Teuerste, billigste DVD

News, Infos und Reviews rund um die silbernen Scheiben.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 286
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Teuerste, billigste DVD

Beitrag von Dschungeldrache » Di 13.03.2018, 20:56

Hmmm... die billigste ?

Das war vermutlich der Superheld "Goldface" für 1,99 Euro. Eine 60er Jahre Mixtur aus Agenten- und Superheldenschinken, die vermutlich zwischen Italien und Venezuela coproduziert wurde. Gerade noch rechtzeitig, heute gäbe es für die Schauspieler in Venezuela nicht mal mehr Toilettenpapier.

Ebenfalls billig:

Höllenhunde des Secret Service, 2,99 Euro. Mit Roger Browne, der zwar gut aussieht, aber nicht gut schauspielert.

Heisse Spur Kairo-London, 1,99 Euro. Ein ungewöhnlicher, surreal wirkender Krimi um Ausgrabungen in Ägypten mit verbundenem Goldschmuggel.

Genocide Die Killerbienen greifen an, 2,49 Euro. Japans Beitrag zum Horror der kleinen Krabbelviecher.

War alles Neuware und ich bin mit allen Käufen sehr zufrieden.

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 118
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: Teuerste, billigste DVD

Beitrag von Ekelalfred » Mi 14.03.2018, 09:44

Meine billigste DVD/Blu Ray habe ich erst vor kurzen gekauft,den Film: John dies at the end,für 1 Euro.
Meine teuersten DVD`s waren eindeutig die Filme: U 2000 und U 4000 von der Kaiju Classics Reihe, mit jeweils 80 Euro plus Porto.
Zuletzt geändert von Ekelalfred am Mi 14.03.2018, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1955
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Teuerste, billigste DVD

Beitrag von oliver » Mi 14.03.2018, 10:46

Billigste DVD: Steel Arena für 10Cent bei Woolworth :-P

Benutzeravatar
Gigan_2011
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 588
Registriert: Sa 25.12.2010, 13:34

Re: Teuerste, billigste DVD

Beitrag von Gigan_2011 » Mi 14.03.2018, 11:32

Schwer zu sagen, das billigste müsste "Scary Movie" & "Deep Blue Sea" in meiner Sammlung sein die ich jeweils für 0,1ct auf Amazon gekauft habe. Kammen allerdings wieder 3€ Versand hinzu somit auch wieder nicht sooo billig das einem die Augen raußfallen.
Das teuerste in meiner Sammlung sind natürlich alle Anolis Kaiji Steelbooks wovon ich jede zum Glück zwischen 30-40 gekriegt habe und nie für mehr und bis auf eine komplett 8)
"Und das ist Gigan, einer unserer größten Kämpfer!"

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3299
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Re: Teuerste, billigste DVD

Beitrag von Elite » Mi 14.03.2018, 12:44

Bei mir dürfte die Billigste Storm Hunters (Into the Storm, USA 2014) gewesen sein, den ich für 50 Cent bei Kick ergattern konnte. Eine lohnende Investition wie es sich im Nachhinein herausstellte. :king:
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 824
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Teuerste, billigste DVD

Beitrag von Leitbild » Fr 16.03.2018, 23:56

Gute Frage, hab längst den Überblick verloren, was die billigste DVD angeht ... aber was die teuerste betrifft, so wird es wohl die japanische DVD von The Last Dinosaur sein, da diese Out of Print war und noch über Proxy-Shopping/Back-Ordering verfügbar war - dafür aber immerhin OVP +++

Für sage und schreibe knapp 90 € :-P
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Antworten

Zurück zu „Silberlinge: DVDs, Laserdiscs & VCDs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast