei Kommende 2014.
Ich habe Die tödlichen Zwei noch nicht gesehen, mal gucken.
Die TVP gingen aber, außer der ersten Fehlpressung von Monkey Kung Fu, wo Kinosynchro und Neusynchro am Ende parallel liefen, die wurde aber ausgetauscht.
Sicher auch hier und da mal kleine Asynchronitäten, aber im Großen und Ganzen vertretbar.
Gerade bei Shaw muss man ja fast froh sein, dass sich da überhaupt mal was tut, an der Kinosynchrofront statt ständiger Neusynchros, sicher sollte man die Qualität da nicht vernachlässigen.
Ich bin mal gespannt, wenn meine Eintrudelt.

Mal was anderes, hast du Infos ob bei den MVL (heißen die glaube ich) die Pirat und 13 Söhne brachten, die Kinsosynchro am Start haben?

Vielleicht bin ich durch US bzw UK Fassungen zu Asiafilmen, da einfach schlimmeres gewöhnt.
Bei Sons of Anarchy Staffel 1 oder Arrow Staffel 1 haben mich die Asychronitäten der Blurays fast wahnsinnig gemacht. :mrgreen:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Gorath » Mo 29.12.2014, 09:56

Was hat es eigentlich mit diesen Framecuts bei den Shaw-Filmen mit Mastern von Celestial auf sich?
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Magischer Ballermann
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 28.12.2014, 14:10
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Magischer Ballermann » Mo 29.12.2014, 15:50

Gorath hat geschrieben:Was hat es eigentlich mit diesen Framecuts bei den Shaw-Filmen mit Mastern von Celestial auf sich?

Das sind winzige Fetzen an Zelluloid, die in der Filmrolle entfernt werden, weil das Reinigen oder jede Verunreinigung digital bearbeiten, einfach aufwendiger und zu teuer wäre. Gerade bei Rollenübergängen sind die Verschmutzungen und Beschädigungen stärker. Es fällt mit dem bloßen Auge nicht auf, dass mal ein paar Einzelbilder fehlen, aber wenn eine alte Synchro angelegt wird, kommt es natürlich zu dutzendweise Abweichungen. Und das muss nicht sein, wenn man es vernünftig macht. Und sorry, auch TVP hat da nichts Berühmtes geleistet, denn die verstehen ihr Handwerk meiner Ansicht nach auch nicht.

Mich nerven auch kleinste Abweichungen, zu mal sie ja nicht notwendig sind, wenn man sein Handwerk versteht. DIE 13 SÖHNE und PIRAT haben keine alte Synchro auf der jetzt erschienenen Blu-ray.
Der Magische Ballermann ist zurück. Nennt mich einfach Doctor Who.

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies

https://www.facebook.com/groups/224017620974107/

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Ashitaka » Mo 29.12.2014, 18:33

MonsterZero hat geschrieben:Mal was anderes, hast du Infos ob bei den MVL (heißen die glaube ich) die Pirat und 13 Söhne brachten, die Kinsosynchro am Start haben?
Der glaubt einem auch gar nichts :wink:...

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8588
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Antropophagus » Mo 29.12.2014, 19:12

Ashitaka hat geschrieben:
MonsterZero hat geschrieben:Mal was anderes, hast du Infos ob bei den MVL (heißen die glaube ich) die Pirat und 13 Söhne brachten, die Kinsosynchro am Start haben?
Der glaubt einem auch gar nichts :wink:...
Ja...so sind sie...die Zeros... :mrgreen:
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Magischer Ballermann
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 28.12.2014, 14:10
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Magischer Ballermann » Mo 29.12.2014, 21:39

@Antro:

Ashitaka und ich ziehen da immer an einem Strang. Ashitaka hat da auch noch ein bisschen mehr Know-How.
Also nichts in Frage stellen, der Ashitaka und MB werdens schon wissen (oder richten?).;-)
Der Magische Ballermann ist zurück. Nennt mich einfach Doctor Who.

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies

https://www.facebook.com/groups/224017620974107/

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von MonsterZero » Di 30.12.2014, 06:50

Ashitaka hat geschrieben:
MonsterZero hat geschrieben:Mal was anderes, hast du Infos ob bei den MVL (heißen die glaube ich) die Pirat und 13 Söhne brachten, die Kinsosynchro am Start haben?
Der glaubt einem auch gar nichts :wink:...
Die Frage habe ich das letzte Mal gestellt, als die noch nicht draußen waren. :mrgreen:
Da war alles noch Vermutung.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Antropophagus
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 8588
Registriert: Fr 29.10.2004, 06:00
Wohnort: Hammonia

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Antropophagus » Di 30.12.2014, 09:57

MonsterZero hat geschrieben:Die Frage habe ich das letzte Mal gestellt, als die noch nicht draußen waren. :mrgreen:
Da war alles noch Vermutung.
Jaaa...rede dich nur raus... :P
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von MonsterZero » Mi 31.12.2014, 10:34

Kennst mich doch. :wink:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Do 01.01.2015, 21:55

Wie übrigens einige Kenner der Szene vermutet haben, u.a. ich auch, sind jetzt einige sogenannte FanBoys von Labeln aus ihren Löchern gekommen. Das Übliche dabei ist, sie glänzen mit nichtssagenden 5-Sterne-Rezensionen auf Amazon und reden die asynchrone Scheiße gut. Hübsch anzusehen ist, welche Argumente sie benutzen und Widersprüche, die sie selbst machen.

So wird sinngemäß davon gesprochen, wie synchron doch alles ist, aber dann kommt ein ABER, dass an einigen Stellen der Ton doch abweicht und das es ja nicht so schlimm wäre. Außerdem spricht einer davon, dass die alten Filme ja nie so gut synchron bearbeitet waren. Info: Deutschland ist weltweit berühmt dafür, dass sie top synchronisieren können.

Das kann man auch schnell überprüfen, denn die Zugabe von DIE TÖDLICHEN ZWEI ist synchron (also das Easter Egg), aber die Blu-ray weicht vom Ton ab.

Es ist wie immer in Deutschland: "Hauptsache es bringt den Film überhaupt jemand!"

Technische Unfähigkeiten der Macher werden von den fanatischen Label-Fanboys unter den Teppich gekehrt und die Sprecher der Wahrheit, die meistens sogar noch vom Fach sind, werden als Hetzer und Idioten dargestellt.

Ich amüsiere mich sehr darüber, dass sich in vielen Jahren an der Mentalität nichts geändert hat. :rofl:

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Gorath » Fr 02.01.2015, 16:13

Das ist immer so, also auf solche Rezis gebe ich eigentlich überhaupt nix, da lache ich mir eher eins ins Fäustchen. Was FavoriteCheezyMovies/Magischer Ballermann da auf Facebook gemacht hat, ist absolut eine gute Sache. Zumindest wissen da jetzt viele wo die 30-35€ für das Teil erstmal nicht hin sollen. +++

Die Rezis bei Amazon sind oft von persönlichem Gusto geprägt, Personen die sagen "Asiatische Filme sind nie in guter Bildqualität, haben selten ne gute Synchro, sind immer etwas neben der Spur usw." kann man nicht mal nen Vorwurf machen, da fließen zum Teil auch Vorurteile mit ein. Die jenigen welchen als "Dumm-Volk" abzustempeln würde ich mir da eher nicht erlauben, das wäre ein wenig einfach. Das sind nunmal 08/15 - Verbraucher, die einfach nur einen Film schauen wollen und sonst nix, die kümmern sich um solche "Feinheiten" wie dem asynchronen Ton einfach nicht. :?

Ich finde schon grade bei offenkundig restaurierten Filmen bei denen die DVD oder Blu-Ray ein wenig teurer als die obligatorischen 10,15 vielleicht auch 20€ ist, sollte man schon ein wenig drauf achten das es keine Unzulänglichkeiten gibt. Das ist natürlich böse das die Minderwertigere Deutsche Fassung in SD-Qualität in dem Fall zu bevorzugen ist. Naja aber wenn kein Fehler da wäre könnte man ja nicht drüber diskutieren. :)

Ich bin im Prinzip ja bei eher schwierig zu bekommenen Filmen auch einer von der Fraktion die sagt "Hauptsache es kommt überhaupt mal nach Deutschland, wie ist da erstmal egal." Ich schraube generell bei älteren asiatischen Filmen oder bei Filmen die schon im Ausland nicht in guter Qualität erschienen sind, meine Ansprüche erstmal nicht so hoch was die Bild und Tonqualität angeht. Eigentlich ist es ein Fehler, das gebe ich zu, aber man macht es meist trotzdem um später wenn die DVD im Regal steht nicht zu sehr entäuscht zu sein oder um sagen zu können das man es, wenn es denn ein Lieblingsfilm aus Jugendtagen war, "nach X Jahren mal wieder geschafft hat den Film zu sehen". YIYA

Ich erwarte von manchen Filmen einfach nicht das die je in guter oder würdiger Qualität hier erscheinen, ich ärgere mich aber schon wenn ich weiß das in den USA oder im Vereinten Königreich ein besseres Master greifbar ist, und hier z.b. nur VHS-Qualität oder irgendein altes Fernsehmaster veröffentlicht wird. :angst:

Es ist natürlich nicht so das ich Remasterings von älteren Filmen nicht schätze, es gibt etliches an älteren Filmen die klar vom DVD und Blu-Ray-Zeitalter und der damit etablierten Technologie zur Filmaufbereitung profitieren, ich freue mich wenn ich nen Klassiker wie z.b. "Unheimliche Begegnung der Dritten Art" in gehobener oder angemessener DVD oder Blu-Ray-Qualität abgreifen kann, ist zwar vielleicht nicht grade das beste Beispiel weil der Film zum Scifi-Genre gehört und bei dem Majorlabel Sony erschienen ist und "Die tödlichen Zwei" bei einem Independent-Label, aber "Unheimliche Begegnung" war eine DVD-Fassung die mich doch sehr begeistert hat und die bei mir doch sowas wie eine Messlatte für die Veröffentlichung von 70er/80er Jahre US-Filmen gesetzt hat. +++

Ich habe an älteren Produktionen aus Asien bisher noch nicht wirklich was gesehen was mich auch wenn "Digital Remastered" oder "Restauriert für beste Bild und Tonqualität" auf der Hülle stand, wirklich vom Hocker gerissen hat, es ist zwar nie so, ausser teilweise bei Splendid, das man Angst haben muss zu erblinden, aber eben nicht perfekt. Man darf vielleicht auch nicht vergessen, das Filme in Asien nicht so gut gelagert werden wie die Hollywood-Produktionen in den USA.

Andere Meinungen und das Zerplücken meines Posts in netter Diskussionskultur sind durchaus erwünscht.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Kaijufan90
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 887
Registriert: Do 20.05.2010, 10:48
Wohnort: Irgendwo im Saarland

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Kaijufan90 » Sa 03.01.2015, 01:25

Was ich auch immer toll finde, ist wenn richtig gravierende Mängel also z. B. Zensuren schön geredet/-gesoffen werden. Wie oft liest man "Ist doch egal wenn ein paar Minuten fehlen, Hauptsache auf DVD und/oder Deutsch". Könnt ich :kotz: . :explode: :explode: :wand:

Eins meiner absoluten Lieblingsbeispiele zu dem Thema auf Amazon (besonders die 5 Sterne-Rezis, die sich auch teilweise selbst wiedersprechen):

http://www.amazon.de/Yu-Gi-Oh-Staffel-E ... s=yu-gi-oh

Wobei ich auch Goraths Meinung weites gehend teile, und auch ich kann über kleinere Mängel hinweg sehen (grad bei günstigen DVDs/BRs). Nicht jeder ist da so ultra kritsch wie manch andere. :wink: Wenn das Produkt allerdings deutlich teurer ist, wie bei meinem obigen Beispiel, erwarte ich schon eine höhere Qualität und vor allem keine Zensuren. Hätten sie da z.B. die unzensierte japanische Fassung als OmU dazugepackt, hätte sich wohl keiner beschwert, und der Preis wäre auch in Ordnung gewesen, aber so... --- --- --- :kotz: (Na ja, ich hätt mir die Box so oder so nicht gekauft. :king: )
Godzilla, Gamera & Co. 4-ever!!!

Du sollst den Mann im Gummianzug ehren!!!

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Gorath » Sa 03.01.2015, 09:52

Yu-Gi-Oh ist da wieder so ein Beispiel von leicht überzogenen Erwartungen, ich habe das auch ein wenig mitverfolgt und mir war im Prinzip von vorn herein klar das nur die Deutsche Fassung veröffentlicht wird. Ich habe z.b. Transformers Armada von KSM in meiner Sammlung und da ist jedenfalls auch so das für alle Deutsch synchronisierten Folgen auch deutsche Bildmaster genutzt wurden.

Es ist nunmal so das 4Kids, die ja nun schon öfters Animes für den US und westlichen Markt verschandelt haben, die Internationale Version erstellt hat und diese in allen westlichen Ländern genau gleich ist, das KSM den Preis dafür so hoch angesetzt hat finde ich persönlich auch nicht so toll, aber man muss einfach mal auf dem Teppich bleiben und sich entsinnen wie und in welcher Fassung Yu-Gi-Oh denn in Deutschland ausgestrahlt wurde. KSM kann nunmal auch nur das nehmen was der Rechte-Inhaber an Synchronfassungen, Schnittfassungen und Bildmastern freigeben darf, Wenn man die Japan-Version genutzt hätte, dann würde die Box bestimmt nicht nur die 40€ kosten, sondern garantiert mindestens das Doppelte. Bei Saber Rider beschwert sich ja auch keiner das der O-Ton oder "Seijushi Bismark" nicht mit dabei ist, und die DVDs und BDs sind auch nicht wirklich günstig.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Sa 03.01.2015, 12:45

Ich stelle da immer nur eine Frage: "Wenn Nicht-Profis Filme wie die SHAWS synchron hinbekommen, wieso können es dann Leute nicht, die Profis oder Fachleute sind und dafür sogar teuer bezahlt werden?"

Da muss man mal vernünftig werden und korrekt denken. Jeder erwartet doch, wenn er für eine Leistung bei einem Fachmann oder Profi zahlt, dass die Leistung hundertprozentig in Ordnung ist.

Oder geht hier jemand zum Friseur und es ist ihm scheiß egal, wenn der Schnitt von dem abweicht, was man wollte. Oder geht jemand zum Zahnarzt und ist mit einer stümperhaften Behandlung zufrieden.

Also man könnte eine Liste mit Beispielen unendlich ausdehnen und deshalb halte ich Totschlagargumente grundsätzlich für vollkommen unangebracht.

Und ich weiß, dass DIE TÖDLICHEN ZWEI auch als synchrone Arbeit auf Blu-ray funktioniert (selbst schon gesehen). Genauso wie viele andere Veröffentlichungen, wo der Ton auch nicht richtig passt.

Also warum wird die Inkompetenz von Authoring-Studios, die viel Geld für so was bekommen, immer wieder entschuldigt?

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Gorath » Sa 03.01.2015, 13:04

Entschuldigt wird es nicht, im Prinzip hast du auch garnicht unrecht, wenn ich nen Maurer beauftrage möchte ich ja auch nicht nur die ersten zwei Reihen von der Trennwand gelegt haben. Ich weiß auch das es in Fan- bzw. Szene-Kreisen da sehr fähige Leute gibt für die es ein leichtes ist, Deutsche Tonspuren an Master aus dem Ausland anzupassen, allerdings sind diese recht oft doch auf eher "zwielichtigen dunklen Kanälen unterwegs." Stichwort Bootlegs und andere nicht legale Dinge. Ich will natürlich keinem was unterstellen. Wenn manche Kleinlabels ein wenig mehr auf Fans und Anhänger ihrer Filmlizenzen hören würden und ein wenig mehr Öffentlichkeitsarbeit machen würden, vielleicht auch Fans mit einbeziehen könnten in den Entwicklungsprozess einer DVD oder Blu-Ray, Stichwort Facebook und Co. Dann gäbe es wahrscheinlich auch das ein oder andere Problem weniger.

Die Frage wäre ja wie wird Media Target reagieren? Gibt es für die "Geschädigten" einen Austausch der Discs? In dem Fall wäre das weitere Verhalten von Media Target eine Sache die da relevant wäre.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
Kaijufan90
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 887
Registriert: Do 20.05.2010, 10:48
Wohnort: Irgendwo im Saarland

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Kaijufan90 » Sa 03.01.2015, 18:50

Yu-Gi-Oh ist da wieder so ein Beispiel von leicht überzogenen Erwartungen, ich habe das auch ein wenig mitverfolgt und mir war im Prinzip von vorn herein klar das nur die Deutsche Fassung veröffentlicht wird. Ich habe z.b. Transformers Armada von KSM in meiner Sammlung und da ist jedenfalls auch so das für alle Deutsch synchronisierten Folgen auch deutsche Bildmaster genutzt wurden.

Es ist nunmal so das 4Kids, die ja nun schon öfters Animes für den US und westlichen Markt verschandelt haben, die Internationale Version erstellt hat und diese in allen westlichen Ländern genau gleich ist, das KSM den Preis dafür so hoch angesetzt hat finde ich persönlich auch nicht so toll, aber man muss einfach mal auf dem Teppich bleiben und sich entsinnen wie und in welcher Fassung Yu-Gi-Oh denn in Deutschland ausgestrahlt wurde. KSM kann nunmal auch nur das nehmen was der Rechte-Inhaber an Synchronfassungen, Schnittfassungen und Bildmastern freigeben darf, Wenn man die Japan-Version genutzt hätte, dann würde die Box bestimmt nicht nur die 40€ kosten, sondern garantiert mindestens das Doppelte. Bei Saber Rider beschwert sich ja auch keiner das der O-Ton oder "Seijushi Bismark" nicht mit dabei ist, und die DVDs und BDs sind auch nicht wirklich günstig.
Ja, aber bei Naruto wurden z.B. auf den deutschen DVDs neben der zensierten US-Fassung (mit der zusätzlich wirklich übel zensierten dt. Synchro) auch die ungeschnittene OmU-Fassung draufgepackt und die DVDs waren trotzdem nicht exorbitant teuer.
Ich kann mir bei Yu-Gi-Oh allerdings schon sehr gut vorstellen, dass man an die japanische Fassung nicht gut dran kommt, weil 4-Kids nur die verstümmelte Version international vertrieben hat. (Das gilt übrigens auch für alle folgenden YGO-Staffeln!!). Bei Digimon Fusion, welches ja zurzeit bei Pro7Maxx läuft, ist es übrigens das selbe Spiel (und ja, die Synchro ist wirklich mies.):

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=8230

P.S. Das war jetzt aber arg Off-Topic. :mrgreen: :mrgreen:
Godzilla, Gamera & Co. 4-ever!!!

Du sollst den Mann im Gummianzug ehren!!!

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von Gorath » Sa 03.01.2015, 21:52

Digimon Fusion schmerzt wirklich sehr, der Fakt das man die US-Fassung nutzt, ist daran nicht mal das schlimmste, was wirklich heftig ist, das ist die Synchro, sowas mieses habe ich noch nie bei ner Serie die im Free-TV ausgestrahlt wird erlebt. Dagegen war sogar noch Naruto okay. Lasst RTL2 sein wie es war bzw. ist, aber in den 90er Jahren und frühen 2000ern haben die wirklich einen guten Job bei der Lokalisierung von Animes, speziell Digimon und eigentlich auch der US-Fassung von Yu-Gi-Oh gemacht, schade das man sich bei PRO7Maxx, die sowas wie die Brüder im Geiste der alten RTL2 Tage sind, da nicht wirklich nen Kopf gemacht hat und dem Schlendrian freien Lauf gelassen hat.

Ich glaube auch das ein Thread bezüglich Nordamerikanischer/Internationaler und Japanischer Versionen von Animes eher in (s)einen entsprechenden Bereich in der Anime-Rubrik gehört.
Macht sie fettich!!!

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » So 04.01.2015, 11:08

Ich würde euch bitten beim Thema "Die tödlichen Zwei" oder nicht synchrone DVDs bzw. Blu-rays zu bleiben. Für die Anime-Sache gibt es bestimmt einen anderen Bereich. :)

Um mal Bezug zu den dunklen Kanälen und Bootlegs zu nehmen. In dem Bereich ist auch keiner fähig. Jedenfalls sehe ich das so. Habe bei Freunden genug Mist von Börsen gesehen, der am Ruckeln und asynchron ist.

Aber von dem fähigen Typen von dem ich spreche, der macht es beruflich für viele kleinere Label, nur zieren die sich immer mehr solch fähige Leute zu bezahlen. Die mittlerweile Schmarotzer-Label, so nenne ich sie, wollen alles nur noch billig und was dabei rauskommt, sieht man ja. Aber er kann mit solchen Dingen wie FrameCuts umgehen und ist kein Bootlegger.

Einen Namen möchte ich nicht nennen, aber er liest hier garantiert mit, weil er auch Fan der Shaw-Filme und Chang Cheh ist.

spannick
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 113
Registriert: Mo 29.05.2006, 20:46
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von spannick » So 04.01.2015, 20:39

immer noch offtopic, aber da ich involviert bin: ja, YUGIOH ist aus lizenzlichen Gründen nicht anders machbar als momentan (nur Deutscher Ton) dank 4Kids. Und die enormen Preisunterschiede liegen an den Deutschen Synchros, man kann sich gar nicht vorstellen, was RTL & Co für Wucherpreise aufrufen pro Film... - also nicht immer sagen "ist in UK sooo viel billiger!!!!1". aber genug davon zu dem Thema :)

zu der peinlich hingerotzten Tonspur von Tödlichen Zwei wurde ja schon alles geschrieben. Mal sehen wie TI LUNG - DUELL OHNE GNADE wird. (den hat das Label ja in DUELL OHNE GNADE umbenannt. Passt mir gar nicht, aber Cover sind was für Grabsteine bzw. Mülltonnen)

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray "Die tödlichen Zwei"

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » So 04.01.2015, 22:36

spannick hat geschrieben: Passt mir gar nicht, aber Cover sind was für Grabsteine bzw. Mülltonnen
Wie wahr mein Bester. Was nutzt ein schönes Cover mit Vollpfostenscheibe. :breakfast:

Antworten

Zurück zu „Für eine Handvoll Reis - Kino (und DVDs) aus Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast