CMV Trash Collection

News, Infos und Reviews rund um die silbernen Scheiben.
Benutzeravatar
U4000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 261
Registriert: Di 09.06.2009, 17:33

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von U4000 » Do 29.01.2015, 19:16

Space_Godzilla hat geschrieben: ich weiß ja sonst nicht wohin mit meinem Reichtum :mrgreen:
Wenn das Dein Problem ist, kenne ich eine gute Adresse. :atomrofl:

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Do 29.01.2015, 19:20

ich habe auch auf filmundo.de schon so manche Trash Collection DVD zum guten Preis bekommen.

und auf ebay verkauft der cmv-chef persönlich:
http://stores.ebay.de/hirinarasdvdkiste/
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Space_Godzilla
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1177
Registriert: So 03.02.2008, 21:09
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Space_Godzilla » Fr 30.01.2015, 09:59

U4000 hat geschrieben:Wenn das Dein Problem ist, kenne ich eine gute Adresse. :atomrofl:
Tatsächlich, welche denn? :-P

Vielen Dank für die Links, Paul.

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von MonsterZero » Do 12.02.2015, 09:21

Ich will Alien Tampon!!!
Los CMV Rechte kaufen!
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Do 12.02.2015, 09:37

Hat eigentlich mal jemand eigene Erfahrungen zu den beiden "Gamma Uno"-Blu-rays zu berichten? Laut meinen Infos sollen die Blu-rays nur hochgeblasene SD-Master sein, weil es weltweit noch keine HD-Master gibt. Ich lese auf einigen Seiten zum Beispiel Infos, dass die BDs kaum merklich besser als die DVDs sind, was schon ziemlich verdächtig in meinen Augen ist.

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Do 12.02.2015, 09:46

Diskussion zu den Blus ist hier wohl nicht ganz passend. Sind ja nicht in der Trash Collection erschienen.
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Do 12.02.2015, 10:26

MonsterZero hat geschrieben:Ich will Alien Tampon!!!
Los CMV Rechte kaufen!
ist der noch besser als return of the moonwalker? :king:
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von MonsterZero » Do 12.02.2015, 11:13

Gibt bisher nur einen sehr kurzen Teaser und Poster.

http://www.horror-movies.ca/2015/02/bra ... ientampon/

Aber ich WILL und MUSS den sehen. :king:

Btw. Ninja Apocalypse!!!! Herrlich. +++
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Sa 14.02.2015, 11:30

Plasmo hat geschrieben:Trash Collection #120 - Orion 3000 - Raumfahrt des Grauens

Bild Bild
Rätselhafte Naturkatastrophen und Erdbeben suchen Europa heim und richten große Zerstörung an. Es wird vermutet, dass die Ursachen irgendwo im All liegen, denn man hat einen unbekannten Planeten entdeckt, der auf die Erde zurast. Commander Rod Jackson und seine Crew erhalten die Aufgabe, in einer Rettungsmission den Planeten zu identifizieren und zu erkunden. Zum Entsetzen aller entpuppt sich der rotglühende Planet als eine Art riesiges Gehirn, dem die Ganglien nachwachen, wenn sie abgeschnitten werden. Ein Lebewesen, das alles verschlingt, was ihm zu nahe kommt. Commander Jackson weiß jetzt, dass dieser bedrohliche Planetoid die Desaster auf der Erde auslöst und beschließt, ihn zu zerstören: eine Antimaterie-Bombe soll den Himmelskörper vernichten. Er lässt seine Mannschaft an Bord der Raumfähre zurückkehren und will alleine die Sprengung ausführen …

Regie: Antonio Margheriti
mit Giacomo Rossi-Stuart, Pietro Martellanza, John Bartha, Marco Bogliani, Ombretta Colli

Bonusmaterial:
- Deutscher Kinotrailer
- umfangreiche Bildergalerie
- Programmtrailer
- animierte interaktive Menus

Laufzeit: ca. 78 Min
Bildformat: 1,78:1 (anamorph)
Sprache: Deutsch
Tonformat: DD 2.0
VÖ-Termin: 23.1.2015



Trash Collection #121 - Dämonen aus dem All

Bild
Die Wetterstation Indus im Himalaya, die mit der Aufklärung von unerklärlichen Wetterphänomenen beschäftigt ist, wird von Geschöpfen angegriffen, die an die unheimlichen Schneemenschen, die Yetis, erinnern. Die Crew wird ermordet und ihr Chef, Lieutenant Harris verschleppt. Kurz darauf mehren sich weltweit die katastrophalen Veränderungen, das Eis der Pole und die Gletscher schmelzen! Daraufhin werden Commander Jackson und Captain Pulasky mit der Aufklärung beauftragt. Sie finden heraus, dass Außerirdische vom Eisplaneten Aytin versuchen, die Erde in eine Eiswüste zu verwandeln, die sie brauchen, um zu überleben. Jackson und seine Mannschaft gelingt es, die Aytiner mit einer List auszuschalten ... aber die Temperatur auf der Erde sinkt weiter - die Strahlen, die zu den Temperaturstürzen führen, kommen aus dem Weltall. Um die Menschheit zu retten, bleiben noch ganze 24 Stunden ...

Regie: Antonio Margheriti
mit Giacomo Rossi-Stuart, Renato Baldini, Ombretta Colli, Enzo Fiermonte, Halina Zalewska

Bonusmaterial:
- Deutscher Kinotrailer zu ORION 3000
- umfangreiche Bildergalerie
- Programmtrailer
- animierte interaktive Menus

DVD
Laufzeit: ca. 86 Min
Bildformat: 1,78:1 (anamorph)
Sprache: Deutsch, Italienisch
Tonformat: DD 2.0
VÖ-Termin: 23.1.2014


So ich beziehe mich jetzt mal auf dieses Posting, welches auch in diesem Thread auftauchte. Mittlerweile ist klar, dass die Blu-rays verkackt wurden. Denn sowohl die Tonhöhe bei DÄMONEN AUS DEM ALL , als auch Geschwindigkeit der deutschen Synchro stimmt nicht bei der Blu-ray. Außerdem ist das Bild bei beiden Scheiben wieder mal zu hell und ausgelutscht, wenn man mit dem Bild der italienischen DVDs vergleicht. Also das Gutreden und auf andere Threads verweisen bringt also wenig. Verbockt ist verbockt. In meinen Augen wieder einmal absoluter Blendermüll. :stupid:
Zuletzt geändert von FavoriteCheezyMovies am Sa 14.02.2015, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ashitaka
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 14.02.2004, 13:47

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Ashitaka » Sa 14.02.2015, 12:15

Viel zu hell sind die wirklich, aber wenigstens der Ton ist bei ORION 3000 in Ordnung (Kinosynchro). „Nur“ bei DÄMONEN AUS DEM ALL ist die Dialog-Tonhöhe zu tief, weil es sich um eine PAL-TV-Synchro handelt. Acht Jahre ist die Bluray bereits im Handel und diverse Labels bekommen es immer noch nicht gebacken, bei der Geschwindigkeitsanpassung von 25 fps-Synchros auf 24, bzw. 23,976 fps das Häckchen „Tonhöhe beibehalten“ anzuklicken… ---

Benutzeravatar
U4000
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 261
Registriert: Di 09.06.2009, 17:33

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von U4000 » Sa 14.02.2015, 12:26

Hab mir gleich die DVDs davon geholt. Die ersten beiden Filme (Tödlicher Nebel und Planet der Verdammten) der Reihe erschienen ja auch nur auf DVD.
Scheint so, als ob ich den richtigen Riecher gehabt zu haben. :mrgreen:

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Fr 20.02.2015, 07:47

Trash Collection #117 - Skeeter - Invasion des Grauens

Bild
Eine neue Brut von Moskitos versetzt die Welt in tödliches Entsetzen. Weil ein korrupter Geschäftsmann illegal radioaktiven Müll in einer abgelegenen Wüstenstadt entsorgt hat, mutierten die Moskitos zu blutrünstigen übergroßen Insekten, die sich schon bald als tödlicher Schwarm über die Bewohner hermachen. Hilfssheriff Boone und seine Freundin Sarah sind die ersten, die die unheimliche und schier unglaubliche Wahrheit entdecken.

Die tödliche Invasion des Grauens hat begonnen und es tobt eine mörderische Entscheidungsschlacht. Die Erde wird zur Brutstätte bestialischer Ungeheuer!


Regie: Clark Brandon
mit Tracy Griffith, Jim Youngs, Charles Napier, Jay Robinson, William Sanderson

Bonusmaterial:
- Original Trailer
- Bildergalerie
- Programmtrailer
- animierte interaktive Menus

Laufzeit: ca. 91 Min
Bildformat: 1,78:1 (anamorph)
Sprache: Deutsch, Englisch
Tonformat: DD 2.0, DD 5.1
VÖ-Termin: 27.3.2015



Trash Collection #122 - Blood Diner [Limitiert auf 99 Exemplare]

Bild

VÖ-Termin: 27.3.2014



Trash Collection #123 - Alien Shock [Limitiert auf 99 Exemplare]

Bild

VÖ-Termin: 27.3.2014
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Fr 20.02.2015, 07:50

Zu Blood Diner und Alien Shock folgen die richtigen Cover und detaillierteren Angaben zu den DVDs noch. Beide werden auch außerhalb der TC erscheinen (auch als Blu).

Ein Review zu Skeeter gibt es hier: Link - Für die TC muss da aber noch was reißerischeres her. :-P
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Fr 20.02.2015, 12:37

okay, die seite ist wieder auf aktuellem stand:

http://www.trashcollection.de/index.php ... lmographie

während des tippens erst bemerkt: alien shock ist das geheimnis der fliegenden teufel :) davon hab ich bisher nur einen ollen zdf-mitschnitt – ich freu mich auf´s update :-P
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Mi 11.03.2015, 22:29

Trash Collection #112: Prototype

Herzlich Willkommen in der Welt des Phillip J. Roth! Eine gelblich-staubige Welt in der Zukunft, welche große Ähnlichkeiten mit Industrieruinen der Gegenwart hat.

2057. Omegas wurden kreiert, weil man mit den Onovs (ist meine Eigenkreation für "Ottonormalverbraucher") nicht mehr klar kam. Das ist so, wie wenn Horst Seehofer künstliche CSU-Wähler zusammenschraubt, weil ihm die Opposition auf die Nüsse geht. Aber was machen diese blöden Omegas? Sie wählen auf einmal gar nicht mehr CSU... jetzt nur mal so im übertragenen Sinn, um die futuristische Story auch Onovs (haha) verständlich zu machen...

Darum lässt die Weltregierung den nächsten Hammer vom Stapel: den Prototype! Prototypen laufen im silber bemalten Gummianzug robotisch durch die Gegend und eliminieren Omegas. Ihr Sichtfenster ist ein auf Commodore64 basierender Monitor. Doch ein kleines Mädchen überlebt den Spuk.

20 Jahre später.

Ein ziemlich dummes Blondchen namens Chandra stolpert in der Gegend herum. Und in der Cybersexwelt von Hawkins, dem an den Rollstuhl gefesselten Programmierer. Hawkins würde alles dafür tun, wieder laufen zu können und als das Angebot, dies in Form eines Prototypes zu machen, anklopft, macht er gerne die Tür auf. Die Bedingung: sein Gedächtnis muss ihm erhalten bleiben. "Chandra... Memory search: Fuck me Hawkins". Ok, das wirklich relevante an Erinnerung ist noch da.

Dazwischen gibt es sehr reichlich unterhaltsames Geballer und eine Yoga-Tanzgruppe, deren Lehrer – ein Rastaman und ein Japaner – die Beschützer des letzten Omegas sind. Ich meine, es ist sicherlich blöd, wenn man sich als Omega betiteln lassen muss. Aber der letzte Omega zu sein, dass ist schon sehr schlusslichtig.

Prototype ist ein Film wie ein Fiebertraum, bei dem man froh ist, nicht durchgehend Angstschweiss entwickeln zu müssen. Prototype vernebelt die Sinne des Zuschauers mit gelblichem Staub und führt ihn anschließend slalomförmig durch die Stahlruinen.

Vor etwa 15 Jahren habe ich aufgehört zu rauchen und Prototype hätte mich beinahe dazu gebracht, mir wieder eine Schachtel zu besorgen.

Wenn das mal kein Qualitätsmerkmal und somit eine hochgradige Kaufempfehlung ist!

http://www.trashcollection.de/index.php ... -prototype
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Do 12.03.2015, 23:29

Trash Collection #113: APEX

Herzlich Willkommen in der Welt des Phillip J. Roth, zweiter Teil. Den ersten Streich, PROTOTYPE, könnt ihr eins weiter oben nachlesen. PROTOTYPE spielte ja 2057, mittlerweile schreiben wir bereits das Jahr 2073.

PROTOTYPE und APEX sind miteinander verschwägert. Vielleicht ist das auch der Grund, warum es nie zu einem "APEX vs. PROTOTYPE" oder gar zu einem "PROTOTYPEs Monster jagen APEXs Sohn" kam. Jedenfalls steht APEX für "Advance PROTOTYPE Exploration Unit", also für Prototype 2.0. Die Handlung ist - Apex sei Dank! - aber eine komplett andere.

Wissenschaftler schicken via Zeit-Tunnel einen Apex 100 Jahre in die Vergangenheit zurück, um eine Krankheit, die in der Gegenwart Ärger macht, bei der Wurzel zu packen. Das macht Sinn. Leider hält sich eine Hippie-Familie genau zu diesem Zeitpunkt und unerwarteterweise an der Stelle der Landung des APEX auf und auf friedliche Kommunikation ist das Ding nicht programmmiert.

Der Wissenschaftler Sinclair versucht, den größten Schaden abzuwenden und hüpft ebenfalls ins Zeitloch. Es gelingt ihm aber nur marginal, denn als Sinclair anschließend wieder zurück in die Zukunft springt, hat sich diese gewaltig verändert: Die Welt besteht nur noch aus Ruinen. Sinclair unternimmt alles, um das Zeitparadoxon, welches er ausgelöst hat, wieder rückgängig zu machen…

Mittlerweile fühle ich mich in den alten Industrie-Ruinen von Phillip J. Roth schon richtig heimelig. Ich glaube sogar, bestimmte Mauern anhand ihrer Graffitis (Autobahnraststättentoilettenwänden-Niveau) wieder zu erkennen!

Die APEXe schauen richtig klasse aus: großartiges Design, sehr finster und beeindruckend! Alle digital eingefügten Effekte sind so weit von der Realität entfernt, dass sie als autonomes Element nicht vom eigentlichen Filmgeschehen ablenken. Und – das wichtigste – der Film spuckt Feuer! Schier endlose Ballereien und Explosionen lassen den Stromverbrauch meiner Plasma-Glotze gewaltig nach oben schnellen!

Trotz aller unlogischen Konsequenzen, welche Zeitparadoxen nun mal so mit sich bringen, besticht APEX durch einen Spannungsbogen, der den Zuschauer zielgerichtet von A nach B katapultiert. Wenn nach Sichtung die Klamotten angekokelt riechen, würde mich das nicht weiter verwundern. Kaufempfehlung? KAWUMM!
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » So 15.03.2015, 23:12

Trash Collection #114: Digital Man

Herzlich Willkommen in der Welt des Phillip J. Roth, dritter Teil. Den ersten Streich, PROTOTYPE, könnt ihr hier nachlesen. Und den zweiten, APEX, hier. Phillip J. Roth ist mittlerweile der Cyborg-Specialist innerhalb der Trash Collection Crew.

Unser D1, wie der Digital Man im Fachjargon genannt wird, ist eine 1-Mann-Armee. Nahezu unkaputtbar und den Finger chronisch am Auslöser. Im Vergleich zu PROTOTYPE und APEX sieht der DIGITAL MAN noch unheimlicher aus. Warum? Er trägt keine Maske! Der Schauspieler versucht, die Mimik auf 0 herunter zu schrauben (was ihm sichtlich leicht fällt) und die Gestik eines 8jährigen, der einen Roboter nachahmt, anzunehmen. Auch hier: kein Problem für unseren Darsteller des DIGITAL MANs.

Terroristen haben den Abschusscode für Nuclear-Raketen geklaut und wollen von der Regierung dafür einige Milliarden Dollar in verschiedenen Währungen auf diverse Konten abkassieren. Doch sie haben nicht mit der Entschlossenheit eines jungen Captains gerechnet, welcher ihnen ohne lange nachzudenken den frisch gebackenen DIGITAL MAN auf den Hals schickt. Das ist für die Chef-Etage des Captains sichtlich unangenehm, denn diese steckt mit den Erpressern unter einer Decke!

Der Rücktransport des DIGITAL MANs wird deshalb von einem anderen Cyborg sabotiert und es kommt zu einer Notlandung im kuschlig-warmen Death Valley. Ein Elitetrupp, bestehend aus Cyborgs (schon wieder...) und Menschen gemischt, soll den DIGITAL MAN zurück holen. Aber sie müssen auch darauf achten, dass keine Zivilisten ums Leben kommen, obwohl diese zum Teil so nervig sind, dass man sich deren baldiges Lebensende herbei sehnt.

Der größte Teil des Films spielt mit Westernklängen untermalt (!) im Staub des Death Valleys. Erinnerungen an glorreiche 80er Italo-Endzeit-Filme, welche sich gern mit der Begrenztheit einer Baustellengrube zufrieden gaben, werden wach. Relativ schwer ertragbar ist der Humor der "Einheimischen", welcher grenzdebil dahin siecht und der angespannten Situation (die Elit-Einheit hat psychisch damit zu kämpfen, dass sie nicht wissen, wer von ihnen Cyborg und wer von ihnen ein Mensch ist) eine auflockernde Note verpassen möchte.

DIGITAL MAN ist natürlich kein guter Film, aber er weiss, wo er hin will. Ob der Zuschauer da auch hin will, ist sein ganz persönliches Problem. Für Phillip-J-Roth-Cyborg-Newbies sehe ich DIGITAL MAN eher als Film im Fortgeschrittenen-Modus ("Cyborg for runnaways" würde Otto sagen). Um die Chance einer Angefixtheit nicht zu verspielen würde ich Apex als Einstiegsdroge empfehlen. Wenn man den überlebt hat, dann kann einem der PROTOTYPE oder der DIGITAL MAN auch egal sein. Empfehlung? In der Richtigen Dosis: na klar!
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Fr 20.03.2015, 08:42

Trash Collection #122: CURTAINS

Bild
Vorläufiges Cover!

Sechs attraktive Schauspielerinnen versammeln sich in einer abgelegenen Villa, um mit ihrem Produzenten einen neuen Film zu besprechen. Doch mit der Anwesenheit des Produzenten und Regisseur John Stryker entsteht auf einmal eine düstere Atmosphäre, er ist bekannt für seine brutalen und ausgefallenen Methoden mit seinen Darstellern umzugehen. Die sechs jungen Frauen erleben ein Wochenende, das sie an den Rand des Wahnsinns treibt. Kurz darauf wird eine nach der anderen unter mysteriösen Umständen ermordet …

Ein Psycho-Schocker mit noch nie gezeigtem Thrill, der jedem Betrachter das Blut in den Andren gefrieren lässt!
Pure Angst, knisternder Spannung und ein Hauch Erotik machen diesen Slasher zu einem absoluten Muss für jeden Filmfan.


Mit Samantha Eggar (Die Brut, Der Exterminator), John Vernon (Dirty Harry, Topas), Linda Thorson (Das Model und der Schnüffler), Anne Ditchburn, Lynne Griffin (NYPD Blue), …

Der Film erscheint am 24.4.2015 als DVD und Blu-ray auf dem cmv-Sublabel "New Visions Films" und parallel dazu in schicker blau-roter Hartbox als Trash Collection #122. Ich vermute: limitiert auf 99 Exemplare :mrgreen:
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Fr 20.03.2015, 10:44

Auch gerade gesehen, sehr angenehm. +++

Die #122 ist aber schon belegt? Müsste wohl mit #124 weitergehen.
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 548
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Amberg

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von DJANGOdzilla » Fr 20.03.2015, 21:35

Paul Naschy hat geschrieben:Ein Psycho-Schocker mit noch nie gezeigtem Thrill, der jedem Betrachter das Blut in den Andren gefrieren lässt!
Pure Angst, knisternder Spannung und ein Hauch Erotik machen diesen Slasher zu einem absoluten Muss für jeden Filmfan.
Von der Beschreibung her passt der Film dann ja eigentlich gar nicht in die TC, oder? Oder soll das ironisch gemeint sein?
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von MonsterZero » Sa 21.03.2015, 08:23

Verstehe ich auch nicht, der Film ist ein guter, zwar durchschnittlicher, aber gut inszenierter Horrorfilm.
Bisher habe ich auch noch auf keiner anderen Seite gefunden, dass der in die TC kommt.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Sa 21.03.2015, 08:35

Doch, doch, es wurde schon offiziell von cmv bestätigt, dass der in der TC kommt. Wurde auch direkt so angekündigt. #124.

Eine VÖ im normalen Keep-Case ist aber auch geplant. Und außerdem noch im Mediabook. Da dürften alle auf ihre Kosten kommen.
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von MonsterZero » Sa 21.03.2015, 14:27

Ich hatte eh vor mir die normale BD zu kaufen, als ich es auf sb.com vor einigen Tagen laß.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Di 21.04.2015, 05:59

Am 29.5. erscheint als #118 der Trash Collection der großartige Das Geheimnis der Todesinsel (Spanien, Deutschland 1967)! Hier ein älteres Kurzreview.

Ich freue mich sehr! :klatsch:
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Di 21.04.2015, 11:26

super! :D +++
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Plasmo
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 21.09.2007, 18:14
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Plasmo » Fr 24.07.2015, 05:36

Trash Collection #119 - 555 / Donald Farmer Collection

Bild Bild
Erscheint in Hochglanzbuchbox als „Trash Collection #119“ / Triple-Feature (3 Filme auf 2 DVDs) mit zwei verschiedenen Buchboxmotiven.


555

Eine Reihe mysteriöser Morde an Jugendlichen veranlasst Detective Haller und seinen Kollegen Connor einige Todesfälle aus der Vergangenheit auf etwaige Gemeinsamkeiten zu prüfen. Dabei entdecken sie, dass alle fünf Jahre im fünften Monat an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die gleiche Art von bestialischen Hinrichtungen stattgefunden hat. Und die wenigen vorliegenden Zeugenaussagen haben ebenfalls eine Gemeinsamkeit: der Verdächtige sei wie ein Hippie gekleidet gewesen. Wer ist dieser verrückte und blutrünstige Hippie? Und was haben die drei Mal fünf zu bedeuten? Schon bald sind die beiden Detectives Haller und Connor dem Täter auf der Spur ...

Regie: Wally Koz
mit Mara Lynn Bastian, Charles Fuller, Bob Grabill, Scott Hermes, Greg Kerouac

Bonusmaterial:
- Original Trailer
- Interviews
- umfangreiche Bildergalerie
- Trailer zu VAMPIRELLA, KOSMOKILLER, BLOOD DOLLS und DEMON QUEEN
- animierte interaktive Menus

+ Bonus-DVD „Donald Farmer Collection“ (ca. 120 Min. OmU)

Laufzeit: ca. 80 Min
Bildformat: 1,33:1
Sprache: Englisch
Untertitel: Deutsch
Tonformat: DD 2.0

Donald Farmer Collection


Demon Queen

Lucinda ist eine eiskalte, fleischfressende Vampir-Königin auf einem erbarmungslosen Raubzug aus teuflischer Lust. Ihre Opfer werden einer nach dem anderen auf grausamste Weise ermordet. Noch denkt der abgehalfterte Junkie Jesse, er wäre dem blutigen Massaker entkommen, doch auf ihn wartet nur die schlimmste aller Qualen ...

Regie: Donald Farmer
mit Mary Fanaro, Dennis Stewart, Clifton Dance, David Blood, Rick Foster


Savage Vengeance

Die attraktive Jennifer wird Opfer einer Vergewaltigung. Kurz darauf werden ihre Peiniger ermordet aufgefunden. Fünf Jahre später fährt sie mit ihrer Freundin in den Urlaub, und die beiden werden erneut Opfer eines Missbrauchs. Rasend vor Wut und Hass greift Jennifer nun zur Kettensäge ...

Regie: Donald Farmer
mit Camille Keaton, Donald Farmer, Melissa Moore, Robin Sinclair, Phil Newman

Bonusmaterial:
- Audiokommentar zu SAVAGE VENGEANCE
- Alternative Titelsequenz zu SAVAGE VENGEANCE
- Interview mit der Hauptdarstellerin von SAVAGE VENGEANCE
- Original Trailer zu DEMON QUEEN
- Interview mit dem Regisseur Donald Farmer
- umfangreiche Bildergalerien
- animierte interaktive Menus

+ Bonus-DVD „555“ (ca. 80 Min. OmU)

Laufzeit: ca. 55 Min. + ca. 65 Min
Bildformat: 1,33:1
Sprache: Englisch
Untertitel: Deutsch
Tonformat: DD 2.0
VÖ-Termin: 28.8.2015
-Wer ist der ärgste Feind unseres Mechagodzilla?
-Godzilla.
-Richtig!

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von MonsterZero » Fr 24.07.2015, 05:44

Ach ja Donald Farmer, Schöpfer solch wunderbarer Werke wie Cannibal Hookers oder Chainsaw Cheerleaders.
In Savage Vengeance greift die Protagonistin glaube auch zur Kettensäge.
Jedenfalls bewies der Film, wie man Last House oder Spit nicht machen sollte. :mrgreen:
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Di 29.09.2015, 06:52

Neues aus der TRASH COLLECTION Plaudertasche:
"(…) Von CHRISTMAS EVIL und DAY OF THE DEAD 2 wird es auf Wunsch der Fans
nun parallel auch noch eine 99er-Auflage innerhalb der TRASH COLLECTION
geben (Cover/Infos folgen demnächst). (…)"
Quelle: Pressemitteilung CMV, 28.9.15.
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Sa 03.10.2015, 11:00

Trash Collection #124: Curtains – Wahn ohne Ende

Gleich zu Beginn des Films liefert Regisseur Jonathan Stryker seine Lieblings-Schauspielerin Samantha Sherwood ins örtliche Irrenhaus ein. Die Aktion entpuppt sich als Fake:

Jonathan ist auf der Suche nach einer total Bekloppten als Hauptrolle für seinen nächsten großen Film und Samantha bekommt es schauspielerisch noch nicht richtig gebacken. Also in die Klappse und ein paar harte Lerneinheiten von den Originalen abzwacken; soweit der Plan. Aber der schlimme Jonathan schaut sich in der Zwischenzeit dann doch lieber nach Frischfleisch um, während Samantha bei den Irren schmort. Wie gemein ist das denn!

Oh Wunder! Samantha gelingt dank einer nicht näher erklärten Freundin die nicht näher erklärte Flucht aus dem Irrenhaus!

Das Casting für die Hauptrolle, welches erstmal den Eindruck einer "normalen" Der Bachelor – Folge auf RTL hinterlässt, steigt in Jonathans Haus. Überall auf der Welt war noch Herbst, doch bei Jonathan ist es tiefster Winter, was für eine sehr surrealistische Atmosphäre sorgt. Jonathan hat einige eher minderbemittelte Schauspielerinnen zu sich eingeladen, die er im Bett und auf der Bühne zum Wahnsinn treibt. Auch Samantha, die aus der Anstalt geflohene Ex, gesellt sich dazu. Und dann beginnen die Morde …

Ich mag es, wenn Stimmen aus dem Off oder Schauspieler-Texte einen an der Hand nehmen. Wenn sie Handlungsabläufe, welche der Film in seinem Verlauf nicht recht erklären konnte oder vergessen hat zu zeigen, erläutern. Sehr irritiert schaut man zum Beispiel auf die am Kachelofen sitzende Samantha und fragt sich, warum das Irrenhaus plötzlich ganz anders aussieht. Oder ist es gar ein obskurer Rückblick? Nein! Und sie hält auch kein Selbstgespräch, denn irgendwann sieht man die mit dem Rücken zur Kamera gedrehte Freundin auf dem Bett sitzen, welche es irgendwie geschafft hat, Samantha aus dem Irrenhaus herauszuholen. Der Film fordert; er erzeugt hörspielartig Bilder im Kopf des Zuschauers, die er so nicht zeigen kann oder will. Ganz große B-Movie-Kunst!

Ebenso für Begeisterungsstürme sorgte bei mir der Versuch, eine mieslaunig dreinblickende Puppe mit spitzen Fingernägeln und eine (zugegebenermaßen professionell wirkende) Altweiber-Maske als Gruselfaktor zu involvieren. Requisiten wie von einem anderen Stern. Oder waren es die Geldgeber, welche darauf bestanden? Lagen sie eher zufällig noch von einem anderen Film herum? Wir werden es nicht erfahren und verbuchen diese Szenen unter "interpretationsfreudig".

Des weiteren schwirrt noch ein grenzdebiler Haus- und Whirlpoolsex-Sklave herum, den jeder Ottonormalslasherfan als Täter entlarvt. Doch hier... Fehlanzeige. Er wurde weder genauer erklärt noch weiss man am Schluss, wo er hingegangen ist. Der Plot hingegen ist so genial wie trivial.

Atmosphärische Glanzstücke reihen sich gnadenlos aneinander. Romantisches Schlittschuhgleiten mit Todesfolge. Obskurer Streching-Dance (muss man gesehen haben, um es zu glauben!) mit Todesf... ach, hatten wir ja schon. Die Regenszene mit Puppe mitten auf der Straße ist legendär!

Der erweiterte Endspurt des Films wird mit viel Zeit mit Applaus-Beleuchtung im Schaufensterpuppen-Irrgarten verbracht. Mario Bava hätte das nach 3 Flaschen Chianti auch nicht besser hinbekommen.

Curtains – Wahn ohne Ende ist als Gesamtkunstwerk zu betrachten und nicht für jede Gallerie geeignet. Für die Trash Collection ist er ein Glücksgriff und eine bedingungslose Kaufempfehlung!

Siehe auch:
http://trashcollection.de/index.php/rev ... -ohne-ende
http://trashcollection.de/index.php/tra ... -ohne-ende
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7117
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: CMV Trash Collection

Beitrag von Paul Naschy » Sa 26.12.2015, 00:03

Bild
Day of the Dead 2: Contagium
(Trash Collection 125 - auf 99 Stück limitiert und durchnummeriert)

Nach einer Panne in einem Militärhospital im ländlichen Pennsylvania entweicht 1968 ein biologischer Kampfstoff, der Tote in blutrünstige Untote verwandelt. Bei einem Großeinsatz der Army werden daraufhin alle Infizierten und Mitwisser getötet. Jahrzehnte später ist die Katastrophe vergessen und der ehemalige Hort des Grauens zu einer psychiatrischen Klinik umfunktioniert. Doch der Kampfstoff wurde nicht gänzlich vernichtet und einige der Patienten infizieren sich mit dem Zombie-Virus und entwickeln kurz darauf einen Heißhunger auf Menschenfleisch. Schon bald geht es nur noch darum, das eigene Leben zu retten und eine Ausbreitung der todbringenden Zombieseuche auf die Außenwelt zu verhindern ...
Regie: Ana Clavell (Creepshow 3), James Glenn Dudelson (Day of the Dead (2008))
mit Laurie Baranyay (Exorzist: Der Anfang), Stan Klimecko (Angel - Jäger der Finsternis), John F. Henry II (Sanctuary), Justin Ipock (Teenage Paparazzo), Julian Thomas (The Year After Infection)
Bonusmaterial:
- Original Trailer
- Making Of
- umfangreiche Bildergalerie - Programmtrailer
- animierte interaktive Menüs
Laufzeit: ca. 99 Minuten Bildformat: 1,85:1 (anamorph) Sprache: Deutsch, Englisch Tonformat: DD 2.0
BestNr: CMV 0782-TC EAN: 4260403750919
VÖ-Datum: 22.01.2016
Originaltitel: Day of the Dead 2: Contagium Land/Jahr: USA 2005
Genre: Horror, Splatter




Bild
Christmas Evil
(Trash Collection 126 - auf 99 Stück limitiert und durchnummeriert)

Als kleiner Junge war der Weihnachtsmann für Harry der Größte. Bis er eines Weihnachtsabends sah, wie der Weihnachtsmann (sein Vater) seine Mutter belästigt: das war so furchtbar, dass sein unbeirrbarer Glaube an seinen Helden für immer zerstört wurde. Ein paar Jahre später - der erwachsene Harry arbeitet in einer heruntergekommenen Spielzeugfabrik - ist er entsetzt vom Verhalten der Menschen um ihn herum. Er führt Buch über Gut und Böse, aber der Geist der Weihnacht ist nicht mehr das, was er einmal war. Harry ist verzweifelt über die Verlogenheit und den Zynismus, der ihm begegnet. Also wirft er sich in die rote Kluft, wird zum Weihnachtsmann und lässt die Leute, die böse waren, schwer dafür büßen!
Die Wiederentdeckung eines wunderbaren 80er Jahre-Horrorfilms aus der kleinen aber feinen Riege der Weihnachts-Slasher. Restaurierte und digital remasterte Special-Edition mit umfangreichem Bonusmaterial!
Regie: Lewis Jackson (The Ghouls)
mit Brandon Maggart (Dressed to Kill, Garp und wie er die Welt sah), Jeffrey DeMunn (Die Verurteilten, The Green Mile, Der Nebel), Dianne Hull (Pippi Langstrumpfs neueste Streiche), Andy Fenwick (Die Brut des Adlers), Joe Jamrog (Flug 93, König der Fischer, Blue Steel)
Bonusmaterial:
- Original Kinotrailer
- drei Audiokommentare mit Regisseur Lewis Jackson, Hauptdarsteller Brandon Maggart und Trash-Ikone John Waters
- Deleted Scenes
- Casting Videos
- Storyboard Gallery
- original Kommentar-Karten zur Voraufführung
- umfangreiche Bildergalerie
- Programmtrailer
- animierte interaktive Menüs
Laufzeit: ca. 90 Minuten Bildformat: 1,85:1 (anamorph) Sprache: Deutsch, Englisch Tonformat: DD 2.0
BestNr: CMV 0783-TC EAN: 4260403750926
FSK: ab 18
VÖ-Datum: 22.01.2016
Originaltitel: You Better Watch Out Land/Jahr: USA 1980
Genre: Horror, Komödie
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Antworten

Zurück zu „Silberlinge: DVDs, Laserdiscs & VCDs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast