Gemischte Fanart!

Ihr habt etwas eigenes produziert oder seid auf etwas selbst produziertes gestoßen? Hier passt's rein.
Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Mo 28.06.2010, 15:53

Majestätisch! :klatsch: :respekt:

mercury

Beitrag von mercury » Mo 28.06.2010, 16:07

Die Covers sind extrem geil... schon mal dran Gedacht damit an offizielle Vertriebe zu gehen? Da kann man sicherlich auch Geld mit machen :)

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3930
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xyrxes » Mo 28.06.2010, 16:18

Die Covers sind extrem geil... schon mal dran Gedacht damit an offizielle Vertriebe zu gehen? Da kann man sicherlich auch Geld mit machen
Musst Dir mal bei Cinefacts durchlesen was die Vertriebe dazu sagen. In meinen Augen ist ja ENTE (Zusammen mit WOLFLOP) der beste deutschsprachige Coverdesigner überhaupt.
Solche geilen Cover wollen aber immer nur die Fans und die Verbraucher. Filmlabel meinen ernsthaft damit kein Geld verdienen zu können :wand: :stupid: und das meinen die echt ernst :o
Eines der wenigen Dienge die mich bei meinem Hobby wirklich so berühren, dass sie mich sauer werden lassen.
Einfach frustrierend

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Mo 28.06.2010, 16:22

Ja die wollen nur diese 0815 Photoshoparbeiten.
Nichts mit Original Poster, oder mal was gezeichnetes, was wirklich sehr schade ist.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

mercury

Beitrag von mercury » Mo 28.06.2010, 16:34

Xyrxes hat geschrieben:
Die Covers sind extrem geil... schon mal dran Gedacht damit an offizielle Vertriebe zu gehen? Da kann man sicherlich auch Geld mit machen
Musst Dir mal bei Cinefacts durchlesen was die Vertriebe dazu sagen. In meinen Augen ist ja ENTE (Zusammen mit WOLFLOP) der beste deutschsprachige Coverdesigner überhaupt.
Solche geilen Cover wollen aber immer nur die Fans und die Verbraucher. Filmlabel meinen ernsthaft damit kein Geld verdienen zu können :wand: :stupid: und das meinen die echt ernst :o
Eines der wenigen Dienge die mich bei meinem Hobby wirklich so berühren, dass sie mich sauer werden lassen.
Einfach frustrierend
Aber es gibt schon sehr hübsche Cover, wie zum Beispiel die von der Gallerie des Grauens...
Na, das ist wirklich extrem schade, ich werde mir die HD versionen von den Gamera Covers jedenfalls ausdrucken und verwenden (da DVD Covers ja etwas grösser als der normale Din A4 Druckbereich sind weiss ich noch nicht genau wie ichs machen werde, aber mir fällt schon was ein... Vielleicht kann mein Drucker ja über den Druckbereich hinausdrucken oder so ;) ).
Na, wenn solche Covers auf dem Markt wären, dann könnte ein vertrieb da meiner Ansicht nach auch ruhig noch 5 € drauf schlagen, die Fans wären sehr bereit das zu zahlen, sogar 10€ sollte noch möglich sein.

Jedenfalls absolut geile Cover: weiter so!

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3133
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Beitrag von Astro » Mo 28.06.2010, 17:21

Xyrxes hat geschrieben:
Die Covers sind extrem geil... schon mal dran Gedacht damit an offizielle Vertriebe zu gehen? Da kann man sicherlich auch Geld mit machen
Musst Dir mal bei Cinefacts durchlesen was die Vertriebe dazu sagen. In meinen Augen ist ja ENTE (Zusammen mit WOLFLOP) der beste deutschsprachige Coverdesigner überhaupt.
Solche geilen Cover wollen aber immer nur die Fans und die Verbraucher. Filmlabel meinen ernsthaft damit kein Geld verdienen zu können :wand: :stupid: und das meinen die echt ernst :o
Eines der wenigen Dienge die mich bei meinem Hobby wirklich so berühren, dass sie mich sauer werden lassen.
Einfach frustrierend
Das meinen die Marketing-Leute. Die hatten noch nie Ahnung von Gestaltung und deren Wirkung. Diese Leute sind auch dafür verantwortlich, dass in Serien und Buchreihen ständig das Coverdesign und sogar das Format geändert wird, statt eine klare Linie zu verfolgen. Diese Leute bekommen eine Menge Geld dafür, dass sie nichts kompetentes können und wissen, aber dafür umso besser dampfplaudern können.

Beispiel: :-P So ist das mit vielen Zweigen der Branche: http://pics.nase-bohren.de/expertsneedtoknow.jpg


mercury hat geschrieben: (da DVD Covers ja etwas grösser als der normale Din A4 Druckbereich sind weiss ich noch nicht genau wie ichs machen werde, aber mir fällt schon was ein... Vielleicht kann mein Drucker ja über den Druckbereich hinausdrucken oder so ;) ).
USB-Stick + Cover + CopyShop hoch A3-Drucker = :)
Keep calm and ssskreeeonkg.

mercury

Beitrag von mercury » Mo 28.06.2010, 17:56

Astro hat geschrieben:USB-Stick + Cover + CopyShop hoch A3-Drucker = :)
Uh, dann muss ich mich ja bewegen... :cry:
Aber ja, wenn alle Stricke reißen ist das ne gute Idee

Benutzeravatar
ENTE
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 26.06.2010, 16:31
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von ENTE » Mo 28.06.2010, 20:30

@Godzilla-2000
Danke für die richtigen Cast Namen, habe soweit alles korregiert hier...;)

@MonsterZero
Danke für das Angebot mit dem Raussuchen der Daten...habe hier soweit alles liegen, muss mich nur entscheiden welche ich nehme, da ja bei einigen der Filme unterschiedliche Versionen im Umlauf sind :breakfast:
Bei Guardian hab ich jedenfalls die LaserParadise Version genommen, mit den ganzen Extras, da ich diese auch hier liegen habe....

@mercury, hm, vielleicht habe ich jetzt etwas falsch verstanden, aber DVD Cover sind doch kleiner als A4 Seiten und daher auch bequem mit jedem Standarddrucker zu drucken...
Es gibt aber übrigens auch im Netz ein Angebot, wo man sich seine Cover professionell drucken lassen kann. Ich selber kann leider nichts dazu sagen, habe es noch nie genutzt...wollte es aber schon immer mal machen...

@All, Danke für all euer Lob, sowas baut immer auf...

Was das professionelle Cover Designen angeht, so ist es echt schwer da rein zu kommen...hatte es natürlich schonmal versucht, doch die Labels sind an solch hübschen Dingern kaum interessiert. Der Handel würde soetwas nicht mögen, heisst es dann gerne mal....ich kann es jedenfalls auch überhaupt nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3930
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xyrxes » Mo 28.06.2010, 21:22

Der Handel würde soetwas nicht mögen, heisst es dann gerne mal....ich kann es jedenfalls auch überhaupt nicht nachvollziehen.
Verstehe ich nicht. Mein GRAUEN SCHLEICHT DURCH TOKIO fanden die voll gut :-P

Bild

Das mit dem Labeldruck sollte man aber echt mal ausprobieren. Wenn das dann wirklich die gleiche Qualität haben sollte wie die Standard DVD-Einlegepapiere, dann ist das eine echte Alternative +++
Grad in diesen Qualitätsregionen in denen wir uns hier bei den Gameraden bewegen ist ein professioneller Posterdruck (oder wie man das nennt) sicher fein. Oft leidet ja das eigentlich schöne Bild nachher ja auch etwas an der Materialqualität des Ausdrucks.
Auch preislich ist das überhauot nicht so viel teurer als selbermachen. Besonders wenn man bedenkt das Standard-Druckertinte teurer ist als Rosenwasser und Raketentreibstoff :?

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7407
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Mo 28.06.2010, 21:29

Xyrxes hat geschrieben: Verstehe ich nicht. Mein GRAUEN SCHLEICHT DURCH TOKIO fanden die voll gut :-P
Verstehe ich nicht das FSK ist zu klein!
Das muss mindestens 1535 Pixel zu 1535 Pixel sein, damit oben noch platz für den Titel ist. :-P
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Peter O.
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 755
Registriert: Fr 07.10.2005, 21:21

Beitrag von Peter O. » Mo 28.06.2010, 21:30

ENTE hat geschrieben:
Was das professionelle Cover Designen angeht, so ist es echt schwer da rein zu kommen...hatte es natürlich schonmal versucht, doch die Labels sind an solch hübschen Dingern kaum interessiert. Der Handel würde soetwas nicht mögen, heisst es dann gerne mal....ich kann es jedenfalls auch überhaupt nicht nachvollziehen.
Ich weiß ja nicht, wie du dich vorgestellt hast, aber es wäre sicherlich nicht verkehrt, Entwürfe zu aktuellen Titeln zu machen, die das jeweilige Label im Angebot hat. Cover zu den persönlichen Lieblingsfilmen sind nicht unbedingt perfekt für eine Bewerbung. Und bei einer Bewerbung sollte die Mappe natürlich nicht nur Klassiker enthalten.
AMICUS CHRONICLES

Bild

Besucht mich unter www.six-shooter.de

Benutzeravatar
ENTE
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 26.06.2010, 16:31
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von ENTE » Di 29.06.2010, 00:47

@Peter O.
Jep, genau das fehlt meiner "Mappe" und ich bin mir natürlich auch bewusst, dass die Label da gerne etwas mehr sehen würden...wenn die Arbeit daran nur nicht so langweilig wäre :D

Aber gut, was ich Euch noch nicht gezeigt hatte ist das Cover zu "Gamera gegen Jiggar". Dieses macht derzeit ja leider nicht viel Sinn, da es dazu weder eine offizielle Veröffentlichung noch ein Bootleg gibt.
Ich habe das Cover nur vorsorglich gemacht, für den Fall, dass der Streifen doch endlich mal auf DVD erscheint...ich gebe die Hoffnung nicht auf.
Hm, das Selbe gilt eigentlich auch für die Gamera Streifen die nach Guardian entstanden sind...da warte ich auch drauf ;)

Bild

Gamera gegen Jiggar hat für mich schon eine besondere Bedeutung und ich würden den Film wirklich gerne mal wieder sehen. Warum er mir soviel bedeutet, seht Ihr an der folgenden Zeichnung. Denn ich hatte damals, anfang der 70er, gleich nach dem Kinobesuch einen eigenen kleinen Gamera Comic gezeichnet...dazu erfand ich den Gegenspieler "Supertar"...hehe

Bild

Als ich eben das Heft in den Händen hielt, viel mir ein weiteres Heft ins Auge. Ich hatte zu dieser Zeit nämlich auch alle Filme in ein Schulheft notiert, die ich so im Kino sah. Was mir dann beim Betrachten des Heftes mit all den Filmen auffiel war, dass es damals einfach noch richtig Spass machte ins Kino zu gehen. Ich schaue heutige Filme auch wirklich gerne an, nur betrachte ich diese größenteils als FastFood. Es ist für mich einfach kein Erlebnis mehr...mag vielleicht auch daran liegen, dass man als Kind die Welt mit anderen Augen sieht ;)

Hier jedenfalls ein kleiner Ausschnitt aus der Liste (nicht in der Reihenfolge geschrieben, wie ich die Filme sah):

Bild

öhm, ne Sauklaue habe ich übrigens immer noch :D

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3930
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xyrxes » Di 29.06.2010, 06:54

8) cool

Mit deiner Erlaubnis sollten wir deinen Erstentwurf aber unbedingt als Wendecover beibehalten +++

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1952
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Beitrag von oliver » Di 29.06.2010, 18:18

wie sehe es denn aus, wenn man "regie" beim cast mit einem großen r schreiben würde? wäre ja von der rechtschreibung her eigentlich richtiger.

bei der gamera gegen jiggar infobox sind noch einige fehler dabei: bei durfte fehlt das e und anstatt denn steht da nur den.

bei der infobox zu guardian of the universe hat sich ein ich eingeschlichen, was in dem satz, dass godzilla danach doch gedreht wurde keinen sinn macht.

Benutzeravatar
ENTE
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 26.06.2010, 16:31
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von ENTE » Di 29.06.2010, 18:25

Ja, sorry wegen dem Infotext zu Jiggar...den hab ich auch nur schnell rein geknallt, damit überhaupt was drinn steht. Sollte dazu mal eine DVD erscheinen, würde ich den Text natürlich neu und anders schreiben ;)

Bezüglich der"R"egie, so fand ich es optisch halt ansprechender, wenn regie, kamera, drehbuch (siehe Guardian) klein geschrieben sind...bei dem fehlen bei einigen wörtern noch die Doppelpunkte...*g*
Zuletzt geändert von ENTE am Di 29.06.2010, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1952
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Beitrag von oliver » Di 29.06.2010, 18:41

ENTE hat geschrieben: Bezüglich der"R"egie, so fand ich es optisch halt ansprechender, wenn regie, kamera, drehbuch (siehe Guardian) klein geschrieben sind
hab ich mir auch gedacht, wollte aber doch noch nachfragen

Anonymous

Beitrag von Anonymous » Mi 01.09.2010, 18:40

Wollte hier auch mal schreiben, daß ich die Cover von ENTE absolut toll finde. Genau wie die von Xyrxes. Da sollte sich die eine oder andere Firma mal ein Beispiel nehmen, oder die Grafiker, die dort sogar dafür bezahlt werden...

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3133
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Beitrag von Astro » Mi 01.09.2010, 21:28

Es sind nicht immer die Grafiker. Oft sind es die hohen Herren vom Marketing, die jedes gute Design unmöglich machen.
Die sind auch für so manche Reihe von Serienboxen in unseren Regalen verantwortlich, die sich kunterbunt unterscheiden, statt einer einheitlichen Optik zu folgen.
Keep calm and ssskreeeonkg.

Benutzeravatar
Xyrxes
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3930
Registriert: So 15.04.2007, 03:26
Wohnort: Rellingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xyrxes » Mi 01.09.2010, 22:26

Genau wie die von Xyrxes.
Zu freundlich :loveyouall:
Wenn auch etwas unangebracht. Meine Cover sind echt nicht der Brüller.
Bis auf das von TIME TUNNEL. Das finde ich selber auch noch gut.
Allerdings ist das (jetzt wo es endlich eine Veröfentlichung gibt) ja auch überflüssig geworden.

ENTE hat übrigens den Kontak leider abbrechen lassen :cry: Deshalb wird es da wohl so schnell auch nichts neues an wirklich guten Covern geben :?
So ist das Internet eben. Die Leute kommen und gehen...

Anonymous

Beitrag von Anonymous » Mi 01.09.2010, 22:56

Bei Cinefacts ist er noch aktiv. Sehr schade, wenn er hier weg ist. :oops: Mir gefallen deine Cover trotzdem. :D

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Do 02.09.2010, 07:56

@Xyrxes

Na die TIME TUNNEL-Releases von Laserparadise sind doch wohl eher ein Angebot für die Mülltonne. :mrgreen:

Zillasaurus
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1881
Registriert: So 01.04.2012, 18:04

Re: Gemischte Fanart!

Beitrag von Zillasaurus » Mo 29.12.2014, 10:03

Ah, hier sind einige Fan-Arts von Kongulanern.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3658
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gemischte Fanart!

Beitrag von Kai "the spy" » Sa 25.07.2015, 18:16

Bild

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3658
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gemischte Fanart!

Beitrag von Kai "the spy" » Do 27.08.2015, 18:16

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Fan-Filme & -Fictions“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast