Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Dämliche Filmtitel, mißratene Remakes und verquirlte Logik!
Antworten
Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11385
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von Dr.Prankenstein » Do 28.05.2015, 10:55

Jeder kennt den Skandal, als am 29. April 1986 Bobby Ewing im deutschen Fernsehprogramm gestorben ist. Der von Patrick Duffy verkörperte DALLAS-Protagonist stand allerdings in der darauffolgenden Staffel wieder quicklebendig unter der Dusche. Man kann fast glauben, dass dieser Tod einer Serienfigur die Nation mehr bewegte als die Kernreaktorkatastrophe in Tschernobyl, die drei Tage zuvor geschehen ist.

Das "Sterbenlassen eines Kino- oder TV-Helden" wird von den Machern gerne arrangiert, um die Einschaltquote zu steigerm. Noch lieber geht man für die Quote aber hin, und holt den vermeintlich Toten zurück unter die Lebenden, und das wenn möglich nicht als Zombie oder Spukgestalt.

In diesem Thread hier sollen Kino- und TV-Figuren genannt werden, die quasi gestorben sind um zu leben. Man könnte sagen, wie Sean Connery als James Bond in MAN LEBT NUR ZWEIMAL. Aber es gibt noch ganz andere Beispiele. Ich möchte mit vier Beispielen beginnen:

Bild
Lindsay Wagner ist Jaime Sommers alias THE BIONIC WOMAN

Im Januar 1976 wurde die US-amerikanische Fernsehnation geschockt. Serienheld Lee Majors als Steve Austin alias DER 6 MILLIONEN DOLLAR MANN möchte seine Jugendliebe Jaime Sommers heiraten. Doch der Traum ist schnell ausgeträumt: Jaime stürzt mit einem kaputten Fallschirm ab, bekommt bionische Ersatzteile (zwei Beine, ein Arm, ein Gehör), diese funktionieren allerdings nicht wie sie sollen, Jaime stirbt. Nach zwei Episoden Freude und Trauer bricht am Ende der zweiten Staffel von THE SIX MILLION DOLLAR MAN für das TV-Publikum die Welt zusammen.

"Das darf so nicht sein", argumentierte die treue Fangemeinde und belagerte den Sender. Dieser witterte den Reibach und holte in der 3. Staffel Jaime auf wundersame Weise zurück ins Leben. Doch: die gute kann sich an nix mehr erinnern und was mal mit Steve gewesen ist, davon hat sie auch keine Ahnung. Bingo, so war der Weg für das Spin-off THE BIONIC WOMAN frei. 58 Episoden lang hielt DIE 7 MILLIONEN DOLLAR FRAU ihr Publikum bei der Stange, danach war Schluss mit lustig und erst 1987 sollte es in Form dreier Fernsehfilme weitergehen.

Bild
Leonard Nimoy ist Mr. Spock in STAR TREK

Am Ende des zweiten Kinofilms stirbt Mr. Spock unter der Regie von Regie-As Nicholas Meyer einen grausamen Strahlentod. Er opfert sich, damit die restliche Crew der Enterprise weiterleben kann. Das ist auch gut so, denn deshalb mussten die Drehbuchautoren im dritten Film AUF DER SUCHE NACH DER MR. SPOCK nur einen der beliebten Charakter wiederbeleben. Und nirgendwo funktioniert das besser als im Star Trek-Universum. Allerdings: auf die Auferstehung von Commander Data warten wir bis heute.

Bild
Sigourney Weaver ist Ellen Ripley in ALIEN

In Teil III der Alien-Saga ging Regisseur David Fincher den mutigen Weg, den wichtigsten Charakter der Filmreihe lebendig zu verbrennen. Inszeniert in einem Schmelzofen, damit das visuell auch toll aussieht. Was soll man auch schon mit einer ansonsten entzückenden Dame anstellen, die von einem Alien geschwängert wurde.

Das war 1992. Knapp fünf Jahre dauerte es, bis man von Ripley einen Klon in ALIEN - DIE WIEDERGEBURT herstellte. Nicht nur einen Klon, sondern sofort ein halbes Dutzend. Getreu dem Motto "Was, liebe Fangemeinde, Ihr wollt Ripley zurück? Hier habt ihr Hunderte!" Die Auslöschung von Ellen Ripley hat die Fangemeinde meinem Eindruck nach David Fincher trotzdem nie verziehen...

Bild
Mark Keller ist André Fux in ALARM FÜR COBRA 11

Alle dachten, Kriminalhauptkommissar André Fux wäre in Folge 47 am Ende der 3. Staffel von Haien irgendwo am Strand vor Mallorca zerfleddert worden - nachdem er von einer Harpune getroffen wurde. Falsch gedacht: der Gute hat sich nur ein schönes Leben im Untergrund gemacht. Um das mitzuteilen, taucht er in Folge 254 (Staffel 18) erneut auf - und bekommt dafür die finale Quittung: diesmal drehen ihm die Drehbuchautoren richtig den Hahn ab und löschen sein fiktives Serienleben auf immer und ewig aus - oder kommt da noch was?

Das waren erst einmal vier "von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden". Fallen euch noch weitere ein? Hier im Thread ist noch Platz. :-P

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11385
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von Dr.Prankenstein » Di 23.06.2015, 08:46

Bild
Pierre Brice ist der Häuptling der Apachen alias WINNETOU

Mit dem Zweiten sieht man besser: mehr als drei Jahrzehnte, nachdem Winnetou angeblich in die ewigen Jagdgründe geschickt wurde, stellt sich heraus, dass der alte Racker doch noch lebt. Wie das geht? Ganz einfach: die GEZ machte es 1998 möglich, dass Pierre Brice erneut vor der Kamera die Rolle seines Lebens spielen durfte. Klasse, dachte sich der Intendant des öffentlich-rechtlichen Mediengiganten. Die wahren Fans der berühmten Kinofilme nach Karl May finden die Reaktivierung bis heute nicht witzig.

Da darf man sich fragen, was als nächstes kommt. Fischt das ZDF Leonardo DiCaprio aus dem Eiswasser, in dem er in TITANIC versenkt wurde? War Norman Bates Mutter gar nicht tot, sie hat sich nur immer als Norman Bates verkleidet? Haifänger Quint war auch nicht tot, denn er wurde unter Wasser vom Weissen Hai wieder ausgespuckt. Zahlt eifrig monatlich Eure Rundfunkgebühren, dann werdet Ihr es bald erfahren. :mrgreen:

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1951
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von oliver » Di 21.07.2015, 18:51

Dr.Prankenstein hat geschrieben:Fischt das ZDF Leonardo DiCaprio aus dem Eiswasser, in dem er in TITANIC versenkt wurde?
den grandiosen trailer dazu gibt es tatsächlich:

https://www.youtube.com/watch?v=KRiSypCvriY

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von MonsterZero » Mi 22.07.2015, 05:51

Boah, dass sich das Ding, zusammengeschnitten aus Jim Carroll und anderen Filmen so lange hält...
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1951
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von oliver » Mi 22.07.2015, 09:16

na die idee ist halt wirklich gut gewesen

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von MonsterZero » Do 23.07.2015, 05:56

Asylum hat doch aber mitlerweile Titanic 2 gemacht, alle dürften glücklich sein, außer Leo Fans. :mrgreen:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2800
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von Gezora » Do 23.07.2015, 14:10

Bild

Er wird zerstört ...

Bild

und zerstört u.s.w. ...


Bild

doch er kommt immer wieder:

Der Terminator
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3658
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von Kai "the spy" » Do 23.07.2015, 15:52

Bild
Bild

Benutzeravatar
Kisado
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Do 17.03.2016, 17:14

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von Kisado » Fr 18.03.2016, 14:18

Bild

Alison DiLaurentis von Pretty Little Liars
Das Mädchen verschwindet in der ersten Staffel und wird schon bald tot aufgefunden und beerdigt. Doch ihre Schulfreundinnen haben das Gefühl, sie ist noch am Leben...
Eins muss ich meiner Müdigkeit ja lassen, Kondition hat sie.

Benutzeravatar
Dinosaur Valley
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1975
Registriert: Mo 03.06.2013, 21:46

Re: Von den Toten auferstandene Kino- und TV-Helden

Beitrag von Dinosaur Valley » Fr 18.03.2016, 19:49

Dieser smarte Herr hier wurde auch immer mal wieder besiegt, getötet...


Bild

und doch kommt er immer wieder!

Antworten

Zurück zu „Bloopers - Der Wahnsinn der Filmwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast