Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Filmnächte und andere Veranstaltungen, bei denen die Herzen der Monster-SciFi-Horror-Fans höher schlagen! Echtes 35mm-Kino, Spaß und mehr!
Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Fr 08.04.2016, 11:14

Nicht vergessen, heute abend: das bei jedermann beliebte Sex-Märchen "Evelyn und der heiße Ninja" +++

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 165
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Brainbug » Fr 08.04.2016, 12:09

Deewani hat geschrieben:Nicht vergessen, heute abend: das bei jedermann beliebte Sex-Märchen "Evelyn und der heiße Ninja" +++

Wünsche viel Spaß! :-P
Viele Grüße

~Brainbug~

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » So 01.05.2016, 11:25

Wir haben die große Freude, gleich zwei Veranstaltungen auf einmal ankündigen zu dürfen. Denn die Pause zwischen den nächsten beiden 42nd Street-Terminen ist so gering, daß es fast wie ein kleines Festival anmutet.

Wir lassen am Freitag, den 27. Mai die lauten Roller aus der Garage. Daß die motorisierten Zweiräder nur marginal in den beiden Filmen eine Rolle spielen, sei nur am Rande erwähnt. Dafür gibt es so einige andere Schauwerte zu bestaunen.

"ENDUROS & HARLEYS"

Bild

DIE FLIEGENDEN FEUERSTÜHLE (Zhui Sha, HK 1973)

Auch in Hongkong kokettierte man in den 70ern mit dem Genre des Biker-Movies und erzielte mitunter aparte Resultate: hier sind es Gangster auf Enduros, welche die City unsicher machen! Also keine echten Biker, aber zumindest Teufel auf Rädern: Handkanten durchteilen die Luft, der Soundtrack rockt dahin, und eine schnoddrige Synchro versetzt einen ins wohlig muffige Bahnhofskino um die Ecke. Und ein Film, dessen Held Charlie Chin heißt, kann einfach nicht schlecht sein!

Nach der Pause zeigen wir nun DEN Horrorfilm-Knaller schlechthin, auf den unser Publikum schon seit Jahren wartet. Wir machen es spannend und verraten den Titel nicht.

DIE SAFTIGE ÜBERRASCHUNG! (USA 1978)

Die Gesichter sind blau, das Blut knallrot, die Fensterscheiben des Einkaufszentrums ächzen unter der Last hunderter kratzender Finger. Und dann dieses Geschlurfe! Die Musik ist auch ganz ordentlich. Kurzum: Wir freuen uns, einen ganz großen Horrorklassiker in 35mm präsentieren zu dürfen!

Direkt eine Woche später dürfen wir schon wieder die 35mm-Schatzkiste für Euch öffnen, und da Mondo Bizarr am 04. Juni ausnahmsweise an einem Samstag stattfinden wird, präsentieren wir Euch einen wunderbaren 80er-Jahre-Mainstream-Abend (zumindest was wir unter Mainstream verstehen)

"MONDO MAINSTREAM II - DIE 80er"

Bild

UNHEIMLICHE SCHATTENLICHTER (Twilight Zone - The Movie, USA 1983)

1983 trommelte Steven Spielberg mehrere Hollywood-Schwergewichte zusammen, um TWILIGHT ZONE, eine der beliebtesten TV-Serien aller Zeiten, auf die große Leinwand zu bringen: John Landis, Steven Spielberg selbst, Joe Dante und George Miller inszenierten jeweils eine Episode, und heraus kam ein wilder Genre-Ritt zwischen Horror, Humor und Fantasy, welcher schließlich in George "MAD MAX" Millers virtuos inszeniertem Remake von NIGHTMARE AT 20.000 FEET gipfelt, einem grandiosen Kurzfilm-Alptraum mit einem glänzenden John Lithgow und einem fiesen Rob Bottin-Gnom auf der Tragfläche einer Boeing!

NEAR DARK (Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis, USA 1987, Kathryn Bigelow)

Ein Vampirwestern, zudem der beste seiner Art, mit einigen bekannten Gesichtern aus Camerons ALIENS (Lance Henriksen, Bill Paxton, Jenette Goldstein), inszeniert von seiner Ex Kathryn Bigelow (GEFÄHRLICHE BRANDUNG, STRANGE DAYS) und unterlegt mit einem grandiosen Soundtrack von Tangerine Dream: poetisch, blutdürstig und sonnenverbrannt - NEAR DARK ist einfach ein gewaltiges Kinoerlebnis, welches man wirklich nur dort genießen sollte!


Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 811
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Di 03.05.2016, 19:37

Schade, schade, ...leider gibt es zu beiden Programmen eine Überschneidung zu Lasten Mondos :?

- einmal "Monster Machen Mobil" in Hamburg und eine Woche später "Kult Kino" in Dillingen

DIE SAFTIGE ÜBERRASCHUNG hätte ich sehr, sehr gerne noch einmal auf Leinwand gesehen (war im Herbst 1979 zweimal drin und war angenehm geschockt :-P, (das war echt irre damals, ...Hammer )
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Do 05.05.2016, 21:05

GIGAN hat geschrieben:Schade, schade, ...leider gibt es zu beiden Programmen eine Überschneidung zu Lasten Mondos :?

- einmal "Monster Machen Mobil" in Hamburg und eine Woche später "Kult Kino" in Dillingen
Verständlich. Vielleicht klappt's im Juli, wenn wir unser extrem heißes Deutschploitation-Double bringen.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6915
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Paul Naschy » Do 05.05.2016, 21:51

Deewani hat geschrieben: Vielleicht klappt's im Juli, wenn wir unser extrem heißes Deutschploitation-Double bringen.
hört sich gut an 8)
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Sa 28.05.2016, 16:26

Perfekter Abend, gestern: volles Haus, super Stimmung, und Zombie in 35mm. Was gibt's Schöneres?

Bild
Bild
Bild

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mi 01.06.2016, 17:20

Und am Samstag geht's direkt weiter mit einem tollen 80er Jahre-Double: Unheimliche Schattenlichter und Near Dark.

Bild

Bild

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mi 17.08.2016, 12:02

Liebe Mondoianer.

Unsere Sommerpause neigt sich endlich dem Ende zu. Wir können es kaum erwarten, daß es mit den filmischen Kostbarkeiten weitergeht, und Euch wird es bestimmt genauso gehen.

Da ein zünftiger Urlaub in unseren Gefilden immer mehr an Popularität gewinnt, bieten wir Euch ein Double Feature der besonderen Art. Zum ersten mal in der Geschichte Mondo Bizarrs zeigen wir an einem Abend zwei deutsche Produktionen, die die teutonische Kinolandschaft der 70er perfekt repräsentieren.

Vorhang auf für

"KALTES & HEISSES"

Bild

POPCORN & HIMBEEREIS (D, 1978)

Die legendäre "Lisa Film" hat wieder einen Firmenausflug in die Sonne gemacht und präsentiert ein wunderbar sommerliches Verwechslungs-/Erotik-/Slapstick-Spektakel mit der zuckersüßen Olivia Pascal, Knuddelchen Zachi Noy, dem legendären Herbert Fux und natürlich Otto W. Retzer! Selbst Niki Lauda hat man (unfreiwillig!) vor die Linse bekommen. Und nicht zu übersehen bietet HSE-Teleshopping-Queen Gesa Thoma eine Full-Frontal-Nudity-Einlage. Schauwerte, wohin man blicken mag.
Eine Art von Film, wie sie heutzutage einfach nicht mehr gedreht wird, eine Zeitblase des deutschen 70er Jahre-Kinos, welche dereinst in ferner Zukunft erhellendes Studienmaterial für Vergangenheitsforscher darstellen wird: die Deutschen, welch faszinierendes Volk!

Sei dies nicht schon schlimm genug, bringen wir nach der obligatorischen Pause eine wahre Perle des deutschen Exploitation-Films:

KATHARINA - DIE NACKTE ZARIN (D, 1983)

Produzent Alois Brummer (Goldene Leinwand für GRAF PORNO UND SEINE MÄDCHEN, 1968), vermutlich von der Popularität und dem Erfolg von Tinto Brass' CALIGULA (1979) beflügelt, drehte 1983 dieses gewaltige Historien-Sex-Gewalt-Epos um Katharina die Große, welches in seiner ungekürzten Hardcore-Pracht auf eine stattliche Länge von knapp d-r-e-i Stunden kommt.
Aufwändige Ausstattung, Kamera und Soundtrack, kurzum ein Produktionsstandard ähnlich einer damaligen deutschen Mainstreamproduktion, machen aus KATHARINA ein kurioses Faszinosum einer Zeit, als irgendwie noch alles möglich war und vor allem dann auch noch ins "normale" Kino gelangte. Dort lief allerdings nur eine Softsexversion (welche wir auch zeigen),
die mehr Augenmerk auf die ausufernden Gewaltszenen legte, aber ebenfalls köstlich unterhält: seeing is believing, eine saftige Geschichtsstunde, Alois Brummer-Style!


Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 811
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » So 21.08.2016, 10:58

Na jetzt wird es wieder mal Zeit für eine Teilnahme -

das letzte Mal war ich am 04.03. bei euch, seitdem sind 6 Monate vergangen :o

...und es kommt mir vor wie vorgestern - die Zeit die fliegt nur so - unglaublich

Also ich komme, und ich freue mich schon auf euch und auf das Programm :D
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Fr 09.09.2016, 15:01

Benny, Olivia, Katharina und natürlich das ganze Mondo-Team warten sehnsüchtig auf Euch. Wir sind bereit. Heute Abend, 20:30 in der Black Box, Düsseldorf.

Bild

Bild

Bild

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mo 19.09.2016, 17:49

Fast schon ein Mini-Festival, welches bald im Filmmuseum gefeiert wird.
Im Oktober wird Düsseldorf von DELIRIA ITALIANO zwei Tage lang gekapert!
Nonnen im Delirium, ein Kampfgigant, Nobody und ein Gorilla machen dann die Black Box FURIOS unsicher!

Bild

Freitag, 14.10., 20:30 Uhr: NONNEN BIS AUFS BLUT GEQUÄLT
Italien / Frankreich 1974 · 96 Minuten· Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Gianfranco Mingozzi, mit Florinda Bolkan, Maria Casares, Claudio Cassinelli u.a.

„Der Streifen präsentiert eine mutige und entschlossene Frau, die sich gegen Familie, Gesellschaft und Kirche auflehnt und
nach kurzem Höhenflug wieder unsanft auf den Boden der Realität zurückgeholt wird. So unsanft, dass die Katholische Filmkritik seinerzeit von einem ‚unmotivierten Durcheinander von Grausamkeit und Perversion‘ sprach und wie üblich dringend von einem Kinobesuch abzuraten wusste.“

Bild

Im Anschluss, ca. 22:30 Uhr: DER KAMPFGIGANT
Italien 1987 · 102 Minuten · Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Bruno Mattei, mit Miles O'Keeffe, Donald Pleasence, Bo Svenson, Massimo Vanni u.a.

„Kampf- und Action-Szenen wie nie zuvor! Eine neue Dimension des Abenteuers... Neben THE RIFFS 3, DIE HÖLLE DER LEBENDEN TOTEN und ROBOMAN ist DER KAMPFGIGANT einer der beliebtesten (oder sollte man sagen gefürchtetsten?) Filme des italienischen Meisterregisseurs Bruno Mattei. Ein Actiondrama voller Emotionen, gewaltiger Handfeuerwaffen und Kampfhaien.“
Wir freuen uns vor Filmbeginn Massimo Vanni (Stuntman und Schauspieler) in der Black Box begrüßen zu dürfen.


Samstag, 15.10. 15:30 Uhr: MEIN NAME IST NOBODY
Italien / Deutschland / Frankreich 1973 · 116 Minuten · Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Sergio Leone, Tonino Valerii, mit Terence Hill, Henry Fonda, Leo Gordon u.a.

„Darstellerisch schlägt dieser Klassiker Brücken zwischen den US-Westernhelden und deren sprücheklopfenden Italo-Epigonen, welche schließlich ganz groß herauskamen, nachdem das Genre seinen Humor entdeckt hatte. Der melancholische, atmosphärische Western treibts hier munter mit der klamaukigen Komödie – das Ergebnis dieser gegenseitigen Befruchtung ist nicht weniger als eine wundervolle Hommage an das Genre und zugleich dessen Abgesang.“

Bild

Im Anschluss, ca. 18:00 Uhr: DER GORILLA
Italien 1976 · 100 Minuten· Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Tonino Valerii, mit Fabio Testi, Renzo Palmer, Claudia Marsani u.a.

„Fabio Testi als titelgebender „Gorilla“ eines Baulöwen glänzt in diesem raren Actionhit! Testi, übrigens tatsächlich ausgebildeter Stuntman, gibt alles und jagt den Betrachter durch ein paar der furiosesten Action-Set-Pieces des italienischen Kinos der 1970er Jahre: Wir zeigen diesen Film deutschlandweit erstmalig als 35-mm-Kopie auf der Leinwand!“

Das Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1216513341710773/

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Sa 22.10.2016, 12:41

Gerade haben wir das großartige Deliria-Event fulminant zu Ende geführt, da scharren schon die nächsten "Gäste" bei Mondo Bizarr ungeduldig mit ihren gierigen Klauen… Im November sind bei uns die Vampire los. Asiatische Vampire.

Süss–Sauer–Hauer!

Bild

GOKÉ – VAMPIR AUS DEM ALL

Japan 1968 · ca. 84 Minuten · Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Hajime Sato, mit Teruo Yoshida, Tomomi Satô, Eizô Kitamura u.a.

Hajimo Sato schleudert den Betrachter geradewegs in einen wilden Genre-Ritt aus Elementen des Gangster-, Katastrophen- und vor allem Body-Horror- und Science-Fiction-Films: Nach misslungener Entführung und Flugzeugabsturz findet sich die Besatzung in einer surrealen Landschaft wieder, und ein UFO verwandelt mit Hilfe grandioser psychedelischer Effekte Menschen in Space-Vampire!

Nach einer Pause, in der man sich mit Capri Sonne Kirsch stärkend selber ein bisschen wie ein Blutsauger fühlen darf, wechseln wir das Gefilde und reisen von Japan nach China.

DIE SIEBEN GOLDENEN VAMPIRE

England / Hongkong 1974 · ca. 83 Minuten · Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Roy Ward Baker, Chang Cheh, mit Peter Cushing, Shen Chan, John Forbes-Robertson u.a.

Wenn das legendäre britische Hammer-Studio und die unglaublichen Shaw Brothers aus Hongkong ihre Köpfe zusammenstecken, kann dabei nur etwas Faszinierendes herauskommen: Anfang der 70er füllten Eastern die Bahnhofskinos und sorgten für satte Einnahmen – warum dann nicht fliegende Handkanten mit spitzen Eckzähnen verbinden? Peter Cushing als Van Helsing ist diesmal in China unterwegs und befreit ein Dorf von den berüchtigten sieben goldenen Vampiren.

Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Do 17.11.2016, 21:56

Zum Glück haben uns die asiatischen Vampire im November nicht vollends blutleer zurückgelassen, so daß wir Euch zum krönenden Jahresabschluss ein besonders tolles Schmankerl bieten können. Denn die schönste Schweinerei kommt am Ende. Eine Prise Niedertracht zum bevorstehenden Feste wird Euch und uns die Vorweihnachtszeit ganz arg versüßen. Ein Double Feature, wie es gemeiner kaum sein kann.

Sadismus Hoch Zwei!

Bild

DER UNHEIMLICHE MR. SARDONICUS

USA 1961 - Deutsche Fassung - 35mm - Regie: William Castle

William Castle, Meister der Vermarktung und bei uns immer gerne gesehen, präsentiert uns diesmal eine schaurige Gothic-Geschichte mit hübschen Mad Scientist-Elementen, welche auf ein geradezu haarsträubendes Finale zusteuert! Angeblich konnten die Zuschauer damals als Gimmick über den Ausgang des Filmes bestimmen, aber zumindest uns ist tatsächlich nur das übliche Ende dieses gruseligen Dramoletts bekannt - was lauert hinter der Maske des schrecklichen Mr. Sardonicus?!

Nach diesen wundervollen Gemeinheiten in s/w wechseln wir das Leichentuch und schenken Euch DEN Wunschfilm schlechthin:

DIE SAFTIGE ÜBERRASCHUNG!

Italien 1979 - Deutsche Fassung - 35mm - Regie: Joe d'Amato

Neben einem vor allem in Deutschland mehr als berüchtigten Werk, in dem ein Unhold auf einer griechischen Insel Urlauber dezimiert und auch schon mal annagt, dürfte die diesmalige SAFTIGE ÜBERRASCHUNG wohl zu Joe d'Amatos berühmtesten Filmen aus seiner "Lebenssaft"-Phase zählen (welche dann später von der "Lendensaft-Phase" abgelöst werden sollte): Ein gar kruder Schocker, untermalt von der wunderbaren Musik von Goblin. Ein Film, so legendär, daß sogar ein berühmter Gelsenkirchener Filmclub nach ihm benannt wurde!

Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 811
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Sa 19.11.2016, 21:25

Uppss, Mist, ...da habe ich wohl den Vampir-Abend total verpennt, so ein Ärger :? :wand:

Bei "Sado zum Quadrat" bin ich aber dabei :) (mal schnell im Küchenkalender eintragen)
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » So 27.11.2016, 23:15

Freitag ist es schon wieder soweit:

Bild

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » So 25.12.2016, 17:27

Wer von Euch hat sich nicht schon gute Vorsätze für das neue Jahr gemacht? Die Wichtigsten sind nach wie vor die Muskeln zu stählen und gefährlich auszusehen. Mondo Bizarr unterstützt Euer Vorhaben mit dem wunderbaren italienischen Double-Feature "ÖL UND GEL".

Bild

DER GRÖSSTE SIEG DES HERKULES (ERCOLE L'INVINCIBILE)

Italien1964 · 83 Minuten · Deutsche Fassung · 35 mm · FSK 12
Regie: Alvaro Mancori · mit Dan Vadis, Spela Rozin, Carla Calò u.a.

Filme mit muskelbepackten Supermännern wie Herkules oder Germanikus erfreuten sich in den 50er- und 60er-Jahren großer Beliebtheit und waren besonders in den Matineevorstellungen immer wieder gern gesehen: Bizepslegende Dan Vadis in der Titelrolle legt sich hier nicht nur mit einem Löwen, sondern auch noch mit einem Drachen an, und die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz – knallbunt geht es hier zur Sache, lange bevor Marvel das Superheldengenre neu definierte!

IM ANSCHLUSS, CA. 22:3O

ATLANTIS INFERNO (I PREDATORI DI ATLANTIDE)

Italien / Philippinen 1983 · 89 Minuten · Deutsche Fassung · 35 mm · FSK 18
Regie: Ruggero Deodato · mit: Christopher Connelly, Gioia Scola, Tony King u.a.

Der Titel schlägt in eine ähnliche Bresche wie der ebenfalls von Ruggero Deodato gedrehte CANNIBAL HOLOCAUST (das wäre auch ein hübsches Double Feature!), kommt aber um einiges zahmer daher: Christopher Connelly ist mal wieder schwerbewaffnet in exotischen Gefilden unterwegs, und Deodato vermengt Elemente der 1983 bereits langsam verebbenden Endzeitfilmwelle mit reiner Fantasy: Da trifft die Legende von Atlantis nun mal auf knallbunte, übelgelaunte Punks, welche auch einem Mad-Max-Film entsprungen sein könnten!

In der Pause werden Eiweissriegel und Bier gereicht.

Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Di 03.01.2017, 17:58

Am Freitag isses soweit. Die Plakate hängen, und es gibt vor beiden Filmen eine schöne 35mm-Trailershow:

Bild

Bild

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mo 27.03.2017, 18:12

England ist immer eine Reise wert, daher machen wir uns im April zu dieser hübschen Insel voller Horror und Katastrophen auf, um das Osterfest ganz britisch einzuläuten.

Bild

GORGO
GB 1961 · 78 min · DF · 35mm · R: Eugène Lourié · D: Bill Travers, William Sylvester, Vincent Winter u.a.

Nach seinem fabulösen, mit Ray-Harryhausen-Effekten gespickten PANIK IN NEW YORK (1953), dem bodenständigeren KOLOSS VON NEW YORK (1958) sowie dem MONSTER VON LOCH NESS (1959) versuchte Regisseur Eugène Lourié sich zum letzten Mal an einem Genrespektakel wieder in England, wo diesmal ein gewaltiges Muttertier auf der Suche nach seinem Jungen für allerlei Turbulenzen sorgt, und es ist nicht das britische Wetter gemeint!
Ja, man könnte fast sagen: Wir haben es hier mit einem waschechten britischen Kaiju Eiga zu tun. Ein Darsteller stampft in einem Gummikostüm durch Miniaturkulissen und macht auf charmante Art und Weise beliebte Wahrzeichen platt! Interessant, daß der Film sich dabei völlig auf seine zwei Monstren konzentriert, alles andere wird zur Beigabe erklärt: Ein klauenbewährtes Drama, von nahezu gigantischen Ausmaßen! Wird Mama ihr Junges retten? Demnächst in diesem Kino!

IM ANSCHLUSS, CA. 22:3O

FRANKENSTEINS HORRORKLINIK
GB 1973 · 90 min · DF · 35mm • R: Anthony Balch · D: Michael Gough, Robin Askwith, Vanessa Shaw u.a.

Anthony Balch, ein Buddy von William Burroughs und schillernde Figur der britischen 60s-Filmproduzenten-Szene, sollte als letzte Regiearbeit einen der wohl psychedelischsten Filme des Inselkinos abliefern.
In der „Horror Klinik“ regiert nicht Dr. Frankenstein, sondern ein hervorragend aufgelegter Michael Gough als Dr. Storm, welcher dort mit seinem schrägen Zwerg-Gehilfen gar bizarre Menschenexperimente durchführt.
Oliver-Kahn-Look-alike Robin Askwith stolpert im Hippie-Fummel nun mitten ins Geschehen und erwehrt sich, deutscher Frotzel-Synchro sei Dank, mit lockersten Sprüchen lobotomisierten Zombies!

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 811
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Fr 14.04.2017, 18:47

Bin dann mal unterwegs zu euch :klatsch: , hat doch noch geklappt :), ...huch, jetzt aber schnell
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » So 23.04.2017, 09:22

Trübe Aussichten - im positiven Sinne… Am 05. Mai erleben wir zwei wunderbare Nebel-Klassiker auf der Leinwand. Genießt einen Abend voller Dampf und Schwaden des filmischen Glücks…

Bild

TÖDLICHE NEBEL (I DIAFANOIDI VENGONO DA MARTE)
Italien 1966 · 97 min · Deutsche Fassung · 35mm • Regie: Antonio Margheriti · Darsteller: Tony Russel, Lisa Gastoni, Franco Nero u.a.

Auch TÖDLICHE NEBEL ist Teil der Pulp-Sci-Fi-Reihe, welche Antonio Margheriti ursprünglich für das italienische Fernsehen gedreht hatte, die aber mehr oder weniger weltweit im Kino und auf Video ausgewertet wurde: RAUMSCHIFF ALPHA (1965), TÖDLICHE NEBEL (1966), ORION 3000 - RAUMFAHRT DES GRAUENS (1966), DÄMONEN AUS DEM ALL (1967) und der wunderbare, eigentlich unter der Regie von Kinji Fukasaku entstandene MONSTER AUS DEM ALL (1968).
Diesmal müssen sich die wackeren Astronauten mit Aliens im dritten Aggregatzustand herumschlagen, was in Kombination mit den poppigen Sets und wilden Ideen für allerlei Herzsprünge beim Liebhaber preisgünstiger Italo-Science-Fiction-Filme sorgt!

In der Pause verwöhnen wir Euch mit einem Fingerhut voll Küstennebel, der für die passende Diesigkeit im Kopf sorgen wird, wenn wir dann voller Vorfreude uns in den wohl besten Nebel-Film der Kinogeschichte begeben.

THE FOG – NEBEL DES GRAUENS
USA 1980 · 89 min · Deutsche Fassung · 35mm • Regie: John Carpenter · Darsteller: Adrienne Barbeau, Jamie Lee Curtis, Janet Leigh u.a.

John Carpenters gewaltiger THE FOG ist einer dieser Filme, die man auf Zelluloid im Kino geradezu erlebt, nein, erfahren haben muss! Der großartige minimalistische Carpenter-Soundtrack in voller Lautstärke und Dean Cundeys atmosphärische Breitwandkompositionen fügen sich zu einer unglaublich homogenen Einheit zusammen und saugen den Betrachter in einen der schönsten amerikanischen Horrorfilme, der je gedreht wurde. Eine geradezu klassische Lagerfeuergeschichte, die einem wohlig die Härchen im Nacken hochstehen lässt!

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 811
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » So 23.04.2017, 12:20

:o
ein sehr schönes Programm, klasse Filme +++ :)
...leider winkt Pelle zur exakt gleichen Zeit vom Bali aus mit Heinz Klett , klick :klatsch: :banana: :drink:,
schlechte Terminabsprache, ...kommst du mit Deewani ?
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
Avenger
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 209
Registriert: So 19.10.2003, 11:55
Wohnort: Solothurn / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Avenger » Mo 24.04.2017, 08:59

Die tollen Sachen die da immer laufen in Düsseldorf... was bin ich neidisch! :-P
Alles geht vorüber.

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Sa 20.05.2017, 19:02

Am 30. Juni 1997, vor 20 Jahren, übergab Großbritannien die Kronkolonie Hongkong an China. Unser Mondo Bizarr-Abend am 02. Juni huldigt dem ungezähmten Kino Hongkongs vor dem Übergang. Wir versprechen: es wird so richtig "Mad & Foxy!"

Bild

20.30 Uhr:
MAD MISSION (Aces Go Places / Zeoi Gaai Paak Dong, HK, 1981, Regie: Eric Tsang, DF, 35mm)

Neben diversen Jackie Chan Klassikern, Tsui Harks Werken und John Woos Bleibaletten gehören Eric Tsangs ersten beiden Teile der humorvollen MAD MISSION-Reihe mit zum Besten, was uns das Hongkong-Kino der 80er Jahre beschert hat. International erfolgreich wurde ihnen sogar ein Kinostart in Deutschland gegönnt, wo unter anderem das knallige Plakatdesign so einige in die Kinos und später in die Videotheken lockte. Die wilde Mischung aus Gaunerkomödie und Actionspektakel entwickelt dank des Dream-Teams Samuel Hui und Karl Maka einen ganz eigenen Charme, und die Stuntsequenzen können noch heute begeistern: Hangeleien von Wolkenkratzer zu Wolkenkratzer, Flucht per Segelgleiter, explodierende Carrera-Autos, und, und, und: Hier wird 90 Minuten lang ein wahres Entertainment-Feuerwerk abgebrannt!

In der Pause werden wir Euch mit chinesischen Glückskeksen erleuchten, so daß Ihr weise werdet und frohgemut Euch den zweiten Film anschauen könnt.

ca. 22.30 Uhr:
OPERATION FOXBAT (Woo Fook, HK, 1977, Regie: Leong Po-Chih / Terence Young, DF, 35mm)

Welch aparte Kombination: Henry Silva (DER BERSERKER) machte eine Pause vom Italothriller, um in einer seiner wenigen Hauptrollen einen Agenten mit Kamera im Auge zu spielen. Vonetta McGhee (BLACULA) gibt die weibliche Hauptrolle in einer Big Budget Hongkong-Produktion mit einem Bond-Veteranen als Co-Regisseur, Terence Young. Der andere Regisseur, Leong Po-Chih, ebenfalls in England geboren, sollte später den interessanten DIE WEISHEIT DER KROKODILE (1998) mit Jude Law drehen. Und der Soundtrack schließlich stammt von dem britischen Komponisten Roy Budd (DIE wILDGÄNSE KOMMEN)!
Aber es funktioniert: Herausgekommen ist ein harter, mittlerweile ziemlich seltener Seventies-Agentenreißer mit einem derbe zulangenden Hauptdarsteller, welcher sichtlich Spaß an seinem Agentendasein hat: Henry Silva, der einzig wahre Bond?


Die Einführung an diesem Abend, wie immer: Oliver Nöding + Marc Ewert!

Und zu guter Letzt wollen wir drauf hinweisen, daß dieser Abend der Auftakt einer spektakulären kleinen Hongkong-Filmreihe in der Black Box ist. Das Filmmuseum zeigt im Juni eine Handvoll originaler 35mm-Kopien, die die meisten von Euch bestimmt noch nicht auf der Leinwand erleben durften. Alle 5 Filme sind in kantonesischer Sprache mit englischen Untertiteln:

04. Juni, 18:00 Uhr: WITCH FROM NEPAL (HK 1986, Regie: Ching Siu-Tung, mit Chow Yun-Fat & Emily Chu)
09. Juni, 21:00 Uhr: Dr. LAMB (HK 1992, Regie: Danny Lee, mit Danny Lee & Simon Yam)
18. Juni, 18:00 Uhr: HEROIC TRIO (HK 1993, Regie: Johnny To, mit Michelle Yeoh, Anita Mui & Maggie Cheung)
21. Juni, 20:00 Uhr: BEYOND HYPOTHERMIA (HK 1996, Regie: Patrick Leung, mit Lau Ching-Wan & Wu Chien-Lien)
29. Juni, 20:00 Uhr: THE ODD ONE DIES (HK 1997, Regie: Patrick Yau, mit Takeshi Kaneshiro & Carmen Lee)

Vor allem DR. LAMB auf der Leinwand auf 35mm zu sehen, sollte sich kein Genre-Fan entgehen lassen.

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 811
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Mo 22.05.2017, 14:52

Deewani hat geschrieben:
Sa 20.05.2017, 19:02

04. Juni, 18:00 Uhr: WITCH FROM NEPAL (HK 1986, Regie: Ching Siu-Tung, mit Chow Yun-Fat & Emily Chu)
09. Juni, 21:00 Uhr: Dr. LAMB (HK 1992, Regie: Danny Lee, mit Danny Lee & Simon Yam)
18. Juni, 18:00 Uhr: HEROIC TRIO (HK 1993, Regie: Johnny To, mit Michelle Yeoh, Anita Mui & Maggie Cheung)
21. Juni, 20:00 Uhr: BEYOND HYPOTHERMIA (HK 1996, Regie: Patrick Leung, mit Lau Ching-Wan & Wu Chien-Lien)
29. Juni, 20:00 Uhr: THE ODD ONE DIES (HK 1997, Regie: Patrick Yau, mit Takeshi Kaneshiro & Carmen Lee)

Vor allem DR. LAMB auf der Leinwand auf 35mm zu sehen, sollte sich kein Genre-Fan entgehen lassen.
:o Das ist ja klasse +++ +++ , bei Dr.Lamb sind wir gerade in Dillingen (hab ihn aber auch vorletzte Woche erst gesehen),

aber von den anderen versuche ich so viel wie möglich mitzunehmen, besonders auf HEROIC TRIO freue ich mich :klatsch:
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
Onkel Zilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 630
Registriert: Fr 29.01.2010, 13:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Onkel Zilla » Mo 22.05.2017, 15:47

Na dann sach doch ma direkt wie es bei Dir am 02.06. ausschaut Rene ;)

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Do 01.06.2017, 18:06

Bild

Bild

Bild

Bild

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mi 16.08.2017, 16:11

Die lange Sommerpause neigt sich dem ersehnten Ende zu, Photobucket kann mich mal, und es gibt die nächste Ankündigung für den 01. September:

Bild

"Viper & Python!"

20.30 Uhr:

AVANAIDA - TODESBISS DER SATANSVIPER (SPASMS, William Fruet, Kanada, 1983)

Dick Smith, einer der wohl größten Make Up-Spezialisten aller Zeiten (LITTLE BIG MAN, DER PATE, DER HÖLLENTRIP, SCANNERS) war unter anderem bekannt für seine "Bladder"-Effekte: Luftkissen unter einer Schicht Latex wurden aufgepumpt und sorgten für hübsch pulsierende Beulen, welche sich hervorragend für Transformationen jeglicher Art eigneten. Auch in AVANAIDA kommen diese zum Einsatz, wenn die Opfer der titelgebenden Monsterschlange anschwellen und röchelnd ihr Leben aushauchen...
Ein Film, in dem Oliver Reed in telepathischem Kontakt mit einer Riesenschlange steht, während Peter Fonda versucht, ein ernstes Gesicht zu bewahren, ist natürlich Mumpitz allererster Güte, weiß aber dank William Fruets (seinen PARTY DES GRAUENS haben wir ja schon einmal gezeigt) solider Regie famos zu unterhalten!

ca. 22.30 Uhr:
DAS BLUT DER ROTEN PYTHON (TIN LUNG BAAT BOU, Pao Hsueh-Li, Hongkong, 1977)

DAS BLUT DER ROTEN PYTHON schwappte im Jahre 1977 in die Kinosäle, dasselbe Jahr, in welchem auch der KRIEG DER STERNE Rekorde brach. Eine gewisse Inspiration merkt man auch diesem Shaw-Klassiker durchaus an, denn obwohl es sich um ein "Period Piece" handelt, verschießen die Zauberer Laserstrahlen, und es funkelt in jeder Ecke! Das erste mal habe ich Pao Hsueh-Lis Film als Bengel in den 80ern auf Tele 5 gesehen, und die wahnsinnigen Geschehnisse ließen mich damals nicht unbeeindruckt zurück: Wilde Kampfszenen, Magie, Schlangen die unter die Haut kriechen - der Film ist eine wahre Wundertüte und einfach Inbegriff des großartigen Hongkong-Kinos vergangener Zeiten!

Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mo 04.09.2017, 13:19

Ein kleiner 35mm-Tip jenseits von Mondo Bizarr:
morgen, am Dienstag den 04.09., läuft in der Black Box um 15:00 Uhr der deutsche Filmklassiker "GOLD", und danach, um 20:00 Uhr John Woos Meisterwerk "THE KILLER", original kantonesisch mit englischen Untertiteln. Dabei ist zu erwähnen, daß eine recht gute Filmkopie zum Einsatz kommt, die im Gegensatz zu den bislang hierzulande gezeigten Kopien bis auf eine Klebestelle mit einem fehlenden Frame komplett ist. +++

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 150
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Fr 29.09.2017, 17:41

"Besessene Lippen!"

Bild

20.30 Uhr:
Magdalena - Vom Teufel besessen (Deutschland 1974, Regie: Walter Boos)

Amerika hat den EXORZIST, Deutschland MAGDALENA: Auch im beschaulichen Bayern wird ein Teenager vom Teufel besessen und muß dementsprechend exorziert werden!
Softsexregisseur Walter Boos, dessen DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO beim letztjährigen MONDO BIZARR Weekender lief und für heruntergeklappte Kinnladen sorgte, ignoriert William Friedkins subtile Manipulationsmechanismen völlig und setzt auf Ferkelsprache, wilde Sexismen und eine Hauptdarstellerin, welche Sascha Hehn auch schon mal locker den Arm bricht und ihr Sputum in der Gegend verteilt!
Weitere bekannte (TV-) Gesichter wie Elisabeth Volkmann und Rudolf Schündler sorgten unter anderem dafür, daß MAGDALENA sich mittlerweile zu einem waschechten kleinen Kultklassiker entwickelt hat - wohl auch der Grund, weshalb wir diese Granate bereits zum zweiten Mal zeigen! (Wer erinnert sich noch an unsere Vhs-Matinee im Bambi?)

ca. 22.30 Uhr:
Pussy Talk (Frankreich 1975, Le Sexe qui parle, Regie: Claude Mulot)

Einer unserer großen Träume ist es, eines Tages mal ANGEL ABOVE, DEVIL BELOW (USA, 1975) zu zeigen: Den unglaublichen Film mit der besessenen, fluchenden Vagina.
PUSSY TALK schlägt aber in eine ähnliche Bresche und präsentiert uns ein weibliches Fortpflanzungsorgan, welches gerne mal einen lockeren Spruch auf den feuchten Lippen hat, ein plapperndes kleines Ding, welches seine Umgebung in den Wahnsinn treibt und für einige bizarre Momente sorgt. PUSSY TALK ist einer der großen Klassiker des französischen Pornokinos und von einer geradezu entwaffnenden Verspieltheit, bei der die spaßige deutsche Synchro das i-Tüpfelchen bildet!
Bei uns zu sehen in der soften Version.

Einführung: Oliver Nöding & Marc Ewert!

Antworten

Zurück zu „Filmfestivals, Kinos & Fantreffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast