Zuletzt "gezocktes" Game

Der Thread für Playstation-, X-Box-, Nintendo- und PC-Gamejunkies! Links zu geilen Online-Games gibt's auch.
Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3261
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von Elite » Sa 19.09.2009, 14:02

Bei Gamesware.at (Klick) bekommst du Left 4 Dead uncut für 35,99€. Leider hab ich bisher von dieser Seite noch nicht bestellt, aber Schnittberichte.com empfehlen die ja ständig und werden von ihnen unterstützt, daher gehe ich mal davon aus, dass sie durchaus seriös sind.
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

mercury

Beitrag von mercury » Sa 19.09.2009, 15:41

Wenn du es dir über Steam ziehst erkennt Steam deine Deutsche IP und du bekommst die Cut Version.
Es läuft problemlos unter Vista.

Benutzeravatar
Biollante2000Millenium
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 16.04.2007, 14:43
Wohnort: Reilingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Biollante2000Millenium » Sa 19.09.2009, 17:49

Danke für den Link Elite, da man da mit PayPal einkaufen kann, werde ich es da bestellen, alein wegen dem PayPal käuferschutz.

Und wegen Vista bin ich jetzt auch vollenst beruhigt, danke Merc.

Wenn es doch einige sind die das Spiel spieleb könnte man ja glatt nen kongula-Clan aufmachen :-P
Bild

mercury

Beitrag von mercury » Sa 19.09.2009, 18:02

Ich spiele es nicht online, weil ich meine Seele und die meiner Mutter nicht an Steam verkaufen werde. Ich verachte Steam und was, für das Steam steht und ich werde es mir nie in meinem ganzen Leben installieren. Steam ist eine Landplage und ich werde es ganz sicher nicht unterstützen, zumal es Alternativen gibt, für die man sich nicht von Steam vergewaltigen lassen muss. Zum Beispiel: Killing Floor.
Ansonsten wäre ich sehr interessiert an dem einen oder Anderen Zockabend mit dieser Community :)

Benutzeravatar
Biollante2000Millenium
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 16.04.2007, 14:43
Wohnort: Reilingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Biollante2000Millenium » Sa 19.09.2009, 18:37

Du scheinst ja nicht so gut auf Steam zu sprechen zu sein :-P
Ich kann da jetzt aber auch nichts zu sagen, ich hab zwar Steam auf dem PC, allerdings wurde dieses erst eimal benutzt um ne halbe Stunde mit dem CS Account von nem Freund zu spielen, danach wurde es es nie wieder angerührt, was sich ja dann wegen L4D wohl ändern wird.

Ich kann den Ärger über Steam aber schon irgendwie verstehen, allein die Preisvergleiche mit dem Ausland und die Zensur, aber du wirst sicher auch noch deine eigenen Gründe haben.

Vieleicht sehen wir uns ja mal in nem anderen Online-Game, auch wenn ich bisher nie was anderes gezockt hab als S4(ist zwar eher für kiddies, finde ich aber ganz witzig) oder FEAR Combet. :wink:
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » So 20.09.2009, 01:05

Halo 3(off-und online)
Bild

mercury

Miese Games

Beitrag von mercury » Do 08.10.2009, 13:31

Ok, hier kann jeder Spiele vorstellen, die grottenschlecht sind und auch gleich noch sagen warum das so ist.
Ich möchte mich heute ein wenig über die epochale Abscheulichkeit auslassen, die X-Blades genannt wird.
Wo soll man da nur beginnen? Ich könnte darüber reden wie unfassbar eintönig und langweilig das Gameplay ist, wie 3. Klassig die Steuerung oder wie langweilig die Levels sind, aber das alles kennt man schon aus jeder Reviews über das möchtegern-Spiel. Nein, der Punkt an dem ich bei dieser Menschenfolter einhaken möchte ist ein anderer. Bevor ich jedoch genauer darauf eingehen kann muss ich erstmal ein wenig die Hintergründe bearbeiten:
Seit wir Gedenken handeln wir in Games als Personen, deren Motivation aus höheren Beweggründen heraus resultiert. Sei es um die Welt oder die Dame des Herzens zu retten, oder sei es einfach nur gerechtfertigte Rache an jemandem, der ein noch schlechterer Mensch ist als man selber. Als ein solcher Protagonist kämpft man steht gegen das Böse, welches sich Hauptsächlich dadurch definiert, dass alles was es tut aus niederen und sinnlosen Beweggründen getan wird. Dadurch entsteht eine Sympathie mit dem Spielcharakter und eine Antipathie mit dem Feind. Der Fein steht für das Schlechte, man selber vertritt einen Standpunkt, den jeder Nachvollziehen kann und darf. Es gibt auch Spiele, in denen man nicht unbedingt einen wirklich Bösen Gegner hat (GTA etc), oder in denen man auch die Böse Seite spielen kann (Warcraft). In diesen Games wird jedoch die eigene Seite niemals unsympathischer als die Gegenseite. Man steht entweder relativ neutral über dem Ganzen, wie in Warcraft, oder weiss, dass man durch seine Spielweise Schuld an den Konsequenzen ist und kann daher maximal sich selber für alles verantwortlich machen was an unsympathischem verhalten vom Hauptcharakter ausgeht, wie in GTA.
Soweit erstmal die Hintergründe, jetzt komme ich zum Punkt.
In X-Blades Spielt man einen Hauptcharakter, der von allen niederen Beweggründen, die man sich so vorstellen kann getrieben wird und dabei alles, was gut und sympathisch ist einfach vernichtet. Grenzenlose Arroganz, Gier, Machthunger und unfassbare Dummheit zu einer extrem penetranten Art der Kommunikation sind ihre Merkmale. Das sind normalerweise die Merkmale von den absoluten Bösewichten.
Das einzige positive Merkmal von besagter "Heldin", das im gesamten Spiel zu finden ist wäre ihre knappe Bekleidung. Dies ist jedoch auch nur bei pubertierenden Teenagern, die Spass an DOA-Beach Volleyball haben ein Pluspunkt, für alle anderen ist ein ein trauriger, billiger und uninteressanter Versuch ein wertloses Spiel mit einfach hassenswerten Hauptfigur an den Mann zu bringen.
Es wirkt allen in allem wie ein Porno mit unsäglich hässlich Darstellern: Irgendwer findet es garantiert geil, für den Rest ist es Augenkrebserregend.
Schade ist es nicht, da das Game nicht mal auf irgendeine Art und Weise so was ähnliches wie Potenzial vermuten lässt, es wurde also in meinen Augen das Beste aus dem gemacht, was man hatte... Es gibt eben Menschen, die keine Games entwickeln sollten, die Wesen, die hinter diesem Verbrechen stecken gehören ganz oben auf diese Liste.

Wertung: --- --- ---


Es ist natürlich nicht das Spiel, das ich am meisten hasse, aber es ist unter meinen Top 5, vieleicht bringe ich die anderen auch noch, jetzt seid ihr dran, lasst eurer Wut freien Lauf ;).

Benutzeravatar
G-Grasper-v2.0
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 318
Registriert: Di 23.09.2008, 21:46
Wohnort: Berlin

Beitrag von G-Grasper-v2.0 » So 11.10.2009, 23:18

RESIDENT EVIL 5 auf Normal!
Boah, bin noch nie so schnell unter die Räder gekommen! :o
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Mo 19.10.2009, 23:31

Oblivion 4 und left 4 Dead fuer 360
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Mi 28.10.2009, 03:43

Noch immer Oblivion 4
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » So 01.11.2009, 14:14

Mass Effect auf der 360
Bild

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » Do 19.11.2009, 14:54

Baphomets Fluch 2.5

Sehr professionell umgesetzte Fan-Fortsetzung des Point & Click-Adventures, bei der der Humor nicht zu kurz kommt. Grafik vom Feinsten (bis auf vorgerenderte Zwischensequenzen, die nicht zum Rest des Spiels passen), deutsche Sprachausgabe mit einigen bekannten Sprechern, und auch der Soundtrack passt perfekt.

Hat echt Spaß gemacht und der Schwierigkeitsgrad ist auch nicht zu hoch angesetzt. Das Spiel kann zudem kostenlos geladen werden (siehe Link).
BildBild

mercury

Beitrag von mercury » Do 19.11.2009, 15:10

Klasse, danke für den Link, hätte mal wieder Bock auf das Game :)

/edit.: huch? das ist ja ein eigenes Game, nein wie geil :).
Tja, da freut mich such auf den 2. Teil und bekommt was neues, beklagen werde ich mich sicher nicht ;).
Scheint bislang für ein Fanprojekt gut gemacht zu sein, bin mal gespannt wies ist, ich werds wohl in den kommenden Wochen ein wenig zocken, danke für den Tipp :)

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Do 19.11.2009, 18:34

PS2 Battlestar Galactica

Hat jemand einen Tipp, wie man den ersten Level schaffen kann. Ich bin da nicht so der Freak und scheitere da immer schon.

mercury

Beitrag von mercury » Do 19.11.2009, 21:41

Ich befürchte, dass man da nichts machen kann, da muss man besser werden, wenn mans nicht schafft, da gibts keine Tricks.
Wenn du es wirklich nicht schaffst, dann Cheate eben ein wenig (aber verdirbs dir nicht) ;)

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Sa 21.11.2009, 00:40

Bescheissen bei Spielen ist gut, denn ich will mich entspannen und nicht verzweifeln. Außerdem was Kirk bei seinem Test gemacht hat, dass kann ich auch. :mrgreen:

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Sa 21.11.2009, 01:04

1 vs 100(360 online),Dragon Age origins(360)
Bild

mercury

Beitrag von mercury » Sa 21.11.2009, 02:17

Doctor Who hat geschrieben:Bescheissen bei Spielen ist gut, denn ich will mich entspannen und nicht verzweifeln. Außerdem was Kirk bei seinem Test gemacht hat, dass kann ich auch. :mrgreen:
Na dann, vergiss den Apfel nicht ;)


@Gidorah: Extrem schlechte Wahl, Dragon Age origins ist ein PC Titel und auf der Konsole ist er im Vergleich nichtmal einen Blick wert. Btw.: Auch Mass Effect ist auf dem PC mehr als deutlich besser. komm ruhig mal von der konsole weg, es lohnt sich ;).

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » So 22.11.2009, 04:31

mercury hat geschrieben:
Doctor Who hat geschrieben:Bescheissen bei Spielen ist gut, denn ich will mich entspannen und nicht verzweifeln. Außerdem was Kirk bei seinem Test gemacht hat, dass kann ich auch. :mrgreen:
Na dann, vergiss den Apfel nicht ;)


@Gidorah: Extrem schlechte Wahl, Dragon Age origins ist ein PC Titel und auf der Konsole ist er im Vergleich nichtmal einen Blick wert. Btw.: Auch Mass Effect ist auf dem PC mehr als deutlich besser. komm ruhig mal von der konsole weg, es lohnt sich ;).
Kann ich nicht so sagen,vielleicht das die Grafik beim PC besser ist(was mic nicht sonderlich stoert)kann ich nix besseres auf PC anonsten finden.Die Steuerung auf der Konsole finde ich auc beser,auf PC haste ja fuer jedes item 1 taste,da werd ich ja verrueckt bei.Und ME weis ich zwar nicht wie es so auf dem PC ist,aber ich bin mit der 360-fassung zufrieden ausser das es weniger ruckeln koennte.ich bin zudem einfach Konsolero,das fing mit dem Snes,ueber DC,N64,GC,xbox und ezt xbox 360.PC habe ich erst bischen gespielt als meine Frauen den PC mit in unsere gemeinsameWohnng brachte, viel hab ich nicht: Doom3,Republic Commando,Daw of aWar +1Dark crusade,Dungeon Siege.Auserdem zocke ich auf meiner xbox noch online
was ich zwa auchfue den PC gemacht habe(Enemy teritory zb)aber seit ich die 360 habe ueberhaupt nicht mehr.Zudem is mein Tv groesser als mein Monito und ich sitze schoen auf der Couch.Nene fuer mich geht nix ueber Konsolen
Fuer mich ne extrem gut Wahl
Bild

mercury

Beitrag von mercury » So 22.11.2009, 15:51

Gidorah hat geschrieben:Kann ich nicht so sagen,vielleicht das die Grafik beim PC besser ist(was mic nicht sonderlich stoert)kann ich nix besseres auf PC anonsten finden.Die Steuerung auf der Konsole finde ich auc beser,auf PC haste ja fuer jedes item 1 taste,da werd ich ja verrueckt bei.Und ME weis ich zwar nicht wie es so auf dem PC ist,aber ich bin mit der 360-fassung zufrieden ausser das es weniger ruckeln koennte.
Es ist ein ganz anderes Spiel, die PC Version ist extrem viel tacktischer, du kannst ganz anders ins Geschehen eingreifen und deutlich präziser arbeiten. Du hast eine ganz andere und deutlich durchdachtere Menüstruktur und viel mehr möglichkeiten was den Einsatz und die Steuerung der Charaktere anbelangt. Auf der Konsole hast du nur ca. 60% des Spiels.
ich bin zudem einfach Konsolero,das fing mit dem Snes,ueber DC,N64,Gruß Capri,xbox und ezt xbox 360.PC habe ich erst bischen gespielt als meine Frauen den PC mit in unsere gemeinsameWohnng brachte, viel hab ich nicht: Doom3,Republic Commando,Daw of aWar +1Dark crusade,Dungeon Siege.Auserdem zocke ich auf meiner xbox noch online
was ich zwa auchfue den PC gemacht habe(Enemy teritory zb)aber seit ich die 360 habe ueberhaupt nicht mehr.Zudem is mein Tv groesser als mein Monito und ich sitze schoen auf der Couch.Nene fuer mich geht nix ueber Konsolen
Fuer mich ne extrem gut Wahl
Joa, wenns für dich passt, dann is es ok, dennoch solltest du einfach wissen, dass du echt was verpasst. Es ist einfach ein ganz anderes Game.
Zudem ist es ohnehin ein PC Titel, allein schon was die Steurung anbelangt, aber das nimmt heutzutage eh keiner mehr ernst, bei den ganzen Egoshootern, die es auf Konsolen gibt (es sollte ein Gesetzt dagegen geben mit einem Ministick zielen zu müssen)...

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Mo 23.11.2009, 00:55

Naja we ich mir das Pc-Gameplay so ansehe,ob das durchdachter ist?Mit 1000 zaubern da unten,wer blickt da denn noch durch?ich fuer meine teil komme gut mit dem Menue zurecht.meinst du mit takyishcer die Sicht von oben?H da steh ich nicht so drauf,habs lieber in der 3rd-person View,wenn ich mir vorstelle Final fantasy 13 in Third person,nee geht gar nicht.Ausserdem ist man so aneher am geschehen als wenn du da so kleine Pixel rumlaufen hast.Bei RTS games ist es natuerlichw as anderes,da du da die uebersicht brauchst,aber nicht bei RPGs.Njaa so hat jeder seine Vorlieben :D
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Mo 23.11.2009, 00:55

Naja we ich mir das Pc-Gameplay so ansehe,ob das durchdachter ist?Mit 1000 zaubern da unten,wer blickt da denn noch durch?ich fuer meine teil komme gut mit dem Menue zurecht.meinst du mit takyishcer die Sicht von oben?H da steh ich nicht so drauf,habs lieber in der 3rd-person View,wenn ich mir vorstelle Final fantasy 13 in Third person,nee geht gar nicht.Ausserdem ist man so aneher am geschehen als wenn du da so kleine Pixel rumlaufen hast.Bei RTS games ist es natuerlichw as anderes,da du da die uebersicht brauchst,aber nicht bei RPGs.Njaa so hat jeder seine Vorlieben :D

PS Vielciht wirst ud es nicht galuben aber auch Ego-Shooter finde ich mit nem pad angehmen zu spielen,auf der tastatur brauchst doch quasi fuer jede Richtung einen Finger dann uer ejde waffe eine taste,fuer jeden Spruch(enemy teritory)auch nochmal ne taste,bei konsolenshootern bei Waffenasuwahl nur meist einen Knopf und hoch und runterscrolen und fertig
Zuletzt geändert von Gidorah am Mo 23.11.2009, 00:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Mo 23.11.2009, 00:56

Sorry fuer Doppelpost
Bild

mercury

Beitrag von mercury » Mo 23.11.2009, 01:58

Gidorah hat geschrieben:Naja we ich mir das Pc-Gameplay so ansehe,ob das durchdachter ist?Mit 1000 zaubern da unten,wer blickt da denn noch durch?
Ist ganz einfach und sieht deuitlich komplizierter aus, als es ist. Zudem wirst dus brauchen, wenn du in sp ein Game richtig einsteigen willst.
ich fuer meine teil komme gut mit dem Menue zurecht.meinst du mit takyishcer die Sicht von oben?H da steh ich nicht so drauf,habs lieber in der 3rd-person View,
Es ist doch 3rd Person, auch wenns von oben ist. man kann die Sicher je nach Belieben wechseln, und man braucht es auch bei einigen Käpfen. Das Spiel ist so deutlich einfacher und deutlich interessanter zu spielen.
wenn ich mir vorstelle Final fantasy 13 in Third person,nee geht gar nicht.
Hm? Final Fantasy 13 ist 3rd person
Ausserdem ist man so aneher am geschehen als wenn du da so kleine Pixel rumlaufen hast.Bei RTS games ist es natuerlichw as anderes,da du da die uebersicht brauchst,aber nicht bei RPGs.Njaa so hat jeder seine Vorlieben :D
Es ist ein sehr taktisches RPG, und du wirst die Taktik auch brauchen.
PS Vielciht wirst ud es nicht galuben aber auch Ego-Shooter finde ich mit nem pad angehmen zu spielen,auf der tastatur brauchst doch quasi fuer jede Richtung einen Finger dann uer ejde waffe eine taste,fuer jeden Spruch(enemy teritory)auch nochmal ne taste,bei konsolenshootern bei Waffenasuwahl nur meist einen Knopf und hoch und runterscrolen und fertig
?
Ich brauche nicht für jede Waffe eine Taste, ich kann mit Mausrad, oder selbstgebindeten tasten Cyclen. Ich kann es mir aber auch so einstellen und finde es ungemein praktisch eine spezifische Lieblingswaffe auf eine Taste legen zu können und nicht jedesmal durch mein komplettes Inventar cyclen zu müssen.
Zudem ist Laufen mit Tasten deutlich fehlerfreier präziser. Vom Zielen mit der Maus muss ich gar nicht erst anfangen zu reden. Ministicks sind für andere Dinge gedacht, aber Shooter (egal ob 3rd Person, oder Egoshooter) gehören auf einen PC, dass wird dir jeder zeigen können, der schon mal Halo am PC gegen einen Halo Konsolenbesitzer gezockt hat. Es ist ein sinnloser und absolut unausgeglichener Vergleich, genauso wie es ein Vergleich zwischen Jump 'n runs mit Tastatur und Jump 'n Runs mit Joypad wäre (letzteres wäre natürlich zweifelsfrei endlos besser).

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Mo 23.11.2009, 02:56

ja gut mag sein das man mit der Maus schneler und praeziser ist,aber da auf der 360 alle mit Joypad und nicht Maus zocken stoert mich das natuerlich nicht.davon abgesehn hae ich keine probleme mit dem pad zu zielen.ja slso die kaempfe meinte ich in Ff13 die sind Third person.ja also ich bin fast am ende von DAO aber so ne Draufsicht habe ich jetzt nicht wirklich vermisst.was taktik angeht hab ich nicht viel gemacht,meistens nehme ich einen fernkaempfer,Morrigan,Wyne(auf jeden fall imer wegen heilung)und im 1 Durchgang jetzt mich als nahkaempfer.Oder statt des Fernkaempfers auch gern nen 1 nahkaempfer.Und damit bin ich gut gefahren,bin schon fast am Ende(das landthing gemeistert).Wir einigen uns einfach darauf das jeder so spielt wie er mag :-P
Bild

Benutzeravatar
Biollante2000Millenium
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 16.04.2007, 14:43
Wohnort: Reilingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Biollante2000Millenium » Mo 23.11.2009, 21:37

Darf ich mich mal gaaaaanz kurz einmischen.

Ich bin ja auch mehr ein Freund von Konsolenspielen, allerdings hat merc schon mit ein paar punkten recht, gerade bei den umsetzungen von definitiven PC Titeln auf die Konsole, command and conquer soll ja auch recht grottig auf der PS3 sein, allerdings spiele ich spiele die für beide Konsolen konzipiert sind wesentlich lieber auf Konsole als auf PC.

Es liegt ja zum einem daran das auf meinem PC nichts richtig läuft, aber überwiegend liegt es daran dass ich ein Spiel lieber mit Pad als mit Maus und Tastatur zock, GERADE bei Shootern ziehe ich den Controller definitiv vor, es fällt mir persönlich einfacher mit dem Ding zu zielen und zu steuern.
Natürlich könnte man den Controller ja auch bei PC spielen benutzen, da sind die Konfigurationen aber meist extrem blöd belegt (wenn nicht richtig einstellbar) ich erinnere mich ungern an den Versuch F.E.A.R. Combat mit dem Controller zu zocken, nicht vernünftig einstellbar und die beiden Analogstics waren vertauscht, nie wieder.

Ich war eben schon immer mehr der Konsolenmensch und muss da einfach Gidorah zustimmen, aber auch mer hat gute Punkte die ich ja garnicht kritisieren möchte.

So viel zu meiner Meinung in der ewigen Debatte PCler gegen Konsoleros
Bild

mercury

Beitrag von mercury » Mo 23.11.2009, 22:00

Biollante2000Millenium hat geschrieben:Darf ich mich mal gaaaaanz kurz einmischen.
Aber ich bitte doch darum :)
Es liegt ja zum einem daran das auf meinem PC nichts richtig läuft, aber überwiegend liegt es daran dass ich ein Spiel lieber mit Pad als mit Maus und Tastatur zock, GERADE bei Shootern ziehe ich den Controller definitiv vor, es fällt mir persönlich einfacher mit dem Ding zu zielen und zu steuern.
das höre ich oft und kann es nicht nachvollziehen, ich erinnere mich noch daran, wie Quake 3 auf dem Dreamcast erschienen ist und alle dreamcastbesitzer die Server vollschwemmten, man konnte Joypadnutzer augenblicklich herauserkennen und die sind grundsätzlich untergegangen, sogar gegen die N00bs.
Ansonsten spiele ich Konsolengame, wie Actionadventures, Kampfspiele, Rennspiele, Sidescroller, Shmups etc natürlich auch lieber auf einer Konsole. Spiele, bei denen Präzision verlangt wird sind mit Maus jedoch unschlagbar. Man merkt den Unterschied sogar dann, wenn man gegen jemandem Spielt und zwar ohne Wissen und Übung.
Natürlich könnte man den Controller ja auch bei PC spielen benutzen, da sind die Konfigurationen aber meist extrem blöd belegt (wenn nicht richtig einstellbar) ich erinnere mich ungern an den Versuch F.E.A.R. Combat mit dem Controller zu zocken, nicht vernünftig einstellbar und die beiden Analogstics waren vertauscht, nie wieder.
Nungut, ich hab das Problem zum Glück nicht, aber das ist tatsächlich sone Sache.
Was F.E.A.R. Online mit Jopypad angeht, so kann ich dir garantieren, dass du nicht den Funken einer Chance gehabt hättest ;).


Abgesehen davon geht es eigentlich darum, dass Dragon Age Origins einfach ein anderes Spiel auf der Konsole ist. Es ist so, als würde man dem Spieler beide Arme hinter dem Rücken festbinden und ihn mit der Nase spielen lassen, und das kritisiere ich hauptsächlich.

Ansonsten bin ich stolzer Besitzer von so ziemlich allen Konsolen ab dem NES und würde sie auch nie missen wollen. Ich bin kein Hardcore PC Gamer, denn ich sehe die Vor- und Nachteile beider Varianten. Wenn ich allein daran denke Streetfighter mit der Tastatur zu spielen kommts mir hoch. Sowas müsste man zumindest mit einem Joypad anpacken (besser noch wäre ein Arcadestick, aber bleiben wir mal halbwegs beim Thema ;)).
Dennoch, wers einmal online gesehen hat und wer ein wenig Übung mit solchen Games hat, der wird sich über die Nutzung von Joypads für Shooter doch sehr wundern. Wers nicht glaubt kanns ja gerne mal ausprobieren (Joypad vs Tastatur und Maus in einem dafür vorgesehenen Game) :mrgreen:

Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3261
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von Elite » Mo 23.11.2009, 23:21

Da möchte ich doch dann auch einmal mit einem sehr interessanten Fallbeispiel meinerseits einsteigen in diese interessante Diskussion. Mir geht's um den Aspekt "Pad Vs. Maus bei Shooter Games" :wink: .

Also einer meiner absoluten Lieblings Shooter ist Red Faction 2 für die Playstation 2. Ich hab das Spiel tagelang gezockt, den Single Player buchstäblich verschlungen und auch den Multiplayer immer und immer wieder gezockt, sei es mit Freunden oder einfach gegen Bots. Doch mit der Zeit wollte keiner mehr gegen mich spielen, da ich ungelogen einfach nur zu gut geworden bin. Ich hab's geschafft, ohne zu zoomen, meine Gegner mit dem Sniper quasi am Ende der Karte auszuschalten und das auch mal gerne in Bewegung oder im Sprung, was auf Dauer sehr frustig sein kann. Sogar wenn wir Sniper und Sprengwaffen ausgestellt haben, habe ich noch das Spiel beherrscht wie kein anderer und das alles nur mit Pad.

Jahre später lang dann das Spiel mal bei Karstadt für'n 10er rum, und da es nicht allzu hohe Anforderungen hatte, habe ich es mir geholt und auch ein paar Sessions gedaddelt. Ich war auch wider erwarten gut, aber selbst mit Maus war ich nicht mal anähernd so treff- und zielsicher gewesen wie mit dem Pad. Ich glaube, wenn ich Shooter mit dem Pad spiele, habe ich eintwickel ich einfach ein besseres Gefühl für die Figur und insbesondere ihre Bewegungen, da ich absolut alles, womit ich diese Bewegungen ausführe in einer Hand habe und an den wichtigsten Bedienungen bereits meinen Finger kontinuierlich habe und selten davon abweichen brauch. Also merc, ich glaube da würd mir selbst ein erfahrener PC Shooter Spieler nicht mal ansatzweise gefährlich :wink: .

Ansonsten möchte ich aber nicht die Shooter Steuerung auf den PC kritisieren. Als ich einmal Left 4 Dead (zum ersten Mal) drauf gezockt hab, bei nem' Kumpel hatten ca. 90% der anstürmenden Zombiemassen blei im Schädel, was heißen soll, dass ich ziemlich zielsicher bereits von Anfang an gewesen bin. Auch ein Vorzug von PC Shooter Games ist, dass man meistens nicht soweit weg sitzt vom Geschehen, d.h. man sitzt ja meistens näher am Monitor als am Fernsehen. Man kann sich also besser auf das Spiel konzentrieren und hat nicht noch so und so viel Sachen vom eigenen Zimmer zum Teil im Blickfeld.

Abschließend muss ich sagen, dass mein PC nicht der beste ist und irgendwie immer wieder gerne Probleme macht, weswegen ich ihm, was das Spielen angeht den Rücken gekehrt habe. In die Konsole geht das Spiel rein, wird geladen und fertig, da gibt's zumindest für mich nicht so schnell Probleme als mit dem PC :roll: .
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Gidorah
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 673
Registriert: Sa 05.11.2005, 23:03
Wohnort: Lüdenscheid/NRw

Beitrag von Gidorah » Di 24.11.2009, 00:09

Hm ich hab Command and Conquer 3 auf der 360 gezockt,ich kome damit prima zurecht,ja ic weis mit er maus gehts schneller,aber probleme ab ich jedenfalls kenie gehabt.Auch mit DAO bin ich rundum zufrieden
Bild

mercury

Beitrag von mercury » Di 24.11.2009, 01:00

Elite hat geschrieben:Da möchte ich doch dann auch einmal mit einem sehr interessanten Fallbeispiel meinerseits einsteigen in diese interessante Diskussion. Mir geht's um den Aspekt "Pad Vs. Maus bei Shooter Games" :wink: .

Also einer meiner absoluten Lieblings Shooter ist Red Faction 2 für die Playstation 2. Ich hab das Spiel tagelang gezockt, den Single Player buchstäblich verschlungen und auch den Multiplayer immer und immer wieder gezockt, sei es mit Freunden oder einfach gegen Bots. Doch mit der Zeit wollte keiner mehr gegen mich spielen, da ich ungelogen einfach nur zu gut geworden bin. Ich hab's geschafft, ohne zu zoomen, meine Gegner mit dem Sniper quasi am Ende der Karte auszuschalten und das auch mal gerne in Bewegung oder im Sprung, was auf Dauer sehr frustig sein kann. Sogar wenn wir Sniper und Sprengwaffen ausgestellt haben, habe ich noch das Spiel beherrscht wie kein anderer und das alles nur mit Pad.

Jahre später lang dann das Spiel mal bei Karstadt für'n 10er rum, und da es nicht allzu hohe Anforderungen hatte, habe ich es mir geholt und auch ein paar Sessions gedaddelt. Ich war auch wider erwarten gut, aber selbst mit Maus war ich nicht mal anähernd so treff- und zielsicher gewesen wie mit dem Pad. Ich glaube, wenn ich Shooter mit dem Pad spiele, habe ich eintwickel ich einfach ein besseres Gefühl für die Figur und insbesondere ihre Bewegungen, da ich absolut alles, womit ich diese Bewegungen ausführe in einer Hand habe und an den wichtigsten Bedienungen bereits meinen Finger kontinuierlich habe und selten davon abweichen brauch. Also merc, ich glaube da würd mir selbst ein erfahrener PC Shooter Spieler nicht mal ansatzweise gefährlich :wink: .
Lust auf ne Runde? Du Pad ich KB+M? :D
Na, SPass bei Seite, RF ist nie ein interessantes MP Spiel gewesen, das hat keiner jemals wirklich gespielt. Und Online ist einfach nochmal was anderes als mit freunden via Splitscreen auf ner Konsole. Gegen Bots und SP möchte ich gar nicht erst anfangen, das ist nicht wirklich eine Leistung, schau dir ruhig mal Speedruns an, das ist nochmal was ganz anderes ;).

Wenn man nach Jahren ein Spiel wieder anfässt, kann viel trügen, besonders dann, wenn mans Online spielt. Es gibt endlos viele Variablen, die bei Spielen beginnen, die man in der Zwischenzeit gezockt hat, die andere Physik und anderes Movement hatten, und bei der Ping enden. Was wem gefährlich wird ist keine Frage der Einschätzung, sonder eine Frage der Messlatte. Ich denke, dass du mir vor 3 Jahren in Quake 3 nichtmal einen Kratzer zugefügt hättest, wohingegen ich ebenfalls Leute kannte, bei denen es mit in anderen Games so ging/geht.

Ach ja, und der PC Post von RF2 war grausam. Das Spiel war total kaputt und es wundert mich, dass du jemanden online gefunden hat, da gabs nie mehr als 3 Server und es hat um ehrlich zu sein keine Sau ausserhalb von ein paar Fungamern und ein paar LANs interessiert ;).

Aber am Ende ist es doch so: ich kann euch nie überzeugen, weil ihr schon überzeugt seid. Zudem ist es auch eine Frage des Trainings (und genau da ist der knackpunkt: wenn du das Pad perfekt beherrschst wirst du lange nicht so optimal spielen wie wenn du KB+M perfekt beherrschst) und der inneren Einstellung. Aber letztlich ist es eine Frage des Geschmacks und es zeigt sich eben immer erst dann, wenn man über kreuz spielt (also KB+M vs Pad), ansonsten ist es eh egal ;).
Ich sag eben nur was ich erlebt hab und was ich kenne. Ich halte nichts davon präsisionszielen mit nem Ministick zu versuchen.

Antworten

Zurück zu „Gamez 'n Fun!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast