Die Shaws sind los !!!

Shaw Brothers-Produktionen u.ä. aus Hong Kong, China und Umgebung.
Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Mi 22.11.2006, 14:22

Die DVDs Die sieben Schläge des Gelben Drachen und Die Eroberer sind ja im Oktober bei MiB erschienen. Man hat sich ja entschieden, die Filme nicht mehr im 5er Pak zu veröffentlichen, sondern nur noch 2 pro Monat. Mittlerweile hinken die Jungens aber wieder hinterher, weswegen diese Veröffentlichungspolitik wohl nicht unbedingt fruchtbar war. Kennt jemand die Titel der nächsten Shaw Brothers DVDs die von MiB kommen sollen, und die Termine dazu? Geplant waren ja: "Die Blutsbrüder des gelben Drachen", "Killer Clans", sowie "Der Tempel der Shaolin" und "Killer Snakes". All diese Titel sollten noch dieses Jahr erscheinen.

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » Mi 22.11.2006, 15:56

Wenn man den Äußerungen von "Shaw-Brothers-Fan" aus dem Cinefacts-Forum trauen kann (bisher hat jedenfalls alles gestimmt), dann ist "Killer-Snakes" vorerst gecancelt worden.
"Herrschaft des Schwertes" und "Blutsbrüder des gelben Drachens" sind vom 23.11. in den Dezember verschoben worden, nach anderen Quellen sogar in den Januar 2077, äh 2007 :-P.

Jedenfalls ist in dem unendlich langen Shaw-Thread kürzlich der Link zu einer sehr informativen, deutschsprachigen Shaw-Seite gepostet worden:
http://www.shaw-brothers-stars.de/index.html

So schön es auch ist, dass die die alten Filme jetzt immer vollständig (neu)synchronisiert werden, umso bedauerlicher finde ich es, dass die kultigen Altsynchros nicht auch noch zusätzlich ihren Weg auf die DVDs finden. Wie ich aus zuverlässiger Quelle weiß, handelt es sich nicht um ein Rechteproblem. Die wollen ganz einfach nicht. Tja, und ich kenne welche, die sich genau aus diesem Grund die MIB-Shaws nicht kaufen.

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Mi 22.11.2006, 16:22

Danke für die Infos. Im Cinefacts Forum gefällt es mir nicht. Da ist viel zuviel trubel und ich verliere ständig die Übersicht. Dass MiB die VÖ von Killer Snakes vorerst gecancelt hat find ich bedauerlich. Und das dieses Jahr worl keine weiteren DVDs erscheinen werden scheint worhl auch schon sicher. Freuen wir uns also auf das nächste Jahr.
Tja, und ich kenne welche, die sich genau aus diesem Grund die MIB-Shaws nicht kaufen.
Naja... entweder die MiBs oder garnicht. Derzeit gibt es ja leider keine Alternativen. Das die Jungens mal wieder den einfacheren Weg gehen wundert mich nicht im geringsten. Da könnten sie schon mal ihren Ruf verbessern und zeigen doch wieder nur, dass sie in der dritten Liga spielen. Ich würde doch zu gern die alten Synchros hören. Man könnte sich da ja noch arangieren, dass der Ton zwischen alter und neuer (in den längeren Szenen) hin und her wechselt.

Benutzeravatar
kami
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 278
Registriert: So 19.06.2005, 11:26
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » Mi 22.11.2006, 16:27

Die alten Synchros sind nicht wirklich toll, zudem basierten sie immer auf den radikal verstümmelten Versionen, es würde eine Heidenarbeit bedeuten, das zusammenzufriemeln.
Martin

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » Mi 22.11.2006, 17:48

Es bezweifelt auch niemand ernsthaft, dass die alten Synchros in den meisten Fällen nicht darauf aus waren, die genauen Inhalte der Originale wiederzugeben. Damals wurden vor allem Handlungsszenen geschnitten um auf das notwendigste reduziert zu werden. Was blieb, waren die Kampfszenen, wovon dann hierzulande meist die härtesten Einstellungen noch zusätzlich entfernt wurden.

Die neuen Synchros der MIB-Shaws sind zwar sehr dicht ans Original gehalten, aber im Vergleich zu den alten Fassungen meist sehr emotionslos gesprochen. "Die 36 Kammern der Shaolin" ist da noch ein positives Beispiel. Wenn ich aber die alten und neuen Synchros von "13 Söhne des gelben Drachen" und vor allem jüngst "Die Eroberer" miteinander vergleiche, geht den Filmen mit der Neusynchro einiges an Dynamik verloren. Außerdem basieren die Neusynchros auf neuen Tonabmischungen, wo größtenteils die gesamte ursprüngliche Tonkulisse flöten ging. Im Falle von "Die Sieben Schläge des gelben Drachen" wurde sogar die Musik per Synthie neu eingespielt und klingt nur noch schlecht. Sogar die Celestial-DVDs aus Hongkong haben meistens nur die neuen Tonabmischungen drauf, um 5.1-Mehrkanalton zu ermöglichen. Die ursprünglichen Monotonspuren gibt es immer auf den entsprechenden VCDs und das ist ein Vorteil der MIB-DVDs: da wurde für den O-Ton immer der originale Monoton verwendet.

Die alten und die neuen Synchros lassen sich inhaltlich tatsächlich oft nur schwer miteinander verbinden. Häufig haben die Protagonisten in den alten Synchros sogar andere Namen, als im Original, bzw. den Neusynchros. Trotzdem ist es technisch kein großes Problem, die Altsynchros mit den neuen, bzw. den O-Ton-Fassungen zu kombinieren (hab ich selbst schon öfter gemacht). Alles was dabei zu schaffen macht, sind die berüchtigten Celestial-Framecuts an sämtlichen Schnittstellen. Für die DVD-Master wurden sie alle neu gemacht, allerdings gingen da immer mindestens 2 Einzelbilder zu Beginn und am Ende jeder Einstellung verloren und dort muss jedesmal der drüberzulegende Ton neu angepasst werden.

Benutzeravatar
kami
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 278
Registriert: So 19.06.2005, 11:26
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » Do 23.11.2006, 12:43

Ashitaka hat geschrieben: Die alten und die neuen Synchros lassen sich inhaltlich tatsächlich oft nur schwer miteinander verbinden. Häufig haben die Protagonisten in den alten Synchros sogar andere Namen, als im Original, bzw. den Neusynchros. Trotzdem ist es technisch kein großes Problem, die Altsynchros mit den neuen, bzw. den O-Ton-Fassungen zu kombinieren (hab ich selbst schon öfter gemacht). Alles was dabei zu schaffen macht, sind die berüchtigten Celestial-Framecuts an sämtlichen Schnittstellen. Für die DVD-Master wurden sie alle neu gemacht, allerdings gingen da immer mindestens 2 Einzelbilder zu Beginn und am Ende jeder Einstellung verloren und dort muss jedesmal der drüberzulegende Ton neu angepasst werden.
Wenn man bedenkt, dass sich die dt.DVDs aber eher schleppend verkaufen, kann ich verstehen, dass man diese Arbeit scheut.
Martin

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Fr 24.11.2006, 07:13

Wie ist es Celestial eigentlich gelungen, die mitunter recht alten Filme der Shaws so überzeugend zu restaurieren? Soviel ich weiß werden Filme in Hong Kong nicht so archiviert, wie in Europa oder Amerika. Somit wird es doch immens schwer gewesen sein, intakte Master zu bekommen. Letztens hab ich sogar gehört, dass in Hong Kong hin und wieder Filme, nach der Kinoauswertung vernichtet wurden. Da ist bestimmt einiges interessantes Material verloren gegangen.

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » Fr 24.11.2006, 13:05

Scheint bei den Shaw-Brothers längst nicht so lapidar gehandhabt worden zu sein, wie bei anderen Studios. Besonders detailliert geht es hier zwar auch nicht zur Sache ...
http://www.shaw-brothers-stars.de/html/ ... stial.html
... aber immerhin wissen wir so wenigstens etwas mehr ...

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Fr 24.11.2006, 13:43

Interessant, interessant. Danke für die Info. Da die Firma aber so starken Aufwand mit der Restaurierung betreibt, scheint das Material, trotz das es archiviert wurde, nicht richtig gelagert worden zu sein.

spannick
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 113
Registriert: Mo 29.05.2006, 20:46
Kontaktdaten:

Beitrag von spannick » So 26.11.2006, 11:55

kami hat geschrieben:Die alten Synchros sind nicht wirklich toll, zudem basierten sie immer auf den radikal verstümmelten Versionen, es würde eine Heidenarbeit bedeuten, das zusammenzufriemeln.
einige Synchros sind wirklich hervorragend, mit den damals besten Sprechern besetzt und auch vollständig. nicht alles so pauschalisieren.

Filme wie ZHAO - DER UNBESIEGBARE, DIE BANDE DES GELBEN DRACHEN, 10 GELBE FÄUSTE FÜR DIE RACHE oder DAS SCHWERT DES GELBEN TIGERS sind in der Deutschen Fassung absolut hervorragend und auch nicht an Dialogen geschnitten, lediglich etwas Gewalt fehlt in dem einen oder anderen - was eine uncut-DVD natürlich relativieren könnte.

spannick
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 113
Registriert: Mo 29.05.2006, 20:46
Kontaktdaten:

Beitrag von spannick » So 26.11.2006, 12:03

als Zusatz zu den Neusynchros: durch den Vertrag mit MGM/Premiere müssen die Deutschen Tonspuren wohl angeblich in "Sendequalität" vorliegen, weshalb die Filme neu synchronisiert werden müssen . wenn man sich so die Tonspuren von anderen Klassikern vor allem auf dem genannten Kanal anhört, halte ich das allerdings für absoluten Blödsinn und aus der Luft gegriffenen Quatsch. Übrigens spräche sicherlich nichts dagegen, die alten Synchros AUCH auf die DVDs zu packen...

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » Mo 27.11.2006, 16:41

mario-pana hat geschrieben:Im Cinefacts Forum gefällt es mir nicht. Da ist viel zuviel trubel und ich verliere ständig die Übersicht.
Meinst du in etwa dies damit? Viel Blabla gibts da tatsächlich.
Meistens geht es wie folgt ab (und das wäre nur das wesentlichste :-P):

Was ist mit Film X, wann kommt der als DVD?

Hol' dir die RC-1, die ist sowieso viel besser!

Ich will aber deutschen Ton, sonst hätte ich nicht im RC-2-Forum gefragt!

Da kannste lange warten ...

ZWEI MONATE SPÄTER:

Toll, endlich kommt Film X auf Deutsch vom Label Y.

Hoffentlich kommen alle Extras der RC-1 mit drauf.

Wer braucht schon Exras, Hauptsache der Film ist in bester Qualität drauf.

FILM X IST ERSCHIENEN:

Was ist denn das für eine blöde Verpackung!

Das Cover gefällt mir nicht!

Meine DVD wurde gestern versendet.

Meine auch!

Blöd, meine nicht. Hätte ich sie nur im Laden gekauft. Da habe ich sie heute schon gesehen.

15 Euro ist mir zu teuer, ich warte bis sie 14 kostet ...

Mehr als 10 Euro gebe ich dafür nicht aus.

Meine DVD ist heute angekommen

Meine nicht, war niemand zuhause. Muss sie mir morgen von der Post holen.

Irgendwie gefällt mir das Bild nicht.

Screenshots?

Bin zur Zeit auf der Arbeit, muss ich machen, wenn ich zuhause bin.

So, da sind sie. Mit Power-DVD gemacht.

Hat mal jemand Vergleichsbilder zur RC-1?

Hier!

Die RC-1 sieht viel besser aus.

Tut sie nicht, auf der linken Seite fehlt etwa 1 mm vom Bild. Aber das Bild der deutschen ist viel zu weich.

Das kommt immer, wenn ein NTSC-Bild auf PAL normgewandelt wird.

Quatsch, das Master ist normunabhängig und wird direkt in der einen oder anderen Norm encodiert.

Mal was anderes, meine DVD bleibt bei 1.15.25 stehen. Ist das noch keinem aufgefallen?

Bei mir läuft alles ganz normal. Ich habe den Player So-und-so über den Receiver So-und-So am LCD/Plasma/Beamer angeschlossen mit den-und-den Lautsprecherboxen dran und kann nichts feststellen.

Habe die DVD jetzt auf 'nem anderen Player versucht und da klappt es. Muss mir wohl einen neuen Player holen.

Lohnt nicht, ich warte bis HD/Blu-Ray günstiger wird.

Ich kaufe mir die DVD sowieso nicht. Bald gibts die sowieso billiger und für den jetzigen Preis bekomme ich sie bald als HD/Blu-Ray-Disc.

Aber dann kriegst du sie nicht mehr im Digipack.

Genau das hoffe ich, ich will den Film in einer Amary-Hülle.

Mir wäre ein Steelbook lieber.

Was willst du mit so einer blöden Blechbüchse?

Das wäre ein Hingucker in meinem Glasschrank.

Ist eigentlich schon jemanden aufgefallen, dass die RC-2 geschnitten ist?

Nee, ist mir nicht aufgefallen. Was fehlt denn?

Weiß ich nicht, aber die RC-1 läuft 120 Minuten und die deutsche nur 115 Minuten.

Das ist der Pal-Speedup!

Was ist denn das?

Also,......................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................
.............................................................

Aha, das ist ja blöd. Wenn ich wegen meiner Freundin (schaut nur Synchro) nicht immer die deutsche DVD bräuchte, würde ich mir nur noch RC-1 holen.

Übrigens kommt in Kürze von Film X ein Directors-Cut, der 15 Minuten länger dauert.

Das ist kein Directors-Cut, da werden nur die geschnittenen Szenen aus den Extras in den Film eingefügt.

Das ist doch gut.

Nein, der Regisseut hat die aus einem bestimmten Grund rausgeschnitten. Das Studio baut sie wieder ein, um mit demselben Film nochmal Kohle zu machen.

Abzocke!

Mir reicht die bisherige Fassung. Ich will den Film so sehen, wie der Regisseur ihn wollte. Wenn die geschnittenen Szenen wieder drin wären, würde das den Handlungsfluss stören.

Äh, die Szenen mussten raus, weil das Studio es so wollte. Sonst wäre der Film im Kino zu lang gewesen.

Ah, der Regisseur wollte die Szenen drin haben. Dann will ich das auch. Hätte ich mir die Kinofassung doch bloß nicht gekauft.

Ich sags ja, Abzocke!

Leute beruhigt euch, der Regisseur hat in einem Interview schon vorher angekündigt, dass auf DVD eine längere Fassung veröffentlicht wird.

Warum hat man es dann nicht gleich getan - reinste Abzocke!

Darum warte ich auch immer erst ab und leih mir die DVD immer erst aus der Videothek, wenn ich es nicht abwarten kann, den Film zu sehen.

Das hättst du auch schon im Kino können.

Das ist mir viel zu teuer. Die Hinfahrt, das Parken, die Cola, das Popcorn, die Rückfahrt und der ganze Streß - nee, nee, dafür kriege ich schon drei DVDs.

Und genau darum macht Steven Seagal auch nur noch billige Filme für die heimischen DVD-Player ... :-P :-P :-P

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Mo 27.11.2006, 17:03

Genau dieses. Und der Thread zu einer einzigen DVD wird dadurch länger und länger. Das auf mehrere Filme gesehen und bei den vielen Mitgliedern die da im Sekundentakt posten ist man jeden Tag fast 8 Stunden beschäftigt um sich das ganze durchzulesen. Und am Ende ist man nur wenig schlauer und muss sich gleich zu Bett legen, weil einem der Schädel dröhnt.

Übrigens, klasse Einblick. Genau so hab ich es erlebt.

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von caro31 » Mo 27.11.2006, 19:10

@Pedi: :atomrofl: :atomrofl: :atomrofl:

Da müssen wir hier im Forum noch dran arbeiten :-P
Bild

Benutzeravatar
kami
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 278
Registriert: So 19.06.2005, 11:26
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » Mi 29.11.2006, 09:05

Ha, cinefacts, wie es leibt und lebt! :lol: Danke, Ashitaka!
Bin trotzdem ganz gerne dort.
Martin

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Sa 17.02.2007, 21:29

Hallo,

Ist denn schon was neues bekannt, wann die nächsten DVD's bei MiB erscheinen werden?

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » So 18.02.2007, 01:20

Wahrscheinlich gar nicht. Wenn ich alles richtig zusammeninterpretiere, was ich in letzter Zeit aufgeschnappt habe, besitzt man bei MIB gar keine Rechte an den Shaw-Brothers-Filmen. Der (unbekannte) Rechteinhaber hat wohl lediglich MIB damit beauftragt, die DVDs herzustellen und zu vertreiben. Und weil das alles nicht so klappt, wie es sollte (Pfusch beim Authoring, ständige Verschiebungen ...), wird die Vermarktung offensichtlich an ein anderes Label gehen.

Jedenfalls werden in verschiedene Kaufhäusern alle bisher erhältichen Shaw-Titel von MIB für 5 Euro das Stück verramscht.

Anonymous

Beitrag von Anonymous » So 18.02.2007, 08:39

Sehr schon, wenn die MIB-Ära wirklich zu Ende ist. Es reicht nämlich an Scheiß, was die mit den Filmen verzapft haben.
:motz: Ich wüßte schon ein Label, was die Filme gut veröffentlichen würde. :breakfast:

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5162
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Beitrag von godzilla2664 » So 18.02.2007, 09:41

du meinst bestimmt "best entertainment", "laser paradise" oder "carol media" ... :king: :king: :king:
Keep watching the Skies!

Anonymous

Beitrag von Anonymous » So 18.02.2007, 09:46

Ja, genau die meine ich. :king:
Dann haben wir jedenfalls wieder reichlich Stoff zum Ablästern. :hammer:
Ernsthaft gedacht, könnte ich mir NEW gut vorstellen. +++ +++ +++

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5162
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Beitrag von godzilla2664 » So 18.02.2007, 09:50

"new ..." ... ääh ... "nu image"?? :king: :king: :king:
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Beitrag von Gorath » So 18.02.2007, 10:39

Das Laser Paradise bloß mist verzapft kann man nu wirklich nicht sagen, z.b. die goodbye Bruce Lee DVD war ziemlich gut oder das Gamerateil mit der ASB DVD,sei nun mal hingestellt ob die sinnvoll war, aber die bildqualität war ordentlich.Best Entertainment bringt hin und wiedermal die ein oder andere Trashperle raus z.b. Der Mörder Alligator oder Death Race 2000.

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » So 18.02.2007, 10:44

Wie wäre es mit Starmedia?
Bei den Shaws gibts ja häufig seitliche Schrifteinblendungen (Seitentitel :-P) und dann könnte Starmedia wieder soweit ins Bild hineinzoomen, bis die nicht mehr zu sehen sind - so nach Azumi-Art --- --- ---

Anonymous

Beitrag von Anonymous » So 18.02.2007, 12:19

Gorath hat geschrieben:Das Laser Paradise bloß mist verzapft kann man nu wirklich nicht sagen, z.b. die goodbye Bruce Lee DVD war ziemlich gut oder das Gamerateil mit der ASB DVD,sei nun mal hingestellt ob die sinnvoll war, aber die bildqualität war ordentlich.Best Entertainment bringt hin und wiedermal die ein oder andere Trashperle raus z.b. Der Mörder Alligator oder Death Race 2000.
Wer Nicht-Perfektion und minderwertige DVDs liebt, ist bei diesen Labeln gut bedient. :klatsch:

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Beitrag von Gorath » So 18.02.2007, 14:30

Bei vielen Filmen ists abernunmal nich anders, ich nehme auch mal eine Qualitativ schlechte oder gekürzte DVD wenn alternativen fehlen, ich muss nicht Jeden Film in High definition oder 5.1 Ton haben, und grade bei Kung Fu Filmen und Billigfilmen aus den Analen der Videotheksgeschichte ist einfach nicht mehr zu erwarten.

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Beitrag von Ashitaka » So 18.02.2007, 15:30

Um HD und 5.1 gehts dabei auch gar nicht, aber im Zeitalter der DVD darf man von jedem Label was besseres erwarten, als eine VHS-Digitalisierung, wie es zuhause jeder mit Video/DVD-Recorder hinbekommt. Das es besser geht, haben in jüngster Zeit wieder Labels wie NEW und CMV gezeigt. +++ +++ +++

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Beitrag von Gorath » So 18.02.2007, 18:30

CMV und New kenne ich noch nicht, haben die Websites? wie ist denn das Angebot der Firmen also welche Filme gibts von denen?

Anonymous

Beitrag von Anonymous » Mo 19.02.2007, 00:08

Sowas habe ich gerne, wichtig absülzen, aber NEW und CMV nicht kennen. :motz:

Und wie ASHITAKA schon sagte, billige VHS to DVD-Transfere kann man selber machen, da braucht man bestimmte Label nicht, die man dann für ihren Schrott noch teuer bezahlen muss. --- ---

Die älteren Hasen haben hier ein Argument gefressen, nämlich diesen Spruch: "Hauptsache es bringt jemand die Filme raus und es ist billig!" :hammer:

Das können hier viele nicht mehr hören. :motz:

Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

Beitrag von mario-pana » Mo 19.02.2007, 10:34

Genau. +++

Da krieg ich'n Kackreiz :motz: :-P

Benutzeravatar
Gorath
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3057
Registriert: Di 09.11.2004, 20:19

Beitrag von Gorath » Mo 19.02.2007, 16:04

Magischer Ballermann hat geschrieben:Sowas habe ich gerne, wichtig absülzen, aber NEW und CMV nicht kennen. :motz:

Und wie ASHITAKA schon sagte, billige VHS to DVD-Transfere kann man selber machen, da braucht man bestimmte Label nicht, die man dann für ihren Schrott noch teuer bezahlen muss. --- ---

Die älteren Hasen haben hier ein Argument gefressen, nämlich diesen Spruch: "Hauptsache es bringt jemand die Filme raus und es ist billig!" :hammer:

Das können hier viele nicht mehr hören. :motz:
Hey, unbedingt beleidigen lassen brauche ich mich nicht, ich habe nur meine meinung gesagt und das ist alles, und ich hab noch nie von CMV oder New gehört, weils in meiner Gegend keine Möglichkeiten gibt DVDs zu erstehen von diesen Firmen.Und ich fahre bestimmt nicht wegen jeder Kleinigkeit nach magdeburg oder in irgend ne andere Stadt.

Antworten

Zurück zu „Für eine Handvoll Reis - Kino (und DVDs) aus Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast